Gewinn von Google: Ist die Gewinnbenachrichtigung echt?

Gewinnversprechen: So schützen Sie sich vor Betrug am Telefon, per Post oder E-Mail
(Quelle: pixabay.com/Prawny)

Immer wieder tauchen die vermeintliche E-Mails im Namen von Google in unserem Postfach auf. Versprochen wird darin immer wieder ein großer Google-Gewinn. Leider sind wir nicht die Einzigen, die angeblich gewonnen haben. Diesen Preis müssten wir uns mit einigen Lesern teilen. Gibt es die Google Lottery Promo überhaupt?

Möchten Sie auch einmal gewinnen? Das ist aber nur vermeintlich recht einfach. Denn Gewinn-E-Mails trudeln so gesehen tagtäglich in das Postfach. Doch leider handelt es sich in den meisten Fällen um Gewinnspiele von Datensammlern. Auch wenn Sie in den Nachrichten direkt eine Gratulation erhalten, hat das eben noch nicht so viel zu bedeuten. Gerade bei diesen E-Mails sollten Sie besonders vorsichtig sein, denn meist wollen die Initiatoren nur an Ihre Daten, um diese dann weiter zu verkaufen.

Werbung:

Hier eine Liste mit Artikeln über Gewinnspiele:

Weitere Artikel zum Thema Gewinnspiele finden Sie an dieser Stelle.

Nun traf eine E-Mail im Namen von Google bei uns ein. Bereits mehrfach hatten wir diese schon erhalten. Uns wird darin zum Google Award 2018 gratuliert. 950.000 Pfund sollen wir gewonnen haben. Eine Menge Geld. Könnten wir auch gut gebrauchen. Doch wir bleiben eben auch bei hohen Gewinnen skeptisch und schauen uns an, was hinter dieser Nachricht steckt. Denn kurioserweise haben auch einige Leser diesen Award gewonnen. Deshalb stellen wir uns die Frage, ist die E-Mail echt?

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Stammt die Gewinnbenachrichtigung wirklich von Google?

Und gibt es den Google Award überhaupt? Ja und nein. Es gibt verschiedene Preise, die von und im Namen von Google verliehen werden. Unter anderem zählen dazu der Google eTown Award, der Google Search Innovation Award und der Google Play Award. Einen Preis der nur Google Award heißt haben wir auf Anhieb bei Google nicht gefunden. 

Sehen wir uns die Nachricht genauer an. Auch hier gibt es Anzeichen, dass der Preis nicht von Google ist. Die E-Mail-Adresse des Absenders  passt so gar nicht zu dem Suchmaschinenriesen. Es handelt sich ganz klar um eine Fake-Mail. Denn sowohl das Gewinnspiel als auch der Gewinn sind ein Hoax.  Sie haben nichts gewonnen. Im Folgenden sehen Sie eine Liste mit Absendern, Betreffzeilen und Texten, welche uns zu diesem Thema erreicht haben.

Die nachfolgend aufgeführten E-Mails, zu der auch die E-Mail „Google Award“ gehört, sind nicht echt. Diese Nachrichten wurden nicht von Google versendet. Das Unternehmen ist durch den Missbrauch des Markennamens selbst geschädigt.

Werbung:

Absender:

  • Google Award <info@ziqcity.biz>
  • Google Incorporation<info@gmail.com>
  • Google <googlee@clain.bid>
  • Google Team
  • Google Gewinner
  • Google, Inc
  • ONLINE GOOGLE LOTTERY Info@gooogle.club

Betreff:

  • 2018 Google Award
  • GOOGLE WINNING NOTIFICATION®2018
  • Gewinner
  • Google Winner-Werbeaktion
  • Google Notification
  • Gewinnbenachrichtigung
  • Ihre Spende
  • Hi max@mustermann.de
  • Google.com

Text:

10.10.2018 Google.com von ONLINE GOOGLE LOTTERY Info@gooogle.club
10.10.2018 Hi max@mustermann.de von Google, Inc
31.08.2018 Gewinnbenachrichtigung !!von goglewinningteam@gmail.com
06.08.2018 Ihre Spende von Herr Larry
04.07.2018 Gewinnbenachrichtigung von Google Gewinner <gewinnerg6@gmail.com>

 

09.04.2018 2018 Google Award von Google Award <info@ziqcity.biz>

Sollten Sie eine E-Mail mit einem anderen Betreff, Absender oder Text erhalten haben, senden Sie uns diese an kontakt@onlinewarnungen.de.



Das ist das Ziel der E-Mail mit dem angeblichen Google-Gewinnbenachrichtigung

Auch hier stehen Ihre Daten im Vordergrund. Schließlich sollen Sie Ihren vollständigen Namen, die Adresse, Telefonnummer, Nationalität, welche Sprache Sie sprechen und die Besetzung (was auch immer damit gemeint ist) übermitteln. Wir warnen Sie ausdrücklich davor.

Übermitteln Sie Ihre persönlichen Daten nicht.

Sie wissen nicht, wer diese erhält und was damit im Endeffekt passiert.

Beispielsweise ist es möglich, dass Sie im einfachsten Fall nur viel Werbung per Post und E-Mail erhalten. Auch Werbeanrufe sind denkbar. Im schlimmsten Fall werden Ihre Daten für Straftaten missbraucht. Häufig werden im weiteren Verlauf zusätzliche Dokumente wie Kopien vom Personalausweis angefordert. Zusätzlich kann es zu einem Vorschussbetrug kommen, indem die Kriminellen Geld für Dokumente oder einen Geldtransport anfordern. Letztlich läuft alles auf das Gleiche heraus. Sie bekommen nichts und der Initiator der E-Mail bekommt so viele Daten oder sogar Geld wie möglich.

Ein ähnliches Vorgehen kennen wir bereits von der vermeintlichen Mastercard-Lotterie, die es auch nicht gibt. Dennoch fallen viele Menschen auf die SMS mit der Gewinnbenachrichtigung herein, die einen großen Gewinn verspricht. Denken Sie vor dem Versand von Daten immer daran: Einmal versendete Informationen lassen sich nicht zurückholen. Das gilt übrigens auch für Geld. Ähnliche Aktionen gab es schon im Namen von Coca Cola und Sony.

Hacker Datendiebstahl Symbolbild

Email Account gehackt? So prüfen Sie ob Hacker Daten gestohlen haben

Woher haben die Hacker meine Daten? Diese Frage bewegt Internetnutzer, wenn wieder eine Spam-Mail mit zahlreichen persönlichen Daten im Postfach liegt. Wir geben in diesem Artikel eine Antwort und erklären, […]

Weitere Artikel zum Thema Google

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




3 Kommentare zu Gewinn von Google: Ist die Gewinnbenachrichtigung echt?

    • Zurückholen lassen sich die Daten nicht,wenn man noch weiss auf welche Seite und welcher Datensammler hinter welchen angeblichen Gewinnspiel steckt, kann man dies widerrufen.meistens stecken mehrere dahinter, weil man von einer Seite auf die andere Seite verlinkt wird.