Koogoshop.com: Mode zu guten Preisen oder unseriöser Onlineshop? – Ihre Erfahrungen


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Onlinewarnungen bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Verpassen Sie keine Warnung:
RSS Icon
facebook-button-rund Twitter Icon

koogoshop Onlineshop
(Quelle: Screenshot/koggoshop.com)

Vermehrt sprechen uns unsere Leser auf den Onlineshop koogoshop.com an. Sie wollen wissen, ob der Webshop seriös ist oder ob es sich um einen Fakeshop handelt. Bei so vielen Nachfragen und den günstigen Preisen auf der Seite haben wir uns den Onlineshop einmal genauer angesehen.

Immer öfter versuchen sich Shops aus dem asiatischen Raum auf dem europäischen Markt zu etablieren. Mit ihren billigen Produkten sind sie allerdings nicht immer konkurrenzfähig, da die Qualität der Produkte oft dem sehr günstigen Preis entspricht. Dennoch gibt es viele Verbraucher, die mit diesem Umstand leben können.

In der Vergangenheit haben wir bereits über die Verkaufsplattformen lovovincy.com, QueenEva.com, wish und vova berichtet. Besonders negativ ist der Webshop thehannashop.com bei unseren Lesern aufgefallen. Hier waren die Kunden mit der Produktqualität und den Geschäftsgebaren des China-Shops sehr unzufrieden. Probleme gibt es auch bei Anbietern, die ihre Produkte kostenlos anbieten. Hier haben wir über modetalente.com und deinschmuckshop.com berichtet. Dagegen sind viele Kunden mit dem Onlineshop Shein zufrieden, wenngleich es auch dort viele negative Bewertungen und Meinungen gibt.

Ein weiterer Onlineshop reiht sich nun ein. Koogoshop.com hat es, wie die anderen Shops auch, auf deutsche Kunden abgesehen. Optisch hinterlässt der Shop zunächst auch einen guten Eindruck. Dennoch gibt es Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie bei Koogoshop.com einkaufen.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Ist Onlineshopping bei koogoshop.com seriös?

Leider können wir das nicht bestätigen. Der Onlineshop hält sich nicht an deutsche Rechtsnormen. So hat die Webseite kein Impressum und verstößt aktuell gegen die Impressums-Pflicht. Auf der gesamten Webseite finden Sie keine konkrete Angabe zum Betreiber des Onlineshops und keine Telefonnummer. Das kennen wir sonst nur von Fakeshops. Als einen solchen würden wir koogoshop.com aktuell jedoch nicht einstufen.

Aussagen zur Qualität oder Passgenauigkeit der Produkte können wir derzeit nicht machen. Hierzu fehlen uns eigene Erfahrungen. Gerne können Sie uns Ihre Erfahrungen über die Leser-Kommentare unterhalb des Artikels mitteilen.



Versandkosten und Zölle bei koogoshop.com

Der Onlineshop bietet einen kostenlosen Versand für die erste Bestellung, wenn Sie über zwei Artikel ordern. Teilweise werden zusätzliche Rabatt-Codes eingeblendet, mit denen Sie ab einen bestimmten Einkaufswert ein wenig Rabatt erhalten.

Trotz des Versprechens mit dem kostenfreien Versand, könnten noch zusätzliche Kosten auf Sie zukommen. Kommen die Waren aus dem nichteuropäischen Ausland, sollten Sie die Zollbestimmungen beachten. Alles, was unter einem Gesamtbestellwert (inklusive Versandkosten) von 22 Euro pro Shop und Liefertag liegt, ist vom Zoll befreit. Vorausgesetzt wird, dass auf dem Paket der Rechnungsbetrag angegeben wird. Der Zoll muss wissen, welchen Gegenwert das Paket enthält. Andernfalls müssen Sie sich mit dem Zoll in Verbindung setzen. Und dann kann es durchaus teuer werden. Zwischen 22 Euro und 150 Euro kommen Einfuhrumsatzsteuer und Verbrauchsteuer (bei verbrauchsteuerpflichtigen Waren) hinzu. Ab über 150 Euro Bestellwert werden die Abgaben nach dem Zolltarif berechnet.

Lieferzeiten bei koogoshop.com

Da wir noch keine eigenen Erfahrungen gemacht haben, können wir derzeit nur nach den Angaben auf der Webseite gehen. Hier finden Sie in der Rubrik „Lieferung“ die Angaben der voraussichtlichen Lieferzeit. Je nach Bearbeitungs- und Versandzeit kann die Lieferung bis 35 Werktage dauern.



Wie wird bei koogoshop.com bezahlt?

Bei koogoshop.com haben Sie derzeit zwei Zahlungsarten zur Auswahl:

  • per Kreditkarte (VISA, MasterCard, Maestro)
  • PayPal

Die Bezahlung mit PayPal ist aufgrund des Käuferschutzes für einige Nutzer eine interessante Variante. Aus Erfahrung wissen wir allerdings, dass der Käuferschutz bei derartigen Onlineshops oft nicht greift. Denn meist wird tatsächlich eine Ware geliefert. Das Problem liegt bei der Qualität, welche über den Käuferschutz nicht abgedeckt ist. Eine Rücksendung nach China lohnt sich häufig aufgrund der hohen Versandkosten nicht.

Reklamation und Rücksendung bei koogoshop.com

Da Sie auf der gesamten Webseite bei koogoshop.com keine Rufnummer finden, werden Sie über das Telefon nichts klären können. Lediglich eine E-Mail-Adresse (service@koogoshop.com) ist angegeben. Die Frage ist, ob Sie dort eine Antwort bekommen.

Die Rückgabe von den Sachen wird für Sie nicht einfach gemacht:

Folgen Sie einfach den Anweisungen und senden Sie auf Ihrer Bestellseite eine Anfrage zur Rückgabe / Umtausch.

An einer anderen Stelle steht wieder:

Wenn Sie einen Umtausch zurücksenden, wenden Sie sich bitte an den Kundendienst.

Sie wissen also nicht, was Sie tun sollen und wie Sie die Rücksendung beantragen können. Nur eines ist glasklar. Die Rücksendekosten müssen Sie übernehmen. Damit wird eine Rückgabe in der Praxis oft unwirtschaftlich

Die Rücksendung der Ware kann sehr teuer werden. Denn wenn Sie Ware nach Fernost zurücksenden möchten, können die Versandkosten aus Deutschland schnell den Warenwert überschreiten. Dann lohnt sich die Rücksendung nicht.

Vergleichen Sie selbst, welche Rechte deutsche Kunden in Bezug auf den Widerruf von Kaufverträgen normalerweise haben.



Ähnlichkeiten zu QueenEva.com

Komisch ist, dass der Onlineshop ähnliche und teilweise gleiche Bilder zeigt, wie der Onlinshop QueenEva.com. Über diesen haben wir ebenfalls schon berichtet. Wenn man etwas tiefer recherchiert stellt sich heraus, dass die CHICV INTERNATIONAL HOLDING LIMITED aus Hong Kong (welche auch schon QueenEva.com registriert hat) als registrierendes Unternehmen auftritt. Wichtig in diesem Zusammenhang: Die Seite wurde erst am 9. Januar 2019 registriert. Damit kann der Shop also auch nur so lange existieren.

Durch die Registrierung aus Hong Kong wissen Sie auch, dass die Ware aus diesem Raum kommt und die Qualität entsprechend der asiatischen Qualität sein wird. Zu hohe Ansprüche sollten Sie an die Kleidung nicht haben.

Dennoch sind wir hier auf Ihre Hilfe angewiesen. Haben Sie bei koogoshop.com bereits Sachen bestellt? Sind Sie von der Qualität der Produkte überzeugt? In den Kommentaren können Sie uns gern Ihre Meinung zum Thema Passgenauigkeit und Stoffqualität mitteilen.

Fazit zu koogoshop.com

Wir raten von einem Einkauf bei koogoshop.com ab, da sich das Unternehmen offensichtlich nicht an deutsche Rechtsnormen hält. So fehlen das Impressum und die Angabe des konkreten Onlineshop-Betreibers. Außerdem sind die Rückgaberichtlinien und das Widerrufsrecht für Verbraucher nachteilig. Es könnte schwierig werden, wenn Sie Ihre Verbraucherrechte durchsetzen möchten. Auch im Garantiefall könnte die Abwicklung zu einem Problem werden. Letztlich ist auch zu vermuten, dass die Produkte teils nicht unseren Anforderungen in punkto Qualität und Schadstoffbelastung entsprechen.

Zudem kommen schlechte Kundenmeinungen im Internet hinzu. Teilweise wird von schlechter Qualität berichtet. Aber auch, dass auf Kundenanfragen per E-Mail nicht geantwortet wird. Auch auf Facebook ist die Webseite ins Stocken geraten. Dort gibt es seit Mitte Februar keine neuen Bilder mehr.



Ihre Erfahrungen und Probleme mit koogoshop.com

Haben Sie schon bei koogoshop.com eingekauft? Wie sind Ihre Erfahrungen mit der Plattform? Nutzen Sie die Kommentare unter diesem Artikel, um uns von Problemen und positiven Erlebnissen mit koogoshop.com zu berichten. Bitte bleiben Sie dabei sachlich. Kommentare, die unter die Gürtellinie gehen, werden nicht veröffentlicht.


Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




17 Kommentare zu Koogoshop.com: Mode zu guten Preisen oder unseriöser Onlineshop? – Ihre Erfahrungen

  1. Aus meiner Erfahrung kann ich nur vom Einkauf bei Koogo abraten! Ich habe ein Paar Sandalen bestellt und bekommen, die Größe passt nicht: zu weit, zu groß und Qualität eher billig und Koogo – Kundenservice weigert sich die Ware zurückzunehmen! ich soll den Schuh nach China auf meine Kosten zurückschicken oder 15% Nachlass akzeptieren. Ich habe die Ware in Deutschland bestellt und aus Frankfurt ist gekommen.

  2. Ihr begreift es einfach nicht, oder?

    Niemandem bringt es wirklich etwas, auf der Billig-Billig-Billig Tour bzw. „Schnell-Schnell“ Tour der (restlichen) Gesellschaft mit aufzusteigen und da mitzumachen. Im Gegenteil – das bringt uns bloß alle in Schwierigkeiten. Seit den 2000ern schau ich mir das schon an und bin immer wieder geschockt, was sich die Leute alles gefallen lassen (wollen), nur um möglichst oft ein Schnäppchen zu machen. Deutsche Technikfirmen, die einst top waren, gingen den Bach runter. Und die Leute die dort gearbeitet haben, sind alle arbeitslos geworden – völlig zu Unrecht. Und das nur, weil man mit made in Fernost ein Paar Cent spart und aber so viele Qualitätseinbusen macht. Aber im Verkauf sind die Dinger nicht unbedingt billiger geworden. Man sieht’s ja an den Smartphones.

    Hin und wieder ein Sonderangebot oder so, ist ja legitim. Aber nicht andauernd und nicht alles bis zu 70 % rabattiert oder wenn man gleich 5 Teile kauft kriegt man gleich noch mehr Rabatt – oder am allerliebsten gleich alles geschenkt.

    Leute – da kann doch dann was nicht stimmen an diesem Angebot, denkt mal ein Bisschen vernünftig darüber.

    Klar gibt es Dinge, die man ruhig günstiger anbieten kann. Zum Beispiel Sachen (egal ob das jetzt Kleidung, Technik, Kosmetik oder Lebensmittel ist), die zwar ihren vollen Zweck erfüllen, aber nicht ganz so schön ausschauen. Die kann man preisreduziert als B-Ware anbieten. Das ist auch ganz OK und müsste für einen Ottonormalo auch gut machbar sein. Zudem schont das die Umwelt. Klar gibt’s Leute die Geld haben und dann leider auch ganz beruhigt sagen können: „Was? Das Handy hat da einen Farbfehler? Nee danke hab ich nicht nötig.“ Oder „Achso, den Fernseher hat schon wer angeguckt, ja wä, der hat bestimmt dabei falsch geatmet und ich werde sicher qualvoll sterben wenn ich das Teil mit heimbringe. Da gebe ich lieber das Dreifache an Kohle aus, scheiß drauf, ich kann’s ja.“ So jemand muss (!!!!!) dann halt zum Gerät für den vollen Preis greifen höhö.

    Aber wenn jemand schon so krass auf die „Sale“-Tour geht muss da was faul sein. Entweder kriegt ihr gar nix, euer Geld ist futsch, der sog. „Shopbetreiber“ tut mit euren Daten was er will und ihr steht mittendrin im Mist, oder – da ja solche Läden von der ChicV PayPal als Zahlungsart anbieten, muss man vor Ort halt dann wenigstens irgendwas verschicken, egal ob’s was taugt oder nicht, und dann noch ein Bisschen unhöflich zu den Kunden sein, dann basst dees fei a. Und PayPal sagt halt, gut, du hast was gekriegt also sei zufrieden oder schau dass du das Ding wieder zurück zum Laden kriegst. Auf die Qualität können wir leider nicht achten, da du es uns schlicht und ergreifend nicht beweisen kannst.

    Ist zwar traurig, aber es ist so.

    Und das mit der Rücksendung, das wissen die schon von der ChicV. Die sind doch auch nicht von gestern. Die wissen ganz genau, dass die Post ganz schön viel von einem verlangt wenn sie nach Fernost versenden muss. Ist ja auch verständlich, auch dieses Personal muss bezahlt werden.

    Seriöse Shops würden freundlich bleiben – ja es sogar bedauern wenn man zurückgeben will und nicht so einen Tammtamm draus machen, vonwegen auf Kosten des Kunden nach China verschicken lassen und aber von einer deutschen Lagerfirma alles beim Empfänger ankommen lassen. Aha?

    Wer dann Rücksendungen an die auf dem Versandetikett angegebene Adresse nicht annimmt, handelt meiner Ansicht nach nicht rechtlich richtig (Achtung, ich bin leider kein Anwalt, aber logisch wäre das schon).

    Und Achtung! Alles, was nicht ganz billig ist, ist auch nicht immer gut. Vielmehr sollte man sich im Vorfeld über das Unternehmen, bei welchem man kaufen will, informieren und überlegen, ob man überhaupt was von denen haben will. Nicht immer auf Werbung hören und leider auch oft reinfallen; in der Werbung ist immer alles recht und schön und gut. In Real Live kann das, wie ich ja hier schon öfters gelesen habe, ganz anders der Fall sein.

    Kundenbewertungen können helfen, müssen aber nicht. Da lohnt es sich, auf die Details zu achten. Eine sog. „Top Bewertung“ wie „Guter Laden, freundliches Personal, basst scho“ ist womöglich fake, von Ladeninhaber gekauft und schnell schnell automatisiert von halbseriösen „Gut-Bewertungs-Unternehmen“ oder so ähnlich für viel Kohle hingeknallt. Es kann schon mehr helfen, wenn jemand „menschlicher“ schreibt und auch mal was erläutert was er oder sie auch wirklich mit dem Unternehmen erlebt haben könnte.

    Ich weiß ja wie es ist, wenn man nicht viel Geld hat. Mir geht es leider zurzeit selbst so, und ich sollte mich dringlichst zurückhalten. Aber anstatt dass ich meine Kleidung bei China Shops bestelle, greife ich – auch wenn’s leider altmodisch ist – auf reduzierte Ware ganz analog im Laden zurück. Das wäscht man daheim eh und fertig. Auch dadurch kann man sehr günstig wunderschöne Stücke bekommen und muss nicht unbedingt auf die klassische „Billig-Billig-Billig“ oder „lieber bloß noch alles geschenkt“-Tour gehen. Notfalls wird auch auf Kleinanzeigenportaalen bestimmt sehr viele günstige, zwar dann meist Second Hand, aber oft auch noch gut tragbare Kleidung verkauft oder sogar getauscht. Oft lohnt es sich auch, wenn ein vertrauter Bekannter ab- oder zugenommen hat und man dann so zu sagen seine oder ihre Kleidung übernimmt, weil sie einem ja passt und der Verwandte, Bekannte oder Freund was Anderes braucht. Vielleicht kann man sogar tauschen und dann ist das für alle eine Win-Win-Situation.

    Fazit: Nur billig und schnell schnell hilft garantiert keinem. Und denkt daran: Die Leute, die das Zeug vom Koogooshop, Loovincy, Lakally und wie sie sonst alle heißen herstellen, werden sicher nicht gut bezahlt, schuften was das Zeug hält und die Chefetage ist diesen armen Menschen sicher nicht dankbar dafür. Ich kann es zwar nicht beweisen dass dem so ist, aber wer ein Bisschen lofisch denkt kommt sicher auch zu diesem Entschluss.

  3. Zu den Lieberzeiten bei Koogoshop muss man sagen, dass diese sehr lange dauern.
    Ich hatte mir z. B. ein paar Schuhe bestellt und musste ca. 4 Wochen warten, bis diese angekommen sind.
    Mit dieser Lieferung hatte ich Glück Form und Farbe waren ziemlich ähnlich wie im Online-Shop abgebildet.
    Auch die Größe war in Ordnung. Auch mit dem Preis war ich zufrieden. Dieses Parr Schuhe würde ich jederzeit
    wieder kaufen. Dieser Kauf hat micch mutig gemacht, und ich habe mir noch eine Bluse bestellt, die kam dieses Mal sogar früher ,an (nach ca. 3 Wochen) auch der Preis war in Ordnung. Allerdiengs gefiel mir dieses Bluse, nachden ich sie anprobiert hatte nicht mehr, die Größe war etwas weit (M), file wohl etwas größer aus, wobei mich das nicht so gesört hätte, auch die Grundfarbe war eigentlich niccht schlecht (helle Türkis), aber der Blumendruck war in sehr grellem Pink gehalten und recht großflächig über die ganze Vordderseite der Bluse verteilt.
    Insgesamt betrachtet bin ich zu dem Schluss gekommen, dass diese Bluse mir niccht gut stand.
    Es kann doch einmal vorkommen, dass man sich bei einer Bestellung irrt oder vergreigt.
    Was ich überhaupt nicht verstehen kann, dass man diese Bluse offensichtlich nicht zurücksenden kann.
    ich habe mehrmals mit der Firma Koogosho versucht in Kontakt zu treten, aber leider ist nirgendwo eine Telefonnummer dieser Firma verzeichnet, so dass man die Situation hätte besprechen bzw abklären können.
    Bei jeder anderen Online-Firma war es mir bisher immer möglich einen Artikel, den ich nur probiert und anschließend ordnungsgemäß in der Originalverpacckung wiedereingepackt hatte, diesen an die entsprechende Firma wieder zurückzuschicken. Nach Erhalt der Retoure wurde mir der gezahlte Betrag wieder auf mein Konto zurückerstattet.
    Nicht so bei der Firma Koogoshop. Zunächst schrieb ich ca. 3 – 4 e-mails, mit der Bitte, den Artikel zurückschicken zu dürfen. Die Bluse war ungetragen, lediglich anprobiert und wurde von mir wieder in die Orginalversandtascche
    gelegt.Da keinerlei Versandpapiere, ausser einem Lieferschein in englische Sprache mit der Sendung ankamen, bat ich um entsprechende Rücksendeetiketten oder die Möglichkeit mir per e-mail die entsprechenden Verandpapiere herunterladen zu können.
    Es kamen zwei Antwort e-mails der Firma Koogoshop, ich solle Lieferdatum, Bestellnummer, die Artikelbezeichnung und den Grund für die Rücksendung angeben, zweimal in Deutsch und einmal in Englisch.
    Weitergeholfen hat mir das allerdings sehr wenig.
    Fazit: dies ist ein schlechter Kundenserviece der Firma und kein Geschäftsgebren dem Kunden gegenüber.
    Alles in allem bin ich nun zu dem Entcchluss gekommmem, dass es besser ist, bei dieser Firma nichts mehr zu beestellen.
    Man kann vor dieser Firma nur warnen und jedem abraten irgendetwas dort zu kaufen.

    Mannheim, 10.8.2019 Elvira Thyes-Schönleber

  4. Die Kleidung ist qualitativ dem Preis entsprechen aber selbst Groesse 4XL entspricht etwa Gr.40 EU. Also sehr klein. Auf Rückgabe verzichte ich, da kein Lieferscheine, keine Rückscheine beigefügt sind. Ich kann nur abraten

  5. Ich habe vor Wochen mehrere Artikel bestellt die nach und nach gesednet wurden. Qualität und Passform lässt wirklich zu Wünschen über. IKch nöchte gerne die Ware zurück senden und habe eine Mail mit der Bitte der Retoure gesendet die wohl beantwortet wurden aber mit der Bitte um die SKU Nummer,Stückzahl, Preis und Warum es retour geht. Ich saß also da und habe für 18 Artikel alles miniziös aufgeschrieben und gesednet. Das war das letzte Mal wo ich von diesem Shop was hörte. Nach mehrmaligen Anschreiben das ich doch nun endlich mal die Autorisierung bekomme tut sich leider bis heute nichts.
    Ich befürchte tatsächlich das ich auf den Kleidern sitzen bleibe und das Geld ist weg.

    Finger weg von Koogoshop unseriöser gehts ja schon nicht mehr.

  6. Ich rate dringend von Bestellungen bei Midetalente und Koogooshop ab. Letztere kann ich persönlich nur als Betruger bezeichnen. Auf eine Bestellung im Wert von ca 73 Euro habe ich eine Bestellbestätigung erhalte, danach totales Schweigen. Auf eine Frist, die ich per Mail nach ca 2 Wochen gesetzt habe, kam ein Versandlink, der aber erst gar nicht gefunden wurde, und dann nach Köln führte, wo die Bestellung erfolgreich geliefert worden sein soll. Beschwerden per Email und Aufforderungen der Rückerstattung wurden immer recht spät beantwortet und um Geduld für Klärung gebeten. Die 6 Wochen zur Rückforderung über die Kreditkartengesellschaft sind so verstrichen.
    Ich kann das nur als gezielten Betrug und Diebstahl bezeichnen. Anzeige läuft…
    Drum: Finger weg von koogooshop & Co!

  7. Im April habe ich einige Artikel bestellt und sofort mit PayPal bezahlt. Diverse E-Mails meinerseits würden nicht beantwortet. Nach 6 Wochen kamen einzelne Lieferungen, jedoch nicht alle. Die Qualität der Waren zeigten sich als unzureichend die Grössen STI muten nicht. Ich habe die Artikel an die Adresse der deutschen Auslieferungslager(Adressen waren auf den Päckchen)per Einschreiben zurückgeschickt. Eine e-mail mit der Bitte um Rückerstattung meines Geldes an den Kundenservice. Wieder dauerte es 3 Wochen, als das Antwort schreiben mir mitteilte, dass die Rücksendung an die deutschen Auslieferungslager nicht richtig sei, und deshalb eine Rückzahlung nicht stattfinden würde.
    Mich würde interessieren was mit der Ware in den Logisikzentren, die im Raum Köln ansässig sind geschieht? Und, was kann ich tun? Den e-mail Verkehr habe ich aufbewahrt.

    Mit freundlichen Grüßen Rosa Beerbohm

  8. Ich habe vor 1,5 monaten dort schuhe bestellt die bis heute nicht da sind. Auf Anfrage kam die mail das dieses Paket bei mir angekommen wäre. Zudem war meine Bestellung zu keinem Zeitpunkt nachverfolgbar. Bin echt stinksauer…so wie es momentan aussieht bleibe ich wohl auf die kosten sitzen.

  9. Die Ware kam nie an. Trotz mehrerer E Mails mit Bitte um Rücküberweisung des Geldes, ist dies natürlich nicht geschehen. Ich rate also dringend von Bestellungen in diesem Shop ab!!!

  10. Ich habe bei koogoshop verschiedene Sachen bestellt. Die Sachen wurden alle einzeln aus China verschickt, was schon mal seltsam ist. Bei Erhalt der Ware habe ich festgestellt, dass die Größenangabe des Verkäufers nicht korrekt ist und habe meinen Widerruf des Kaufs erklärt; ich bat um Mitteilung der Rücksendeadresse. Diese habe ich nicht erhalten. Auch auf meine diversen Mails wurde nicht reagiert; eine Mail habe ich nach meinem Widerruf des Kaufs erhalten, indem mir mitgeteilt wurde, dass ich 30 % Rabatt erhalte, wenn ich die Sachen behalte….Rücksendeadresse wurde mir nicht mitgeteilt.
    Ich habe dann die Sachen an die Absenderadresse (Lager in Deutschland) zurückgeschickt.

    Mein Antrag auf Käuferschutz bei paypal wurde abgelehnt, da die Absenderadresse in Deutschland nicht die korrekte Adresse von koogoshop ist; nur Rücksendungen an die Adresse in China, die paypal vorliegt, sind korrekt.

    Deshalb Hände weg vom Kauf bei koogoshop!!!! Betrug!!!

  11. Leider habe ich bei Koogoshop bestellt.
    2 paar Schuhe in den Warenkorb.
    Bestellt und gut 6 Wochen gewartet. Dann kam 1 Paar in Grösse 35 statt Grösse 41.
    Hmm zurück schicken, kompliziert bis nicht möglich. Also ne Freundin gefragt.
    Aber wo bleibt das 2te Paar?
    Erste Mail. Antwort nach 4 Tagen, das die Sendungs Verfolgung in den nächsten Tagen folgt. 4 Tage sspäter nochmal nachgefragt.
    Antwort: Lieferadresse falsch…hää
    Erste paar ist doch angekommen!?
    Nochmal nachgefragt…das Paket liegt in einem Deutschen Paketzentrum.
    Nachgefragt wo.
    Keine Antwort.
    Nochmal nachgefragt. Gegen 4.50€ via PayPal würde mir das Paket nochmal zugestellt.
    Ich würde es ja abholen. Aber wo?
    3 Tage später
    Nochmal nachgefragt….
    Antwort:Das Paket wurde an den Absender zurückgeschickt und zerstört.
    Nochmal nachgefragt:
    Dann hätte ich gerne mein Geld zurück.
    Das ist nicht möglich da die Adresse falsch war.
    Zur Erinnerung: der erste Schuhe kam an.
    Nachgefragt:
    Bitte schicken sie mir das Sendungsverfolgungs Protokoll.

    Antwort: bei Fragen oder Schwierigkeiten setzen sie sich gerne mit uns in Verbindung.
    Meine Antwort:
    dann hätte ich gerne den Schuh oder mein Geld.
    Seither höre ich nix mehr.

  12. Abzocke… Ohne Impressum ohne konkrete Rücksendeadresse… Man weiß gar nicht, woher die Ware kommt. Bei China würde man sonst gleich wissen, dass ein Umtausch teurer wird. Es werden einem 30% Erstattung angeboten. Viel Geld für ganz schlechte Qualität. Bin gespannt wie Paypal damit umgeht.

  13. Auf jeden Fall Abzocke! Ich habe meine Bestellung innerhalb von 24 Std. storniert (wird auf der Seite angegeben dass das möglich ist), weil ich leider erst dann auf die negative Kritik aufmerksam geworden bin.
    Trotzdem wurde einfach alles geliefert. Als ich mich daraufhin beschwert habe wurde mir eine Rabatt von 30 % angeboten. Erst da wurde ich darauf aufmerksam gemacht dass die Rücksendung nach China erfolgt (die Sendung kam aus Köln).
    Ich habe mich nun für eine Rücksendung auf meine Kosten entschieden. Ganz klar ist das deren Masche! Ich bin gespannt ob ich das Geld wieder sehe..

  14. Ich habe mir Sandalen bei bzw. im Koogoshop bestellen, diese kamen nach 9 Tagen auch an. Leider ist die Qualität furchtbar schlecht. Überall quillt Kleber aus, die Zweiteile Sohle ist unpassend zusammen geschnitten und schief verklebt! Die Sandalen riechen streng chemisch und machen einen sehr minderwertigen Eindruck. Hab bereits mehrfach per E-Mail ein Rücksendung’s Schein angefordert und wurde aufgefordert eine detaillierte Begründung bzw. Beschreibung meiner Unzufriedenheit da zu stellen. Nach der dritten Mail, habe ich nichts mehr außer Werbung vom Koogoshop bekommen. Sehr frustrierend und alles andere als Empfehlenswert!

  15. Ich habe selbst bei Koogoshop eingekauft und kann dies definitiv NICHT empfehlen:1) Lieferzeit warten 10 Wochen, 2) Material sehr schlecht, weicht erheblich von den Bildern ab, Schlechte Passformen, 3) so wollte ich alles zurückschicken, erst hier kam verzögert heraus, dass der Rückversand nach China geht und nicht im preislichen Verhältnis steht. Diese Information bekam ich allerdings erst nach diversen Mailkontakten, wobei die Firma immer ca 1-2 Woche wartet mit dem Antworten. Diese sind dann mal in Englisch, mal in Deutsch und wiederholen sich inhaltlich, da es immer verschiedene Sachbearbeiter sind. Keine Klärung möglich.

  16. Ich habe mehrfach versucht mit dem Shop Kontakt aufzunehmen. Habe meine Bestellung innerhalb von 24 h entsprechend Widerrufsbelehrung stornierz und dennoch einen Teil der Lieferung erhalten. Diesen zurück zu senden, war auch nach 8 Tagen nicht möglich, da ich keine Rückmeldung zu meinen Anfragen erhalten habe. Äußerste Vorsicht geboten.