Warnung: Erpresser verlangen Geld per E-Mail für Besuch von Pornoseiten (Video)

Die Erpresser-Maschen im Überblick (Update 08.01.2019)


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Onlinewarnungen bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Verpassen Sie keine Warnung:
RSS Icon
facebook-button-rund Twitter Icon

Besuchen Sie Sexseiten und haben Angst, dass jemand einen Mitschnitt gemacht hat? Oder wurden Sie per Chat betrogen? Cyberkriminelle versuchen auf verschiedenen Wegen an das Geld ahnungsloser Verbraucher zu kommen. Fast täglich ändern die Verbrecher die Texte der E-Mails und deren Anlass. Um welche Art der Erpressung es sich handelt, erfahren Sie in unserem Artikel.

In der Vergangenheit haben wir schon mehrfach über Erpressungsversuche durch Kriminelle berichtet. Hierbei wurden „Sex-Chats“ aufgenommen und mit deren Veröffentlichung gedroht oder unbescholtene Bürger wurden am Telefon erpresst. In der neuesten Masche werden die Opfer per E-Mail erpresst. Dabei drohen die Erpresser, ihre Opfer vor Freunden, Verwandten und Kollegen bloß zu stellen. Schnell verbreitet sich Angst und Schrecken unter den betroffenen Nutzern, teils zu Unrecht.

Aus Scham werden die geforderten Beträge oft gezahlt. Schließlich sehen scheinbar ertappte Nutzer nur diesen einen Ausweg, wie sie den Betrügern entkommen können. Hierbei spielt die virtuelle Währung Bitcoin eine sehr große Rolle. Für die Ermittlungsbehörden ist es oft schwer, den Weg des Geldes zu verfolgen, wenn in Bitcoin gezahlt wurde. Wurde der geforderte Betrag überwiesen, ist leider auch nicht gewiss, ob der Spuk damit ein Ende hat oder ob weitere Forderungen gestellt werden.

Teilweise werden auch ganz allgemeine Erpressungs-Mails versendet, die keinen Bezug zu Pornos oder Sex haben. Vielmehr erklärt der Erpresser in seiner E-Mail, dass er auf das E-mail-Postfach des Empfängers zugreifen kann und angeblich private Daten hat. Gegen Zahlung von „390 Euronen“ will der Erpresser verschwinden. Laut der E-Mail schreibt Shaomi Lee aus Asien. Nachdem mehrere Millionen Passwörter von Onlinekonten veröffentlicht wurden, stößt diese E-Mail natürlich auf senisbilierte Nutzer.

2019-02-26 Erpressung E-Mail Spam Fake Bitcoin

Erpressung: 2. Mahnung im Namen von Rechtsanwälten erpresst Bitcoin

In vielen E-Mail-Postfächern befindet sich aktuell eine 2. Mahnung mit einem Aktenzeichen. Diese wird scheinbar von einem Rechtsanwalt versendet. Nach dem Öffnen der Nachricht sehen Sie jedoch sehr schnell, dass […]

Symbolbild Polizei Polizeiauto Handschellen

Aus dem Kinderzimmer: 17-jähriger Schmuddelvideo-Erpresser gefasst

Das bayrische Landeskriminalamt berichtet von einem Ermittlungserfolg gegen einen Täter, der vermutlich aus seinem Kinderzimmer Internetnutzer mit angeblich erstellten Schmuddelvideos erpresst. Durch den Erfolg konnten nicht nur einige Straftaten aufgeklärt, […]

Opfer werden mit privaten Videos erpresst (Sextortion)?

Für die Kriminellen ist das Tabuthema Sex ein beliebtes Mittel, ihre Opfer zu erpressen. Im vielen Fällen geht es um den Besuch von Webseiten mit pornografischen Inhalten. Das Opfer hat angeblich eine mit Schadsoftware verseuchte Seite besucht. Diese Software soll dann unbemerkt auf den PC des Opfers zugegriffen haben. Hierbei, so der Erpresser, wurden alle Kontakte und die E-Mail Adresse des Opfers ausgespäht und heruntergeladen. Ebenso wurde unbemerkt die Kamera des Computers aktiviert und eine Aufzeichnung gestartet.

In einer weiteren Version wird dem Empfänger vorgeworfen, dass sie Ihrem Partner untreu waren. Es geht hier nicht um peinliche Bilder oder Videos, die die Cyberkriminellen vorgeben zu besitzen. Es sind „nur“ Vorwürfe wegen Untreue. Aber auch fingierte Seitensprünge sind ein heikles Thema und können Leben und Familien zerstören.


Auch im Sex-Chat lauert eine Gefahr

Eine ganz andere Herangehensweise der Cyberkriminellen ist die Erpressung von Nutzern, die via Chat mit oder ohne Kamera erotische Gespräche mit unbekannten geführt haben. Die potenziellen Opfer haben dem Angreifer über eine Schadsoftware, die beispielsweise einmal in Form einer DOC-Datei an eine E-Mail angehangen war, eine Hintertür geöffnet. Dann werden Chats entweder auf dem Computer des Nutzers mitgeschnitten oder bei Video-Chats auf der Gegenseite. Mit dem erotischen Chat werden die Opfer erpresst. Besonders problematisch ist, dass es keine Rolle speilt, ob der Chat via Facebook Messenger, Skyper oder einem anderen Chatprogramm geführt wurde. Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Artikel „Nach Chat mit Nacktvideo erpresst“ .



Schutzgelderpressung per E-Mail oder Bitcoin zahlen

Neuerdings werden E-Mail-Empfänger auch direkt bedroht. Dabei geht es nicht nur um die Veröffentlichung von eventuell gar nicht vorhandenen Informationen. Nein, viel schlimmer. Der Absender der Erpresser-Mail kündigt an, dass er den Empfänger ermorden oder körperlich verletzen möchte. Angeblich hat er einen Auftrag von einer dritten Person. Diese E-Mails sind besonders gefährlich, da die Opfer den Wahrheitsgehalt oft nicht einschätzen können und bezahlen.

Bombendrohung per E-Mail mit Lösegeldforderung

Auch Unternehmen sind aktuell mit bösartigen E-Mails konfrontiert. Darin gibt der unbekannte Absender an, dass er in dem Gebäude des Unternehmens eine Bombe sowie einen Komplizen installiert hat. Wird das Lösegeld nicht innerhalb weniger Stunden bezahlt, so geht die Bombe hoch. Da hier oft sehr viele unschuldige Menschen beteiligt sind, ist diese Masche besonders gemein und riskant. Schließlich möchte niemand gern die Verantwortung dafür übernehmen, dass tatsächlich eine Bombe explodiert. Auf Onlinewarnungen finden Sie ausführliche Informationen zu der E-Mail Erpressung mit Bombendrohung.

Wie werden die Empfänger der E-Mail erpresst?

In den meisten Fällen droht der Erpresser, dass er die privaten Videos veröffentlicht. Angeblich hat er die Kontakte des Nutzers ausgelesen und kann das Video an Freunde, Bekannte und Arbeitskollegen versenden. Verhindern kann das Erpressungs-Opfer die Veröffentlichung nur durch Zahlung eines Lösegeldes in unterschiedlicher Höhe. Häufig wird Zeitdruck ausgeübt, sodass die Zahlung innerhalb von 48 Stunden erfolgen soll. Akzeptiert wird die Zahlung nur, wenn die Summe in der virtuellen Währung Bitcoin überwiesen wird. Hierzu findet das Opfer auch eine Zahlungs-Adresse in der E-Mail.

Erpresser behaupten den Router ihrer Opfer angegriffen zu haben

In einer weiteren Variante der Erpresser E-Mail behaupten die Verfasser, dass sie den Router ihres Opfers manipuliert haben. Sie geben an, eine Schwachstelle des Gerätes ausgenutzt zu haben. Demnach soll bei der Verbindung des Computers mit dem Internet, ein Rootkit heruntergeladen worden sein. Mit dessen Hilfe habe der Angreifer vollständigen Zugriff auf den PC seines Opfers gehabt. Als Beweis gibt der Erpresser ein Passwort an und behauptet, vom Account seines Opfers die E-Mail gesendet zu haben. Im Rest der E-Mail folgt der bereits bekannte Inhalt der eigentlichen Erpressung.

Erpresser kennen die Handynummer des Opfers

Teilweise werden potenzielle Opfer auch mit ihrer eigenen Handynummer erpresst. Die Betrüger möchten damit den Beweis antreten, dass diese tatsächlich auf die Daten des Opfers zugreifen können. In der Vergangenheit geschah das über Passwörter. Nun ist die Handynummer des Opfers dran. Das beunruhigt viele Nutzer, da diese berechtigt die Frage stellen, woher die Erpresser die Handynummer und die dazu passende E-Mail-Adresse haben?

Da es nach bisherigen Erkenntnissen keinerlei Hinweise darauf gibt, das es den angeblichen Trojaner beziehungsweise die Malware wirklich gibt, ist hier von gestohlenen Daten auszugehen. Es gibt bislang auch keinen Fall, in dem wirklich Videomaterial vorhanden war oder gar versendet wurde. Allerdings zeigt die E-Mail, dass die Ganoven eine Datei mit Handynummern und E-Mail-Adressen von Nutzern haben. Welche weiteren Informationen in den Daten enthalten sind, ist bisher unklar. Jeder Nutzer sollte prüfen, ob seine Daten bei einem der letzten großen Datendiebstähle entwendet wurden.

Hacker Datendiebstahl Symbolbild

Email Account gehackt? So prüfen Sie ob Hacker Daten gestohlen haben

Woher haben die Hacker meine Daten? Diese Frage bewegt Internetnutzer, wenn wieder eine Spam-Mail mit zahlreichen persönlichen Daten im Postfach liegt. Wir geben in diesem Artikel eine Antwort und erklären, […]

Fakt ist: Nach dem aktuellen Stand wurde keine Handynummer und kein Smartphone gehackt. Die Daten stammen nicht von dem Gerät des Empfängers der Droh-Mail. Die Handynummer ist den Betrügern jedoch bekannt und wird dafür genutzt, den potenziellen Opfern Angst zu machen.



Wie sieht die Erpresser E-Mail aus?

Die aktuellen E-Mails sind teils personalisiert. So wird der Empfänger mit seinem Vornamen angesprochen und im Text wird der Nachname verwendet. Das führt dazu, dass immer mehr Menschen Angst vor der Erpressungsnachricht bekommen. Die E-Mails mit der Erpressung werden offensichtlich in ganz Europa versendet. Unserer Redaktion liegen Nachrichten in zahlreichen Sprachen vor, darunter deutsch, englisch, französisch, spanisch und italienisch.

Anzeige von Passwörtern soll Angst machen

In neueren Versionen der E-Mail werden die potenziellen Opfer gezielt ausgewählt und noch mehr verunsichert. Gleich im ersten Satz sind Passwörter abgebildet, die zum jeweiligen Empfänger der Erpresser E-Mail gehören. Diese stammen vermutlich aus einer der vielen Datenpannen, über die wir in der Vergangenheit berichtet haben.

Nachfolgend listen wir beispielhaft einige Versionen auf. Der Text kann sich im Einzelfall geringfügig unterscheiden, bleibt sinngemäß jedoch gleich:

AktuellArchivBetreffzeilen
15.10.2019ltc1q54fvmn92neg44fkd0dny9m5kpxljykf239a3xg
06.10.2019 Zorg ervoor dit bericht te lezen! Uw persoonlijke gegevens worden bedreigd!
02.10.2019 Hohe Gefahr. Konto wurde angegriffen.
29.09.2019 WICHTIG! Ich habe dich beim ʍasturbieren aufgenommen! Ich habe Max Muster.mp4 erfasst.
24.09.2019 Ihre persönlichen Daten sind gefährdet! Ändern Sie sofort Ihr Passwort!
23.09.2019 Urgent: max.mustert@e-mail.de was hackedd..
17.09.2019 Ihre persönlichen Daten sind gefährdet! Ändern Sie sofort Ihr Passwort!
22.08.2019 Was zum Teufel machst du, Pädophiler? .. von 4LbTr4uM
17.08.2019 Ich weiß, dass Sie ein Pädophiler sind .. von 4LbTr4uM <manuelkapp_172@sandwood.spindly.xyz>
09.08.2019 Das ίst meine letzte Wɑrnung ...! von Anonymer Hɑcker <wolfram775@fattest.defogging.xyz>
07.08.2019 Der Zugriff auf Ihr Konto wurde gefahrdet. Dateien auf Ihrem Gerat sind moglicherweise beschadigt oder kopiert.
05.08.2019 WICHTIG! Ich habe dich beim ʍasturbieren aufgenommen! Ich habe ....mp4 erfasst.
27.07.2019
12.07.2019 Jemand hat sich bei Ihrem Konto angemeldet. Du musst handeln. von robinson63
10.07.2019
02.07.2019 Der Zugriff auf Ihr Konto wurde gefahrdet. Dateien auf Ihrem Gerat sind moglicherweise beschadigt oder kopiert.
23.06.2019 Ich habe deinen Computer gehackt! Video Vorhanden!
18.06.2019 Der Zugriff auf Ihr Konto wurde gefahrdet. Dateien auf Ihrem Gerat sind moglicherweise beschadigt oder kopiert.
06.06.2019 Benachrichtigung dringend behandeln<jfgadfng@marktwirt.de>
06.06.2019 Benachrichtigung dringend behandeln<jfgadfng@marktwirt.de>

Diese Betreffzeilen werden verwendet:

  • Dein Ruf steht auf dem Spiel
  • Ich hoffe, du hast Zeit, alles zu tun
  • Lies dies sorgfältig
  • Viel Glück bei der Lösung von Problemen
  • Dein Ruf steht auf dem Spiel
  • Ihr Leben kann zerstört werden
  • Virus-Angriff xoWeW
  • Es geht um Ihre Sicherheit.
  • Sicherheitsachtung!
  • Kompromat auf Sie
  • Alerte de sécurité!
  • Es schеint, dаss XXXXX dеin Pаsswоrt ist.
  • Du wirst im Internet bekannt
  • Deine Familienmitglieder bekommen einen Schock
  • Das ist Verlust der Verluste
  • Sicherheitshinweis (Ihre E-Mail-Adresse wurde gehackt)
  • Entfernen Sie diese Mitteilung nach dem Lesen!
  • Ihr Benutzerkonto wurde gehackt
  • Wann willst du es beichten?
  • yuor password
  • [english 100%] info – (Passwort entfernt)
  • Тickеt#46640432
  • password (*****) for max.muster@e-mail.de is compromised
  • max@muster.de, 72 Stundеn zu zahlеn
  • Ihr Konto
  • Ihr Benutzerkonto wurde gehackt aufgeknackt!
  • Re: NACHRICHT
  • Change your password immediately. Your account has been hacked.
  • You password must be need changed
  • Security Alert!
  • max@mustermann.de, 3 Tage zu zahlen ||
  • Dies ist meine letzte Warnung!
  • You have been hacked.
  • Sicherheitsalarm.
  • Hohe Gefahr. Konto wurde angegriffen.
  • Nachricht vom Sicherheitsdienst. Der Zugang zu Ihrem Konto erfolgt uber Dritte.
  • This account has been hacked! Change your password right now!
  • Hallo, mein Opfer. Ich habe dich beim Masturbieren aufgenommen! Ich habe ymjrq8lv.mpg erfasst.
  • Das ist meine letzte Warnung! max@mustermann.de
  • Sie wurden gehackt! Wichtige Nachricht für Sie!
  • This is my last warning
  • Video oder Konto
  • Belastendes Material – max mustermann
  • Wichtige Nachricht für dich
  • This is my final warning max@muster.de
  • Ihr Computer wurde übernommen
  • Computer voll Zugriff
  • ❗ ATTENTION! You are screwed now „name“…
  • WICHTIG! Ich habe dich beim ʍasturbieren aufgenommen! Ich habe name.mp4 erfasst.
  • Das ίst meine letzte Wɑrnung
  • Überprüfen Sie das angehängte Bild
  • Computer wurde gehackt! Wir haben ihre Daten
  • Benachrichtigung dringend behandeln
  • Ich habe Ihr Gerät unter … gehackt und Sie haben jetzt ein Problem…
  • Der Zugriff auf Ihr Konto wurde gefahrdet. Dateien auf Ihrem Gerat sind moglicherweise beschadigt oder kopiert.
  • The decision to suspend your account. Waiting for payment

Falls Sie einen abweichenden Text erhalten haben, leiten Sie diesen bitte an kontakt@onlinewarnungen.de weiter. Wir aktualisieren die Warnung zeitnah.



Erpresser-Mail mit dem eigenen Absender? Wurde ich gehackt?

In letzter Zeit werden die E-Mails nicht mehr mit beliebigen Absenderadressen versendet. Nein, als Absender steht die eigenen Mailadresse. Also die Adresse des Absenders und die des Empfängers ist identisch. Das macht vielen Nutzern Angst. Doch diese ist unberechtigt. Ihre E-Mail-Adresse wurde in der Regel nicht gehackt. Diesen Aufwand würden Kriminelle nicht betreiben, um Ihnen eine E-Mail zu senden. Vielmehr wurde der Absender manipuliert, was mit einfachen Mitteln heute möglich ist. Durch die Manipulation der Absenderadresse kann jede beliebige E-Mail-Adresse eingegeben werden.

Wußten Sie schon, dass das auch Telefonnummern und die Anzeige der Rufnummer des Anrufers manipuliert werden kann? Umgedreht heißt die Unterdrückung einer Telefonnummer nicht, dass der Angerufene Ihre Handynummer nicht doch auslesen kann. Verrückt.

Dennoch raten wir dazu, dass Sie Ihren E-Mail-Account überprüfen. In Einzelfällen stellte sich in der Vergangenheit heraus, dass das E-Mail-Konto der Nutzer tatsächlich gehackt war. Zunächst sollten Sie überprüfen, ob Ihre E-Mail-Adresse schon einmal von einer Datenpanne oder einem Datendiebstahl betroffen war. Anschließend raten wir, dass Sie Ihr E-Mail-Konto genau überprüfen. Achten Sie auf alle Änderungen, die Ihnen unbekannt vorkommen. Vorsichtshalber sollten Sie Ihr Passwort ändern.

Hat der Absender wirklich Videomaterial von Ihnen?

Von der E-Mail fühlen sich vor allem Nutzer angesprochen, die gelegentlich oder regelmäßig Pornoseiten im Internet besuchen. Und ganz selbstverständlich fragt sich dieser Nutzerkreis, ob der Absender wirklich belastendes Material hat. Schließlich möchte kaum einer, dass ein Video veröffentlicht wird, was den Besuch der Sexseite in Bild und Ton zeigt.

Wir können die Frage letztlich nicht beantworten, gehen aktuell jedoch davon aus, dass es dieses Videomaterial nicht gibt. Bisher ist uns kein Fall bekannt, wo im Nachgang dieser E-Mail Kontakte des Nutzers angeschrieben und Bildmaterial versendet wurde. Es handelt sich in den meisten Fällen um Fake-Mails (Faketortion). Allerdings ist eine Infizierung des Computers mit Malware beim Besuch unseriöser Seiten nicht ausgeschlossen. Und rein theoretisch ist es auch möglich, dass Kriminelle so in den Besitz vertraulicher Daten gelangen.

Wenn Sie erotische Chats mit Webcam nutzen, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Fremde Videomaterial von Ihnen haben könnten. Dieses Risiko besteht alleine schon deshalb, weil die Gegenseite jederzeit Aufnahmen anfertigen kann.

Auch die Polizei ist der Meinung, dass aktuell kein Anlass zur Sorge besteht und die Computer der Nutzer nicht angegriffen wurden. Der SWR hat sich ausführlich mit dem Thema beschäftigt und kann in seinem Video besorgte Empfänger der Erpressung etwas beruhigen:

Bundeskriminalamt äußert sich ebenfalls zu den Erpresser-Mails

Update 06.11.2018 Nachdem die E-Mails nun schon einige Monate im Umlauf sind und es schier unendlich viele Versionen gibt, hat sich nun auch das Bundeskriminalamt zu Wort gemeldet. In dem sozialen Netzwerk Facebook empfiehlt die Behörde nicht zu zahlen.

ACHTUNG

Aktuell beobachtet die deutsche Polizei eine neue Welle von Erpressungsmails:

➡️Bereits Ende Juli haben wir auf Erpressungsmails hingewiesen, in welchen gedroht wird, Masturbations-Aufnahmen des Opfers zu veröffentlichen.

➡️Die Täter verlangen die Zahlung unterschiedlicher Summen in Form einer Kryptowährung.

➡️Die Täter geben oftmals vor, ein Passwort des Opfers zu kennen. Dieses kann tatsächlich durch das Opfer verwendet worden sein und wurde wahrscheinlich aus Leaks erlangt.

➡️Manche E-Mails erwecken den Eindruck, vom Account des Opfers zu stammen.

➡️Uns sind E-Mails sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch bekannt.

Es wurde bisher in keinem der gemeldeten Fälle eine tatsächliche Kompromittierung beziehungsweise illegale Kameraüberwachung des genutzten Computersystems festgestellt.

Die Polizei empfiehlt, den geforderten Betrag NICHT zu zahlen!

Bundeskriminalamt auf Facebook (06.11.2018)

Haben die Betrüger meine Daten?

Ja, die Daten, die im Text der E-Mail tatsächlich aufgeführt werden, haben die Betrüger. Diese können sie im Darknet erworben haben. Eventuell ist eine Datenpanne oder ein Datenklau (Hackerattacke) vorausgegangen.

Aber: Uns ist bisher nicht bekannt, dass Computer oder Smartphones tatsächlich angegriffen und gehackt wurden. Auch das Mittschnitte gemacht und diese veröffentlich wurden, ist bisher nicht vorgekommen.

Können die Täter weitere Konten hacken?

Dies ist wiederum durchaus möglich, wenn Sie die gleiche Kombination aus E-Mail / Handynummer und dem gleichen Passwort noch bei einem anderen Dienstleister verwenden. Deshalb raten wir Ihnen, die Passwörter Ihrer Onlinekonten zu ändern und diese so zu sichern. Schauen Sie sich die Konten genau an, ob Änderungen in den Einstellungen vorgenommen wurden. Machen Sie diese Änderungen rückgängig. Vergeben Sie anschließend ein sicheres Passwort. Vermeiden Sie die beliebtesten Passwörter der Deutschen.

Sollten Sie bezahlen?

Manch einer denkt sicher ernsthaft darüber nach, die geforderte Summe zu bezahlen, um danach Ruhe zu haben. Davon raten wir allerdings ab. Zahlen Sie nicht! Denn Sie haben es mit Kriminellen zu tun. Sie können sich auf das Wort eines Erpressers nie verlassen. Und wenn Sie einmal bezahlt haben, dann haben Sie sich als Opfer qualifiziert. Da lohnt es für Betrüger, weitere Forderungen zu stellen.

Symbolbild Schlüssel, Miete, Haus, Wohnung

PostIdent bei Suche nach Mietwohnung: Vorsicht Datenklau und Erpressung

Wer aktuell eine Mietwohnung sucht, sollte aufpassen. Denn mit gefälschten Wohnungsanzeigen versuchen Kriminelle Daten zu stehlen oder via PostIdent-Verfahren Straftaten im Namen der Wohnungssuchenden zu begehen. Wir erklären, welche Maschen […]

So schützen Sie sich vor Erpressungen

Ob Sie nun Seiten mit pornografischem Inhalt besuchen oder nicht: Sie sollten alle Vorkehrungen treffen, die Ihren Computer vor dem Befall von Schadsoftware schützen. Ein hochwertiger Virenscanner ist heute auf jedem Computer Pflicht. Ein infiziertes Gerät kann auch Ihre Kontakte zu Opfern machen. Erhalten Sie eine Nachricht mit einer Erpressung, sollten Sie die Sache ernst nehmen und bei der Polizei in Ihrer Nähe oder online Anzeige erstatten.



Wie sollten Sie auf eine Erpressung reagieren?

Bei einer Erpressung handelt es sich eindeutig um eine Straftat. Dabei speilt es keine Rolle, womit Sie erpresst werden und ob die Erpressung via E-Mail, telefonisch oder persönlich erfolgt. Wir raten, dass Sie jede Erpressung zur Anzeige bringen sollten. Eine Strafanzeige können Sie online im Internet erstatten. Alternativ drucken Sie alle Beweismittel wie E-Mails samt der Kopfzeilen aus und erstatten die Anzeige bei der nächsten Polizeidienststelle. Beachten Sie auch unsere Tipps zum Thema Anzeigenerstattung.

Wurden Sie auch schon erpresst?

In den Kommentaren unter dem Beitrag können Sie auch anonym über Ihre Erfahrungen berichten. Sie helfen anderen Lesern damit, sich besser vor den Gefahren zu schützen. Bitte veröffentlichen Sie über die Kommentare auch neue Texte der Erpresser-Mails, damit andere Nutzer schnellstmöglich gewarnt werden.

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

 


Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




60 Kommentare zu Warnung: Erpresser verlangen Geld per E-Mail für Besuch von Pornoseiten (Video)

  1. Betreff: Vorname Name Ammunition against you ID AzKge0m
    Vorname Name
    When you had been jerking in front ofnotebook screen when you paid a visit pornography Web site yours notebook computer get software virus as a result insecurity the Web browser.
    The bug logs all the activity at your portable computer and also it have an access about coockies of the resources that you look through.
    And the main benefit of the mentioned program is that it could plug in web cam and download all the contact information from yours email.
    At the same time I own username to yours email and social networking websites.
    So I have at my disposal video content and pictures on which you arouse sexually and in the all together.

    In a case if you don’t wish this photos to give to the world and to be sent to all the friends family members I recommend you the next alternate solution.
    You have to pay to my Bitcoin wallet 1EZj7dHgfyKRqcjnnftyZDE1tbXSwsyrL8 : 450 united states dollar in BTC.
    On receipt of that money I am going to delete credible intelligence against you and you should never again heard about me.Failing this if you don’t deliver me this money within 23 hours after have read that letter I shall forward all the weirdocredible intelligence against you to yours nearest and dearest and workfellows and as well through social media platforms for overall estimation of yours behavior.

    P.S. My my English knowledge is not very good because its not my native language nevertheless you shall to understand what I mean.
    Can you be so kind and and don’t reply to this mailing box I would never login to it again.

  2. DAS HABE ICH HEUTE BEKOMMEN HAHAHAHA!!! VON gislainenappi@bol.com.br

    Vor und Nachname Access to your data entrance ID BXCEhLUOQ

    Vor und Nachname
    At the time when you were jerking in front ofscreen of your computer when you attended porn site yours handheld computer got malicious program amid secure vulnerability the browser.
    That malicious software captures all the actions at your gadget and also it have an access about coockie of the resources that you browse.
    And the best asset of this hostile program is that it could plug in selfie camera and upload all the contact information from yours mail.
    And moreover I have login to yours mail and SNSs.
    In such a way I own video record and photo where you arouse sexually and in the all together.

    In a case if you don’t wish the photographs to be published and to be mailed to all your mates loved ones I offer you the succeeding decision.
    You must pay to mine Bitcoin address 14D5YzpdVuCxhuqMwLcUq3Pwc9J3GhVKag : 399 USD in BTC.
    Upon receipt of cash I am going to crush compromising evidence on you and you would never again remember about all this.Otherwise in a case if I don’t get that sum of money within 25 hours after you have opened that mail I should send all the dirtycompromising evidence on you to yours family and workmates and also through social media platforms to estimate of yours actions.

    P.S. My my English knowledge isn’t very good because I am not native speaking anyway you could to understand what I want to say.
    Can you be so kind and and don’t reply to this outbox I would never login to it again.

  3. Auch gerade bekommen von ericamorgana@bol.com.br
    Betreff: Anrede leverage against you id …
    Anrede
    When you have been jacking off in front oflaptop screen when you called on porno web site your handheld computer was infected with bug as a result vulnerability your browser.
    That malicious software captures all the operations at your notebook and among others it have an access about coockie of the Web sites which you attend.
    .
    .
    .

    -> War total verdutzt und absolut keiner „Schuld“ bewusst. Also erstmal Google angeschmissen und zu meiner Beruhigung diese Seite hier gefunden 🙂

  4. Gerade bekommen und hatte kurz einen schock aber 2 mal darüber nachgedacht ist es mehr lustig als beängstigend :D. Solche krassen hacker gibt es nicht oft und wenn könnte er bestimmt richtig englisch schreiben…

  5. Habe genau die selbe bekommen :
    Richtiger vor und Nachname
    While you had been feeling yourself in front ofyour device screen when you visited hard-core Internet resource your handheld computer was infected with virus amid vulnerability the browser.
    The hostile program records all the actions at your portable computer and amongst other things it keep an eye on about coockie of the portals that you attend.
    And the key benefit of the mentioned hostile program is that it can plug in selfie camera and remove all the Contacts from your mail.
    At the same time I own username to your out box and social media service.
    In such a way I have viral and snap shots on which you stronk and buck-naked.

    In a case if you don’t want this materials to appear and to be sent to all the acquainted near and dear I suggest you the succeeding decision option.
    You must deliver dispatch to my Bitcoin number 171X4ihEXGNq68uGuKpzNVhHq7g9UWmryQ – 399 dollars in BTC.
    After obtaining of that sum I should remove compromising picture of you and you should never again remember about this unpleasant situation.Failing this in a case if I don’t receive that cash within 23 hours after have read the letter I gonna send all that freakcompromising picture of you to your close ones and coworkers and at the same time across social media platforms to estimate of your activity.

    P.S. My my language knowledge isn’t good enough because its not my native language anyway you have an opportunity to understand what I want to say.
    Please and make no reply to this outbox I should never use to it again.

    Lasst euch nicht verarschen 🙂

  6. Die war heute in meinem gmx Fach von der Mailadresse: andreamu@bol.com.br
    As you have been jerking in front ofyour device screen when you paid a visit erotica Web portal yours device was infected with malicious software amid insecurity your browser.
    The malicious program records all the activity at your portable computer and among other things it is informed about coockie of the websites which you visit.
    But the primary benefit of that virus is that it is able turn on selfie camera and upload all contact information from yours mail box.
    At the same time I own login to yours email box and SNSs.
    In such a way I possess video and snap shots on which you jack off and in the all together.

    If you do not wish that materials to appear and to be mailed to all the mates nearest and dearest I suggest you the following solution.
    You have to send to my Bitcoin wallet 1DgPyWBJ1RBcYmB9uPVyPSQxYN2JBipqsg – 400 USD in BTC.
    After receipt of that money I m going to drop ammunition against you and you will never again remember about all this situation.In a reverse situation if I don’t get the funds within 24 hours after opening the email I will forward all this freakammunition against you to yours family and workfellows and also on social media for overall estimation of yours behavior.

    P.S. My my language knowledge is not very good as Im not a native speaker but you could to understand me.
    Can you be so kind and and make no answer to this mailing box I should never login to it again.

  7. Ich habe bei web.de solch Mail erhalten.. zum zweiten mal. Das erste mal sollte nach drei Tagen was passieren,nix.. heute in 23 Stunden.. bin gespannt, wird wohl wieder nix passieren. 🙂 .. Einfach ignorieren.

  8. Hallo,
    ich habe heute Nacht (18.05.2018) um 02:32 Uhr die untenstehende Mail von der Mailadresse tiagof.carvalho@bol.com.br mit dem Betreff „Virus attak EC7tHz“ an meine beruflche Mailadresse bekommen.

    Verschiedene Fragen:
    Hat jemand anderes auch bereits eine englische Variante erhalten?
    Sind auch Firmen-Mailkonten betroffen?
    Gibt es bekannte Fälle der Veröffentlichung von Material?
    Vielen Dank für Antworten.

    As you had been stronking in front ofcomputer screen when you made a visit porno Web portal yours handheld computer was infected with badware as a result vulnerability the Web browser.

    This malicious software records all the operations at your computer and among other things it monitor about coockies of the resources that you visit.

    And the primary advantage of that program is that it have a chance turn on selfie camera and download all contact information from yours mail.

    At the same time I possess username to yours mail and social media sites.

    Now I have video record and pictures where you jerk and buck-naked.

    If you do not want that content to be issued and to be send to all the friends nearest and dearest I recommend you the next decision.

    You must make a payment to my Bitcoin wallet 1Q7LEmNC12uYA4F3opwaDf31S7cDTcqD1X 400 united states dollar in BTC.

    After receipt of the sum of money I m going to remove compromising evidence on you and you would never again remember about this situation.

    Failing that if you don’t send me the money within 23 hours after opening the letter I will deliver all this dirtycompromising evidence on you to yours family members and coworkers and as well on social media for overall estimation of yours actions.

    P.S. My my language knowledge isn’t very good because I am not native speaking in any case you could to understand what I mean.

    Can you be so kind and and don’t give an answer to this letter I shall never login to it again.

  9. Ich hab die Mail am 14.5.2018 bekommen. Ich bin da schon erschrocken. Der Absender ist: ehlyhels@hiphdehg.de / Betreff: < !!| , Dein Ruf steht auf dem Spiel |!! >

    Hier die Mail:

    Guten Tag,

    Masturbieren ist natürlich normal, aber wenn deine Familie und Freunde davon zeugen, ist es natürlich eine große Schande.

    Ich hаbе dich еinе Wеilе bеobаchtеt, wеil ich dich in еinеr Wеrbung аuf еinеr Porno Wеbsitе durch еinеn Virus gеhаckt hаbе.

    Wеnn Siе dаs nicht wissеn, wеrdе ich еs еrklärеn. еin Trojаnеr gibt Ihnеn vollеn Zugriff und Kontrollе übеr еinеn Computеr (odеr еin аndеrеs Gеrät). Dаs bеdеutеt, dаss ich аllеs аuf Ihrеm Bildschirm sеhеn und Ihrе Kаmеrа und Ihr Mikrofon еinschаltеn kаnn, ohnе dаss Siе еs bеmеrkеn. So hаbе ich аuch Zugаng zu аll dеinеn Kontаktеn.

    Ich habe ein Video gemacht, das zeigt, wie du auf der linken Bildschirmhälfte masturbierst und auf der rechten Hälfte siehst du das Video, das du gerade angesehen hast. Auf Knopfdruck kann ich dieses Video an alle Kontakte Ihrer E-Mail und Social Media weiterleiten.

    Wenn Sie dies verhindern möchten, überweisen Sie einen Betrag von 500 EUR auf meine Bitcoin-Adresse.

    Schritt 1: Gehen Sie zu coinbase.com und erstellen Sie ein Konto.

    Schritt 2: Bestätigen Sie Ihr Konto mit Ihrem Reisepass oder Personalausweis.

    Schritt 3: Zahlen Sie das Geld auf Ihr Coinbase Bitcoin Konto über Ihre Kreditkarte oder Ihr Bankkonto ein.

    Schritt 4: Schicken Sie die Münzen an die unten angegebene Bitcoin-Adresse:

    1Mfr19GMmXNNAY46j9rkj8BbPbeh8E4xtP

    Sobald die Zahlung eingegangen ist, lösche ich das Video und du wirst nie wieder von mir hören. Ich gebe Ihnen 3 Tage, um die Zahlung zu machen. Danach wissen Sie, was passiert. Ich kann es sehen, wenn Sie diese E-Mail gelesen haben, damit die Uhr jetzt tickt.

    Es ist Zeitverschwendung, mich an die Polizei zu melden, da diese E-Mail weder in irgendeiner Form noch in meiner Bitcoin-Adresse nachverfolgt werden kann. Ich mache keine Fehler. Wenn ich feststelle, dass Sie einen Bericht eingereicht oder diese Nachricht an jemand anderen weitergegeben haben, wird das Video sofort verteilt.

    Grüße!

  10. Hallo,
    eine Email von gestern hat mich erstmal kräftig lachen lassen. Da ich selbst eine Frau bin und immer nur von männlichen Opfern lesen, zudem Studentin bin und keinen Arbeitgeber habe, habe ich erstmal an eine typische Spam-Mail gedacht. Ich bekomme gerne mal Viagra-Werbung und nahm die Mail nicht Ernst. Eine Bekannte brachte mich auf diesen Artikel, deshalb erstatte ich direkt Anzeige und teile den Absender nebst E-Mail mit euch. Keine Anrede und extrem gebrochenes Deutsch, weshalb ich sicher 3x las bevor ich kapiert habe, dass es sich um eine Erpressung handeln soll.

    Ich habe nirgends einen Link in irgendeiner Mail oder bei Fb geöffnet und auch mein MALWARE und Virusprogramm schlug nirgends an. Also keine Ahnugn wo die meine Adresse her haben. Wichtig ist: Es wurde an eine Mailadresse geschickt, die ich weder bei fb noch bei anderen sozialen Netzwerken nutze. Deshalb gehe ich stark von einem Fake aus.
    Etwaige Fotos/Videos können nicht vorhanden sein. Ich hielt es daher zunächst für einen Scherz.

    Hier die Mail:

    Absender: antonio.scott1960@mail.bg
    Betreff: Kompromisse bei der Bild-ID, die Sie xRtiKy6

    Wenn Sie wurde ficken aus vorcomputer Bildschirm wenn Sie besuchten Pornografie site Ihre tragbare computer wurde angegriffen von bug als Ergebnis Unsicherheit Ihre browser.

    Die Schadprogramm Protokolle alle Operationen tragbare computer und unter anderem halten Sie ein Auge auf über coockie der Portale dass überfahren.

    Und die Vorteil von this virus, dass es die chance haben Energie web-cam – und upload alle Telefonnummern von Ihre mail.

    gleichzeitig besitzen login Ihre E-mail und social-networking-Plattform.

    So ich besitzen video und snap wo du fuck off und nackt.

    falls nicht Wunsch, die Fotos geben auf der Welt und verschickt alle fellows lieben I anbieten die Erfolg Alternative.

    Sie sollte senden my Bitcoin Adresse 12EBZ9FFXDbhcPJg3B6Waa5E9kmnwrL1m3 399 Dollar in BTC.

    Nach Eingang cash ich sollte delete kompromittierende Bild und Sie sollte nie wieder merken etwa diese situation.

    Umgekehrt wenn ich verstehe das nicht das Geld in 23 Stunden nach Lesen dieser E-Mail ich werde Lieferung die Spinnervertrauliche Informationen Sie Ihre Familie und workfellows und ebenso social media für Allgemeine Schätzung von Ihre Verhaltens.

    P. S. Meine meine Sprachkenntnisse wird nicht gut genug weil ich bin nicht Muttersprachler, trotzdem Sie möchte zu verstehen mich.

    Werden, so dass die Art und und keine Antwort mailbox ich will nie Zugang, um es wieder.

    ————————————-
    Mail.BG: Безплатен e-mail адрес. Най-добрите характеристики на българския пазар – 30 GB пощенска кутия, 1 GB прикрепен файл, безплатен POP3, мобилна версия и други.

  11. Hallo!

    Ich hatte gestern auch so eine tolle Mail im GMX-Postfach! 🙂

    Betreff:
    Kompromisse bei der Bild-ID, die Sie J6iDrqV

    Absender:
    jennifer.gill1979@mail.bg

    Sie wurde masturbieren vorcomputer-Anzeige wenn Sie aufgerufen Erwachsene Internet site yours laptop-computer got Schadprogramm wegen Unsicherheit der Internet-browser.

    Diese Schadprogramm records alle Operationen palmtop-computer und monitor über coockie der Websites die durchsuchen.

    Aber die Vorteil von die benannte Schadprogramm, dass es könnten bringen in Aktion WebCam – und download alle Kontaktdaten von yours E-Mail.

    gleichzeitig besitzen Zugang yours E-mail und social media service.

    Jetzt ich haben zu meiner Verfügung video-Materialien und Foto auf denen du fuck off und buck-naked.

    Wenn nicht Wunsch, die Materialien erscheinen und gesendet alle Freunde Ihrer Familie I empfehlen die Erfolg Entscheidung.

    Sie muss Zahlung mine Bitcoin Geld-Tasche 19iMmiq93fg9eFpEYbs7EV6m9N1EnsHjJt 400 US-Dollar in BTC.

    Nach Eingang Geld ich werde crush Schmutz – und Sie sollte nie wieder hören etwa alles, diese situation.

    Sonst falls ich glaube nicht, erhalten Sie dies Geld in 24 Stunden nach Lesen dieser Brief ich werde weiterleiten die verschmutztSchwarzbuch Sie yours Angehörigen und Kollegen und ebenso social media für Allgemeine Schätzung von yours Aktivität.

    P. S. Meine meine Sprachkenntnisse ist nicht sehr gut da ich bin nicht ein Muttersprachler auf jeden Fall Sie sollte zu verstehen mich.

    Werden, so dass die Art und und keine Antwort Brief ich muss nie Zugang, um es wieder.

  12. Danke für eure Info-Seite – gut zu wissen, dass es sich um „Ketten-Mails“ an t-online-Konten handelt. Trinkt einen Kaffee auf mich!-))

  13. Ich hatte heute ebenfalls so einen Brief im Postfach:

    All, während Sie wurden ficken aus vorBildschirm von Ihrem computer wenn Sie besucht porno – Web-site yours palmtop-computer got malware als Ergebnis secure-Verwundbarkeit Ihre browser.

    Die malware Protokolle alle Aktionen notebook und monitor über coockie der Web-Seiten dass durchsuchen.

    Und die Schlüssel profitieren von the feindlich Programm, dass es haben die Gelegenheit schalten web-cam – und upload alle Kontaktdaten von yours E-Mail.

    gleichzeitig besitzen Benutzernamen yours box und social-networking-websites.

    Jetzt ich haben zu meiner Verfügung virale und Fotografie wo du Gefühl selbst und buck-naked.

    falls nicht Wunsch, die Informationen geben auf der Welt und senden alle fellows Ihrer Familie I vorschlagen die folgenden Alternative.

    Sie Zahlung mine Bitcoin Nummer 1ESSNvxMe7p714w2o6xTqAwbmSmMXGtiev 450 Dollar in BTC.

    Nach Erhalt die Summe ich werde crush Schwarzbuch und Sie wird nie wieder hören etwa all das.

    Im umgekehrten Fall falls ich glaube nicht, erhalten Sie das Fonds in 25 Stunden nach öffnen dieser Brief ich möchte Versand diese SpinnerDruckmittel gegen Sie yours Angehörige und Kollegen und auch über social-media-Plattformen und über social-networking-sites für Allgemeine Schätzung von yours Aktionen.

    P. S. Meine meine Deutsch Kenntnisse wird nicht weit von perfekt da its nicht meine Muttersprache auf jeden Fall Sie kann zu verstehen mich.

    Werden, so dass die Art und und nicht eine Antwort geben, die mailbox ich will nie verwenden, um es wieder.

    ————————————-
    Mail.BG: Безплатен e-mail адрес. Най-добрите характеристики на българския пазар – 30 GB пощенска кутия, 1 GB прикрепен файл, безплатен POP3, мобилна версия и други.

  14. Auch bei mir war so eine Mail heute in meinem t-online-Postfach. Ich hab sie einfach gelöscht. Ich kapier nur nicht, warum t-online sowas nicht als Spam erkennt. Die Geschichte ist doch seit Wochen bekannt. Andere Provider sind da um Längen besser!

  15. Bei mir war heute auch so eine Email im Postfach!
    Absender: Achtung

    Folgender Text:

    Guten Tag,

    Masturbieren ist natürlich normal, aber wenn deine Familie und Freunde davon zeugen, ist es natürlich eine große Schande.

    Mаsturbiеrеn ist nаtürlich normаl, аbеr wеnn dеinе Fаmiliе und Frеundе dаvon zеugеn, ist еs nаtürlich еinе großе Schаndе.

    Ich hаbе dich еinе Wеilе bеobаchtеt, wеil ich dich in еinеr Wеrbung аuf еinеr Porno Wеbsitе durch еinеn Virus gеhаckt hаbе.

    Wеnn Siе dаs nicht wissеn, wеrdе ich еs еrklärеn. еin Trojаnеr gibt Ihnеn vollеn Zugriff und Kontrollе übеr еinеn Computеr (odеr еin аndеrеs Gеrät). Dаs bеdеutеt, dаss ich аllеs аuf Ihrеm Bildschirm sеhеn und Ihrе Kаmеrа und Ihr Mikrofon еinschаltеn kаnn, ohnе dаss Siе еs bеmеrkеn. So hаbе ich аuch Zugаng zu аll dеinеn Kontаktеn.

    Ich habe ein Video gemacht, das zeigt, wie du auf der linken Bildschirmhälfte masturbierst und auf der rechten Hälfte siehst du das Video, das du gerade angesehen hast. Auf Knopfdruck kann ich dieses Video an alle Kontakte Ihrer E-Mail und Social Media weiterleiten.

    Wenn Sie dies verhindern möchten, überweisen Sie einen Betrag von 500 EUR auf meine Bitcoin-Adresse.

    Schritt 1: Gehen Sie zu coinbase.com und erstellen Sie ein Konto.

    Schritt 2: Bestätigen Sie Ihr Konto mit Ihrem Reisepass oder Personalausweis.

    Schritt 3: Zahlen Sie das Geld auf Ihr Coinbase Bitcoin Konto über Ihre Kreditkarte oder Ihr Bankkonto ein.

    Schritt 4: Schicken Sie die Münzen an die unten angegebene Bitcoin-Adresse:

    1BhDdDupQgbaBoxdxzG8Ldu5SwXNXZQai3

    Sobald die Zahlung eingegangen ist, lösche ich das Video und du wirst nie wieder von mir hören. Ich gebe Ihnen 3 Tage, um die Zahlung zu machen. Danach wissen Sie, was passiert. Ich kann es sehen, wenn Sie diese E-Mail gelesen haben, damit die Uhr jetzt tickt.

    Es ist Zeitverschwendung, mich an die Polizei zu melden, da diese E-Mail weder in irgendeiner Form noch in meiner Bitcoin-Adresse nachverfolgt werden kann. Ich mache keine Fehler. Wenn ich feststelle, dass Sie einen Bericht eingereicht oder diese Nachricht an jemand anderen weitergegeben haben, wird das Video sofort verteilt.

    Grüße!

  16. Habe auch so eine Mail am 04.05.18 bekommen… (von „Achtung! „)
    Die Virus Technik würde mich interessieren: Wie die ein Video ohne WebCam aufzeichnen wollen?
    Ich wäre auch bereit, dafür zu zahlen (ist vielleicht immer noch billiger als eine WebCam?)…

    Leider haben die Typen es versäumt, sich nach drei Tagen wieder bei mir zu melden…
    Vielleicht sollte ich mir endlich mal Porno Seiten ansehen?
    Sonst wird das nichts mehr mit der billigen WebCam…
    XD

  17. Lächerlich
    auf einem Rechner ohne Webcam wird ein Video aufgenommen
    würde es gerne mal sehen (die Polizei auch)
    😂😂😂

  18. Bei mir war heute auch eine solche Mail im T-Online-Postfach.

    Komischerweise aber als Empfänger eine Mailadresse, die so bei uns zu Hause nicht existiert…

  19. Auf die Frage, ob Frauen so eine Mail auch bekommen, kann ich als solche sagen: „Ja, gerade eben!“
    Saß hier wie vom Donner gerührt, da ich mir den Rechner im Kinderzimmer mit meinen Kindern teile und hauptsächlich für Netflix und ebay- Kleinanzeigen nutze.
    Da meine Kinder noch zu klein sind, einen Computer zu nutzen und es zudem ein Passwort gibt, sind Besuche solcher Seiten also seeeeeehr unwahrscheinlich. Es sei denn, die Homepage der neuesten Aldi- Angebote bekommt aufgrund expliziter Darstellungen eines Smoothie- Makers neuerdings ein FSK 18 Siegel aufgedrückt.
    Seltsamerweise bekomme ich einen Haufen solcher Mails erst, seitdem ich mich bei einer größeren Immobilienseite registrierte, um an die Kontaktdaten für einen Vermieter zu kommen.. Zufall?
    Dennoch wird einem ziemlich mulmig bei solchen Texten.
    Ich werde sie ignorieren und hoffe, es bleibt bei einem solchen Spam- Mist.

  20. Ich habe auch eine Mail über t-online bekommen mit dem Betreff “ Dein Ruf steht auf dem Spiel! „.
    Ich habe einen Scan meines Laptops mit Windows Defender gemacht, der aber keine Bedrohungen ergab.
    Zur Polizei geh ich trotzdem, zahle aber auf keinen Fall.

    Ich bin sehr dankbar dafür, dass es solche Seiten wie diese gibt, auf der Betroffene sich weiterführende Informationen einholen und sich über das weitere Vorgehen erkundigen können! Herzlichen Dank für eure Arbeit!

  21. Hallo, ich habe heute auch eine solche Mail auf meinem gmx-Konto auf dem iPhone bekommen. Soll 421 USD innerhalb von 28 Stunden bezahlen.
    Bin erst mal erschrocken, hab dann auch gegoogelt und eure Seite hier gefunden.
    Werde natürlich nicht zahlen, obwohl ich erst mal kurz geschockt war.

    Kann man sich denn mit dem iPhone wirklich nen Trojaner einfangen? Gibt es fürs iPhone denn Virenscanner? Hätte noch keinen brauchbaren gefunden.

    Mfg

  22. Habe auch diese Email bekommen. Der Text ist genau der gleiche wie oben beschrieben. Ich bin t-online Kunde. Danke das es diese Seite gibt. Ich werde nicht bezahlen.

  23. Wir haben eine solche Mail auch bekommen. Unsere Kamera ist an allen Rechnern abgeklebt und es kann daher gar keine Aufzeichnungen geben…
    Werden aber trotzdem bei der Polizei Anzeige erstatten.

  24. Habe auch so eine Mail bekommen. Natürlich macht man sich sorgen, dass irgendein Videomaterial aufgezeichnet wurde, deshalb die blöde Frage, ist das Hacken einer iPad oder iPhone Kamera überhaupt möglich wenn man kein Jailbreak drauf hat und ohne das Downloaden und Nutzen einer speziellen iOS App?

    • Es passiert nichts, das ist Bluff. Man jagt dem Menschen, der sich angesprochen fühlt, Angst ein , damit er das Geld an Kriminelle überweist. Ganz fiese Masche! Auf keinen Fall zahlen!!!

  25. Ich bekam such diese Erpressermail. Völlig lächerlich. Aber welchen Virenscanner sollte man benutzen um wirklich sicher zu sein? Mir sagte ein sog. Experte, dass das bei windows 10 unnötig sei, da der defender alles abfängt.

  26. Habe heute auch folgende Nachricht von einer Mail.Bg Adresse bekommen. Text sehr ähnlich wie die oben aufgeführte vom 09. Mai.

    Werde nicht zahlen und bin froh über diese Seite … vielen Dank

  27. Es sitzen schon merkwürdige Menschen vor ihrem PC. Habe auch so eine Mail erhalten. Jetzt will ich es wissen. Denn es „hängt“ viel daran: Wenn der Sachbearbeiter der Krankenkasse davon erfährt, dass ich Porno gucke, streichen die mir sicher die Beihilfe für Viagra. Anderseits ist mein „Standing“ bei den Damen im Laufhaus dann wieder hergestellt, denn ich gucke ja auch keinen Angelshop ohne Angler zu sein, oder? Wie dem auch sei: Selbst wenn ich zahlen möchte, könnte ich es nicht, da gestern mein Pornoabo abgebucht wurde und ich nun wieder blank hänge! Fazit: Eines Tages werde ich mal einen dieser Spammer erwischen – und dann zwinge ich ihn, mit mir und im Kostüm alle Folgen der Teletubbies in Urdu zu streamen. Danach wird er der Church of LaaLAA beitreten und alle Ransoms spenden. – Vielleicht hau ich ihm auch einfach nur was in die Knabberleiste.

  28. HallO Zusammen,

    habe ebenfalls eine solche Mail erhalten, jedoch bin ich bei web.de. Die Nachricht ist teilweise auf deutsch und englisch und kommt laut eigenen Angaben aus China.
    Ich werde natürlich nicht zahlen.

  29. Guten Morgen,
    Auch wir haben heute morgen so eine Mail erhalten. Telekom ist hier nicht auf dem aktuellsten Stand.
    Es hat mich doch sehr beunruhigt, da wir in jüngster Vergangenheit eine Warnmeldung über einen Trojaner erhalten haben.
    Es ist aber sehr beruhigend, dass man nicht alleine ist. Wir werden selbstverständlich nicht zahlen.

  30. Heut sind es fünf Tage, also 2 Tage über der Frist und es ist nichts passiert, das nur zur Beruhiging und zur Aufforderung nicht zu zahlen!!!!

  31. Auch ich habe heute die mail erhalten. Pendel zwischen lachen – da ich nie solche Seiten besuche – und einen unglaublichen Hass auf diese A……..
    Gelöscht. Telekom erkennt es nicht als Spam. Kasperski erkannte auch keinerlei Viren oder Trojaner

  32. Habe heute auch diese Email auf unserem T-Online-Account entdeckt:
    Das sind für mich richtige Dreckschweine!

    Guten Tag,

    Masturbieren ist natürlich normal, aber wenn deine Familie und Freunde davon zeugen, ist es natürlich eine große Schande.

    Masturbieren_ist_natürlich_normal,_aber_wenn_deine_Familie_und_Freunde_davon_zeugen,_ist_es_natürlich_eine_große_Schande.

    Ich_habe_dich_eine_Weile_beobachtet,_weil_ich_dich_in_einer_Werbung_auf_einer_Porno-Website_durch_einen_Virus_gehackt_habe.

    Wenn Sie das nicht wissen, werde ich es erklären. Ein Trojaner gibt Ihnen vollen Zugriff und Kontrolle über einen Computer (oder ein anderes Gerät). Das bedeutet, dass ich alles auf Ihrem Bildschirm sehen und Ihre Kamera und Ihr Mikrofon einschalten kann, ohne dass Sie es bemerken. So habe ich auch Zugang zu all deinen Kontakten.

    Ich habe ein Video gemacht, das zeigt, wie du auf der linken Bildschirmhälfte masturbierst und auf der rechten Hälfte siehst du das Video, das du gerade angesehen hast. Auf Knopfdruck kann ich dieses Video an alle Kontakte Ihrer E-Mail und Social Media weiterleiten.

    Wenn Sie dies verhindern möchten, überweisen Sie einen Betrag von 500 EUR auf meine Bitcoin-Adresse.

    Schritt 1: Gehen Sie zu coinbase.com und erstellen Sie ein Konto.

    Schritt 2: Bestätigen Sie Ihr Konto mit Ihrem Reisepass oder Personalausweis.

    Schritt 3: Zahlen Sie das Geld auf Ihr Coinbase Bitcoin Konto über Ihre Kreditkarte oder Ihr Bankkonto ein.

    Schritt 4: Schicken Sie die Münzen an die unten angegebene Bitcoin-Adresse:

    1HvrqpsTcbhGfWApjRa4Lm4gkGyoRtzxbL

    Sobald die Zahlung eingegangen ist, lösche ich das Video und du wirst nie wieder von mir hören. Ich gebe Ihnen 3 Tage, um die Zahlung zu machen. Danach wissen Sie, was passiert. Ich kann es sehen, wenn Sie diese E-Mail gelesen haben, damit die Uhr jetzt tickt.

    Es ist Zeitverschwendung, mich an die Polizei zu melden, da diese E-Mail weder in irgendeiner Form noch in meiner Bitcoin-Adresse nachverfolgt werden kann. Ich mache keine Fehler. Wenn ich feststelle, dass Sie einen Bericht eingereicht oder diese Nachricht an jemand anderen weitergegeben haben, wird das Video sofort verteilt.

    Grüße!

  33. Hallo, vielen Dank für die Warnung. Die gleiche Mail landete auch gestern auf meiner Email Adresse bei der Telekom. Momentan bin ich derart erschrocken und habe sofort gegoogelt und gleich Eure Seite gefunden. Anscheinend sind nur Leute betroffen, die ein t-online.de Konto haben. Ich wurde mit meiner Email Adresse angeschrieben. Danke für Eure Seite. Kaffeespende geht raus

  34. Auch ich habe eine solche Mail auf meinem t-online Account erhalten und war zuerst total fertig. Habe mich aber entschlossen nicht zu zahlen und bin total dankbar für diesen Chat. Beste Grüße an allen

  35. Ich habe diese Mail auch heute bekommen, typischerweise mal wieder nur auf den Telekom E-Mail account. Da ich niemals solche Seiten besuche, habe ich herzhaft gelacht und an all die armen Menschen gedacht, die zumindest mal einen Anflug von Zweifel hegen……wer hier zahlt, signalisiert diesen Schreibern eindeutig, dass es da was zu holen gibt, also auf gar keinen Fall auch nur daran denken.

  36. Hallo, habe heute auch so eine Erpressermail bekommen, soll 500 € zahlen, mit 3 Tagen Frist.
    Mich würde auch mal interessieren, ob die Drohung schon einmal wahr gemacht wurde ?
    Aber bei der Vielzahl der Versuche, wir sehen ja wahrscheinlich nur die Spitze des Eiberges, wird es hin und wieder schon einmal klsppen, dass jeman die Nerven verliert und überweist.

  37. Ich kann es nicht nachvollziehen, wenn einige Menschen auf so etwas reinfallen.
    Aber, im Gegensatz zu vielen anderen, ist dieser Text fast fehlerlos geschrieben. Das sieht man selten!

  38. Habe gestern auch so eine Erpressermail „Dein Ruf steht auf dem Spiel“ bekommen. War total geschockt. Habe dann eure Seite gesehen. Hoffe mal es kommt wirklich nichts mehr nach?! Vielen Dank, dass es solche Webseiten wie eure gibt.

    • Da passiert gar nichts. War bei der Polizei und habe Strafantrag gestellt. Die Aussage war: Wenn nur 1 % der Angeschriebenen zahlen, ist das eiN Riesengeschäft für die Chaoten!!! Nicht zahlen!!!

  39. Hallo habe auch gestern diese Mail bekommen.
    Habe auch keine Kamera und kein Micro am PC.
    Habe trotzdem sofort Polizei informiert.
    Die sagt um Gottes Willen nicht zahlen und alles komplett löschen.

    • Zitat:Hallo habe auch gestern diese Mail bekommen.
      Habe auch keine Kamera und kein Micro am PC. Zitat/ende

      Dto. Und da ich auch keine Pornoseiten besuche, weiß man was die Mail „wert“ ist. D:

      • Habe am 9.5.18 über t-online den gleichen Text „Dein Ruf steht auf dem Spiel …“ erhalten. Mir wurden 3 Tage Zeit bis zur Zahlung auf das Bitcoinkonto coinbase.com über 500 eingeräumt. Läuft also noch. Werde natürlich nicht zahlen. Die Masche hat eine gewisse Trefferquote, da sicher einige der männlichen Adressaten sich auf solchen Seiten bewegen. Und t-online scheint der bevorzugte Mailserver zu sein. Und vielen Dank für die vielen Kommentare und dass ich diese Seite kennengelernt habe. Und das ist auch einen guten Kaffee wert.