Vorsicht Trojaner: Rechnung und DHL-Sendungsbenachrichtigung enthalten Links zu einem Virus

E-Mail nicht öffnen!

Onlinebanking Betrug Virus per Anruf
(Quelle: pixabay.com/bykst)

Aktuell ist eine neue Welle von Spam-Mails unterwegs, die als Rechnung oder DHL -Sendungsbenachrichtigung getarnt ist. Alle in der Mail enthaltenen Links führen zu einer infizierten Seite. Darum dürfen Sie diese Links nicht anklicken. Welcher Schädling verbirgt sich hinter den Links? Diese und weitere Fragen beantworten wir im Artikel.

Eine E-Mail ist die einfachste Form, ahnungslosen Nutzern einen Virus, Trojaner oder eine andere Schadsoftware zuzusenden. Eine harmlose Aufmachung und mehrere manipulierte Links im Text, und schon sind die Schädlinge auf dem PC oder Smartphone. Um vertrauensvoll zu wirken, werden oft Firmennamen wie Amazon, DHL oder eBay missbraucht.

Aktuell werden E-Mails im Namen des Logistikkonzerns DHL versendet. Die selben kriminellen Urheber verschicken auch als Rechnung getarnte E-Mails. Die Links in den Mitteilungen führen zu ein und der selben infizierten Webseite.

Wichtiger Hinweis: Die DHL Paket GmbH hat mit dem Versand der Nachrichten nichts zu tun. Das Unternehmen ist durch den Missbrauch der Marke und des Logos selbst geschädigt.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon
11.10.2017 Aktuell gibt es eine neue Spam-Welle. Absender sind ebenfalls E-Mail-Adressen aus Australien. Inhaltlich geht es in der aktuellen Spam-Nachricht um eine Urheberrechtsverletzung. Über einen Link soll der Empfänger Schadsoftware herunterladen. Zur Warnung >>>

So sieht die gefälschte DHL-und Rechnungs-Mail aus

Im Gegensatz zu den bisherigen Spam-Mails ist diese hier nicht in den DHL-typischen Farben gehalten. Auch die als Rechnung getarnten E-Mails haben keine besondere Aufmachung. Allerdings sind die E-Mails personalisiert. Es steht also der Name des Empfängers in der Betreffzeile. Das macht die Nachricht vertrauenswürdiger. Unsere Leser berichten, dass sie nacheinander drei E-Mails, mit den weiter unten in unserem Artikel aufgeführten Betreffzeilen, erhalten haben. Die E-Mails enthalten bis zu drei Links, die zu einer verseuchten Webseite führen. Ein Dateianhang befindet sich nicht an der Nachricht.

Eine Überprüfung der in der DHL-E-Mail angegebenen Sendungsnummer ergab, dass diese echt ist. Sie gehört zu einem am 21.09.2017 in Augsburg aufgegebenem Paket. Dieses wurde am 23.09.2017 erfolgreich zugestellt.
Folgende weitere Daten sind uns bisher bekannt:

Absender:

  • Daylesford Tarot <info@daylesfordtarotandhealing.com>
  • „Sonni Sanitär“ <info@daylesfordtarotandhealing.com>
  • Daylesford Tarot and Healing <info@daylesfordtarotandhealing.com>

Betreff:

  • Hallo Frau / Herr…
  • Rechnung-39528 zum Frau / Herr…
  • Glasplatte24 – Preise inkl. MwSt. – Amazon Payments -Frau/Herr…

In der DHL-Sendungsbenachrichtigung-E-Mail ist zu lesen:

DHL SENDUNGSBENACHRICHTIGUNG

Sehr geehrte(r) nobert lüdke,
Ihre Sendung ist heute am 21.09.2017 von Glasplatte24 UG mit der Sendungsnummer
00340434333062839470 an DHL übergeben worden.

Wenn Sie sich einen Überblick über den Sendungsstatus verschaffen möchten, können Sie auf unserer Internetseite www.dhl.de eine Sendungsanfrage mit der hier angegebenen Sendungsnummer sowie Ihrer PLZ (bei nationalen Sendungen) starten oder auf den nachfolgenden Link klicken:
http://nolp.dhl.de/nextt-online-public/…=00340434333062839470 .

Diese E-Mail an Sie wurde über DHL beauftragt.
Wenn Sie Fragen zum Versanddatum oder dem Inhalt der Sendung haben, wenden Sie sich bitte direkt an den Absender Ihrer Sendung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr DHL Team

DHL Paket GmbH; Sitz Bonn; Registergericht Bonn; HRB 19565
Copyright © 2017 Daylesford Tarot and Healing, All rights reserved.
You are receiving this email because you opten in at our website.

Our mailing address is:
Daylesford Tarot and Healing
57 Vincent St
PO Box 397
Daylesford, VIC 3460
Australia

Add us to your address book

 

Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.

Komisch an der Sendungsbestätigung ist, dass in allen Texten ein Norbert Lüdke angesprochen wird, egal wie der E-Mail-Empfänger heißt. Vermutlich haben die Cyberkriminellen den Namen einmal eingesetzt und vergessen, diesen auszutauschen.



Die Rechnungs-E-Mail enthält diesen Text:

Sehr geehrte Damen und Herren,

anbei erhalten Sie Ihre Rechnung Nr. 39528 vom 2.10.2017 im pdf-Format.

Rechnung download
Copyright © 2017 Daylesford Tarot and Healing, All rights reserved.
You are receiving this email because you opten in at our website.

Our mailing address is:
Daylesford Tarot and Healing
57 Vincent St
PO Box 397
Daylesford, VIC 3460
Australia

Add us to your address book

 

Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.

Falls Sie die E-Mails mit anderen Daten bekommen haben, bitten wir um Weiterleitung der Nachricht an kontakt@onlinewarnungen.de. Wir werden die Warnung dann aktualisieren.

Absender wurde gehackt

Bei dem E-Mail-Absender „daylesfordtarotandhealing.com“ handelt es sich um einer psychotherapeutischen Praxis in Australien. Diese hat bereits auf Facebook einen Post veröffentlicht, dass Sie nichts mit dem Versand der Nachrichten zu tun hat. Vielmehr ist das Unternehmen ebenfalls geschädigt, da der Account vermutlich gehackt wurde und die Daten nun missbraucht werden.

Auch Glasplatte24 hat sich zu dem Datenmissbrauch geäußert

Neben der E-Mail-Adresse des Absenders wird in der E-mail auch der Name des Unternehmens Glasplatte 24 UG missbraucht. Der Onlineshop hat sich auf seiner Webseite eindeutig vom Versand der Nachricht distanziert:

Wichtiger Hinweis:
Zur Zeit werden in unserem Namen SPAM-Emails an willkürliche (vermutlich gehackte) Emailadressen verschickt. Der Inhalt dieser SPAM-Mails ist eine DHL Sendungsbenachrichtigung.

Wir distanzieren uns ausdrücklich von diesen Mails und haben absolut NICHTS mit dessen Inhalt zu tun.

Bitte öffnen Sie auf keinen Fall den Anhang dieser Mails und klicken Sie ebenso NICHT auf den Link, der in diesen Mails angegeben wird. Sie können das ohne Probleme tun, wenn Sie wirklich etwas bei uns bestellt haben. UNSERE Mails sind frei von SPAM, TROJANER oder VIREN.

Warnung auf glasplatte24.com am 04.10.2017

Was passiert, wenn Sie den Link anklicken?

Klicken Sie einen der Links in den E-Mails an, wird eine Schadsoftware auf Ihren Computer oder Ihr Smartphone heruntergeladen. Im Moment können wir keine Aussage in Bezug auf die Auswirkungen des Trojaners treffen. Im schlimmsten Fall handelt es sich um Ransomware (Erpressungstrojaner), welche Ihren Computer vollständig verschlüsselt und unbrauchbar macht.

Klicken Sie auf keinen Fall auf einen der Links in den E-Mails! Sehr gefährlich!

Warnung kommt zu spät?

Sie haben den Link bereits angeklickt und die geladene Datei geöffnet? Dann sollten Sie schnell aktiv werden.

  • Trennen Sie zunächst den Computer vom Internet und vom Netzwerk.
  • Sicherheitshalber sollten Sie den PC ausschalten.
  • Anschließend empfehlen wir Ihnen, den Virus von einem Experten entfernen zu lassen.
  • Außerdem sollten Sie alle Passwörter in sozialen Netzwerken, Onlineshops, Onlinekonten und so weiter ändern. Verwenden Sie sichere Passwörter und setzen Sie nicht auf die beliebtesten Passwörter der Deutschen. Zusätzlich empfiehlt es sich, Banken und Kreditinstitute zu informieren.
Die besten Virenscanner Windows

Die besten Virenscanner für Windows (Bestenliste)

Ein Virenscanner ist auf jedem Windows-Computer absolute Pflicht. Doch was nützt der beste Virenscanner, wenn dieser schädliche E-Mails nicht erkennt oder das Windows-System drastisch verlangsamt. Wir stellen Ihnen in diesem […]

Android Die besten Virenscanner

Android: die besten kostenlosen Virenscanner für das Smartphone

Der Virenschutz für Ihr Android-Handy ist genauso wichtig wie der Virenscanner für Ihren PC. Doch welche Security-App ist am besten und schützt Sie ausreichend vor den Gefahren? Das unabhängige Institut AV-TEST […]



Spam rechtzeitig erkennen

Sie können diese gefährlichen Spam-Nachrichten auch selber erkennen. Dafür braucht es nur etwas Übung und vielleicht unseren Spam-Ratgeber. Dieser gibt Ihnen Tipps, auf was Sie bei E-Mails achten sollten, damit Sie sich keine Schadsoftware auf den Rechner oder das Smartphone holen.

Haben Sie komische E-Mails erhalten?

Haben Sie eine merkwürdige E-Mail erhalten, welche vielleicht sogar einen Anhang besitzt? Sie sind sich nicht sicher, ob die E-Mail einen Virus oder einen schädlichen Link enthält? Leiten Sie uns diese Nachricht an kontakt@onlinewarnungen.de weiter. Wir prüfen die Nachrichten und geben Entwarnungen beziehungsweise verfassen bei Bedarf einen neuen Artikel, um unsere Leser zu warnen.

Weitere Meldungen zum Thema Virus?

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




4 Kommentare zu Vorsicht Trojaner: Rechnung und DHL-Sendungsbenachrichtigung enthalten Links zu einem Virus

  1. Hallo Herr Bauer,
    ich bedanke mich für ihre Onlinewarnung, denn ich habe heute die von Ihnen beschriebenen Mails bekommen und war sehr
    in Aufruhr. Blutdruck angestiegen. 🙂
    Dank Ihnen ist mein Abend gerettet.
    Danke Simone aus Thühringen

  2. Ich hab heute vier e Mail bekommen von dubiosen e Mail Adressen ist das normal oder können die schon was ausspioniert haben? von meinem Smartphone hab keinen Link anklickt hab alle e Mails gelöscht zuletzt hab ich eine e mail für Computer spiele bekommen