Verbraucherzentrale warnt: Rechnungen für VIP-Zugang bei Seitensprung.tv

Verbraucherzentrale Logo
(Quelle: Pressebild/vzbv.de)

Die Verbraucherzentrale Niedersachsen berichtet von Rechnungen für einen VIP-Zugang auf der Webseite Seitensprung.tv. Teilweise wurde die Seite von Verbrauchern nicht einmal besucht. Was hat es mit den Rechnungen auf sich?

Immer wieder werden Rechnungen versendet für Leistungen, die die Verbraucher nicht in Anspruch genommen haben. Beziehungsweise sind die AGB dieser Webseiten irreführend oder gar nicht vorhanden. So berichten wir beispielsweise seit geraumer Zeit von Streaming-Portalen, welche Rechnungen versenden.

Aber nicht nur Rechnungen sondern auch Mahnungen werden versendet. So geschehen für die angebliche Inanspruchnahme einer Leistung auf pornhub.com. Bei all diesen Rechnungen und Mahnungen stellte sich heraus, dass diese nicht von echten Unternehmen versendet wurden. Insofern mussten Sie hier einer Zahlungspflicht nicht nachkommen.

Rechnungen für Seitensprung.tv – 948 Euro

Was ist nun aber mit den Rechnungen für den VIP-zugang auf Seitensprung.tv? Die Verbraucherzentrale Niedersachsen berichtet bereits von mehreren Fällen. Teilweise wurde nach Angabe der Verbraucher die entsprechende Seite nicht besucht. Dafür aber kurz davor die persönlichen Daten auf probenheld.de und gebührenfrei.com eingetragen. Vor der Eingabe der Daten auf probenheld.de haben wir bereits gewarnt. (Artikel zu probenheld.de)

Verbraucher aus Braunschweig, Osnabrück und Lüneburg meldeten sich bei der Verbraucherzentrale, weil sie eine Rechnung über 948 Euro von der Social Media Services LLC für die angebliche Registrierung auf Seitensprung.tv erhielten.

Auf der Rechnung steht, dass die Verbraucher innerhalb des Testmonats nicht gekündigt hätten und somit einen Vertrag für 12 Monate geschlossen haben.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Seitensprung.tv – Welche Ungereimtheiten gibt es?

Wir haben uns die Seite Seitensprung.tv einmal genauer angesehen und folgende Ungereimtheiten festgestellt:

  • Die Seite besitzt kein Impressum.
  • Es gibt keine Telefonnummer für Kundenanfragen.
  • Die Seite „Über“ ist in englischer Sprache verfasst.
  • Die Webseite arbeitet ohne https-Verbindung und ist damit nicht sicher. Ihre übermittelten Daten können von Dritten abgefangen werden.

Wir raten davon ab, auf Seitensprung.tv Ihre Daten einzugeben.



Was tun, wenn Sie Rechnungen von Seitensprung.tv erhalten haben?

Wenn Sie die Rechnung erhalten haben, sollten Sie zunächst einmal nicht gleich zahlen. Wir empfehlen, dass Sie sich mit der nächsten Beratungsstelle der Verbraucherzentrale in Verbindung setzen und sich dort beraten lassen.

Verbraucherzentrale Logo

Verbraucherzentrale: kostengünstige Hilfe bei Rechtsfragen und Problemen

Gerade im Internet treten immer wieder Probleme mit Anbietern auf, die eine individuelle Beratung erfordern. Oft geht diese Beratung über das reine Zuhören oder einen Tipp hinaus. Vielmehr geht es […]

Haben Sie eine Rechnung von Seitensprung.tv  erhalten?

Uns interessiert, ob Sie bereits eine Rechnung der Webseite Seitensprung.tv erhalten haben und was Sie gemacht haben? Nutzen Sie die Kommentare unter dem Artikel, um uns von Ihren Erfahrungen zu berichten. Gern können Sie uns die Rechnung auch an kontakt@onlinewarnungen.de senden, damit wir andere Verbraucher vor dieser Masche warnen können.

Weitere interessante Meldungen

WhatsApp Phishing Fake-Mail Kosten WhatsApp

WhatsApp Phishing: „Wichtige Neue Nachricht“ ist Betrug (Update)

Immer öfter müssen wir Nutzer von WhatsApp vor Phishing-Angriffen warnen. Angeblich ist das Messenger-Konto abgelaufen und muss für 5,59 Euro verlängert werden. Derzeit sind die offensichtlich aus dem Ausland stammenden […]

2018-09-24 Sparkasse Giroverband Fake-Mail Mehrfache Falscheingabe der PIN - Online Zugang gesperrt

Sparkasse-Phishing: E-Mails „Bitte bestätigen Sie die neuen AGB´s“ und weitere Bedrohungen (Update)

Derzeit werden wieder massenhaft gefälschte E-Mails im Namen der Sparkasse versendet, um Nutzer des Onlinebankings der Sparkassen in eine Falle zu locken. Damit sollen persönliche Daten wie das Geburtsdatum, die […]

2017-10-24 PayPal Spam Bitte Sie Ihr Konto aktualisieren

PayPal Phishing: Übersicht gefälschter E-Mails (Update)

Vorsicht, neue Bedrohung „PayPal | Ihr Kundenkonto wird deaktiviert“ und „Ihr Passwort wurde geändert“ im Umlauf. Betrüger versuchen mit Phishing-Mails ahnungslose PayPal-Kunden in die Falle zu locken. Es geht um neue Sicherheitsbestimmungen, Daten-Verifizierungen  […]

2019-04-22 Titelbild Europapark Freikarten

WhatsApp & Facebook: Europa-Park feiert 44. Geburtstag und verschenkt 8 Freikarten – Echt oder Fake?

Der Europa-Park in Rust ist einer der größten und beliebtesten Freizeitparks in Deutschland. Wer möchte da nicht gerne ein paar Freikarten für die Familie gewinnen. Denn bei Eintrittspreisen von über 40 […]

Commerzbank Haus Logo Symbolbild

Commerzbank Phishing: E-Mail „Synchronisieren Sie Ihre Telefonnummer“ ist Betrug (Update)

Wir warnen vor einer E-Mail im Namen der Commerzbank mit dem Betreff „Synchronisieren Sie Ihre Telefonnummer“ oder „Mobile-TAN aktivieren“, nach der Sie angeblich Ihre Daten bestätigen sollen beziehungsweise neue Nachrichten […]

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




7 Kommentare zu Verbraucherzentrale warnt: Rechnungen für VIP-Zugang bei Seitensprung.tv

  1. Hallo zusammen, es war so etwa gg. Ende Februar 19, als auch ich in die „Probenheld“ Falle getappt bin…..verlockend war es schon Produkttester für Teure und Exquisite Produkte zu werden. Doch was danach kam war ein Vertrag bei Seitensprung.tv. Ich habe mich umgehend an deren dortigen Support unter „cancel@seitensprung.tv“ auf deren HP gewandt und eine Mail geschrieben mit Widerruf etc…. und Ihnen 24H Zeit gegeben diesen zu beantworten oder ich übergebe dies an meinen Rechtsbeistand. Selbst ein erneuter Widerruf in einem etwas verschärften Ton an den Support wurde von denen einfach Ignoriert! Gestern 10.4.19 kam eine Rechnung in höhe von knapp 1000€ des besagten Dating Portals für eine 12 monatige Mitgliedschaft. Ich werde wie in eurem Artikel beschrieben, erstmal die Füße stillhalten, Strafanzeige erstatten und meinen Rechtsbeistand konsultieren.
    Schade das ich die über Probenheld & Co zuspät gelesen habe…..besser spät als nie 😉
    *Anm. zu Anonymus, auch bei mir stimmt die IP nicht mit meiner überein!

  2. Hallo, habe heute wieder ein Brief von Euro Collect bekommen.Wirhaben daher bei unsere Mandantschaft die Vertragsunterlagen angefordert und diese unserer Rechtsabteilung zur Prüfung vor gelegt.Dem Ergebnis nach müssen wir ihr Bestreiten leider zurückweisen.😁😁😁😁😁 Nach Empfehlung der Kriminalpolizei setzt unser Mandant auf dem Portal ein Betrugs-Schutz System ein,😂😂 bei dem der Besteller neben IP Daten durch eine SMS verifiziert wird.Nach unseren Ermittlungen ist die verwendete Nummer ihre Rufnummer.Unsere Mandant Schaft möchte den Vorgang endlich abschließen,ein weiteres Zuwarten auf ihre Zahlung ist nicht zumutbar.UnserZiel ist es,die Gerichte zu entlasten und hier eine Einigung herbeizuführen.😁😁😁😁😁

  3. Hatte mich bei Probenheld registriert, gleich gemerkt, dass das keine seriöse Seite ist und sofort Widerspruch gegen die Verwendung und Weitergabe meiner Daten hingeschickt, trotzdem bekam ich am nächsten Tag Registrierungsmails, dass ich mich bei Seitensprung und einer Mastercard/Kreditkartenfirma angemeldet hätte. Auch dort gleich per Mail widersprochen, trotzdem werde ich nun mit Rechnungen, Mahnungen bombadiert. Mache derzeit gar nichts – die Widerruf-Mails mit Sendedatum habe ich aufgehoben. Solange nichts von einem Gericht kommt reagiere ich nicht auf die Mails und Schreiben dieser Firmen.

  4. Habe am Freitag eine Rechnung von Seitensprung bekommen.Werde gar nicht reagieren,darüber Firma eine amerikanische Adresse hat.Falls sich ein Inkassobüro meldet werde ich Widerspruch einlegen und genauso werde ich wegen der Mahnung für eine Kreditkarte verfahren.