probenheld.de: Vorsicht bei der Eingabe persönlicher Daten

Probenheld Webseite wirbt mit kostenloser Registrierung
Auf der Webseite wird mit einer kostenlosen Anmeldung geworben. Was die wenigsten Nutzer lesen, die Produktproben selbst sind unter Umständen nicht kostenlos. (Quelle: Screenshot)

Sie lieben Produktproben und möchten gerne neue Produkte kostenlos testen? Dann könnten Sie auf die Webseite Probenheld.de stoßen. Doch hier sollten Sie keine persönlichen Daten eingeben. Wir erklären, was auf dieser Webseite nicht stimmt.

Mit vermeintlichen Produkttest-Aktionen werden ahnungslose Verbraucher seit Jahren in diverse Fallen gelockt. Ganz häufig geht es um persönliche Daten. Diese werden über vermeintliche Produkttest-Angebote von Datensammlern generiert und an andere Unternehmen verkauft. Wir haben beispielsweise über die nicht existierende Produkttest-Aktion für Dyson-Staubsauer berichtet. Auch für die Senseo Switch oder den Thermomix wurden schon Produkttester gesucht.

Doch es geht nicht nur um Ihre Daten für Werbezwecke. Nein, teilweise wird es richtig kriminell. Dann werden persönliche Daten für die Begehung von Straftaten genutzt. Auch diese Daten werden per vermeintlicher Testaktion eingesammelt. So haben wir zum Beispiel vor Jobangeboten als Post-Ident-Tester gewarnt. Und auch auf Probenheld.de könnte es nur um die Sammlung privater Daten gehen.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Was ist Probenheld überhaupt?

Bei Probenheld handelt es sich um eine Webseite, welche über die Domain probenheld.de und proben-held.com erreichbar ist. Nutzer können sich als Produkttester registrieren. Die Anmeldung ist kostenfrei. Nicht ganz klar ist, ob auch die Produkte für den Test kostenlos gestellt werden. Wer genau liest, sieht das diese unter Umständen nur vergünstigt zur Verfügung gestellt werden.

Jetzt kostenlos als Produkttester registrieren und Produktproben aus allen Bereichen vergünstigt oder gratis erhaltenWerbung auf Probenheld.de am 02.07.2018

In Klartext: Sie müssen für eventuell zugesandte Produkte unter Umständen bezahlen! Neben der Webseite gibt es weitere Präsentationen in sozialen Netzwerken wie Facebook.



Was stimmt auf Probenheld.de nicht?

Grundsätzlich handelt es sich um keine seriöse Webseite. Das ist gleich an verschiedenen Merkmalen zu erkennen. Zunächst das Wichtigste: Die Internetseite Probenheld.de besitzt kein Impressum. Auch Allgemeine Geschäftsbedingungen suchen Sie vergebens. Das bedeutet, dass vollkommen unbekannt ist, wer für das Onlineangebot verantwortlich ist. Da ein Impressum in Deutschland vorgeschrieben ist, dürfte die Seite klar rechtswidrig sein, denn auch Datenschutzbestimmungen gibt es nicht.

Update 07.11.2018 Probenheld.de hat nach unserem Berich nachgebessert und AGB, Datenschutzbedingungen und ein Impressum hinzugefügt. Fraglich ist allerdings, ob dem Verbraucher das etwas bringt. Das Impressum ist unvollständig und entspricht nicht den deutschen Rechtsnormen. Als Seiteninhaber ist die Premium Marketing Solutions („PREMASOL“) S.A., Calla d’Or 1, Palma, Mallorca angegeben. Fraglich ist, ob Sie hier überhaupt eine verantwortliche Person erreichen und Ihre Verbraucherrechte durchsetzen können. 

Deshalb unser Rat:

Geben Sie keine Daten ein.

Sie wissen aktuell nicht, an wen Sie die Daten übermitteln und was der Empfänger damit vor hat. Negativ zu werten ist zudem, dass die Übermittlung Ihrer Daten auf Probenheld.de unverschlüsselt erfolgt. Auch die fehlende HTTPS-Verschlüsselung ist ein Grund, um auf die Eingabe persönlicher Informationen zu verzichten. Und wie bei unseriösen Angeboten üblich, finden Sie auf der Webseite auch keine Kontaktmöglichkeit zu dem Anbieter. Unter der angegebenen Telefonnummer 0800/7243619 konnten wir niemanden erreichen. Sie haben also keine Möglichkeit, Ihre Daten wieder löschen zu lassen.

Update 07.11.2018 Zwischenzeitlich wurde der Telefonnummer auf der Webseite schon wieder geändert. Die aktuelle Rufnummer lautet 0800/2443619. Diese Telefonnummer ist nicht vergeben. Ein weitere Indiz für Betrug.

Was sagen Nutzer zu dem Angebot auf Probenheld.de?

Wir haben einige Beschwerden von Nutzern bekommen, die sich auf Probenheld.de registriert haben, danach jedoch sehr unzufrieden waren. Denn kostenlose Produktproben gab es nicht. Vielmehr sollten die Nutzer für die Proben bezahlen. Auch auf der dazugehörigen Facebookseite sind ähnliche Stimmen zu lesen. Dort ist in einem Nutzerbeitrag sogar von Betrug die Rede:

2018-07-02 Bewertung auf der Facebookseite von probenheld
Diese Bewertung haben wir auf der Facebookseite von Probenheld gefunden. (Quelle: Screenshot)

Übrigens: Auch auf der Facebook-Seite fehlt das gesetzlich vorgeschriebene Impressum.

Update 07.11.2018 Immer mehr Leser informieren uns, dass Sie nach der Anmeldung auf der Webseite Produkte erhalten haben, die sie auch bezahlen sollen. Demzufolge scheint es tatsächlich so zu sein, dass angemeldete Nutzer nicht nur kostenlose Produktproben bekommen, sondern auch kostenpflichtige Produkte. 



Daten eingegeben und nun?

Update 07.11.2018 Eigegeben sind die persönlichen Daten schnell. Wer danach Zweifel bekommt, hat es schwer. Aktuell können Sie sich auf der Webseite weder einloggen noch Ihre Daten wieder löschen. Einzige Möglichkeit: Widerrufen Sie die erteilte Einwilligung zur Nutzung Ihrer Daten schriftlich. Aktuell ist allerdings unklar, ob der Widerruf berücksichtigt wird.

Ihren Widerruf können Sie mit dem nachfolgenden Text, den Sie mit Ihren persönlichen Daten anpassen müssen, an info@probenheld.de senden. Folgenden Mustertext können Sie verwenden:

Max Mustermann
Musterstraße
11111 Musterort
max@mustermann.de

Premium Marketing Solutions („PREMASOL“) S.A.
Calla d’Or 1
Palma, Mallorca

Widerruf der Einwilligung und Löschung personenbezogener Daten, Art. 7 Abs. 3 S. 1,
Art. 17 Abs. 1 b) DSGVO

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit widerrufe ich meine Einwilligung in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten. Außerdem fordere ich Sie auf, meine bei Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten unverzüglich zu löschen.

Falls Sie meine personenbezogenen Daten weiteren Empfängern offengelegt haben, verlange ich außerdem, dass Sie die Empfänger über die Löschung meiner personenbezogenen Daten informieren.

Ich bitte um unverzügliche Bestätigung, dass meine personenbezogenen Daten bei Ihnen gelöscht wurden sowie, dass Sie die weiteren Empfänger durch Zusendung einer Kopie über mein Löschungsverlangen informiert haben.

Sollten Sie meinem Löschungsersuchen nicht nachkommen, fordere ich Sie auf, Ihre Entscheidung mir gegenüber unter Angabe der gesetzlichen Grundlage unverzüglich zu begründen. In diesem Fall sind die entsprechenden Daten umgehend zu sperren.

Der Widerruf und Widerspruch gilt für die Premium Marketing Solutions („PREMASOL“) S.A. und alle Unternehmen, an die die Premium Marketing Solutions („PREMASOL“) S.A. meine Daten weitergeleitet hat.

Bitte bestätigen Sie mir die Sperrung und Löschung meiner persönlichen Daten bis zum …

Mit freundlichen Grüßen

Unabhängig von dem Widerruf raten wir Ihnen, beim Empfang von Paketsendungen in Zukunft wachsam zu sein. Sie ersparen sich damit viel Ärger. Nehmen Sie keine Pakete von Absendern an, bei denen Sie nichts bestellt haben. Falls Sie oder ein Nachbar doch versehentlich ein Paket angenommen haben, dann könnte Ihnen dieser Artikel über nicht bestellte Ware weiterhelfen.



Fazit zu Probenheld.de

Da Sie nicht wissen, an wen Sie Ihre persönlichen Daten übermitteln und wer für das Internetangebot verantwortlich ist, raten wir von der Eingabe Ihrer Daten ab. Bei Bedarf wird es sehr schwer Ihre Verbraucherrechte durchzusetzen, wie beispielsweise die Löschung Ihrer Daten oder die Anforderung einer Auskunft über den Umfang der erhobenen Daten.

Welche Erfahrungen haben Sie mit Probenheld.de gemacht?

Haben Sie sich auf Probenheld. de oder proben-held.com angemeldet und schon Erfahrungen gesammelt? Bitte berichten Sie uns davon in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Sie helfen damit anderen Lesern.

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Weitere aktuelle Warnungen

Symbolbild Telefon

Vorsicht Abzocke am Telefon! Anruf von 036412429080, 040166652865 und 030255558608

Immer wieder berichten wir von Betrug mit Steamkarten, Paysafecards und iTunes-Karten. In diesem Zusammenhang tauchen immer wieder neue Rufnummern auf. Aktuell berichten Leser über Anrufe von den Rufnummern 032221092355, 040166652865, 032221097533 […]

Microsoft Phishing

Microsoft Phishing: Diese Spam-Mails sind aktuell – Microsoft Account-Team

Gefälschte E-Mails im Namen von Microsoft werden derzeit von Kriminellen versendet. Ahnungslose Nutzer könnten auf diesen Phishingversuch leicht hereinfallen. In den Nachrichten mit dem Absender Microsoft-Kontoteam beziehungsweise dem Betreff Microsoft-Kontenteam […]

2018-12-14 Onlineshop de Digitalo unter Fakeshop Verdacht

de-digitalo.com: Onlineshop unter Fakeshop-Verdacht – Ihre Erfahrungen

Bei neuen Onlineshops sollten Sie als Verbraucher immer wachsam sein. Auf der Suche nach Staubsaugern, Videospielkonsolen, Waschmaschinen oder Kühlschränken könnten Sie auf den Webshop de-digitalo.com stoßen. Doch wie sicher ist der […]

2017-10-13 Neue Streamingportale mit Rechnung nach 5 Tagen

Warnung: Hier drohen hohe Streaming-Rechnungen und Ärger – nicht registrieren und nicht zahlen

Sie möchten einen Kinofilm auf Ihrem Computer oder einem Smartphone anschauen? Dann könnten Sie bei einer Suche auf dubiose Streaming-Anbieter stoßen. Diese versuchen Sie mit fiktiven Webseiten und gefälschten Identitäten […]

2018-09-24 Sparkasse Giroverband Fake-Mail Mehrfache Falscheingabe der PIN - Online Zugang gesperrt

Sparkasse-Phishing: E-Mails „Zugang zum Sparkassen-Onlinbanking vorerst deaktiviert!“ und weitere Bedrohungen (Update)

Derzeit werden wieder massenhaft gefälschte E-Mails im Namen der Sparkasse versendet, um Nutzer des Onlinebankings der Sparkassen in eine Falle zu locken. Damit sollen persönliche Daten wie das Geburtsdatum, die […]

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




53 Kommentare zu probenheld.de: Vorsicht bei der Eingabe persönlicher Daten

  1. Ich habe mich leider auch dort registriert. Habe dann eine Nachricht erhalten das mir viagra zugesendet wird. Habe das Paket nicht angekommen und bekomme seitdem Mahnungen bin bis jetzt nicht darauf eingegangen. Weil habe nichts erhalten also bezahle ich auch nicht. Warte jetzt erstmal ab und wenn noch was kommt übergebe ich es meinem Rechtsanwalt.

  2. Habe bis jetzt alle Pakete erfolgreich verweigert. Ich habe 3 Rechnungen bekommen, eine von ca. 98€ eine von ca. 125€ und eine von ca. 950€…was soll ich tun? Auf die oben stehende Mail Vorlage (welche ich mehrmals verschickt habe) kommt keine Reaktion

  3. Habe von Probenheld eine Mahnung wegen einer angeblich bestellten Mastercard bekommen über 98 €. Die drohen mit Mahnbescheid, obwohl ich nichts bestelllt habe.
    Der Trick ist, wenn man die E-Mail anklickt, hat mman schon was bestellt. Habe den Widerruf schon gemailt.

    MfG
    Isabella Schmitt

  4. ist jemand auf den Kosten sitzen geblieben ?
    hat jemand die Annahme verweigert beim Paketzusteller – was würde passieren wenn man es verweigert ? muss man dann für etwas zahlen was man dann nicht angenommen hat ?
    musste das Paket zurückgeschickt werden – wenn ja wer trägt die Kosten?
    Vielen Dank für hilfreiche Antworten

  5. Nachdem ich Vollpfosten es auvh getan habe, habe ich auf keine Mail reagiert. Jetzt soll ich für die Mastercard bezahlen, die ich nicht mal bestätigt habe.
    Der Gang zur Polizei bleibt mir morgen wohl nicht erspart.
    Und an alle. Geht bitte zur Polizei, sonst reitet man sich noch mehr rein.

  6. Ich bin auch reingefallen. Habe den Widerspruch so geschrieben.Sparwelt hat es der Rechtsabteilung übergeben. Ich habe echt Panik das was von Inkasso und diversen Rechnungen mit Paketen kommt….

  7. Bin leider au ich bin reingefallen!!!Jetzt gibt es Kostenpflichtige Hilft!!!! Ha Ha!!! Potenzmittel, Kreditkarten (PlatinumCardService Ltd./ MasterCard) usw. aus Maastricht Kosten mal 98,90 Euro!!!!Nur ernsthafte Antworten!!!!

  8. Bin leider auch auf die Seite reingefallen..und habe nun Probleme mit der Mastercard ..die ich gar nicht haben möchte …bzw.einer Rechnung ie ich nicht bezahlen werde.Einziges Problem …das alles über die Nisderlande sprich Maastricht läuft:Ich denke …ich werde au´ch zur Polizei gehen ….da ich die Kosten sowieso nicht tagen kann .

  9. letztes jahr unglücklich auf mastercard reingefallen mit nachnahme und gebühr, weil ich jetzt wieder gekündigt habe, die karte nie gebraucht, jetzt diesse betrügerische mail von probenheld, ich habe ins portal gecheckt, hab gesehen ist nepp, rechten grünen button geklickt da stand weiter mti gewählten prpdukten, hatte aber nix angekreuzt, trtotzdem ging es weiter mit hurra sie erhalten proben, unter anderem mastercard dabei, ich glaube fast, das hängt zusammen? mastercard und probenheld, ich habe jetzt rasende angst, muss eine woche nach wien, was wenn ich mich nicht wehren kann und diese pakete auflaufen? ich glaube, ich gehe morgen gleich zur polizei

  10. Auch ich habe den Fehler gemacht und meine Daten eingegeben, ich wurde auf die Seite von „Seitensprung.tv“ weitergeleitet bei der ich mich nicht registriert hatte und auch keine Mitgliedgliedschaft erworben habe. Bekam jetzt eine Rechnung vob 948,00€ zahlbar monatlich mit 79,00€ für ein Jahr VIP-Zugang und das gleich mit dem Vermerk: „Wenn die monatliche Zahlung ausbleibt dann wird der Gesamtbetrag durch ein Inkassounternehmen geltend gemacht und die Forderung an die Schufa gemeldet!“ Ich habe jetzt keine Ahnung wie ich mich verhalten soll und ob ich zahlen muss?

  11. leider habe ich heute ein paket 59,95 euro angenommen potenzpillen
    die ich nicht bestellt habe .
    werde sie sofort versichert zurück senden
    sowie ein widerruf per einschreiben , falls doch noch was kommt schalte ich polizei ein .
    mein gott alles Betrüger !!!!!!!!

  12. Ich habe gestern eine Abo Rechnung bekommen, von einer dubiosen Seite. Sietensprung.tv. Ich soll knapp 1000€ für ein Jahr bezahlen. Die Rechnung ist halb deutsch, halb englisch. Das Unternehmen ist angeblich in Kanada ansässig. Der Überweisungsträger war natürlich mit einer Deutschen IBAN. Unten auf dem Brief stand, dass sie angeblich mit der Schufa zusammenarbeiten und das wenn die Zahlungen nicht kommen, es an Infoscore und Bürgel weitergegeben wird. Richtige Verbrecher. Dann schaute ich meine alten Spam Mails nach und siehe da, Eine Mail vom 22.09.2018 von Probenheld.de wo steht, dass ich mir einen Testzugang bei Seitensprung.tv sichern kann. Das war eine Mail, die ich noch nciht geöffnet hatte und den Link niemals angeklickt habe. Dann schaue ich weiter…eine Mail am 23.09.2018…von Seitensprung.tv -> Titel: Ihr Zugang wurde eingerichtet und ist aktiv…ah ja…auch diese Mail war ungelsen…und jetzt..klar nach über einem Monat kommt ne Rechnung…. ich muss dazu sagen, dass ich mich bei Probenheld angemeldet habe, danach ist mir aufgefallen das da was mit Mallorca steht und ich nicht weiter auf Mails reagiert hatte. Da ich gleich wusste ah das ist unseriös. Na ja egal…ich habe beide Firmen angeschrieben..natürlich Widerruf gemacht und Löschung anberaumt mit schriftlicher Bestätigung. Zu diesem Steiensprung Ding habe ich geschrieben, ich möchte bitte den vertrag sehen, welchen ich unterzeichnet oder abgeschlossen habe! Zudem habe ich beiden geschrieben das ich heute eine Anzeige mache und ich mich nciht einschüchtern lass und das ich nichts, keinen cent bezahle für etwas was ich nicht getan habe. Anzeige ist raus, genauso wie alle Mails und sonstige Beweise.

  13. HILFE! Ich habe meine Daten angegeben und als ich auf zurück wollte bin ich auf „alle Produkte testen“ gekommen und habe soeben eine Mail von einem dubiosen Anbieter benommen für eine Testmitgliedschaft. Was soll ich nun tun? (Ich bin 17 jahre)

  14. Die aktuellen AGB von Probenheld wurden von sparwelt.de kopiert und nur minimal geändert. Sparwelt hat mit dieser Seite nichts zu tun.

  15. Ich habe mich registriert aber auf keines der zur auswahl stehenden Produkte geklickt….habe Angst das jetzt trotzdem etwas kommt….was kann ich tun?

    • mir genauso gegangen, ich weiß nicht was kommt, hab rasende Angst, hab der Verbraucherzentrale geschrieben, pishing, hilft mir persönlich jetzt erst mal nicht, aber diesen Leuten muss das Handwerk gelegt wrden.

  16. ‎Heinrich Bork‎ an Probenheld-Betroffene
    20. September um 23:12 ·
    Ich habe diese ominöse Firma „PROBENHELD“wegen Betrug angezeigt!

    Unten ist das Aktenzeichen meiner Betrugsanzeige!

    Eine Sammelanklage / Anzeige wäre vielleicht gut?

    Nachfolgendes werde ich mit Sicherheit nicht bezahlen!!!
    ZAHLUNGSAUFFORDERUNG
    Sehr geehrte(r) Heinrich Bork ,
    es besteht gegen Sie eine Forderung der Firma VeriPay B.V. aus einem Kreditkartenvertrag (Mastercard) auf „www.sofort.cards“. Die vereinbarte Nachnahmezahlung war gescheitert, auf Mahnungen unseres Mandanten reagierten Sie nicht. Daher konnte unser Mandant Ihre Mastercard bisher nicht aushändigen. Die Kartengebühren sind nicht fristgerecht gezahlt worden, Sie befinden sich in Verzug. Die Einschaltung unseres Inkassounernehmens war angezeigt.
    Durch Ihren Zahlungsverzug bedingt, wurden wir – als von der Präsidentin des Oberlandesgerichts Düsseldorf zugelassener Rechtsdienstleister nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 RDG – von unserem Kunden mit dem Einzug der Forderung beauftragt und fordern Sie hiermit zur sofortigen Zahlung auf.
    Bezeichnung Betrag
    Hauptforderung
    Mastercard Gebühren Vertrag/Rechnung 2296399 vom 10.06.2018 98,90 EUR
    Mahnauslagen Mandant 20,00 EUR
    Inkassovergütung gemäß §§280,286 BGB, §4 Abs. 5 RDGEG 52,00 EUR
    Auslagen gemäß § 4 Abs. 5 RDGEG i.V.m. Nr. 7002 RVG 10,40 EUR
    Gesamt 181,30 EUR
    Wenn man auf der PROBENHELD – Seite die AGB anklickt, so erscheint eine Kaufbestätigung über das Produkt das gerade auf dieser Seite angezeigt wird!!

  17. Ich habe mich leider angemeldet, und Pillen zugesendet bekommen, welche ich nicht bestellt habe. Nun soll ich sie bezahlen, und habe sogar schon ein Inkassounternehmen am Hals, ich soll über 132€ zahlen…

  18. Hallo, auch ich habe mich bereits angemeldet nach dem ich das alles gelesen habe… Nun meine Frage, gibt es schon jemanden der die wieder losgeworden ist?

    • Hallo. Ich bin die nicht losgeworden. Muss leider dem Inkassobüro zahlen, sonst gibts Ärger. Ich habe aber meine Email Adresse gelöscht. So können probenheld etc. mir keine Email mehr senden.

  19. Vorsicht. Ich weigertemich fuer nicorex zu zahlen,weil ich nichts Bestellt und nichts erhalten habe. Da droht mir Inkassobüro mit Polizei und Anzeige.

  20. Ich bin leider auch auf diese ominöse firma herein gefallen und habe mich da angemeldet. Nie etwas da bestellt. Jetzt kommen Mahnungen vom Inkassobüro. Die arbeiten scheinbar mit dieser Firma zusamnen. Wie kann man sich verhalten?

  21. Guten Tag. Probenheld hat angeblich mir Testpaket fuer nicorex zugesandt. Es kam nie etwas an und habe jetzt Inkasso am Hals. Weiß nicht wie ich da rauskomme, denn ich habe nichts bestellt und nichts bekommen.

  22. Habe vor einiger Zeit eine Mastercard zugeschickt bekommen, allerdings habe ich die Annahme verweigert.
    Es verging wieder gut 3 Wochen da bekam ich Mahnung Zahlungsaufforderung obwohl die zurück gesandt wurde.
    Habe dann versucht anzurufen nix, Brief verfasst als Einschreiben mit Rückschein nix passiert.
    Bis vergangenen Samstag nächste Mahnung.
    Was nun??
    Mal schauen zu Halsabschneiderei.

  23. schade, leider habe ich euren artikel „nach eingabe“ meiner daten gelesen!
    werde mich aber an die ratschläge halten und nichts annehmen.

  24. Habe mich da auch leider vor ein paar Tagen über Questler dort angemeldet und erst zu spät gemerkt, das man auf der Seite gar nichts tun kann. Bin gerade auf eure Seite hier gestoßen, weil ich wissen wollte, was es mit Probenheld auf sich hat. Oh und bin jetzt geschockt, nachdem ich dies hier alles gelesen habe. Nun bin ich gespannt, wann bei mir das erste Paket kommt. Hab mich aber schon weiter informiert und man hat mir gesagt, wenn was kommt, die Annahme verweigern und sich vom Paketmann dies bestätigen lassen, sollte auch reichen.

  25. Leider bin ich aufgrund einer Beilage darauf reingefallen…und habe meine Daten eingegeben. Wie verhalte ich mich jetzt am besten?

  26. Hier das angegebene Impressum der Seite Probenheld. Ob es stimmt, ist eine andere Sache. Ich werde aber hinschreiben per Einschreiben, damit ich etwas in der Hand habe:
    Premium Marketing Solutions („PREMASOL“) S.A.,

    Calla d’Or 1,

    Palma,

    Mallorca
    E-Mail: info [at] probenheld.de

  27. Ich habe leider meine Daten bei Probenheld eingegeben (über Questler!), daraufhin erhielt ich eine Email, um meine Daten zu bestätigen mit folgendem Text:

    Hallo …

    Danke für Deine Registrierung bei Probenheld.de
    Bitte klicke auf den folgenden Link um die Anmeldung abzuschliessen. Gleich danach erhältst Du eine Auswahl an interessanten Produktproben vorgestellt aus denen Du beliebig aussuchen kannst:

    „https://www.probenheld.de/activate.php?auth=7b…14dedac6c5cc3&user=…“
    © 2018 Probenheld.de – Premium Marketing Solutions S.A.
    See Website for terms of service and privacy statement
    „www.probenheld.com “

    Daraufhin nichts mehr. Keine Seite, auf der ich etwas aussuchen kann usw. Dann wollte ich mich austragen lassen von dieser Seite, geht aber nicht, weil ich noch nicht einmal hineinkomme.

  28. Ich werde morgen schon zur Polizei gehen habe vorhin ne Email bekommen von dpd das morgen ein paket kommt von slimsticks was ich definitiv NICHT bestellt habe. Bin gespannt was die mir empfehlen zu machen.

  29. Auch ich habe von einem Benjamin Schröder von Probeheld eine Werbung erhalten, mit einer mail adresse clever-credit. Habe hingeschrieben , um zu erfahren woher die Daten stammen. Fazit die angegebene Mailadresse existiert nicht

  30. Hallo ich habe mich bei probenheld angemeldet. Und es kahm kurz drauf ein Paket mit potenzpillen was ich nicht bestellt habe. Nach Internet Recherche habe ich gelesen das das Betrüger sind. Und man solö das Paket versichert zurück schicken das man einen Nachweis hat das man es zurück geschickt hat und man soll einen Widerruf schrieben das habe ich per mail und schrifrlich in Paket gemacht. Sonst würden einige Zeit drauf Mahnungen und Briefe vom Inkasso Büro kommen. Ich habe es versichert zurück geschickt. Vor ca 4 Wochen. Bis heut kahm nichts. Aber heute kahm wieder ein seltsames Paket mit Nahrungsergänzungtabletten. Das ich jetzt auch wieder mit einem Widerruf zurück schicken werde und versichert. Wan hat das ein Ende.dieser Versicherte Versand hat auch ihren Preis. Sonst werde ich mich bald an die Polizei werden. Also ACHTUNG an alle vor der Seite. Wehrt euch! Und sichert euch gegen alles ab!

  31. Habe ebenfalls Test-Pakete erhalten konnte bei einem Widerrufsrecht wirkend machen jedoch beim anderen habe ich es verpasst bin gespannt was da noch auf mich zu kommt, kann nur jedem abraten sich bei dieser Seite anzumelden. Persönlich finde ich es traurig das solche Firmen einfach Menschen betrügen und das die Inkasso Firmen dort automatisch mitmachen.

    • Ohne Belehrung über die Widerrufsfrist kann diese doch nicht verstreichen?
      Eine Belehrung über die Widerrufsfrist muss doch spätestens mit der Bestätigung über einen Vertragsschluss erfolgen.Und da man hier keinen Vertragsschluss zugestimmt hat, dürfte diese doch noch bestehen?

  32. leider habe ich schon persünliche daten eingegeben. habe heute das erste päckchen erhalten, 12 potenzpillen für 59,95 euro. habe ich natürlich nicht bestellt. jutta

  33. Ich habe mich angemeldet und mehr auch nicht. Die Website wird leer angezeigt und man kann sich nicht anmelden auf der Seite. Wo kann ich mich hinwenden wenn ich kuriose Briefe oder Sendungen erhalte?

  34. Ein Witz!
    Habe dort nie etwas bestellt und ich bekomme eine Email mit: sie haben ein Paket entgegengenommen und müssen 64,90.- bezahlen.
    Wir kennen ihre Proxyservernummer..zahlen sie bin in 7 Tage..sonst kommt ein Rechtsanwaltschreiben.
    Konsumentenschutz Österreich informiert.
    Warum stoppt dieses Unternehmen niemand?

  35. Mir wurde auch ein „Testpaket“ für knapp 60€ zugeschickt, welches ich bei der Seite bestellt haben soll. Weder die Firmen des „Testpakets“ noch die Seite sind mir bekannt. Ich habe Anzeige bei der Polizei erstattet, sowie eine Meldung bei der Verbraucherzentrale aufgegeben und auch die Presse informiert. Mal sehen wie es weitergeht.

      • Jeder sollte Anzeige bei der Polizei erstatten,der von der oben genannten Seite unbestellte Ware und Mahnungen bekommt. Nur so haben wir die Chance, dass diesem Unternehmen das Handwerk gelegt wird!