Microsoft-Konto gehackt oder gesperrt: Konto wiederherstellen – Anleitung

Microsoft Konto wiederherstellen

Ihr Microsoft-Konto wurde durch einen Missbrauch gesperrt oder Sie haben durch einen Hackerangriff keinen Zugriff mehr auf Ihren Account? Dann müssen Sie eine Wiederherstellung des Microsoft-Kontos durchführen. Welche Angaben Sie hierfür benötigen und wie Sie bei der Wiederherstellung vorgehen, erklären wir Ihnen in unserer Anleitung.

Einen Account bei Microsoft können Sie für viele Anwendungen nutzen: Skype, MS Office oder als Zugang für den heimischen Computer mit dem Betriebssystem Windows. Der Schutz Ihres Accounts ist sehr wichtig, da die Cyberkriminellen bei einem Missbrauch viel Schaden anrichten können. Ein sicheres Passwort ist dabei genau so wichtig, wie die Einrichtung der zwei Faktor Authentifizierung. In den vergangenen Jahren kam es immer wieder zu Datenpannen. Die hieraus „gewonnenen“ Log-in Daten werden immer wieder von Cyberkriminellen missbraucht. Aber nicht nur deshalb hat Microsoft immer ein Auge auf Ihr Konto. Werden ungewöhnliche Aktivitäten festgestellt, wie zum Beispiel der Anmeldeversuch über ein bis dahin fremdes Gerät, erhalten Sie zunächst eine Information per E-Mail. Häufen sich diese unüblichen Aktivitäten ohne das Sie einschreiten, wird der Account vorsorglich eingeschränkt und gesperrt.

Ist der Account gesperrt, müssen Sie handeln, um wieder Zugang zu Ihrem Microsoft-Konto zu erlangen. Ähnlich wie beim Ändern oder Zurücksetzten des Passwortes Ihres Microsoft Kontos, benötigen Sie die hinterlegte Mobilfunknummer oder die alternative E-Mail-Adresse. Den Zugriff auf Ihre Nachrichten per SMS oder E-Mail sollten Sie natürlich auch haben. Nur mit diesen Angaben können Sie Ihren Account wieder schnell entsperren.

Microsoft Konto wiederherstellen

Egal aus welchem Grund Ihr Microsoft Account eingeschränkt oder gesperrt wurde – Sie müssen Ihn wieder freischalten, um ihn weiter nutzen zu können. Hierfür benötigen Sie Ihre E-Mail-Adresse vom Microsoft-Konto und eine im Account hinterlegte Telefonnummer oder alternative E-Mail-Adresse. Wie Sie Ihren Account wieder übernehmen und freischalten können, zeigen wir Ihnen in unserer Anleitung.

Microsoft Konto wiederherstellen
(Quelle: Screenshot)
1.Ist Ihr Konto gesperrt, erhalten Sie beim Versuch sich in Ihrem Microsoft Konto anzumelden, eine entsprechende Mitteilung. In dieser Nachricht steht meist der Grund für die Einschränkung oder Sperre. Klicken zunächst auf „Weiter“.

Microsoft Konto wiederherstellen
(Quelle: Screenshot)
2.Im nächsten Schritt tragen Sie die Telefonnummer ein, die Sie in Ihrem Microsoft Konto hinterlegt haben. Klicken Sie dann auf „Code senden“.

Microsoft Konto wiederherstellen
(Quelle: Screenshot)
3.Sie erhalten in den nächsten Minuten eine SMS aus Großbritannien (Länderkennung +44). In dieser Nachricht wird Ihnen ein 4-stelliger Code übermittelt. Tragen Sie die Ziffern im entsprechenden Feld ein. Klicken Sie dann auf „Absenden“.



Microsoft Konto wiederherstellen
(Quelle: Screenshot)
4.Zum Schluss erhalten sie eine Bestätigung, dass die Blockierung aufgehoben wurde.

Microsoft-Konto über den Microsoft-Support wiederherstellen

Nicht immer gelingt die Wiederherstellung des Microsoft-Kontos im Rahmen der Anmeldung oder durch das Zurücksetzen des Kennwortes. Schwierig wird es beispielsweise dann, wenn Ihr Konto von einem Hacker übernommen und bereits zahlreiche Daten geändert wurden. In diesem Fall bleibt Ihnen nur die letzte Möglichkeit. Versuchen Sie die Wiederherstellung über den Microsoft-Support.

Bei der Kontowiederherstellung über den Microsoft-Support handelt es sich um keinen automatischen Prozess. Vielmehr übermitteln Sie über ein Formular so viele Informationen wie möglich zu Ihrem Konto. Diese werden meist manuell überprüft. Sie müssen sehr gewissenhaft vorgehen, wenn Sie den Zugriff auf Ihr Microsoft-Konto wiederbekommen möchten. So geht es:

  • Verwenden Sie für die Wiederherstellung des Microsoft-Kontos möglichst den heimischen Computer, über den Sie sich in der Vergangenheit bereits bei Ihrem Microsoft-Konto angemeldet haben. Verwenden Sie kein VPN, aber eine sichere Verbindung. 
  • Rufen Sie sich das Wiederherstellungsformular von Microsoft (https://account.live.com/acsr) auf.
  • Geben Sie im ersten Schritt die Adresse für das Microsoft-Konto an, dass Sie wiederherstellen müssen. Achten Sie genau auf den Namen der Domain bei E-Mail-Adressen. Eine falsche Endung kann dazu führen, dass der Vorgang nicht erfolgreich ist.
  • Als nächstes müssen Sie eine E-Mail-Adresse eingeben, auf die Sie aktuell erreichbar sind. Über diese E-Mail-Adresse wird Sie Microsoft kontaktieren. Das darf natürlich nicht die Adresse des Microsoft-Accounts sein, auf den Sie keinen Zugriff mehr haben. Gegebenenfalls müssen Sie sich eine E-Mail-Adresse bei einem anderen Anbieter anlegen.
  • Nach der Eingabe des Sicherheitscodes gelangen Sie zu Schritt 2 der Kontowiederherstellung. Hier wird zunächst geprüft, ob Sie über die eingegebene E-Mail-Adresse tatsächlich erreichbar sind. Deshalb müssen Sie den zugesendeten Sicherheitscode eingeben.
  • Für den letzten und wichtigsten Schritt sollten Sie sich Zeit lassen. Sie müssen jetzt Fragen zu Ihrer Person und dem Microsoft-Konto beantworten. Geben Sie Microsoft hier so viele Informationen wie möglich. Denken Sie daran, dass Sie möglichst Informationen übermitteln, die nur Sie als Kontoinhaber wissen können. 

Nach dem Absenden des Wiederherstellungsantrages, wird ihre Anfrage unter Umständen von einem Mitarbeiter überprüft. Deshalb kann die Antwort ein oder zwei Tage dauern. Warten Sie die Antwort des Support-Teams ab.



Überprüfen Sie alle Informationen in Ihrem Microsoft-Konto

Sie haben wieder Zugriff auf Ihren Microsoft-Account und alles ist gut? Vorsicht. Häufig wurden zahlreiche Informationen geändert oder der Hacker hat technische Maßnahmen eingerichtet, um Ihr Konto weiter kontrollieren zu können.

Die Sperre Ihres Microsoft Accounts hatte einen Grund. Meist ist es ein fremder Zugriff und der daraus folgende Missbrauch. Das Bedeutet, dass Ihre Log-in Daten nicht mehr geheim sind. Deshalb sollte es nicht nur bei der Wiederherstellung des Microsoft Kontos bleiben. Nachdem Sie wieder auf Ihr Konto Zugriff haben, sollten Sie als nächstes das Passwort Ihres Microsoft Kontos ändern.

Überprüfen Sie danach alle Informationen in Ihrem Microsoft-Konto. Wenn Sie das Konto auch für den Empfang und Versand von E-Mails nutzen, dann sollten Sie prüfen ob eine E-Mail-Weiterleitung oder Ihnen unbekannte Filter eingerichtet wurden. Außerdem ist es zwingend notwendig, dass Sie alle Onlinekonten überprüfen, die mit dem Microsoft-Konto verknüpft sind. Oft werden E-Mail-Konten gezielt gehackt, um danach Zugriff auf andere Onlinedienste wie PayPal oder PayBack zu erhalten. Gegebenenfalls sollten Sie einen Spezialisten hinzuziehen.

Gab es Probleme bei der Wiederherstellung des Microsoft-Kontos?

Haben Sie weitere Tipps für unsere Leser oder gab es bei Ihnen Probleme in Zusammenhang mit der Kontowiederherstellung? Bitte nutzen Sie die Kommentare unter dem Artikel, um uns darüber zu berichten. Über die Kommentare können Sie uns auch Fragen zum Thema stellen. Wir ergänzen den Artikel dann bei Bedarf.

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Nützliche Links zu diesem Thema

Weitere News zum Thema Microsoft

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar