Warnung: Erpresser verlangen Geld per E-Mail für Besuch von Pornoseiten

Neuer Text aufgetaucht (11.08.2018)

Erpressung Angst Symbolbild
(Quelle: pixabay.com/3dman_eu)

Besuchen Sie Sexseiten und haben Angst, dass jemand einen Mitschnitt gemacht hat? Cyberkriminelle versuchen auf verschiedenen Wegen an das Geld ahnungsloser Verbraucher zu kommen. Es geht um bis zu 7.000 USD. Hierbei schrecken sie nicht einmal vor der Begehung eines Verbrechens zurück. Um welche Art der Erpressung es sich in dem uns vorliegenden Fall handelt, erfahren Sie in unserem Artikel.

In der Vergangenheit haben wir schon mehrfach über Erpressungsversuche durch Kriminelle berichtet. Hierbei wurden „Sex-Chats“ aufgenommen und mit deren Veröffentlichung gedroht oder unbescholtene Bürger wurden am Telefon erpresst. In der neuesten Masche werden die Opfer per E-Mail erpresst. Dabei drohen die Erpresser, ihre Opfer vor Freunden, Verwandten und Kollegen bloß zu stellen.

Aus Scham werden die geforderten Beträge oft gezahlt. Schließlich sehen scheinbar ertappte Nutzer nur so einen Ausweg, wie sie den Betrügern entkommen können. Hierbei spielt die virtuelle Währung Bitcoin eine sehr große Rolle. Für die Ermittlungsbehörden ist es oft schwer, den Weg des Geldes zu verfolgen, wenn in Bitcoin gezahlt wurde. Wurde der geforderte Betrag überwiesen, ist leider auch nicht gewiss, ob der Spuk damit ein Ende hat oder ob weitere Forderungen gestellt werden.

Womit werden die Opfer erpresst?

Für die Kriminellen ist das Tabuthema Sex ein beliebtes Mittel, ihre Opfer zu erpressen. Im vorliegenden Fall geht es um den Besuch von Webseiten mit pornografischen Inhalten. Das Opfer hat angeblich eine mit Schadsoftware verseuchte Seite besucht. Diese Software soll dann unbemerkt auf den PC des Opfers zugegriffen haben. Hierbei, so der Erpresser, wurden alle Kontakte und die E-Mail Adresse des Opfers ausgespäht und heruntergeladen. Ebenso wurde unbemerkt die Kamera des Computers aktiviert und eine Aufzeichnung gestartet.

Mit der Veröffentlichung dieses Videos droht nun der Erpresser und verlangt ein Lösegeld in Höhe von 290 US-Dollar innerhalb der nächsten 50 Stunden. Akzeptiert wird die Zahlung nur, wenn die Summe in der virtuellen Währung Bitcoin überwiesen wird. Hierzu findet das Opfer auch eine Zahlungs-Adresse in der E-Mail.

Erpresser erweitern ihren Opferkreis

13.10.2018 Die neueste Erpresser E-Mail beginnt mit den Worten: „Hallo du Ferkel…„,“Sie sind untreu!“ oder „Du Sau…„. In der neuen E-Mail wird den Empfängern vorgeworfen, dass sie Ihrem Partner untreu waren. Es geht hier nicht um peinliche Bilder oder Videos, die die Cyberkriminellen vorgeben zu besitzen. Es sind „nur“ Vorwürfe wegen Untreue. Aber auch diese sind ein heikles Thema und können Leben und Familien zerstören. In der neuesten Erpresser E-Mail geht es wieder ums Geld. Es wird ein Zeitdruck aufgebaut, denn das Schweigegeld soll innerhalb von 96 Stunden per Bitcoin gezahlt werden. Gehen Sie nicht auf die Forderungen ein und erstatten Sie eine Anzeige bei der Polizei.

Erpresser kennen die Handynummer des Opfers

03.09.2018 Neuerdings werden potenzielle Opfer auch mit ihrer eigenen Handynummer erpresst. Die Betrüger möchten damit den Beweis antreten, dass diese tatsächlich auf die Daten des Opfers zugreifen können. In der Vergangenheit geschah das über Passwörter. Nun ist die Handynummer des Opfers dran. Das beunruhigt viele Nutzer, da diese berechtigt die Frage stellen, woher die Erpresser die Handynummer und die dazu passende E-Mail-Adresse haben?

Da es nach bisherigen Erkenntnissen keinerlei Hinweise darauf gibt, das es den angeblichen Trojaner beziehungsweise die Malware wirklich gibt, ist hier von gestohlenen Daten auszugehen. Es gibt bislang auch keinen Fall, in dem wirklich Videomaterial vorhanden war oder gar versendet wurde. Allerdings zeigt die E-Mail, dass die Ganoven eine Datei mit Handynummern und E-Mail-Adressen von Nutzern haben. Welche weiteren Informationen in den Daten enthalten sind, ist bisher unklar. Jeder Nutzer sollte prüfen, ob seine Daten bei einem der letzten großen Datendiebstähle entwendet wurden.

Hacker Datendiebstahl Symbolbild

Email Account gehackt? So prüfen Sie ob Hacker Daten gestohlen haben

Woher haben die Hacker meine Daten? Diese Frage bewegt Internetnutzer, wenn wieder eine Spam-Mail mit zahlreichen persönlichen Daten im Postfach liegt. Wir geben in diesem Artikel eine Antwort und erklären, […]

Fakt ist: Nach dem aktuellen Stand wurde keine Handynummer und kein Smartphone gehackt. Die Daten stammen nicht von dem Gerät des Empfängers der Droh-Mail. Die Handynummer ist den Betrügern jedoch bekannt und wird dafür genutzt, den potenziellen Opfern Angst zu machen.

Neu: Jetzt sollen die Opfer das Geld per Banküberweisung bezahlen

Update 01.08.2018 Offensichtlich funktioniert der Zahlungsweg via Bitcoin nicht sehr gut. Denn so hat alles angefangen. Bisher sollten die angeschriebenen Opfer das sogenannte Schweigegeld per Bitcoin bezahlen. Doch das ist so kompliziert, dass es einige Nutzer unter Umständen gar nicht hinbekommen, selbst wenn sie zahlen wollen. Darauf haben die Kriminellen nun reagiert und die Zahlungsweise deutlich vereinfacht.

Es sind die ersten E-Mails mit Erpressungen aufgetaucht, in denen eine Bankverbindung genannt wird. Die Ganoven erhoffen sich dadurch wahrscheinlich, dass via IBAN schneller gezahlt wird und so mehr Geld in die Kassen der Erpresser fließt. Doch wir warnen auch hier. Zahlen Sie nicht. Das Geld geht meist auf ausländische Konten und ist für immer verloren. Die Story mit der Spyware und dem Trojaner auf dem Computer ist nur ein gemeiner Trick, um dem Empfänger Angst zu machen und zur Zahlung zu bewegen. Lassen Sie sich nicht einschüchtern. Bisher ist noch nie etwas passiert, wenn nicht gezahlt wurde. 

Übrigens: Es gibt ein ziemlich eindeutiges Zeichen, an dem wir den Fake erkennen können und warum eine Zahlung in diesem Fall vollkommen sinnlos ist. Wir möchten dieses Merkmal hier nicht veröffentlichen, da die Kriminellen sonst ihren Text in diesem Punkt anpassen.

Wie sieht die Erpresser E-Mail aus?

Die aktuellen E-Mails sind teils personalisiert. So wird der Empfänger mit seinem Vornamen angesprochen und im Text wird der Nachname verwendet. Das führt dazu, dass immer mehr Menschen Angst vor der Erpressungsnachricht bekommen.

Update 19.09.2018 Es wird international. Neben den englischen und deutschen E-Mails erreichen uns nun auch französische E-Mails zum gleichen Inhalt. Auch hier geht es um angeblich gehackte E-Mail-Konten nachdem Sie angeblich nicht so seriöse Seiten im Internet besucht haben. Auch hier werden die Absender-Adressen gefälscht. Ihr Konto wurde nicht gehackt. Lassen Sie sich nicht verunsichern.

Update 17.09.2018 Mittlerweile sind die Betrüger so dreist, dass sie Ihre E-Mail-Adresse als Absender einsetzen und sagen, dass Ihr Mail-Konto gehackt wurde. Aber lassen Sie sich nicht verunsichern. Absender-Adressen können gefälscht werden. Genauso lassen sich auch angezeigte Rufnummern manipulieren.

Update 11.08.2018 Eine neue Variante der Erpresser E-Mail ist im Umlauf. Sie beinhaltet nun nicht mehr ein altes Passwort. Einen Teil der Mobilfunknummer der  potenziellen Opfer taucht bereits in der Betreffzeile auf. Im Text de Nachricht behaupten nun die Cyberkriminellen, dass Sie das Smartphone mittels Schadsoftware infiziert haben. Bilder aus dem Smartphone und Kontakte von den sozialen Medien sollen sich die Angreifer angeblich heruntergeladen haben. Wie wir bereits erfahren haben, handelt es sich tatsächlich um die Mobilfunknummern der angeschriebenen Opfer. Wir vermuten, dass die Telefonnummern wie die Passwörter aus einer Datenpanne stammen und im Darknet zum Zwecke des Missbrauches erworben wurden.

Update 13.07.2018 In neueren Versionen der E-Mail werden die potenziellen Opfer gezielt ausgewählt und noch mehr verunsichert. Gleich im ersten Satz sind Passwörter abgebildet, die zum jeweiligen Empfänger der Erpresser E-Mail gehören. Diese stammen vermutlich aus einer der vielen Datenpannen, über die wir in der Vergangenheit berichtet haben.

Aufgrund von immer mehr Lesermeldungen gehen wir bei den Erpresser-Mails aktuell nicht von einem Einzelfall aus. Im Gegenteil: Offensichtlich werden die Spam-Mails massenhaft versendet. Die Nachrichten werden in deutscher und englischer Sprache mit verschiedenen Betreffzeilen und Absendern verschickt. Nachfolgend listen wir beispielhaft einige Versionen auf. Der Text kann sich im Einzelfall geringfügig unterscheiden, bleibt sinngemäß jedoch gleich:

Bekannte Absender der Erpressungs-Mails:

  • admin@samael-arts.com
  • Dagobert <dagobertgmbh@freenet.de>
  • Mia Martin <madeline@play-mms.org>
  • Paul <noreply@t-online.de>
  • james.burns1987@mail.bg
  • Achtung! <orzhtrcs@hzttmcig.de>
  • michael.baldwin1989@mail.bg
  • michelle.george1956@mail.bg
  • frederick.thompson1956@zipmail.com.br
  • lisa.smith1962@mail.bg
  • bruno0220@bol.com.br
  • fabiana.grunow@bol.com.br
  • ariguita@bol.com.br
  • tim-freak@bol.com.br
  • chad.porter1955@mail.bg
  • jc.nascimento2010@bol.com.br
  • Achtung! <jowldlas@hfgavfvf.de>
  • daniel.strong1971@zipmail.com.br
  • Rosenberg Spicher <finance@anohinvlad.ru>
  • Alert Service
  • Argirou Marios
  • Pecori Giraldi
  • Johan Ruiz <ou@mailing.racing>
  • Achtung! <achtung@spiegel.de>
  • Alert 71622
  • support17867
  • Alberto Vittorio <xtnwv@mailing.loan>
  • support00635 <wolfy123@tpg.com.au>

Diese Betreffzeilen werden verwendet:

Werbung:

  • Max Mustermann photographs ID rdFN538
  • Kompromisse, die Beweise, die Sie ID LasS3u4D
  • Max Muster Virus software ID oNkFrqqGs
  • Max Muster You called injected site ID 8aQ6CB
  • Max Mustermann Sensitive information about you ID 0zINets
  • Max Mustermann Yours weirdo photos ID 8Qctv
  • Ihr computer wurde angegriffen ID fix0t
  • I hope you are able to fulfill the requirements
  • I’vе put tоgеthеr a vеry intеrеsting соllесtiоn abоut yоu.
  • Dein Ruf steht auf dem Spiel
  • Ich hoffe, du hast Zeit, alles zu tun
  • Lies dies sorgfältig
  • Viel Glück bei der Lösung von Problemen
  • Dein Ruf steht auf dem Spiel
  • Ihr Leben kann zerstört werden
  • Virus-Angriff xoWeW
  • Kompromittierendes material B2ClG9HaS
  • Aufmerksamkeit 6qnKJlL7
  • Unglücklichen Zwischenfall boaDbOtnz
  • Inhaltliche beschuldigungs-id 7cwJUg8ff!
  • Wiederhole das nie wieder ID 9rRUp.
  • You аrе my viсri
  • Nachricht fuer …
  • Max Mustermann – Umgehend lesen!
  • Max Mustermann – Wichtig lesen!
  • Tickеt#304943215: <ihre@adresse.de> 01.08.2018 02:16:36 𝕪our life can be ruined
  • Unser kleines Geheimnis
  • Deine Privatsphäre
  • (Part num your Hacked phone. +XX XXXXX….)
  • Ich habe ein Video mit dir
  • Wichtig!
  • Wichtig – jetzt lesen!
  • Ich rate Ihnen, diesen Brief zu lesen, es ist wichtig fur Sie
  • Dеin Ruf stеht auf dеm Spiеl
  • ID 3844
  • @@@@@Your Hacked phone$$$$
  • $$_1111Your Hacked phone1111_**
  • Es geht um Ihre Sicherheit.
  • Sicherheitsachtung!
  • Kompromat auf Sie
  • Alerte de sécurité!
  • Es schеint, dаss XXXXX dеin Pаsswоrt ist.
  • Du wirst im Internet bekannt
  • Deine Familienmitglieder bekommen einen Schock
  • Das ist Verlust der Verluste
  • Sicherheitshinweis (Ihre E-Mail-Adresse wurde gehackt)
  • Entfernen Sie diese Mitteilung nach dem Lesen!
  • Ihr Benutzerkonto wurde gehackt
  • Wann willst du es beichten?
13.10.2018 Wichtig - jetzt lesen!
05.10.2018 Your Acc­ount Was Hack­ed!
28.09.2018 Das ist Verlust der Verluste
28.09.2018 Kontoproblem
25.09.2018 Deine Familienmitglieder bekommen einen Schock
24.09.2018 Der Zugang zu deiner Mail-Adresse
19.09.2018 Du wirst im Internet bekannt
19.09.2018 Es schеint, dаss XXXXX dеin Pаsswоrt ist.
19.09.2018 Alerte de sécurité!
18.09.2018 Entfernen Sie diese Nachricht nach dem Lesen!
18.09.2018 Sicherheitsachtung!
17.09.2018 Kompromat auf Sie
11.09.2018 Es geht um Ihre Sicherheit.
03.09.2018 @@@@@Your Hacked phone$$$$
23.08.2018 Dеin Ruf stеht auf dеm Spiеl
20.08.2018 Ich habe ein Video mit dir


11.08.2018 (Part num your Hacked phone. +XX XXXXX....)
02.08.2018 Unser kleines Geheimnis


02.08.2018 Tickеt#304943215: <ihre@adresse.de> 01.08.2018 02:16:36 𝕪our life can be ruined
01.08.2018 Max Mustermann – Deine Daten!!
31.07.2018 Max Mustermann – Wichtig lesen!
18.07.2018 Nachricht fuer ...


18.07.2018 Nachricht fuer ...
13.07.2018 Passwörter von Lyndy Tappan <qppxpepillolorenzinisiv@outlook.com>
21.06.2018 You аrе my viсrim
19.06.2018 Wiederhole das nie wieder ID 9rRUp.
03.06.2018 Inhaltliche beschuldigungs-id 7cwJUg8ff!
23.05.2018Kompromisse, die Beweise, die Sie ID LasS3u4D
22.05.2018 Max Mustermann Virus software ID oNkFrqqGs
20.05.2018 Max Mustermann Yours weirdo photos ID 8Qctv
20.05.2018 Max Mustermann Sensitive information about you ID 0zINets
20.05.2018 Max Mustermann You called injected site ID 8aQ6CB
15.05.2018 Ihr computer wurde angegriffen ID fix0t
12.05.2018 Kompromittierendes material
09.05.2018 Virus-software 3MCDdrmIlv
23.04.2018 I'vе put tоgеthеr a vеry intеrеsting соllесtiоn abоut yоu.


04.04.2018 Forderung von 600 USD
31.01.2018 Ich hoffe, du hast Zeit, alles zu tun ...
31.01.2018 Du solltest dich beeilen ...
30.01.2018 Du kannst leicht aussteigen ...
29.01.2018 Es ist eine Schande, dass die Menschen nicht gelernt haben, das Internet sicher zu nutzen ...
15.01.2018 Lerne daraus und mache weiter ... von Dagobert <dagobertgmbh@freenet.de>
06.12.2017 Day after day I have to punish someone like you ... von Mia Martin <madeline@play-mms.org>

Falls Sie einen abweichenden Text erhalten haben, leiten Sie diesen bitte an kontakt@onlinewarnungen.de weiter. Wir aktualisieren die Warnung zeitnah.



Erpresser-Mail mit dem eigenen Absender? Wurde ich gehackt?

In letzter Zeit werden die E-Mails nicht mehr mit beliebigen Absenderadressen versendet. Nein, als Absender steht die eigenen Mailadresse. Also die Adresse des Absenders und die des Empfängers ist identisch. Das macht vielen Nutzern Angst. Doch diese ist unberechtigt. Ihre E-Mail-Adresse wurde in der Regel nicht gehackt. Dieses Aufwand würden Kriminelle nicht betreiben, um Ihnen eine E-Mail zu senden. Vielmehr wurde der Absender manipuliert, was mit einfachen Mitteln heute möglich ist. Durch die Manipulation der Absenderadresse kann jede beliebige E-Mail-Adresse eingegeben werden.

Wußten Sie schon, dass das auch Telefonnummern und die Anzeige der Rufnummer des Anrufers manipuliert werden kann? Umgedreht heißt die Unterdrückung einer Telefonnummer nicht, dass der Angerufene Ihre Handynummer nicht doch auslesen kann. Verrückt.

Hat der Absender wirklich Videomaterial von Ihnen?

Von der E-Mail fühlen sich vor allem Nutzer angesprochen, die gelegentlich oder regelmäßig Pornoseiten im Internet besuchen. Und ganz selbstverständlich fragt sich dieser Nutzerkreis, ob der Absender wirklich belastendes Material hat. Schließlich möchte kaum einer, dass ein Video veröffentlicht wird, was den Besuch der Sexseite in Bild und Ton zeigt.

Wir können die Frage letztlich nicht beantworten, gehen aktuell jedoch davon aus, dass es dieses Videomaterial nicht gibt. Bisher ist uns kein Fall bekannt, wo im Nachgang dieser E-Mail Kontakte des Nutzers angeschrieben und Bildmaterial versendet wurde. Allerdings ist eine Infizierung des Computers mit Malware beim Besuch unseriöser Seiten nicht ausgeschlossen. Und rein theoretisch ist es auch möglich, dass Kriminelle so in den Besitz vertraulicher Daten gelangen.

Sollten Sie bezahlen?

Manch einer denkt sicher ernsthaft darüber nach, die geforderte Summe zu bezahlen, um danach Ruhe zu haben. Davon raten wir allerdings ab. Zahlen Sie nicht! Denn Sie haben es mit Kriminellen zu tun. Sie können sich auf das Wort eines Erpressers nie verlassen. Und wenn Sie einmal bezahlt haben, dann haben Sie sich als Opfer qualifiziert. Da lohnt es für Betrüger, weitere Forderungen zu stellen.

Symbolbild Schlüssel, Miete, Haus, Wohnung

PostIdent bei Suche nach Mietwohnung: Vorsicht Datenklau und Erpressung

Wer aktuell eine Mietwohnung sucht, sollte aufpassen. Denn mit gefälschten Wohnungsanzeigen versuchen Kriminelle Daten zu stehlen oder via PostIdent-Verfahren Straftaten im Namen der Wohnungssuchenden zu begehen. Wir erklären, welche Maschen […]

So schützen Sie sich vor Erpressungen

Ob Sie nun Seiten mit pornografischem Inhalt besuchen oder nicht: Sie sollten alle Vorkehrungen treffen, die Ihren Computer vor dem Befall von Schadsoftware schützen. Ein hochwertiger Virenscanner ist heute auf jedem Computer Pflicht. Ein infiziertes Gerät kann auch Ihre Kontakte zu Opfern machen. Erhalten Sie eine Nachricht mit einer Erpressung, sollten Sie die Sache ernst nehmen und bei der Polizei in Ihrer Nähe oder online Anzeige erstatten.



Wurden Sie auch schon erpresst?

In den Kommentaren unter dem Beitrag können Sie auch anonym über Ihre Erfahrungen berichten. Sie helfen anderen Lesern damit, sich besser vor den Gefahren zu schützen.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Weitere News zum Thema Betrug

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Aktualisierungen

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




89 Kommentare zu Warnung: Erpresser verlangen Geld per E-Mail für Besuch von Pornoseiten

  1. nun denn, ein weiteres Beispiel: Email von Gonzalo Kaxiras

    (Password deleted) is one of your password. I’m going to cut to the chase. You do not know anything about me but I know you very well and you’re probably wondering why you are getting this e-mail, right?

    Do you wanna know how?, I actually placed malware on adult videos (pornography) and you know what, you accessed this sex web site to experience fun (know what I mean?). And when you got busy watching those videos, your browser started out functioning as a RDP (Remote Computer) having a backdoor which gave me accessibility to your screen and your camera access. Right after that, the malware gathered every one of your contacts from your facebook, and email.

    Exactly what did I do?
    It is simply your bad luck that I discovered your misdemeanor. I then invested in more days than I probably should’ve looking into your personal life and made a double-screen video. 1st half displays the video you were watching and other half displays the video of your web cam (its someone doing inappropriate things)

    What should you do?
    Genuinely, I am willing to remove all information about you and allow you to get on with your life. And I am about to present you a way out that can achieve it. These two options are either to turn a deaf ear to this message (not recommended), or pay me $ 7000. Let’s understand those 2 options in more detail.

    First Choice is to turn a deaf ear my email message. You should know what is going to happen if you take this option. I will, no doubt send out your video recording to all your contacts including friends and family, colleagues, and so forth. It does not shield you from the humiliation your self will have to face when friends uncover your sordid video in their inbox.
    Other Option is to make the payment of $ 7000. We will call it my “keep the secret fee”. Lets discuss what happens when you opt this option. Your secret Will remain private. I’ll keep my mouth mum. Once you pay, You keep your life and family as if nothing like this ever happened.

    You’ll make the transfer by Bitcoin (if you do not know this, type „how to purchase „bitcoins“ on google search)
    BTC ADDRESS: 1DBQGYuq229QG9zTW3tmZPVDiE8vAgHN5i
    (It’s case sensitive, so copy and paste it)

    Note: You now have one day to make the payment. (I’ve a specific pixel within this e-mail, and at this moment I know that you’ve read this message). Don’t tell anyone what you will use the bitcoin for or they will often not provide it to you. The procedure to have bitcoins can take a day or two so do not wait.
    If I do not receive the BitCoins, I definitely will send your sextape to all of your contacts including friends and family, co-workers, and many others. nevertheless, if I receive the payment, I will destroy the video immediately. If you want to have evidence, reply with „yes!“ and I definitely will send your sextape to your 8 friends. It is a non-negotiable offer, so don’t waste my time and yours by replying to this message.

  2. ist heute eingetroffen:

    du kennst mich nicht und wunderst dich warum ich dir schreibe? Dann solltest du jetzt gut aufpassen.

    Ich habe es geschafft eine Spyware auf deinem PC zu installieren und konnte somit sehen, welche schmutzigen Seiten du besuchst und gleichzeitig sehen was du vor der Webcam treibst und das ganze mithilfe einer Split-Screen Aufnahme festhalten. Vom Anfang bis zum Ende. Links bist du zu sehen und rechts der Bildschirminhalt.

    Ebenso konnte ich durch meine Malware alle deine Kontaktdaten sammeln.
    Nun habe ich also das Videomaterial und deine Kontaktliste.
    Es wäre glaube ich im Sinne aller wenn keiner die Aufnahme zu Gesicht bekommen wird.

    Was du nun tun solltest:
    Um zu verhindern, dass ich dieses Videomaterial nun an alle deine Kontakte sende hast du nur eine Möglichkeit:

    Du sendest mir als „Schweigegeld“ einmalig 1200 Euro in Form von Bitcoins an folgende Adresse:

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    [Kopieren und Einfügen nutzen um keine Fehler zu machen]
    Das ist denke ich ein fairer Preis für unser „Geheimnis“

    Wenn du nicht weißt wie man Bitcoins kauft google nach „bitcoin kaufen bitpanda“ oder „bitcoin kaufen tutorial“.

    Dafür hast du nun 96h Zeit. Sollte ich in dieser Zeit keinen Zahlungseingang verzeichnen können sende ich an alle deine Kontakte das Video von dir. Ohne Ausnahme!

    Ich habe ein Tracking Pixel in diese E-Mail integriert und sehe somit, dass du sie gelesen hast.
    Verschwende also keine Zeit und versuche zu verhandeln denn dann werde ich drei deiner Kontakte das Video zusenden!

    Sobald das Geld angekommen ist werde ich die Aufnahme löschen und du bist nochmal mit einem blauen Auge davongekommen.Nächstes mal passt du besser auf.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dein unbekannter Freund

    Wichtig ist die Absenderadresse: deinebilder@tuta.io
    über die es dann weitergeht
    mal sehen was noch so alles passiert.

  3. Also ich bekam heute auch eine Solche Warnung. Habe diesen Artikel gelesen und bin jetzt zuversichtlich das nichts weiter passiert ab in den Spam Ordner und weiter gelebt.

  4. Hab auch eine solche Mail bekommen. Blöderweise bin ich letztens auf einem sex-cam-chat gelandet(bei „appear.in“) – aber nur geguckt – habe gar keine cam am PC, sodass die Drohung ins Leere läuft.
    ABER: Was mich beunruhigt ist das der Schrieb meinen kompletten Namen und meine korrektie e-mail-Adresse hat.
    Hat dafür jemand ne Erklärung ?
    Danke und Grüße

  5. Ich habe gestern eine Email erhalten, die an eine schon länger nicht mehr genutzte Adresse gesendet wurde. Der Betreff enthielt den ersten Teil der Email-Adresse und eine kryptische Ansammlung von Buchstaben. Vermutlich sollte das ein Kennwort sein; jedenfalls kann ich mich aber nicht an dieses Kennwort erinnern.

    Die Förderung beläuft sich auf 4000 USD in Bitcoins die ich innerhalb von 24 Stunden zahlen soll. Mal sehen, was danach passiert.

  6. Chadd Kolter schrieb mir heute unten stehenden Mail..
    Im Betreff die Buchstaben meines Namens, wie in meiner Mail Adresse und daneben ein Passwort, welches ich evtl vor vielen Jahren mal verwendet habe..
    Wäre es ein aktuelles Passwort gewesen wäre ich etwas
    beunruhigter..

    Let’s get straight to the point. You may not know me and you are probably wondering why you’re getting this e-mail? Neither anyone has paid me to check about you.

    In fact, I actually installed a software on the 18+ streaming (pornography) website and you know what, you visited this website to have fun (you know what I mean). While you were watching video clips, your web browser started working as a Remote control Desktop having a key logger which provided me accessibility to your screen and web cam. after that, my software collected all of your contacts from your Messenger, social networks, as well as e-mailaccount. And then I made a double video. First part displays the video you were viewing (you have a fine taste lol . . .), and 2nd part shows the recording of your web cam, and it is you.

    You will have just two options. Shall we go through these choices in details:

    Very first option is to disregard this message. As a consequence, I will send out your videotape to every bit of your personal contacts and just think regarding the embarrassment you experience. Keep in mind if you are in an important relationship, just how this will affect?

    In the second place choice is to pay me $1000. We are going to think of it as a donation. In such a case, I most certainly will without delay erase your video. You could go forward everyday life like this never happened and you surely will never hear back again from me.

    You’ll make the payment by Bitcoin (if you don’t know this, search for „how to buy bitcoin“ in Google search engine).

    BTC Address to send to: 1FQNGAKacEqJF4twUB2iqZC93Nsk5p7vQW
    [case-sensitive copy & paste it]

    In case you are thinking of going to the law enforcement officials, good, this mail can not be traced back to me. I have taken care of my steps. I am just not attempting to demand so much, I simply want to be rewarded. I’ve a unique pixel within this e mail, and right now I know that you have read this e-mail. You have one day in order to make the payment. If I don’t receive the BitCoins, I will definately send out your video recording to all of your contacts including members of your family, co-workers, etc. Having said that, if I receive the payment, I will destroy the video right away. It is a nonnegotiable offer and so please do not waste mine time & yours by responding to this e mail. If you want to have evidence, reply with Yes! & I will certainly send your video to your 9 contacts.

    • Habe gestern am 22. Juli fast exakt gleiches email erhalten, nur mit anderer Bitcoinadresse und von „Maddy Arnason“. Leider mit aktuellem Passwort, die Nervosität ist also ungleich höher…

  7. Folgende Email habe ich heute erhalten
    Absender Cozmo Meszoly
    kxnkarnaqlw@outlook.com
    21. Juli 2018, 19:39

    Im Betreff eine meiner Email Adressen ohne @xxxx.de mit einem alten Passwort

    Ich habe natürlich nicht ernsthaft überlegt zu bezahlen,
    aber vielleicht hilft es einigen Ruhe zu bewahren, wenn sie den Wortlaut vergleichen.

    I am aware xxxxxxx is your password. Lets get straight to the purpose. You do not know me and you are most likely thinking why you’re getting this e-mail? Nobody has paid me to check about you.

    In fact, I actually installed a software on the X streaming (porn material) site and there’s more, you visited this site to experience fun (you know what I mean). When you were viewing videos, your internet browser started operating as a Remote Desktop with a key logger which gave me access to your display as well as cam. Right after that, my software program gathered your entire contacts from your Messenger, Facebook, as well as email . Next I created a double video. First part displays the video you were viewing (you have a nice taste hehe), and 2nd part shows the view of your cam, and it is you.

    You have got a pair of choices. We will go through each of these solutions in particulars:

    First solution is to just ignore this e-mail. In this instance, I am going to send your actual videotape to every one of your contacts and also consider concerning the embarrassment you feel. Not to mention if you happen to be in an intimate relationship, how it would affect?

    Number 2 option would be to give me $1000. Lets describe it as a donation. Subsequently, I will instantly remove your videotape. You will continue on with your life like this never took place and you will not hear back again from me.

    You will make the payment via Bitcoin (if you do not know this, search for „how to buy bitcoin“ in Google search engine).

    BTC Address to send to: 1PeBepobUPcrTRoxcYAqybCkkb3hLbSbvs
    [CASE sensitive, copy and paste it]

    If you are curious about going to the cop, very well, this e mail cannot be traced back to me. I have dealt with my moves. I am just not trying to charge a fee a lot, I just like to be rewarded. You have one day in order to make the payment. I’ve a special pixel within this email message, and right now I know that you have read through this mail. If I don’t get the BitCoins, I will definately send your video recording to all of your contacts including relatives, co-workers, and so forth. However, if I do get paid, I’ll destroy the video immediately. This is a non:negotiable offer thus please do not waste mine time and yours by replying to this message. If you want to have proof, reply with Yea and I will certainly send out your video to your 12 contacts.

  8. Ich habe vor 2 Tagen ein Email erhalten…auf meine firmenemailadresse und einem einkopierten uraltem passwort dass schon lange nicht mehr existiert.
    Absender ist ein Gera seibel

    ——– Ursprüngliche Nachricht ——–

    Von: Gera Seibel

    Datum: 19.07.18 15:12 (GMT+01:00)

    An: mein name

    Betreff: mein name – altes passwort

    I am well aware (das alte passwort) is your pass word. Lets get straight to purpose. No one has paid me to investigate about you. You may not know me and you’re most likely thinking why you’re getting this e mail?

    In fact, I actually setup a software on the X videos (sexually graphic) site and guess what, you visited this web site to experience fun (you know what I mean). While you were watching videos, your web browser started working as a Remote Desktop with a keylogger which provided me with accessibility to your display as well as web camera. Just after that, my software collected every one of your contacts from your Messenger, social networks, and emailaccount. Next I made a video. 1st part shows the video you were viewing (you have a good taste haha . . .), and 2nd part shows the recording of your webcam, & its you.

    You will have two alternatives. Let us take a look at the possibilities in aspects:

    Very first option is to neglect this message. In such a case, I will send out your very own video recording to just about all of your contacts and also you can easily imagine about the disgrace you will definitely get. And definitely in case you are in an intimate relationship, just how it will affect?

    Latter solution would be to pay me 3000 USD. I will think of it as a donation. In this instance, I most certainly will promptly discard your video. You can continue on with everyday life like this never happened and you are never going to hear back again from me.

    You will make the payment through Bitcoin (if you do not know this, search „how to buy bitcoin“ in Google search engine).

    BTC Address: 154d26x59pSTQ74Ycdtbiq1Ygj1spPahou
    [CASE sensitive so copy & paste it]

    If you have been planning on going to the law, okay, this email message can not be traced back to me. I have covered my moves. I am also not looking to charge a fee a whole lot, I only want to be compensated. I’ve a specific pixel in this mail, and at this moment I know that you have read this e mail. You have one day to pay. If I do not receive the BitCoins, I will definitely send your video to all of your contacts including family members, coworkers, and so on. Having said that, if I do get paid, I’ll erase the recording immidiately. If you want to have proof, reply  Yea and I will certainly send out your video to your 9 friends. It’s a non:negotiable offer, therefore don’t waste mine time and yours by replying to this message.

    • Hallo Gerda,

      ich habe das gleiche Email bekommen- und zugegeben, erstmal hat sich mein Pulsschlag erhöht.
      Und das, wo ich nicht mal diese Seiten Besuche und das Passwort uralt ist. Außerdem verfüge ich über keine Kamera am Rechner.
      Also nicht bange machen lassen- ich geht am Montag auch zur Polizei damit und erstatte Anzeige.
      Ich wünsche Dir viel Kraft, Du bist nicht allein 🙂
      Anja Leisner

  9. Hallo,
    ich habe jetzt auch schon zweimal so eine Mail bekommen, aber natürlich nicht bezahlt. Meine Frage: lohnt es sich, das bei der Polizei zu melden? Erpressung ist immerhin ein Kapitalverbrechen. Ich habe den Eindruck, dass die Behörden sich um sowas überhaupt nicht kümmern. Mein Vater hatte mal eine Erpressermail und hat leider gezahlt. Er hat es bei der Polizei angezeigt, aber er hätte es auch seiner Tapete erzählen können: nichts passiert.

  10. Hihihi von mir will es 5000 US$. Im Betreff steht auch ein Passwort das es bei seit 5 Jahren nicht mehr gibt aber früher gepasst hat. Somit sieht man woher die Daten kommen. Alter Datenbestand aus einem Leck in einem Shop, Portal oder ähnlichen das im Darknet verkauft wurde. Das Video von mir würde mich interessieren. Hab am PC gar keine Webcam 🙂

    Dennoch finde ich es schon sehr aufdringlich und dreist. Die Typen schrecken echt vor nichts zurück.

    Arme Gesellschaft!

  11. Habe auch diese lustige Mail bekommen. Allerdings habe diese Blödmänner vergessen, eine Bitcoin-Adresse anzugeben 🙂 Da müssen sie wohl noch etwas üben 😀

  12. Ich habe auch so etwas bekommen, und ergänze Infos:
    1. Absender: Mark Anson
    2. Betreff: Max Mustermann dringend lesen
    3. Video: Es gibt keine echten derartigen Videos von mir, weil ich solche Seiten noch nie gelesen habe. Deswegen war das eindeutig als Betrug erkennbar.
    Frage: Ist es sinnvoll, Anzeige zu erstatten? Es geht immerhin um versuchte Erpressung. Wo erstatte ich Anzeige?

    • Hatte genau denselben Fall. Auch von „Mark Anson“. Die Absender-Adresse lautete ka1524-228@online.de. Betreff auch derselbe. Wirklich sehr dreist. Hoffe nur, dass keiner darauf eingeht. Würde auch gern wissen, ob es sich loght die Polizei einzuschalten.

    • Ich habe gestern um 9:44 Uhr dieselbe Erpressungsmail bekommen. Derselbe Absendername ‚Mark Anson‘ und dieselbe Betreffzeile. Offensichtlich wurden diese Mails in größerer Anzahl nach gleichem Schema versendet. Ich sollte 1.500 EURin Bitcoins zahlen.
      Ich habe deswegen Strafanzeige bei unserem örtlichen Polizeirevier erstattet. Wahrscheinlich wird dabei nichts herauskommen, aber einfach hinnehmen wollte ich diese Unverschämtheit auch nicht

    • Habe gestern von selben Herren (Mark Anton) eine Email bekommen.
      Auch von mir kann es kein Video geben darum habe
      ich es bei der Polizei zur Anzeige gebracht, auch wenn ich Glaube das das eh ins Nichts führt.

  13. Diesen Brief habe ich heute von „S.A.-Rapper@online.de“ bekommen. Beim Namen hat er das Geschlecht verwechselt, Kamera gibt es auch nicht:

    Guten Tag ,

    du kennst mich nicht und wunderst dich warum ich dir schreibe? Dann solltest du jetzt gut aufpassen.

    Ich habe es geschafft eine Spyware auf deinem PC zu installieren und konnte somit sehen, welche schmutzigen Seiten du besuchst und gleichzeitig sehen was du vor der Webcam treibst und das ganze mithilfe einer Split-Screen Aufnahme festhalten. Vom Anfang bis zum Ende. Links bist du zu sehen und rechts der Bildschirminhalt.

    Ebenso konnte ich durch meine Malware alle deine Kontaktdaten sammeln.
    Nun habe ich also das Videomaterial und deine Kontaktliste.
    Es wäre glaube ich im Sinne aller wenn keiner die Aufnahme zu Gesicht bekommen wird.

    Was du nun tun solltest:
    Um zu verhindern, dass ich dieses Videomaterial nun an alle deine Kontakte sende hast du nur eine Möglichkeit:

    Du sendest mir als „Schweigegeld“ einmalig 1200 Euro in Form von Bitcoins an folgende Adresse:

    1BUjkAf2TNgPC9vTS1Mda8nXVWtdJU6my2

    [Kopieren und Einfügen nutzen um keine Fehler zu machen]
    Das ist denke ich ein fairer Preis für unser „Geheimnis“

    Wenn du nicht weißt wie man Bitcoins kauft google nach „bitcoin kaufen bitpanda“ oder „bitcoin kaufen tutorial“.

    Dafür hast du nun 96h Zeit. Sollte ich in dieser Zeit keinen Zahlungseingang verzeichnen können sende ich an alle deine Kontakte das Video von dir. Ohne Ausnahme!

    Ich habe ein Tracking Pixel in diese E-Mail integriert und sehe somit, dass du sie gelesen hast.
    Verschwende also keine Zeit und versuche zu verhandeln denn dann werde ich drei deiner Kontakte das Video zusenden!

    Sobald das Geld angekommen ist werde ich die Aufnahme löschen und du bist nochmal mit einem blauen Auge davongekommen.Nächstes mal passt du besser auf.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dein unbekannter Freund

  14. In meiner Mail steht meine Weiterleitungsemailadresse. Die kann ich nicht verwenden, steht aber im Netz. Das „Passwort“ ist entweder aus meiner Internetseite gebastelt – oder ich hatte es wirklich mal vor Ewigkeiten für eine proforma Wegwerfanmeldung benutzt.

    Was mich interessieren würde, ob das mit dem Pixel in den Mails stimmt.

    • Also bei mir war die mail „plain Text“

      Also kein HTML, also auch keine Pixel.

      Ist erstmal alles bei der Onlinewache gelandet, ich habe aber gesehen, daß die Polizei Niedersachsen eine Möglichkeit zum hochladen hat.
      Zu der hier öfter diskutierten Frage ob das Sinn hat: Ja! Die ermitteln natürlich nicht meinen Erpresser. Aber mit statistischen Maßnahmen ist der Sache doch beizukommen. Uhrzeit, Sprache, Bitcoinadressen (scheinen mir einmaladressen zu sein, keine Bewegung, weis jemand was darüber?), benutze Mailserver etc.

  15. Heute folgendes e-Mail erhalten….😂 😂 😂

    Lets get right to point. No one has compensated me to check about you. You may not know me and you’re probably wondering why you are getting this e-mail?

    In fact, I actually installed a software on the X streaming (sexually graphic) web-site and there’s more, you visited this site to experience fun (you know what I mean). When you were watching video clips, your browser started out working as a Remote Desktop that has a key logger which gave me accessibility to your display screen and web camera. Just after that, my software program gathered all your contacts from your Messenger, FB, and email . Next I made a double video. 1st part shows the video you were watching (you have a nice taste lmao), and next part displays the view of your cam, yeah its you.

    You have two different choices. We are going to check out each one of these solutions in aspects:

    Very first alternative is to disregard this e mail. As a consequence, I most certainly will send out your very own video to every one of your personal contacts and then just think about the humiliation that you receive. Moreover should you be in a romance, how it will eventually affect?

    In the second place alternative should be to give me $1000. We will call it a donation. In this case, I will instantaneously erase your videotape. You can continue everyday life like this never happened and you are never going to hear back again from me.

    You’ll make the payment through Bitcoin (if you do not know this, search for „how to buy bitcoin“ in Google).

    BTC Address to send to: 1KSbXqLN7vSvMkXGH77sravtefwV6TAonM
    [CASE-sensitive copy & paste it]

    In case you are making plans for going to the law enforcement, look, this e mail can not be traced back to me. I have covered my moves. I am not attempting to charge a fee a lot, I prefer to be compensated. I have a unique pixel in this email, and now I know that you have read this email. You now have one day in order to make the payment. If I don’t receive the BitCoins, I will send out your video to all of your contacts including close relatives, colleagues, and many others. Nonetheless, if I receive the payment, I’ll erase the recording immidiately. It is a non-negotiable offer, thus don’t waste my time and yours by responding to this mail. If you need proof, reply Yeah and I definitely will send your video recording to your 5 friends.

  16. von joachim.focken(–at–)online.de (Anastasia Wolters)

    Guten Morgen,
    ich habe heute die E-Mai bekommen.

    Guten Tag,

    du kennst mich nicht und wunderst dich warum ich dir schreibe? Dann solltest du jetzt gut aufpassen.

    Ich habe es geschafft eine Spyware auf deinem PC zu installieren und konnte somit sehen, welche schmutzigen Seiten du besuchst und gleichzeitig sehen was du vor der Webcam treibst und das ganze mithilfe einer Split-Screen Aufnahme festhalten. Vom Anfang bis zum Ende. Links bist du zu sehen und rechts der Bildschirminhalt.

    Ebenso konnte ich durch meine Malware alle deine Kontaktdaten sammeln.
    Nun habe ich also das Videomaterial und deine Kontaktliste.
    Es wäre glaube ich im Sinne aller wenn keiner die Aufnahme zu Gesicht bekommen wird.

    Was du nun tun solltest:
    Um zu verhindern, dass ich dieses Videomaterial nun an alle deine Kontakte sende hast du nur eine Möglichkeit:

    Du sendest mir als „Schweigegeld“ einmalig 1200 Euro in Form von Bitcoins an folgende Adresse:

    xxxxxx

    [Kopieren und Einfügen nutzen um keine Fehler zu machen]
    Das ist denke ich ein fairer Preis für unser „Geheimnis“

    Wenn du nicht weißt wie man Bitcoins kauft google nach „bitcoin kaufen bitpanda“ oder „bitcoin kaufen tutorial“.

    Dafür hast du nun 96h Zeit. Sollte ich in dieser Zeit keinen Zahlungseingang verzeichnen können sende ich an alle deine Kontakte das Video von dir. Ohne Ausnahme!

    Ich habe ein Tracking Pixel in diese E-Mail integriert und sehe somit, dass du sie gelesen hast.
    Verschwende also keine Zeit und versuche zu verhandeln denn dann werde ich drei deiner Kontakte das Video zusenden!

    Sobald das Geld angekommen ist werde ich die Aufnahme löschen und du bist nochmal mit einem blauen Auge davongekommen.Nächstes mal passt du besser auf.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dein unbekannter Freund

  17. Diese Email kam gestern Abend…

    Guten Tag (mein kompletter Name),

    du kennst mich nicht und wunderst dich warum ich dir schreibe? Dann solltest du jetzt gut aufpassen.

    Ich habe es geschafft eine Spyware auf deinem PC zu installieren und konnte somit sehen welche schmutzigen Seiten du besuchst und glechzeitig sehen was du vor der Webcam treibst und das ganze mithilfe einer Split-Screen Aufnahme festhalten. Vom Anfang bis zum Ende. Links bist du zu sehen und rechts der Bildschirminhalt.

    Ebenso konnte ich durch eine Malware alle deine Kontaktdaten sammeln.
    Nun habe ich also das Videomaterial und deine Kontaktliste.
    Es waere glaube ich im Sinne aller wenn keiner die Aufnahme zu Gesicht bekommen wird.

    Was du nun tun solltest:
    Um zu verhindern, dass ich dieses Videomaterial nun an alle deine Kontakte sende hast du nur eine Moeglichkeit:

    Du sendest mir als „Schweigegeld“ 350 Euro in Form von Bitcoins an folgende Adresse:

    16uuiiE7k2WH1xULozZnttRsKA4N7GrqGN

    [Kopieren und Einfuegen benutzten um keine Fehler zu machen]
    Das ist denke ich ein fairer Preis fuer unser „Geheimnis“

    Dafuer hast du nun 72h Zeit. Sollte ich in dieser Zeit keinen Zahlungseingang verzeichnen koennen sende ich an alle deine Kontakte das Video von dir. Ohne Ausnahme!

    Wenn du nicht weisst wie man Bitcoins kauft google nach „bitcoin kaufen bitpanda“ oder „bitcoin kaufen tutorial“.

    Ich habe ein Tracking Pixel in diese E-Mail integriert und sehe somit, dass du sie gelesen hast.
    Verschwende also keine Zeit und versuche zu verhandeln denn dann werde ich drei deiner Kontakte das Video zusenden!

    Mit freundlichen Gruessen
    Dein heimlicher Beobachter

    Absender tanjaprice@online.de

    • Habe eine eMail mit exact dem gleichen Wortlaut erhalten. Mich würde auch mal interessieren wie die an Videomaterial kommen wollen, obwohl ich keine WebCam angeschlossen habe. Um Spionen keine Möglichkeit zu bieten in meinen privaten Bereich einzudringen sind Mikrofon und Webcam meines Laptops deaktiviert (Kabel wurden entfernt). Die Behauptung das mein eMail-Postfach bekapert wurde beunruhigt mich allerdings, da ich befürchte, dass somit über mein Postfach Schadsoftware verbreitet werden könnte. Wobei ich sagen muss, dass mein Passwort m.E. nicht, oder nur schwer zu knacken ist (>12 Stellen mit allen denkbaren Zeichen und Sonderzeichen).
      Ich habe umgehend nach Erhalt Anzeige bei der lokalen Polizeibehörde gestellt (§ 253 StGB, Versuch).

  18. Heute Nacht die E-mail erhalten, Absender ist Raynda Schenkel.

    *WICHTIG* – Bei mir wurde 3000 USD in Bitcoin gefordert!!

    Anscheinend steigern sie sich…

  19. Haben folgende Nachricht von Pauline Patrick [vxumadalynyys@outlook.com] erhalten:
    Lets get directly to the point. You do not know me and you are probably thinking why you’re getting this e mail? Not a single person has paid me to check about you.

    Well, I actually installed a software on the X videos (adult porn) site and there’s more, you visited this site to experience fun (you know what I mean). While you were viewing video clips, your web browser started out working as a RDP that has a key logger which provided me with accessibility to your display and also cam. Right after that, my software program obtained all of your contacts from your Messenger, social networks, as well as e-mail . And then I created a double video. First part displays the video you were viewing (you’ve got a nice taste lmao), and second part displays the view of your cam, & it is you.

    You have got not one but two choices. We will check out these types of choices in aspects:

    Very first option is to just ignore this message. In this scenario, I am going to send out your very own tape to every bit of your contacts and consider concerning the shame you will see. And likewise should you be in a romantic relationship, exactly how it will certainly affect?

    Second alternative should be to give me 3000 USD. We will refer to it as a donation. In this situation, I will straightaway discard your video recording. You could carry on your way of life like this never occurred and you never will hear back again from me.

    You will make the payment through Bitcoin (if you do not know this, search for „how to buy bitcoin“ in Google).

    BTC Address: 15mW23w25Qhz63Ka1axrQCnWXJByj66RG9
    [case sensitive copy & paste it]

    If you have been making plans for going to the law enforcement officials, anyway, this mail cannot be traced back to me. I have covered my actions. I am also not trying to charge you a huge amount, I simply prefer to be compensated. You now have one day in order to make the payment. I have a special pixel within this email message, and now I know that you have read this email. If I do not receive the BitCoins, I will send out your video recording to all of your contacts including relatives, coworkers, and so forth. Nevertheless, if I receive the payment, I will erase the video right away. This is a non-negotiable offer that being said please do not waste mine time and yours by responding to this email message. If you really want proof, reply with Yes! then I definitely will send your video to your 12 contacts.=

    • Genau die Mail habe ich auch gestern bekommen, nur mit einer Förderung über 4000 USD in Bitcoin.
      Absender: Alanna Gott (jijosyxb@outlook.com)

      • Ich biete mehr, $7000! Als Spende! („Let us describe it as a donation.“)
        Heute Morgen um 5:20h, von Wendel Gold . Und ich habe einen Tag Zeit, um die Zahlung zu machen.
        Bei irgendeinem Kommentar fragte sich jemand, ob auch Frauen so etwas bekommen. Ja, ich bin auch eine Frau.

        Neben dem in der E-Mail angegebenen Passwort, welches ich tatsächlich noch teilweise benutze, hat mich irgendwie auch der Satz „I have a specific pixel within this e mail, and right now I know that you have read this e-mail.“ irritiert. Ich muss dazu sagen, ich habe Informatik studiert, auch wenn ich mich nicht mit so etwas näher befasst habe, aber ganz unbedarft bin ich nicht. Fakt ist, ich benutze Thunderbird als E-Mail-Client, und auf einmal fiel mir auf, dass die E-Mail in der Liste blau unterlegt war (also Betreff, Absender und Datum), als ich mir das näher anschaute, stellte ich fest, dass sie mit dem Schlagwort „zu erledigen“ versehen war. Eigentlich habe ich bei Thunderbird „nur Text“ eingestellt, sicherheitshalber habe ich mir die E-Mail auch direkt auf dem Server (über den Webclient) im Quelltext angeschaut, aber unheimlich fand ich das schon, zumal es insgesamt 5 vorgegebene Schlagwörter gibt. Schlagwörter benutze ich grundsätzlich nicht, allerdings ist auch schon mal vorgekommen, dass auf einmal eine E-Mail mit einem Schlagwort versehen war, obwohl ich das nicht bewusst gemacht habe, höchstens durch Verklicken.

  20. Kam heute morgen an. Ähnlicher Wortlaut und Absender wie oben beschrieben. Kannte ein altes Passwort, wirklich gruselig ist.

  21. Heute habe ich eine eMail erhalten,
    in der Betreffzeile mein Vorname und mein Passwort zu meinem IMac.

    Die Nachricht ist in englisch und beginnt
    „Lets get directly to the purpose. You may not know me and you are most likely thinking why you’re getting this e-mail? …

    Well, I actually setup a software on the 18+ vids (sexually graphic) web site and guess what, you visited this site to have fun (you know what I mean). While you were watching video clips, your web browser initiated functioning as a Remote Desktop with a keylogger which provided me with accessibility to your display and also cam. after that, my software program gathered all of your contacts from your Messenger, social networks, and e-mailaccount. After that I made a video. First part displays the video you were watching (you’ve got a fine taste lmao), and second part shows the view of your cam, yea its you.

    You will have only 2 solutions. Lets read up on these solutions in details:

    First choice is to dismiss this message. In such a case, I will send out your very own videotape to each of your your personal contacts and thus just imagine regarding the awkwardness that you receive. Furthermore if you are in an affair, exactly how it can affect?

    Second alternative should be to pay me $3000. I will regard it as a donation. As a consequence, I most certainly will instantaneously discard your videotape. You can carry on with your daily routine like this never occurred and you will not hear back again from me.

    You’ll make the payment through Bitcoin (if you do not know this, search „how to buy bitcoin“ in Google search engine).

    BTC Address: 1AZGDdBWFTWjiionq7HrPDvFGquGKZ4691
    [case SENSITIVE copy & paste it]

    Absender-Adresse: Hester Hartel

  22. Heute ist diese Mail auch gekommen mir folgendem Text:
    (Vielleicht hilft er anderen auch)

    Lets get right to point. Not one person has paid me to check about you. You may not know me and you are most likely wondering why you are getting this email?

    Let me tell you, I actually installed a software on the adult streaming (sexually graphic) website and there’s more, you visited this website to experience fun (you know what I mean). While you were watching video clips, your browser began functioning as a RDP with a key logger which provided me accessibility to your display and also web camera. Right after that, my software program collected all of your contacts from your Messenger, Facebook, and e-mailaccount. Next I made a video. 1st part shows the video you were watching (you’ve got a fine taste haha), and next part shows the view of your webcam, & its u.

    You do have 2 alternatives. Let us check out each one of these options in aspects:

    Very first solution is to just ignore this e mail. Then, I will send your very own recorded material to every bit of your contacts and then imagine regarding the humiliation you will get. And consequently in case you are in an affair, precisely how it can affect?

    Number two option should be to compensate me $3000. We will call it a donation. In this scenario, I most certainly will asap eliminate your videotape. You can keep your way of life like this never occurred and you never will hear back again from me.

    You’ll make the payment by Bitcoin (if you do not know this, search „how to buy bitcoin“ in Google search engine).

    BTC Address to send to: 1MrQHh48weqjzPsL6dKnudACvS9DQPYoVe
    [CASE-sensitive, copy and paste it]

    In case you are making plans for going to the law enforcement officials, well, this e-mail can not be traced back to me. I have covered my actions. I am just not looking to demand very much, I just want to be compensated. You have one day to make the payment. I’ve a special pixel in this mail, and at this moment I know that you have read through this email message. If I do not get the BitCoins, I will, no doubt send out your video recording to all of your contacts including close relatives, colleagues, and so on. Having said that, if I receive the payment, I’ll destroy the recording right away. This is a nonnegotiable offer therefore please don’t waste my time & yours by responding to this e-mail. If you want proof, reply with Yup then I definitely will send out your video to your 11 friends.

  23. Ganz Schlimmer Erpresser Brief bekommen, der wie folgt aussieht:
    Lets get right to point. Not one person has paid me to check about you. You may not know me and you are most likely wondering why you are getting this email?

    Let me tell you, I actually installed a software on the adult streaming (sexually graphic) website and there’s more, you visited this website to experience fun (you know what I mean). While you were watching video clips, your browser began functioning as a RDP with a key logger which provided me accessibility to your display and also web camera. Right after that, my software program collected all of your contacts from your Messenger, Facebook, and e-mailaccount. Next I made a video. 1st part shows the video you were watching (you’ve got a fine taste haha), and next part shows the view of your webcam, & its u.

    You do have 2 alternatives. Let us check out each one of these options in aspects:

    Very first solution is to just ignore this e mail. Then, I will send your very own recorded material to every bit of your contacts and then imagine regarding the humiliation you will get. And consequently in case you are in an affair, precisely how it can affect?

    Number two option should be to compensate me $3000. We will call it a donation. In this scenario, I most certainly will asap eliminate your videotape. You can keep your way of life like this never occurred and you never will hear back again from me.

    You’ll make the payment by Bitcoin (if you do not know this, search „how to buy bitcoin“ in Google search engine).

    BTC Address to send to: 1MrQHh48weqjzPsL6dKnudACvS9DQPYoVe
    [CASE-sensitive, copy and paste it]

    In case you are making plans for going to the law enforcement officials, well, this e-mail can not be traced back to me. I have covered my actions. I am just not looking to demand very much, I just want to be compensated. You have one day to make the payment. I’ve a special pixel in this mail, and at this moment I know that you have read through this email message. If I do not get the BitCoins, I will, no doubt send out your video recording to all of your contacts including close relatives, colleagues, and so on. Having said that, if I receive the payment, I’ll destroy the recording right away. This is a nonnegotiable offer therefore please don’t waste my time & yours by responding to this e-mail. If you want proof, reply with Yup then I definitely will send out your video to your 11 friends.

  24. Tiсkеt#xxxxxxxxx: 19.07.2018 02:32:10 ɏou can act smart or dumb in this case

    Christensen Herbert
    13:32
    An  ***.** 

    Hi there.

    Expect you actually don’t care about my english language grammar, because i’m from Philippines. I infected your device with a trojan and now have your private data out of your os.

    It was mounted on an adult site then you have picked the video, viewed it, my software immediately got into your computer.

    Afterward, your camera documented you going manual, also i documented a vid that you have seen.

    Soon after a short while additionally, it picked up your device contact information. In case u need me to clear off your all that i currently have – send me 340 eu in bitcoin it is a crypto-currency. This is my btc account number – 16PP1fYTDYWaaxJzj6g8SH1fTspjdtShCi

    At this point you will have 27 hr s. to make a decision The minute i will get the transaction i am going to get rid of this footage and everything thoroughly. If not, you should be sure that your evidence is going to be sent to all of your contacts.

  25. Habe heute auch eine mail erhalten. Habe keine Webcame am PC. Text:

    Betreff: Nachricht für …(hier wurde mein Vor- und Zuname genannt)

    „Guten Abend … (hier wurde mein Vor- und Zuname genannt),

    du kennst mich nicht und wunderst dich warum ich dir schreibe? Dann solltest du jetzt gut aufpassen.

    Ich habe es geschafft eine Spyware auf deinem PC zu installieren und konnte somit sehen welche schmutzigen Seiten du besuchst und glechzeitig sehen was du vor der Webcam treibst und das ganze mithilfe einer Split-Screen Aufnahme festhalten. Vom Anfang bis zum Ende. Links bist du zu sehen und rechts der Bildschirminhalt.

    Ebenso konnte ich durch eine Malware alle deine Kontaktdaten sammeln.
    Nun habe ich also das Videomaterial und deine Kontaktliste.
    Es wäre glaube ich im Sinne aller wenn keiner die Aufnahme zu Gesicht bekommen wird.

    Was du nun tun solltest:
    Um zu verhindern, dass ich dieses Videomaterial nun an alle deine Kontakte sende hast du nur eine Möglichkeit:

    Du sendest mir als „Schweigegeld“ 700 Euro in Form von Bitcoins an folgende
    Adresse:

    1KwV9JKJ9YFq3mrV1ZcAgoCLrXxMYh4DRB

    [Kopieren und Einfügen benutzten um keine Fehler zu machen] Das ist denke ich ein fairer Preis für unser „Geheimnis“

    Dafür hast du nun 72h Zeit. Sollte ich in dieser Zeit keinen Zahlungseingang verzeichnen können sende ich an alle deine Kontakte das Video von dir. Ohne Ausnahme!

    Wenn du nicht weiß wie man Bitcoins kauft google nach „bitcoin kaufen bitpanda“ oder „bitcoin kaufen tutorial“.

    Ich habe ein Tracking Pixel in diese E-Mail integriert und sehe somit, dass du sie gelesen hast.
    Verschwende also keine Zeit und versuche zu verhandeln denn dann werde ich drei deiner Kontakte das Video zusenden!

    Mit freundlichen Grüssen
    Dein heimlicher Beobachter“

    • Ich habe die gleiche Mail erhalten (wörtlich). Auffällig ist, dass kaum Fehler drin sind und zeitweise Worte verwendet werden, welche so nicht aus einem Tool wie Translate kommen. die Qualität des Spams ist definitiv gestiegen, ich würde gar unterstellen, dass das ein Muttersprachler geschrieben hat.

  26. Mich hat´s heute um 16 Uhr erwischt. Der Erpresser nennt sich „Walcott Engman“ Absender „crnmx@sohrofirouzaan.ir“ und ich soll sein „schlechtes“ Englisch verzeihen, er kommt von den „Philippinen“.
    Die Namensauswahl ist schon zum Schmunzeln.
    Werde meinen Schläppi komplett neu aufsetzen und danach alle PW´s ersetzen und dann gut. Müsste ich eh mal machen…
    Vielleicht werde ich auch mal meinen Email Adressen erneuern. Kostet zwar n wenig Zeit aber wer weiss wofür es gut ist.

  27. Super Seite habe am PC keine Kamera angeschlossen. Erpresserbrief Absender „Richins Severe“ bereits gelöscht. Kann daher leider die Polizei nicht einschalten.

  28. Hallo,
    habe heute auch eine solche Email erhalten. Im Betreff stand mein Emailname und ein Passwort.
    Ich soll 2.900 $ in Bitcoins innerhalb von 24 Stunden zahlen.
    Der Absender lautet: Colbert Monroe
    Der Text lautet:
    Betreff: mein Emailname vor dem @ – ein Passwort
    I know, xxxxxxxx, is your password. You do not know me and you are probably wondering why you are getting this e mail, right?

    Well, I actually setup a malware on the adult video clips (pornographic material) site and guess what, you visited this web site to have fun (you know what I mean). While you were watching video clips, your internet browser started operating as a RDP (Remote control Desktop) that has a key logger which provided me with access to your display and webcam. Just after that, my software collected all of your contacts from your Messenger, Facebook, and email.

    What exactly did I do?

    I made a double-screen video. First part shows the video you were watching (you have a nice taste ; )), and second part displays the recording of your web camera.

    What should you do?

    Well, in my opinion, $2900 is a fair price tag for our little secret. You’ll make the payment via Bitcoin (if you don’t know this, search „how to buy bitcoin“ in Google).

    BTC Address: 1DvqdVWUWx1qPhAGKHKo5uVF43xR9UDgMt
    (It is cAsE sensitive, so copy and paste it)

    Note:
    You have one day in order to make the payment. (I have a special pixel in this email message, and at this moment I know that you have read this message). If I don’t receive the BitCoins, I will certainly send out your video recording to all of your contacts including close relatives, co-workers, and so forth. However, if I receive the payment, I will erase the video immidiately. If you want to have proof, reply with „Yes!“ and I definitely will send your video recording to your 12 contacts. It is a non-negotiable offer, thus do not waste my time and yours by replying to this email message.

  29. …öhm – ich habe diese Mail auch erhalten. An eine Mailadresse die ich bloß für Newsletter benutzte. Allerdings kennt er eines meiner Passwörter…dieses hat er mir in der Betreffzeile angezeigt.

    Also irgendwo hat er wohl was…aber was?

    • Habe ich auch grade bekommen, auch mit einem Passwort was ich früher eingesetzt habe.
      Komisches Gefühl bleibt!
      Aber ich denke, lesen, lachen, löschen

    • Ging mir auch so. Der Kram mit dem Videomitschnitt ist zwar natürlich fake, aber er hat tatsächlich ein schwaches Passwort von mir geknackt, das ich bei weniger wichtigen Accounts nutze; das stand bei mir auch in der Mail. Das ist schon ziemlich beunruhigend.

  30. Heute morgen kam so ein Email in schlechtem Englisch auf eine Gmail Adresse. Kamera am PC ist seit vielen Monaten abgeklebt. Beim iPad würde es mich sehr wundern da nur seriöse APPs installiert sind und die camera überall deaktiviert ist.Ein mulmiges Gefühl bleibt aber ich denke mal das ist Abzocke. Nicht zahlen!!!

  31. Hier kam die eMail heute auf Englisch an eine länger nicht genutzte eMail-Adresse. Es wurden jedoch 1900$ gefordert. Im Betreff stand noch ein Passwort, welches ich mal genutzt hatte.

    • Hallo,
      habe heute auch eine solche Email erhalten. Im Betreff stand mein Emailname und ein Passwort.
      Ich soll 2.900 $ in Bitcoins innerhalb von 24 Stunden zahlen.
      Der Absender lautet: Colbert Monroe

      • Hallo,

        bei mir kam heute ebenfalls die Mail mit dem gleichen Betreff. Es wird eine Zahlung in Höhe von 3000$ über Bitcon innerhalb von 24 Stunden verlangt.
        Der Absender lautet: Sukey Bird

  32. Ich habe ebenfalls heute eine derartige Mail erhalten, mit der Aufforderung innerhalb von 72 Stunden 500 EUR zu zahlen.

  33. Hallo, habe heute Nacht ebenfalls eine solche Nachricht erhalten. Mit der Auforderung binnen 72 Stunden, eine Zahlung i.H. 500,00 Euro auf ein bitcom Konto zu leisten. Bin sofort zur Polizei und habe dies zur Anzeige gebracht. Hier sind meines Wissens mittlerweile Experten damit beschäftigt das Thema Cyber Kriminalität intensiv zu bearbeiten.

  34. Habe die von
    Anonymous 21. JUNI 2018 UM 21:36
    geschilderte Mail exakt im selben Wortlaut erhalten.
    Ich habe geantwortet, daß ich den Absender der Mail meinerseits gehackt habe und ihn umbringen lassen werde. Leider wurde meine Mail an den Absender als nicht zustellbar zurückgesandt.
    Ist also alles ein dämlicher Fake.

  35. Wie sieht es bei einem Iphone 6 aus? Ich habe auch genau so eine Mail erhalten und das ich mit dem handy gehackt wurde. Aber eigentlich macht sich niemand die Mühe ein Handy zu hacken. Weiss da jemand mehr?

  36. Ich habe gestern Nacht auch so eine Email erhalten.
    Hatte erstmal einen Schock haha.
    Aber hab mich im Internet erkundigt und es scheint alles fake zu sein.
    Zahlen werde ich nix!

  37. So jetzt gehöre ich auch dazu. Heute erhalten in gutem Englisch:

    Betreff:
    AW:Тiскеt#280772052: 29.06.2018 11:50:58 Your secret video here

    Greetings.

    Hopefully you do not mind my english language sentence structure, since im from Indonesia. I toxified your system with a trojan and now have all of your personal info out of your operating-system.

    It was installed on an adult internet page after which you’ve chosen the movie, viewed it, my program instantly gain access to your system.

    Then, your front-cam started to record you soloing, also i captured a footage that you have viewed.

    Immediately after some time additionally, it picked up all your device contact information. If u would like me to clear off your all that i have – transmit me 900 eu in btc it’s a crypto-currency. Its my wallet number : 17XJ9HNFCm9SREjLLw5PwqhmR4qRw1ajqc

    At this moment you will have 21hrs. to make up your mind Once i will get the transaction i’ll eliminate this evidence and every thing entirely. Otherwise, you should be certain that the video will be sent to all your friends.

  38. Hier ein weiteres Beispiel:

    Überschrift: „Ticket#xxxx: xxx.xxx@xxx.xxx Datum/Uhrzeit – Just read before its too late“

    „Greetings.

    Hope u do not really mind my english language sentence structure, considering that im from Denmark. I toxified your machine with a trojan and now have your private info out of your os.

    It previously was established on an adult website and then you have picked the video clip, viewed it, my software instantly gain access to your os. Afterward, your web-cam recorded you playing with your stuff, also i documented a footage that you have seen.

    Just after a little while this also picked up all your social contacts. If u need me to wipe out your everything i have got – transfer me 740 eu in btc it is a crypto. It is my btc wallet address : 1EFB7J5nZ3mVSH9zBQJuW2ih5iZGi6frm5

    At this point you have 28 hrs. to make up your mind The minute i will receive the transaction i will eliminate this video and every little thing thoroughly. If not, you should be certain that your evidence will be submitted to all of your contacts.“

  39. Ich fand die Beiträge sehr hilfreich und es hat mich im Umgang mit solchen Mails gestärkt. Es passiert durchaus mal, das so eine Mail ins Postfach flattert, nur dann hinterfrage ich und lese auch genau. Und spätestens wenn in der Grammatik ein Fehler auftaucht oder die “Aneinanderreihung“ von Wörtern verdächtig aussieht, nehme ich nicht weiter Notiz und lasse es außer Acht. Auf keinen Fall sollte man auf solche Forderungen eingehen, damit macht man, wie schon oben erwähnt einen fatalen Fehler. Der „Täter“ sieht ein Schuldeingeständnis und wird mit hoher Wahrscheinlichkeit weiter machen und versuchen die „Kuh“ zu melken.
    Nichts desto Trotz finde ich solche Seiten wie diese Super, wo man sich genauer informieren kann für Unwissende.

  40. Heute kam bei mir eine Erpressungsemail an meine E-Mail-Adresse. Tatsächlich war ich auf einer entsprechenden Website. Würde mich mal interessieren wie die E-Mail-Adresse ermittelt wurde und ob das jetzt zum Problem wird.

    >>>>>
    Von: Shiloh Berenguer Gesendet: Donnerstag, 21. Juni 2018 XX:XX
    An: XXXXXXX Betreff: JGR: [XXX@XXX.de] 21/06/2018 Its a pity that people did not learn to use the Internet safely
    Тicкеt Dеtаils: XXX
    Email: XXX
    Camera ready,Notification: 21/06/2018 XX:XX:XX
    Status: Waiting for Reply XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX_Priority: Normal

    Hello,
    If u were more watchful while playing with yourself, I wouldn\’t worry you. I don\’t think that playing with yourself is very awful, but when all your friends, relatives, сolleagues get video record of it­ it is definitely for u.
    I seized malisious soft on a porn web­site which was visited by you. When the victim press on a play button, device begins recording the screen and all cameras on your device begins working.
    Moreover, soft makes a remote desktop supplied with key logger function from your system , so I could collect all contacts from ya e­mail, messengers and other social networks. I\’ve chosen dis email because It\’s your corporate address, so you must check it.
    In my opinion 450 usd is pretty enough for this little misstep. I made a split screen video(records from screen (u have interesting tastes ) and camera ooooooh… its awful AF)
    So its ur choice, if u want me to erase this сompromising evidence use my bitсoin wallet аddress1PrTeiT9ti9RNQu8F8heG313aYGorxyEqW You have one day after opening my message, I put the special tracking pixel in it, so when you will open it I will know.If ya want me to show u the proofs, reply on this message and I will send my creation to five contacts that I\’ve got from ur device.
    P.S… U can try to complain to cops, but I don\’t think that they can help, the investigation will last for one year­ I\’m from Ukraine ­ so I dgf lmao
    <<<<<

    • Ich habe heute die selbe Mail vom selben Absender erhalten, allerdings wollte er USD 900. Und ja ich habe auch eine einschlägige Seite zwecks Recherche besucht. Meine Kamera ist aber seit dem Kauf meines Tabletts angeklebt, es kann also gar kein Video geben.

  41. Ich habe auch zwei Drohungen per E-Mail bekommen: „I took vidеo of what you do for fun“ und „You аrе my viсrim“. Es ist alles nur Fisching. Ich lasse mich damit nicht fangen.

  42. …bei uns steht „you are my victim“ (du bist mein Opfer) und die Erpressung betrifft einen Zentral-Eingang unserer Firma. Auch hier soll beim Porno sehen jemand gefilmt worden sein. Aber unsere Flachbildschirme haben
    gar keine Kamera. Wir werden das an die Staatsanwaltschaft weiterleiten.

  43. Die habe ich heute erhalten um die bin auf diese Seite gestoßen.

    melinda.brown1963@bol.com.br
    Sie wurden flog das dummy vor notebook-screen wenn Sie besuchten Pornografie Internet-Ressource Ihre handheld-computer gefangen böswillige software – inmitten Verletzlichkeit Ihre Internet-browser.
    Die Schadprogramm erfasst alle Aktionen Gerät und unter anderem halten Sie ein Auge auf über coockie der Portale dass besuchen.
    Und die Vorteil von that virus, dass es ist in der Lage plug in web-cam – und upload alle Kontakt-Dateien von yours E-Mail.
    Und ausserdem haben Zugang yours E-mail und SNSs.
    Jetzt ich besitzen video und Fotografie wo du stronk und buck-naked.
    falls nicht wollen die Materialien an die öffentlichkeit gehen und geliefert alle Ihre fellows Familie I vorschlagen die folgenden Lösung.

    Sie muss liefern Versand mine Bitcoin Geld-Tasche 1KTzxaAYT4k8TcMaz2J8ogkfAoSJ3XXPdE 350 EUR in BTC.
    Nach Erhalt das Geld ich muss aufzulösen Schwarzbuch und Sie würde nie wieder merken etwa diese unangenehme situation.

    Umgekehrt wenn Sie don’t senden Sie mir dies Geld in 25 Stunden nach gelesen haben der Nachricht ich wird Versand diese verschmutzt Druckmittel gegen Sie Ihre Angehörige und workfellows und auch über social media-Plattformen für Allgemeine Schätzung von yours Verhaltens.
    P. S. Meine meine Sprachkenntnisse ist nicht gut genug weil its nicht meine Muttersprache dennoch Sie kann zu verstehen mich.
    Können Sie so freundlich sein und Bitte und don’t zu Antworten mailing-box ich will nie login, um es wieder.

  44. Zitat: „Erhalten Sie eine Nachricht mit einer Erpressung, sollten Sie die Sache ernst nehmen und bei der Polizei in Ihrer Nähe oder online Anzeige erstatten.“
    Und was – bitte schön – soll die Polizei mit so einer Anzeige machen ?
    Die Email-Adressen sind falsch.
    Email-Header usw. werden vom Anzeigenerstatter nicht gesichert.
    Bitcoin sind nicht nachverfolgbar.
    Wenn doch – befindet sich die Adressen auf den Malediven oder Antillen.
    Es wird – leider – kein Polizist wegen so einer Sache eine Dienstreise dorthin genehmigt bekommen.
    Auskünfte aus dem Ausland – insbesondere aus Ländern, die „amerikanisch“ beeinflusst sind, erhält man nicht.
    Aus EU-Ländern erhält man auch keine Auskunft wegen dem „Datenschutz“.
    Ergo: Mit so einer Anzeige wird die Polizei nur abgehalten, sich mit „richtigen“ Sachen zu beschäftigen.

    • Hallo,

      leider sehen Sie das falsch, da Ihnen scheinbar der Einblick in die polizeiliche Arbeitsweise fehlt. Jede Anzeige ist wichtig und hilft bei den Ermittlungen. Bei einer Anzeigenerstattung sollte auch eine Beratung stattfinden. Zudem bleibt die Anzeigen nicht bei dem Streifenpolizisten, der sie aufnimmt. Sie werden an Spezialisten weitergeleitet und bearbeitet. Dort kann man sich dann durch die Zusammenfassung der Anzeigen ein Bild machen und dann werden eventuell Ermittlungsansätze gefunden, die zu einer Verhaftung führen. Da Cybercrime immer mehr zu einem internationalen Problem wird, gibt es sicherlich schon Kooperationen mit anderen Staaten.

      Wenn aber jeder so wie Sie denkt, wird die Kriminalitätsrate scheinbar sinken, obwohl eine Zunahme der Fall ist.

      Also… Gehen Sie zur Polizei und erstatten Sie Anzeige. Dafür sind die Beamten da. Haben diese mal keine Zeit für Sie (was ich mir nicht vorstellen kann), werden Sie sicherlich auf die schriftliche Anzeigenerstattung hingewiesen.

      Grüße aus der Redaktion
      T.S.

      • Hallo
        Ich wurde heute auch erpresst. Im Betreff war eine meiner Emails und ein Passwort von mir, welches ich teils verwendete. Das ist schon ziemlich ungeheuerlich und natürlich habe ich Angst. Gut möglich, dass der Bilder von mir nun hat, Rechner ausspioniert, auf die Webcam zugegriffen, ist ja alles möglich zudem ich zeitweise keinen extra Virenscanner drauf hatte (ja das ist reichlich doof, ich weiß).
        Vor zu zahlen habe ich nicht. Aber ich frage mich auch: Muss ich jetzt in ständiger Angst leben??
        Was soll ich denn bei der Polizei sagen? ‚Hey wurde erpresst – achja eigentlich hätte ich in 24h das Geld zahlen sollen, die sind jetzt eh vorbei, aber können sie verhindern, dass die Videos/Bilder von mir versendet werden vom Erpresser?‘ Oder soll ich denen gar die Mail weiterleiten?
        Hmm …

      • Hallo Timo,

        ich hatte angefangen, eine Antwort zu schreiben, und hatte auch schon einiges geschrieben, aber dann habe ich zwischendurch noch etwas anderes gemacht, und meine lange Antwort ist weg, ich habe jetzt auch keine Lust mehr, sie neu zu schreiben. Aber kurz zur Sache mit der Polizei. Ich habe heute auch eine solche E-Mail bekommen, war bei der Polizei, Polizist zwar sehr nett und auskunftsfreudig, hat mir auch noch die Seite http://mimikama.at für Informationszwecke wärmstens empfohlen, aber eine Anzeige hat er nicht aufgenommen. Er sagte, die Täter sitzen in der Regel im Ausland, und die Polizei hätte eh‘ keine Chance, sie dranzukriegen. Amtshilfeersuchen? Führt zu nichts, er vermutet, dass die ganzen Amtshilfeersuchen in solchen Sachen in der runden Ablage landen.
        Eine ähnliche Erfahrung habe ich vor einigen Jahren schon gemacht, als ich konkret einen Online-Shop anzeigen wollte (heute wäre ja die Anzeige gegen Unbekannt gewesen). Ich hatte bei dem Shop bestellt, mit PayPal bezahlt und keine Ware erhalten, ich wurde nur hingehalten. Dann habe ich, noch bevor ich zur Polizei ging, bei PayPal Käuferschutz beantragt und bekommen, und genau aus diesem Grund ist die Polizei damals nicht tätig geworden: „Sie haben Ihr Geld ja wiederbekommen!“ Prävention (dass anderen nicht auch so etwas passiert)? Fehlanzeige! Heute fiel mir das wieder ein, recherchierte und fand heraus, dass das Verfahren gegen die beiden Geschäftsführer des Online-Shops gegen die Zahlung von jeweils 5000 Euro Geldauflage eingestellt wurde. Ich hatte 2012 und 2013 ohne Probleme dort eingekauft, mit der Bestellung im Dezember 2014 gab’s massive Probleme, der Online-Laden wurde erst irgendwann Mitte 2017 geschlossen!!
        Mit der aktuellen E-Mail wurde mir gesagt, dass es sich dabei lediglich um Vorbereitung einer Erpressung (oder so ähnlich, die genaue Wortwahl weiß ich nicht mehr) handelt. Eine Erpressung wäre es erst, wenn auch ein Foto oder Video mitgeschickt worden wäre, bzw. wenn ich der Forderung nachgekommen wäre. Tja …

  45. Habe auch solch eine Mail bekommen. Absender China. Ignoriert. Heute – 5 Tage später – kam ein kurioser Anruf aus „Frankfurt am Main“. Nummer gegoogelt – Ergebnisliste China – Da bekommt man schon Herzklopfen. Habe auch Malware auf dem Rechner gefunden. Wurde irgendwas wahr gemacht? Bitte um Antwort!!!!

  46. Ich habe auch eine solche eMail erhalten. Allerdings ist mein „Windows“ eine Virtuelle Maschine, bei der die Webcam nach jedem Start erst einmal manuell aktiviert werden muss (was ich seit Monaten nicht gemacht habe), dann ist die Webcam abgeklebt, ich habe keine Porno-Seiten benutzt und an der verwendeten eMail-Adresse (ich habe separate Aliase für Amazon, Fluggesellschaften, Hotels etc.) kann ich sehen, dass das amerikanische „Trendresearch“ wohl gehackt wurde.

    Also: Alles erstunken und erlogen.Da braucht man sich keine Gedanken machen. Und mal ehrlich: Wir leben im Jahr 2018. Wen würde so ein Video jucken? Mich nicht… Selbst, wenn es existieren würde, was es halt zu 100% nicht kann.

    Ich habe eine eMail in Englisch von einem Inder erhalten.

    • Ich habe eine Email in perfektem Deutsch erhalten.
      Gutеn Tag,

      Masturbiеrеn ist natürlich normal, abеr wеnn dеinе Familiе und Frеundе davon zеugеn, ist еs natürlich еinе großе Schandе.

      Ich habе dich еinе Wеilе bеobachtеt, wеil ich dich in еinеr Wеrbung auf еinеr Porno Wеbsitе durch еinеn Virus gеhackt habе.

      Wеnn Siе das nicht wissеn, wеrdе ich еs еrklärеn. еin Trojanеr gibt Ihnеn vollеn Zugriff und Kontrollе übеr еinеn Comрutеr (odеr еin andеrеs Gеrät). Das bеdеutеt, dass ich allеs auf Ihrеm Bildschirm sеhеn und Ihrе Kamеra und Ihr Mikrofon еinschaltеn kann, ohnе dass Siе еs bеmеrkеn. So habе ich auch Zugang zu all dеinеn Kontaktеn.

      Ich habе еin Vidеo gеmacht, das zеigt, wiе du auf dеr linkеn Bildschirmhälftе masturbiеrst und auf dеr rеchtеn Hälftе siеhst du das Vidеo, das du gеradе angеsеhеn hast. Auf Knoрfdruck kann ich diеsеs Vidеo an allе Kontaktе Ihrеr E-Mail und Social Mеdia wеitеrlеitеn.

      Wеnn Siе diеs vеrhindеrn möchtеn, übеrwеisеn Siе еinеn Bеtrag von 500 EUR auf mеinе Bitcoin-Adrеssе.

      Schritt 1: Gеhеn Siе zu coinbase.com und еrstеllеn Siе еin Konto.

      Schritt 2: Bеstätigеn Siе Ihr Konto mit Ihrеm Rеisерass odеr Pеrsonalauswеis.

      Schritt 3: Zahlеn Siе das Gеld auf Ihr Coinbasе Bitcoin Konto übеr Ihrе Krеditkartе odеr Ihr Bankkonto еin.

      Schritt 4: Schickеn Siе diе Münzеn an diе untеn angеgеbеnе Bitcoin-Adrеssе:

      1AHCzY3c23WhAJRnfre3hVZ7ZHBFQSQS6v

      Sobald diе Zahlung еingеgangеn ist, löschе ich das Vidеo und du wirst niе wiеdеr von mir hörеn. Ich gеbе Ihnеn 72 Stunden, um diе Zahlung zu machеn. Danach wissеn Siе, was рassiеrt. Ich kann еs sеhеn, wеnn Siе diеsе E-Mail gеlеsеn habеn, damit diе Uhr jеtzt tickt.

      Es ist Zеitvеrschwеndung, mich an diе Polizеi zu mеldеn, da diеsе E-Mail wеdеr in irgеndеinеr Form noch in mеinеr Bitcoin-Adrеssе nachvеrfolgt wеrdеn kann. Ich machе kеinе Fеhlеr. Wеnn ich fеststеllе, dass Siе еinеn Bеricht еingеrеicht odеr diеsе Nachricht an jеmand andеrеn wеitеrgеgеbеn habеn, wird das Vidеo sofort vеrtеilt.

      Grüßе!

      • Habe genau die gleiche Email vor mittlerweile 8 Tagen bekommen und natürlich auch erstmal Gedanken gemacht. Vor allem weil mein Tablet genau am gleichen Tag kaputt gegangen ist (erst geflimmert dann gar nicht mehr angegangen) und mein Laptop sogar wirklich einen Trojana Gen 2 drauf hatte. Aber da bisher nichts weiter kam und generell von niemandem bisher ein Video veröffentlicht wurde mache ich mir keine Gedanken mehr.

      • Habe heute ( T-Online Adresse ) auch die selbe Mail bekommen habe sie gelöscht mal warten wir mal ab bei der Nächsten werde ich mich mal an Polizei wenden ,aber bezahlen werde ich denen nix

        • Und wenn man sich im blockchain explorer mal die Transaktionen ansieht gibt es zum Glück noch intelligente Menschen, weil 0 passiert

          • Guys, ich sprache nicht Deutsch also, bitte – help me to skip google tranlating of this thread: any ideas what site, plugin or whatever got infected? I really dont like such scum in my primary mailbox)