Formel 1: Die Rennen 2019 im legalen Live-Stream verfolgen – GP von Italien (Video)

Rennsport live verfolgen


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Onlinewarnungen bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Verpassen Sie keine Warnung:
RSS Icon
facebook-button-rund Twitter Icon

Am 8. September 2019 geht es in das nächste Rennen der Formel 1 Saison 2019 – der Große Preis von Italien in Monza. Welcher Fahrer/Rennstall das Rennen gewinnt, erfahren Sie in der Live-TV-Berichterstattung oder via legalem Stream live im Internet. Wie Sie diesen empfangen und alle wichtigen Fakten zum jeweiligen Rennen erfahren Sie in unserem Artikel.

Die vergangene Rennsaison konnte wiederholt Lewis Hamilton für sich entscheiden. Es folgen Sebastian Vettel auf Platz 2 und Kimi Raikkönen auf Platz 3. Doch Sebastian Vettel (Ferrari) greift wieder an und möchte sich dieses Mal natürlich den Weltmeistertitel sichern. Wir sind außerdem gespannt, welche Rolle der zweite deutsche Fahrer Nico Hülkenberg (Renault) spielt und ob er seinen guten Platz sieben der vergangenen Saison diese Saison noch einmal toppen kann.

Der Kampf um die Teamwertung wird ebenfalls eröffnet. Im Fokus stehen sicher wieder Mercedes und Ferrari. In der vergangenen Saison konnten sich die deutschen die Teamwertung sichern. Ob sie diesen Erfolg noch einmal wiederholen können?

Nach dem Rennen in Belgien hält Hamilton seinen Vorsprung zum zweitplatzierten Bottas. Es folgen Verstappen und Vettel auf den Plätzen drei und vier. Der zweite Deutsche Nico Hülkenberg liegt auf Platz 13 in der Fahrerwertung. In der Teamwertung hat Mercedes immer noch ordentlich Vorsprung vor Ferrari und dem Red Bull Racing Team.

Das ist neu in der Formel 1 -Saison 2019

Eine neue Aero-Regelung soll 2019 derweil für mehr Überhol-Action sorgen. Dafür wurde der Frontflügel um ganze 20 Zentimeter verbreitert und außerdem ein Stück nach vorn versetzt. Das Ziel ist ein stabiler Anpressdruck für den Verfolger. Dabei soll der Frontflügel weniger Luftwirbel erzeugen und die „Dirty Air“ den Hintermann nicht mehr so stören.

Auch bei der Heckpartie gibt es Änderungen. Diese wird breiter und höher. Als Ergebnis erhofft man sich ein größeres Luftloch. Die Fahrer sollen so den Windschatten des Vordermanns besser nutzen können.

Die DRS-Öffnung ist ebenfalls um zwei Zentimeter gewachsen. Das Power-Potential wird damit um 25 Prozent erhöht. In den Tank darf zudem mehr Sprit. 110 Liter statt 105 sind diese Saison gestattet.

Schwerere Fahrer sind ab sofort nicht mehr benachteiligt. Denn das Minimalgewicht des Autos (ohne Benzin) wurde avon 733 auf 740 Kilogramm angehoben. 80 Kilogram davon müssen Fahrer/ Sitz und Rennausrüstung ausmachen. Leichtere Fahrer gleichen das durch zusätzliche Gewichte aus, die unmittelbar am Cockpit angebracht sein müssen.

Auch bei den Reifen gibt es eine Neuerung. Pirelli stellt pro Rennen drei Farben zur Verfügung: Rot für „Soft“, Gelb für „Medium“, Weiß für „Hart“ . Wichtig für schlechtes Wetter dagegen sind die zwei zusätzlichen LED-Rücklichter vom Heckflügel.

Biometrische Handschuhe und stabilere Helme

An der Kleidung der Fahrer wurde ebenfalls „geschraubt“ . So bekommen die Piloten biometrische Handschuhe an. Diese enthalten Sensoren, welche im Notfall (Unfall) beispielsweise Puls und Sauerstoffgehalt im Blut der Piloten direkt in das Medical Center liefern.

Die Helme sind sicherer geworden. Sie sehen etwas gewöhnungsbedürftig aus. Die Fahrer schauen nur noch durch ein ganz schmales Visir. Dafür sind die Helme stabiler.

Aufgrund des Ziel-Fauxpas letzte Saison in Kanada, gelten 2019  Lichtsignale statt Flaggen. Die traditionelle schwarz-weiß-karierte Flagge dient nur noch der Zeremonie. Auch beim Re-Start gibt es eine Neuerung. Das Überholen ist erst dann gestattet, wenn der Fahrer die Ziellinie überquert hat.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Neben der Live-TV-Berichterstattung empfiehlt es sich, auf den Live-Stream auszuweichen. Diesen empfangen Sie auch unterwegs auf dem Smartphone und dem Tablet-PC. Wir verraten, welche legalen Internet-Stream-Varianten es für die Formel 1 gibt.

Übrigens: Für das jeweils aktuelle Rennen gibt es am Ende des Artikels einen Zeitplan für die Übertragungen.



Sendetermine für die Formel 1-Saison 2019

17. März 2019 Australien (Melbourne)

31. März 2019 Bahrain

14. April 2019 China (Shanghhai)

28. April 2019 Aserbaidschan (Baku)

12. Mai 2019 Spanien (Barcelona)

26. Mai 2019 Monaco (Monte Carlo)

9. Juni 2019 Kanada (Montreal)

23. Juni 2019 Frankreich (Le Castellet)

30. Juni 2019 Österreich

14. Juli Großbritannien (Silverstone)

28. Juli Deutschland (Hockenheim)

4. August 2019 Ungarn

1. September 2019 Belgien (Spa)

8. September 2019 Italien (Monza)

22. September 2019 Singapur

29. September 2019 Russland (Sochi)

13. Oktober 2019 Japan (Suzuka)

27. Oktober 2019 Mexiko

3. November 2019 USA

17. November 2019 Brasilien

1. Dezember 2019 Abu Dhabi



Formel 1 im TV und via Live-Stream verfolgen

Wenn Sie die Berichterstattung nicht via RTL oder Sky auf dem Fernseher verfolgen können, bleibt Ihnen die Möglichkeit, einen legalen Internet-Stream zu nutzen. Da die Übertragungsrechte in Deutschland bei den zwei genannten Sendern liegen, gibt es auch mehrere Möglichkeiten, den Livestream zu empfangen. So bieten sich beispielsweise Zattoo und Magine TV für den Empfang von RTL an.

Beide Apps nutzen Sie für einen gewissen Zeitraum kostenfrei: Magine TV für sieben und Zattoo für 30 Tage. Anschließend müssen Sie das entsprechende Abo mit RTL wählen. Nutzbar sind beide Anwendungen auch am Computer und Mac.

DownloadZattoo DownloadMagine TV

Formel 1 2019 im TVNow Web-Stream 

RTL bietet mit TVNow einen Livestream an, den Sie sowohl per App auf dem Smartphone als auch im Webbrowser auf dem PC oder Mac empfangen. Nach einer 30tägigen Testphase müssen Sie aber auch hier in die Tasche greifen und für den Stream bezahlen.

RTL Live-StreamTVNow  DownloadTVNow App

F1 TV Pro 

F1 TV Pro ist der eigene Livestream auf formula1.com. Der offiziellen Formel 1-Webseite.

Wer hier die Formel 1 über alle Kameras inklusive der Fahrerkameras verfolgen möchte, muss für die werbefreie Plattform schon etwas Geld hinlegen. Knapp 8 Euro pro Monat beziehungsweise 65 Euro pro Jahr werden für das Abonnement berechnet.

Der Kommentar steht in vier verschiedenen Sprachen zu Verfügung: Englisch, Französisch, Deutsch und Spanisch.

Hier können Sie sich eintragen, wenn Sie die neuesten Nachrichten von F1 TV erhalten wollen.

RegistrierungF1 TV  BerichterstattungF1 TV

Sky 

Sollten Sie bereits Kunde des Pay-TV-Sendes Sky sein, nutzen Sie am Smartphone oder auf dem Tablet PC die Sky Go App. Alternativ sehen Sie sich die Internet-Streams via Sky Ticket im Browser auf www.sky.de an.

Sky Go AppDownload iOS  SkyGo AppDownload Android

Achten Sie beim Streamen auf eine gute WLAN-Verbindung. Sollten Sie den Live-Stream im mobilen Internet schauen, beansprucht das Ihr Datenvolumen enorm.



Weitere Informationen rund um die Formel 1

Wenn Sie sich in der Saison 2019 näher mit der Formel 1 befassen und wirklich alle Informationen rund um das Renngeschehen verfolgen möchten, bieten sich noch die folgenden Informationsquellen an.

Offizielle RTL Webseite

Wenn RTL schon die Rechte an der Übertragung für die Rennen hat, wird das ganze natürlich durch eigene offizielle Webseite für das Geschehen rund um den Rennsport ergänzt. Ob ergänzende Videos, Fahrer und Teams, WM-Stand oder Liveticker. Hier findet der Formel 1-Fan, was sein Herz begehrt.

RTL WebseiteFormel 1 auf RTL  RTL LivetickerFormel 1 auf RTL

Offizielle deutsche Rennsportseite

Auch eine offizielle deutsche Rennsportseite gibt es, die Sie mit News und Informationen rund um das Renngeschehen informiert. Dort finden Sie auch einen Countdown bis zum nächsten Rennen und können so die Stunden zählen, die Sie bis zum nächsten Start noch über die Runden bringen müssen. Die geballten Informationen auf der Seite sorgen jedoch dafür, dass genau diese Zeit zwischen den Rennen nicht langweilig wird.

Formel 1 Deutsche Webseite

Offizielle Formel 1-Webseite

Die offizielle Formel 1-Webseite ist nur in englischer Sprache. Dafür bekommen Sie die Informationen hier direkt aus erster Hand. Neben Ergebnissen, Weltrangliste, Neuigkeiten und Videos gibt es hier auch einen Onlineshop mit passenden Klamotten und Andenken. Mit dem entsprechenden Kleingeld können Sie sich hier wie die Fahrer einkleiden.

Formel 1 Offizielle Webseite



Wir haben für Sie ein paar Videos rund um das Thema Formel 1 zusammengesucht. Unter anderem erfahren Sie, was Fans von der Formel 1 2019 halten, Was die Brennpunkte zum aktuellen Ungarn GP sind, ob die Krisengerüchte um Sebastian Vettels Rücktritt stimmen und Sie sehen den emotionalen Auftritt von Mick Schumacher im Ferrari seine Vaters Michael Schumacher.


Zeitplan für das Formel 1-Rennen (Grand Prix von Italien)

Wenn Sie nichts vom Rennen verpassen wollen, sollten Sie sich an diesen vorläufigen Rennplan für das Wochenende halten.

Freitag, 06.09.2019

11:00 Uhr – 12:30 Uhr: 1. Freies Training (LIVE: Nitro, n-tv.de, tvnow.de, Sky, F1 TV Pro)
15:00 Uhr – 16:30 Uhr: 2. Freies Training (LIVE: Nitro, n-tv, n-tv.de, tvnow.de, Sky, ORF1, F1 TV Pro)

Samstag, 07.09.2019

10:30 Uhr: Formel 3, 1. Rennen (LIVE: F1 TV Pro)
12:00 Uhr – 13:00 Uhr: 3. Freies Training (LIVE: Sky, F1 TV Pro; Highlights: RTL 14:00 Uhr)
15:00 Uhr: Qualifying (LIVE: RTL, tvnow.de, Sky, ORF1, SRF2, F1 TV Pro)
16:45 Uhr: Formel 2, Hauptrennen (LIVE: F1 TV Pro, Zusammenfassung: RTL am So.)

Sonntag, 08.09.2019

09:30 Uhr: Formel 3, 2. Rennen (LIVE: F1 TV Pro)
10:50 Uhr: Formel 2, Sprintrennen (LIVE: F1 TV Pro, Zusammenfassung: RTL am So.)
15:10 Uhr: Rennen (LIVE: RTL, tvnow.de, Sky, ORF1, SRF2, F1 TV Pro)

Live-Streams und Informationen zu beliebten TV-Serien und Sport-Events werden oft auch von unseriösen Geschäftemachern beworben. Die Angebote führen Sie dann zu Fake-News oder in Abofallen. Im Extremfall holen Sie sich einen Trojaner auf das Smartphone oder den PC. Deshalb raten wir von der Nutzung illegaler Angebote generell ab.

Aktueller WM-Stand

Wir listen unter dieser Überschrift die ersten drei Fahrer und die ersten drei Teams. Denn schließlich zählt am Ende der Weltmeisterschaft auch nur, wer auf dem Treppchen steht. Solange das erste Rennen noch nicht bestritten ist, sehen Sie hier den Endstand der letzten Saison.

Fahrerwertung WM 2019

  1. Platz: Hamilton (268 Punkte)
  2. Platz: Bottas (203 Punkte)
  3. Verstappen (181 Punkte)
  4. Platz: Vettel (169 Punkte)

Teamwertung

  1. Platz: Mercedes (441 Punkte)
  2. Platz: Ferrari (326 Punkte)
  3. Platz: Red Bull Racing (254 Punkte)


Wie schauen Sie die Formel 1-Rennen?

In den Kommentaren unter dem Artikel können Sie uns verraten, wie Sie die Formel 1-Rennen verfolgen. Machen Sie es sich zu Hause bequem, schauen Sie zusammen mit Freunden oder genießen Sie das Rennfeeling lieber live im Internet per Stream von unterwegs?

Nützliche Links zu diesem Thema

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Weitere Artikel zu dem Thema Live-Stream finden Sie hier.


Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




4 Kommentare zu Formel 1: Die Rennen 2019 im legalen Live-Stream verfolgen – GP von Italien (Video)

  1. Hallo Team von onlinewarnungen. Ich hatte selbst ein Jahresabo bei F1TV Pro am 09.06.2018 abgeschlossen und bestätige.. Es ist Abzocke, ich habe noch während des 3.Freien Trainings vom 23.06.2018 gekündigt und warte auf die Rückzahlung. Die Übertragung des 1.und 2. Trainings lief wie auch am WE vom 09.06.2018 ruckelfrei bei mäßigem Ton, weil der Streckenton lauter ist als die Kommentare in der deutschen Übersetzung. Die fehlte, wie auch gestern im 3.FT vom Frankreich GP völlig. Der Supportchat, welchen ich wieder bemühte beschwichtigen nur, dass im replay dieser nachgeliefert wird. Gleiche Aussage wie am 09.06.2018. Dich nicht an Wunder glaube und nicht für Sachen zahle die nicht geliefert werden fogte die Kündigung und Förderung der kompletten Rückzahlung. Diese würde mir per Mail auch später am Tag eingeräumt, mal schauen ob es auch passiert. Ich solle es mir nochmal überlegen und heute das Rennen verfolgen, wo wie Sie richtig erwähnen, in den reichlichen Werbepausen von RTL, im Stream von F1TV Pro nur der Streckenton zu hören ist. MfG Lutz

  2. Wer im Ausland wohnt und die Streams schauen will, steht leider vor einem Problem, Auchin De können wir nicht ohne weiteres die Streams von ORF etc schauen.

    Es gibt aber eine Möglichkeit, diese Ländersperren zu umgehen. Hoffe das hilft dem ein oder anderen.