Vorsicht vor gefälschten E-Mails im Namen des Nationalen Cyber-Abwehrzentrums (NCAZ)

Nicht öffnen!


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Onlinewarnungen bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Verpassen Sie keine Warnung:
RSS Icon
facebook-button-rund Twitter Icon

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
Symbolbild (Quelle: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik)

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat eine Warnung vor Spam-E-Mails im Namen des Nationalen Cyber-Abwehrzentrums (NCAZ) herausgegeben. Wir sagen Ihnen, was Sie mit der E-Mail machen sollen und woran Sie die Fälschung erkennen.

Nicht nur Banken, Verkaufsplattformen im Internet und Firmen wie Amazon werden Opfer von Spam-Mails. Auch öffentliche Institutionen sind nicht davor sicher, dass Betrüger den bekannten Namen verwenden, um Spam unter die Verbraucher zu bringen.

So ist es jetzt auch dem Nationalen Cyber-Abwehrzentrum (NCAZ) passiert. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt derzeit vor E-Mails, die im Namen dieser Institution versendet werden. Was hat es damit auf sich?

Woran ist die gefälschte E-Mail zu erkennen?

Obwohl die Spam-Mails von unterschiedlichen und gefälschten Absenderadressen kommen, haben Sie bisher laut BSI wohl den Betreff „Nationales Cyber-Abwehrzentrum (NCAZ)“ gemeinsam. Außerdem sind die E-Mails laut dem BSI in schlechtem Deutsch verfasst und verfügen über ein ZIP-Archiv im Anhang. Anhand dessen sollen die Nutzer ein Sicherheitszertifikat installieren.

Öffnen Sie die ZIP-Datei nicht! Am besten löschen Sie die E-Mail sofort.

Das BSI verrät in seiner Pressemitteilung nicht, ob sich in den Anhang ein Virus, Trojaner oder andere Malware befindet.

Um die Regierungsnetze und die Netze des Informationsverbundes Berlin-Bonn (IVBB) zu schützen, hat der BSI bereits Schutzmaßnahmen ergriffen.

Quelle: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Haben Sie die gefälschte E-Mail erhalten?

Leider liegen uns derzeit noch keine Exemplare der E-Mail vor. Sollten Sie die betreffende E-Mail erhalten haben, leiten Sie uns diese an kontakt@onlinewarnungen.de weiter.

Wir sind auf Ihre Meinung gespannt. Was halten Sie davon, wenn Betrüger und Cyberkriminelle den Namen von öffentlichen Institutionen verwenden, um den Spam unter die Menschen zu bringen?

Aktuelle Warnungen

WhatsApp Phishing Fake-Mail Kosten WhatsApp

WhatsApp Phishing: „Wichtige Nachricht“ ist Betrug (Update)

Immer öfter müssen wir Nutzer von WhatsApp vor Phishing-Angriffen warnen. Angeblich ist das Messenger-Konto abgelaufen und muss verlängert werden. Derzeit sind die offensichtlich aus dem Ausland stammenden Spam-Mails zwar noch […]

Symbolbild Fakeshop

Warnung vor Fakeshops: Hier sollten Sie keine Produkte von The North Face kaufen

Produkte der Marke The North Face sind nicht nur bei Verbrauchern sehr beliebt. Cyberkriminelle eröffnen Fakeshops, bieten die Markenware zu Tiefstpreisen an, liefern nicht und kassieren ab. In unserem Artikel […]

Symbolbild Ray-Ban Fakeshops

Warnung vor Onlineshops: Hier sollten Sie keine Ray-Ban-Brillen kaufen

Brillen und Sonnenbrillen der Marke Ray-Ban sind sehr beliebt. Das machen sich auch Betrüger zu nutzen und eröffnen einen Fakeshop nach dem anderen. Damit Sie beim Onlineeinkauf nicht hereinfallen und […]

Vorsicht: Bewerbung von Sandra Schneider enthält Virus

Wer ein Stellenangebot ausgeschrieben hat, sollte aktuell besonders wachsam sein. Unbekannte nutzen die Daten in Stellenanzeigen und verbreiten einen Virus, der aktuell nicht als Schadsoftware erkannt wird. Die angeblichen Bewerbungen […]

Nivea Gewinnspiel Datensammler

Vorsicht Datensammler: Irreführende E-Mail Produkttester gesucht! Nivea Produkt-Set gratis testen!

Nicht zum ersten Mal wird die Marke Nivea von Datensammlern genutzt, um E-Mail-Verteilerlisten mit den Daten von Verbrauchern zu bereichern. Bei dem Betreff „Produkttester gesucht! Nivea Produkt-Set gratis testen!“ werden […]

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar