probenheld.de: Vorsicht bei der Eingabe persönlicher Daten

Probenheld Webseite wirbt mit kostenloser Registrierung
Auf der Webseite wird mit einer kostenlosen Anmeldung geworben. Was die wenigsten Nutzer lesen, die Produktproben selbst sind unter Umständen nicht kostenlos. (Quelle: Screenshot)

Sie lieben Produktproben und möchten gerne neue Produkte kostenlos testen? Dann könnten Sie auf die Webseite Probenheld.de stoßen. Doch hier sollten Sie keine persönlichen Daten eingeben. Wir erklären, was auf dieser Webseite nicht stimmt.

Mit vermeintlichen Produkttest-Aktionen werden ahnungslose Verbraucher seit Jahren in diverse Fallen gelockt. Ganz häufig geht es um persönliche Daten. Diese werden über vermeintliche Produkttest-Angebote von Datensammlern generiert und an andere Unternehmen verkauft. Wir haben beispielsweise über die nicht existierende Produkttest-Aktion für Dyson-Staubsauer berichtet. Auch für die Senseo Switch oder den Thermomix wurden schon Produkttester gesucht.

Doch es geht nicht nur um Ihre Daten für Werbezwecke. Nein, teilweise wird es richtig kriminell. Dann werden persönliche Daten für die Begehung von Straftaten genutzt. Auch diese Daten werden per vermeintlicher Testaktion eingesammelt. So haben wir zum Beispiel vor Jobangeboten als Post-Ident-Tester gewarnt. Und auch auf Probenheld.de könnte es nur um die Sammlung privater Daten gehen.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Was ist Probenheld überhaupt?

Bei Probenheld handelt es sich um eine Webseite, welche über die Domain probenheld.de und proben-held.com erreichbar ist. Nutzer können sich als Produkttester registrieren. Die Anmeldung ist kostenfrei. Nicht ganz klar ist, ob auch die Produkte für den Test kostenlos gestellt werden. Wer genau liest, sieht das diese unter Umständen nur vergünstigt zur Verfügung gestellt werden.

Jetzt kostenlos als Produkttester registrieren und Produktproben aus allen Bereichen vergünstigt oder gratis erhaltenWerbung auf Probenheld.de am 02.07.2018

In Klartext: Sie müssen für eventuell zugesandte Produkte unter Umständen bezahlen! Neben der Webseite gibt es weitere Präsentationen in sozialen Netzwerken wie Facebook.



Was stimmt auf Probenheld.de nicht?

Grundsätzlich handelt es sich um keine seriöse Webseite. Das ist gleich an verschiedenen Merkmalen zu erkennen. Zunächst das Wichtigste: Die Internetseite Probenheld.de besitzt kein Impressum. Auch Allgemeine Geschäftsbedingungen suchen Sie vergebens. Das bedeutet, dass vollkommen unbekannt ist, wer für das Onlineangebot verantwortlich ist. Da ein Impressum in Deutschland vorgeschrieben ist, dürfte die Seite klar rechtswidrig sein, denn auch Datenschutzbestimmungen gibt es nicht. Deshalb unser Rat:

Geben Sie keine Daten ein.

Sie wissen aktuell nicht, an wen Sie die Daten übermitteln und was der Empfänger damit vor hat. Negativ zu werten ist zudem, dass die Übermittlung Ihrer Daten auf Probenheld.de unverschlüsselt erfolgt. Auch die fehlende HTTPS-Verschlüsselung ist ein Grund, um auf die Eingabe persönlicher Informationen zu verzichten. Und wie bei unseriösen Angeboten üblich, finden Sie auf der Webseite auch keine Kontaktmöglichkeit zu dem Anbieter. Unter der angegebenen Telefonnummer 0800/7243619 konnten wir niemanden erreichen. Sie haben also keine Möglichkeit, Ihre Daten wieder löschen zu lassen.

Was sagen Nutzer zu dem Angebot auf Probenheld.de?

Wir haben einige Beschwerden von Nutzern bekommen, die sich auf Probenheld.de registriert haben, danach jedoch sehr unzufrieden waren. Denn kostenlose Produktproben gab es nicht. Vielmehr sollten die Nutzer für die Proben bezahlen. Auch auf der dazugehörigen Facebookseite sind ähnliche Stimmen zu lesen. Dort ist in einem Nutzerbeitrag sogar von Betrug die Rede:

2018-07-02 Bewertung auf der Facebookseite von probenheld
Diese Bewertung haben wir auf der Facebookseite von Probenheld gefunden. (Quelle: Screenshot)

Übrigens: Auch auf der Facebook-Seite fehlt das gesetzlich vorgeschriebene Impressum.



Fazit zu Probenheld.de

Da Sie nicht wissen, an wen Sie Ihre persönlichen Daten übermitteln und wer für das Internetangebot verantwortlich ist, raten wir von der Eingabe Ihrer Daten ab. Bei Bedarf wird es sehr schwer Ihre Verbraucherrechte durchzusetzen, wie beispielsweise die Löschung Ihrer Daten oder die Anforderung einer Auskunft über den Umfang der erhobenen Daten.

Welche Erfahrungen haben Sie mit Probenheld.de gemacht?

Haben Sie sich auf Probenheld. de oder proben-held.com angemeldet und schon Erfahrungen gesammelt? Bitte berichten Sie uns davon in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Sie helfen damit anderen Lesern.

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Weitere aktuelle Warnungen

Vorsicht: Rechnung von OBL aus Tschechien für Erotikdienste

Newcon/Beromax/Nowack Inkasso: Rechnungen für Erotikdienste aus Tschechien

Es nimmt kein Ende. Immer wieder tauchen Mahnungen und Rechnungen für angeblich in Anspruch genommenen Telefonsexservice auf. Aktuell werden Rechnungen in Höhe von 90 Euro und mehr von den tschechischen Firmen […]

WhatsApp Kettenbrief Jägermeister

Kettenbrief WhatsApp: Jaegermeister Festival Promotion! – 1.000 Direktgewinne – Fake oder echt?

Fans des Kräutergetränks Jägermeister freuen sich derzeit, wenn Sie eine WhatsApp Nachricht bekommen, bei der sie 1.000 Direktgewinne abstauben können. Doch die Freude währt nicht lange. Denn am Ende wartet […]

2018-03-06 Sparkasse Phishing Mail Sicherheits-Update

Sparkasse-Phishing: E-Mails „info-sparkassen Ref.Nr.:7670553869“ und weitere Bedrohungen (Update)

Im Juli 2018 werden wieder massenhaft gefälschte E-Mails im Namen der Sparkasse versendet, um Nutzer des Onlinebankings der Sparkassen in eine Falle zu locken. Damit sollen persönliche Daten wie das […]

Phishing Spam Mastercard Verifizierung

Mastercard und Visacard: Phishing-Mail mit Betreff „Wichtiger Hinweis …“ im Umlauf

Kriminelle versuchen im Juli 2018 erneut, an die Daten von Kreditkarteninhabern zu gelangen. Dafür schicken die Gauner eine Spam-Mail mit dem Betreff „Deine Karte wurde gesperrt“ und „Wichtiger Hinweis“ an […]

2018-03-22 E-Mail OT Inkasso Mahnung Pfändung Streaming-iloveimg-compressed

KREDIT HAUS AG: E-Mail-Mahnung und Drohung mit Pfändungstermin – nicht zahlen

E-Mails der KREDIT HAUS AG., DEBT AND CREDIT LTD., OWED LIMITED, LTD Inkasso und DEBT CASE LTD erreichen derzeit zahlreiche Verbraucher. Darin wird ein angeblich offener Betrag aus einem Streaming-Portal für […]

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




12 Kommentare zu probenheld.de: Vorsicht bei der Eingabe persönlicher Daten

  1. Hallo ich habe mich bei probenheld angemeldet. Und es kahm kurz drauf ein Paket mit potenzpillen was ich nicht bestellt habe. Nach Internet Recherche habe ich gelesen das das Betrüger sind. Und man solö das Paket versichert zurück schicken das man einen Nachweis hat das man es zurück geschickt hat und man soll einen Widerruf schrieben das habe ich per mail und schrifrlich in Paket gemacht. Sonst würden einige Zeit drauf Mahnungen und Briefe vom Inkasso Büro kommen. Ich habe es versichert zurück geschickt. Vor ca 4 Wochen. Bis heut kahm nichts. Aber heute kahm wieder ein seltsames Paket mit Nahrungsergänzungtabletten. Das ich jetzt auch wieder mit einem Widerruf zurück schicken werde und versichert. Wan hat das ein Ende.dieser Versicherte Versand hat auch ihren Preis. Sonst werde ich mich bald an die Polizei werden. Also ACHTUNG an alle vor der Seite. Wehrt euch! Und sichert euch gegen alles ab!

  2. Habe ebenfalls Test-Pakete erhalten konnte bei einem Widerrufsrecht wirkend machen jedoch beim anderen habe ich es verpasst bin gespannt was da noch auf mich zu kommt, kann nur jedem abraten sich bei dieser Seite anzumelden. Persönlich finde ich es traurig das solche Firmen einfach Menschen betrügen und das die Inkasso Firmen dort automatisch mitmachen.

    • Ohne Belehrung über die Widerrufsfrist kann diese doch nicht verstreichen?
      Eine Belehrung über die Widerrufsfrist muss doch spätestens mit der Bestätigung über einen Vertragsschluss erfolgen.Und da man hier keinen Vertragsschluss zugestimmt hat, dürfte diese doch noch bestehen?

  3. leider habe ich schon persünliche daten eingegeben. habe heute das erste päckchen erhalten, 12 potenzpillen für 59,95 euro. habe ich natürlich nicht bestellt. jutta

    • Hab ich heute auch bekommen . laut verbraucher zentralle braucht man aber sachen die man nicht bestellt hat weder bezahlen noch zurück senden .

  4. Ich habe mich angemeldet und mehr auch nicht. Die Website wird leer angezeigt und man kann sich nicht anmelden auf der Seite. Wo kann ich mich hinwenden wenn ich kuriose Briefe oder Sendungen erhalte?

  5. Ein Witz!
    Habe dort nie etwas bestellt und ich bekomme eine Email mit: sie haben ein Paket entgegengenommen und müssen 64,90.- bezahlen.
    Wir kennen ihre Proxyservernummer..zahlen sie bin in 7 Tage..sonst kommt ein Rechtsanwaltschreiben.
    Konsumentenschutz Österreich informiert.
    Warum stoppt dieses Unternehmen niemand?

  6. Mir wurde auch ein „Testpaket“ für knapp 60€ zugeschickt, welches ich bei der Seite bestellt haben soll. Weder die Firmen des „Testpakets“ noch die Seite sind mir bekannt. Ich habe Anzeige bei der Polizei erstattet, sowie eine Meldung bei der Verbraucherzentrale aufgegeben und auch die Presse informiert. Mal sehen wie es weitergeht.

      • Jeder sollte Anzeige bei der Polizei erstatten,der von der oben genannten Seite unbestellte Ware und Mahnungen bekommt. Nur so haben wir die Chance, dass diesem Unternehmen das Handwerk gelegt wird!