Verbraucherzentrale warnt: Rechnungen für VIP-Zugang bei Seitensprung.tv

Verbraucherzentrale Logo
(Quelle: Pressebild/vzbv.de)

Die Verbraucherzentrale Niedersachsen berichtet von Rechnungen für einen VIP-Zugang auf der Webseite Seitensprung.tv. Teilweise wurde die Seite von Verbrauchern nicht einmal besucht. Was hat es mit den Rechnungen auf sich?

Immer wieder werden Rechnungen versendet für Leistungen, die die Verbraucher nicht in Anspruch genommen haben. Beziehungsweise sind die AGB dieser Webseiten irreführend oder gar nicht vorhanden. So berichten wir beispielsweise seit geraumer Zeit von Streaming-Portalen, welche Rechnungen versenden.

Aber nicht nur Rechnungen sondern auch Mahnungen werden versendet. So geschehen für die angebliche Inanspruchnahme einer Leistung auf pornhub.com. Bei all diesen Rechnungen und Mahnungen stellte sich heraus, dass diese nicht von echten Unternehmen versendet wurden. Insofern mussten Sie hier einer Zahlungspflicht nicht nachkommen.

Rechnungen für Seitensprung.tv – 948 Euro

Was ist nun aber mit den Rechnungen für den VIP-zugang auf Seitensprung.tv? Die Verbraucherzentrale Niedersachsen berichtet bereits von mehreren Fällen. Teilweise wurde nach Angabe der Verbraucher die entsprechende Seite nicht besucht. Dafür aber kurz davor die persönlichen Daten auf probenheld.de und gebührenfrei.com eingetragen. Vor der Eingabe der Daten auf probenheld.de haben wir bereits gewarnt. (Artikel zu probenheld.de)

Verbraucher aus Braunschweig, Osnabrück und Lüneburg meldeten sich bei der Verbraucherzentrale, weil sie eine Rechnung über 948 Euro von der Social Media Services LLC für die angebliche Registrierung auf Seitensprung.tv erhielten.

Auf der Rechnung steht, dass die Verbraucher innerhalb des Testmonats nicht gekündigt hätten und somit einen Vertrag für 12 Monate geschlossen haben.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Seitensprung.tv – Welche Ungereimtheiten gibt es?

Wir haben uns die Seite Seitensprung.tv einmal genauer angesehen und folgende Ungereimtheiten festgestellt:

  • Die Seite besitzt kein Impressum.
  • Es gibt keine Telefonnummer für Kundenanfragen.
  • Die Seite „Über“ ist in englischer Sprache verfasst.
  • Die Webseite arbeitet ohne https-Verbindung und ist damit nicht sicher. Ihre übermittelten Daten können von Dritten abgefangen werden.

Wir raten davon ab, auf Seitensprung.tv Ihre Daten einzugeben.



Was tun, wenn Sie Rechnungen von Seitensprung.tv erhalten haben?

Wenn Sie die Rechnung erhalten haben, sollten Sie zunächst einmal nicht gleich zahlen. Wir empfehlen, dass Sie sich mit der nächsten Beratungsstelle der Verbraucherzentrale in Verbindung setzen und sich dort beraten lassen.

Verbraucherzentrale Logo

Verbraucherzentrale: kostengünstige Hilfe bei Rechtsfragen und Problemen

Gerade im Internet treten immer wieder Probleme mit Anbietern auf, die eine individuelle Beratung erfordern. Oft geht diese Beratung über das reine Zuhören oder einen Tipp hinaus. Vielmehr geht es […]

Haben Sie eine Rechnung von Seitensprung.tv  erhalten?

Uns interessiert, ob Sie bereits eine Rechnung der Webseite Seitensprung.tv erhalten haben und was Sie gemacht haben? Nutzen Sie die Kommentare unter dem Artikel, um uns von Ihren Erfahrungen zu berichten. Gern können Sie uns die Rechnung auch an kontakt@onlinewarnungen.de senden, damit wir andere Verbraucher vor dieser Masche warnen können.

Weitere interessante Meldungen

2017-08-30 Telekom Spam Mail Sie müssen Ihre E-Mail-Adresse aktualisieren

Deutsche Telekom: E-Mail „Schließen Ihrer E-Mail-Adresse Konto wird bearbeitet “ ist Phishing (Update)

Eine E-Mail im Namen der Telekom Deutschland GmbH informiert über eine Sperrung der E-Mail-Adresse, Sicherheitsmaßnahmen, Updates oder Probleme mit Ihrem Router.  Wir warnen vor einem Klick auf den Link in […]

Erpressung Angst Symbolbild

Warnung: Erpresser verlangen Geld per E-Mail für Besuch von Pornoseiten (Video)

Besuchen Sie Sexseiten und haben Angst, dass jemand einen Mitschnitt gemacht hat? Oder wurden Sie per Chat betrogen? Cyberkriminelle versuchen auf verschiedenen Wegen an das Geld ahnungsloser Verbraucher zu kommen. […]

Deutsche Bank Phishing aktuell

Deutsche Bank Phishing: E-Mail „Deutsche Bank Konto verifizieren“ ist Spam

Wir warnen vor E-Mails im Namen der Deutschen Bank mit dem Betreff „Deutsche Bank Konto verifizieren“. Thematisiert werden Sicherheitsprobleme beim Onlinebanking. Diese Mails stammen nicht von der Bank. Es handelt […]

2018-11-13 Telekom E-Mail Virus Rechnung November 2018

Viruswarnung: Telekom E-Mail mit Betreff „Ihre Telekom Festnetz-Rechnung Februar 2019“ ist Spam

Seit Februar 2018 tauchen massenhaft gefälschte Telekom-Rechnungen per E-Mail auf. Diese enthalten einen Virus. Angeblich erhalten Sie Ihre Festnetzrechnung oder Mobilfunk-Rechnung von der Telekom. Doch wer den Anhang öffnet oder […]

2018-12-18 DSGVO-Abmahnung E-Mail Spam Kanzlei Eckert & Kollegen

E-Mail von Kanzlei Dr. Reisenburger & Kollegen: Facebook-Website und Webseite wegen DSGVO abgemahnt – Vorsicht Virus

Zahlreiche Nutzer erhalten eine E-Mail von der Kanzlei Dr. Reisenburger & Kollegen, Kanzlei Steigenburger & Kollegen, Kanzlei Stegmeier & Kollegen, Kanzlei – Loewe sowie im Namen anderer Rechtsanwaltskanzleien. Inhaltlich geht […]

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




1 Kommentar zu Verbraucherzentrale warnt: Rechnungen für VIP-Zugang bei Seitensprung.tv

  1. Habe am Freitag eine Rechnung von Seitensprung bekommen.Werde gar nicht reagieren,darüber Firma eine amerikanische Adresse hat.Falls sich ein Inkassobüro meldet werde ich Widerspruch einlegen und genauso werde ich wegen der Mahnung für eine Kreditkarte verfahren.