Entwarnung Sparkassen E-Mail: Sie haben neue Nachrichten in Ihrem Elektronischen Postfach


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Onlinewarnungen bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Verpassen Sie keine Warnung:
RSS Icon
facebook-button-rund Twitter Icon

Die tägliche Flut an E-Mails sorgt für Unsicherheit unter den Nutzern. Auch die E-Mail im Namen der Sparkasse mit dem Betreff „Ihre Sparkasse informiert: Sie haben neue Nachrichten in Ihrem Elektronischen Postfach.“ kann von vielen Usern nicht richtig eingeordnet werden. Ist das Spam oder ist die Nachricht echt?

Wir haben bereits über verschiedene Spam-Nachrichten mit Phishing im Namen der Sparkasse berichtet. So gab es zuletzt eine E-Mail zu den „Änderungen der Datenschutzrichtlinien“, welche sich als falsch herausgestellt hat. Aber auch die Sparkasse in Österreich ist bereits zum Ziel der Kriminellen geworden und wir mussten die Kunden in unserem Nachbarland vor Phishing-Attacken warnen. Eine Übersicht zu aktuellen Phishing-Nachrichten und anderen Bedrohungen im Namen der Sparkasse finden Sie hier.

Doch wie verhält es sich nun mit der aktuellen E-Mail, welche Sie über Nachrichten in Ihrem Sparkassen-Postfach informiert? Der Absender Elektronisches Postfach Ihrer Sparkasse <NOREPLY@F-I.de> kommt vielen Nutzern nicht ganz geheuer vor. Schließlich scheint die E-Mail-Adresse auf den ersten Blick nicht von der Sparkasse zu sein.

Informationen vom elektronischen Postfach Ihrer Sparkasse sind echt

Doch bei dieser Nachricht handelt es sich um eine E-Mail der Sparkasse. Sie haben wirklich eine Nachricht erhalten und sollen diese abrufen. Dafür werden Sie nicht verlinkt, sondern aufgefordert, sich bei Ihrer Bank einzuloggen und diese zeitnah abzurufen, da die Anzeigedauer begrenzt ist.

Die echte Nachricht der Sparkasse kommt mit folgenden Daten.

Betreff:

  • Ihre Sparkasse informiert: Sie haben neue Nachrichten in Ihrem Elektronischen Postfach.

Absender:

  • Elektronisches Postfach Ihrer Sparkasse <NOREPLY@F-I.de>

Text:

Sehr geehrte Kundin,
sehr geehrter Kunde,

in Ihrem Postfach befinden sich neue Nachrichten. Bitte überprüfen Sie den
Inhalt Ihres Elektronischen Postfaches zeitnah.

Befristete Nachrichten rufen Sie bitte innerhalb der Anzeigedauer ab.
Die Anzeigedauer entnehmen Sie dem Hinweis „Anzeige bis…“.

Nicht abgerufene Nachrichten können per Post an Sie versandt werden. Der
Versand ist ggf. kostenpflichtig.

Bitte beachten Sie folgende Kundenhinweise:

Sie erhalten mit dieser E-Mail keinerlei Anhänge, z. B. Elektronische
Kontoauszüge oder Wertpapierdokumente. Sie finden diese Nachrichten
ausschließlich im Elektronischen Postfach Ihrer Sparkasse. Weiterhin sind
keinerlei weiterführende Links in dieser E-Mail enthalten.

Sie haben diese E-Mail erhalten, da Sie sich für den Benachrichtigungsdienst
Ihres Elektronischen Postfachs registriert haben. Sofern Sie keine weiteren
Benachrichtigungen erhalten möchten, können Sie diesen Dienst jederzeit
abbestellen.

Antworten Sie nicht auf diese automatisch generierte E-Mail.

Bei Fragen zu diesem Service, der Abruf- bzw. Bestätigungsfrist oder Ihrem
Elektronischen Postfach wenden Sie sich bitte an Ihre kontoführende
Sparkasse.

Referenz-ID: ….

Neben der zunächst merkwürdig anmutenden Absender-E-Mail ist es auch unglücklich, dass Sie nicht mit Ihrem Namen angesprochen werden.

Sollten Sie die Nachricht mit anderen Daten bekommen haben, leiten Sie uns diese an kontakt@onlinewarnungen.de weiter. Wir prüfen die E-Mail dann und ergänzen diesen Artikel gegebenenfalls oder geben eine neue Warnung/Entwarnung heraus.



Was ist das für eine Domain: F-I.de?

Bei der Domain F-I.de handelt es sich um eine Seite des IT-Dienstleisters der Sparkassen-Finanzgruppe. Genauer gesagt der Finanz Informatik GmbH & Co. KG aus Frankfurt/Main. Zu den Kunden gehören knapp 400 Sparkassen , mehrere Landesbanken und Landesbausparkassen sowie öffentliche Versicherer und Unternehmen der Finanzbranche.

 

Sparkassen-Kunden sollten trotzdem sehr wachsam sein, da besonders viele Phishing-Mails im Namen der Sparkasse versendet werden. 


Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar