Fiese Masche: Betrüger rufen Hotelgäste an und fragen nach Kreditkarte


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Onlinewarnungen bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Verpassen Sie keine Warnung:
RSS Icon
facebook-button-rund Twitter Icon

Wieder einmal gibt es eine neue Betrugsmasche: die Kriminellen rufen seit neuestem Hotelgäste an und möchten die Kreditkartennummer erfragen. Dabei geben sie sich als Rezeptionist aus und sprechen von einer Rücküberweisung. Geben Sie keine Daten preis!

Betrugsmaschen gibt es immer wieder neue. Denn irgendwann sind die Tricks der Kriminellen ausgelutscht und sie wollen anders und schneller an Geld kommen. Da arbeiten die Hirne der Betrüger auf Hochtouren und sie entwickeln neue Methoden. Diese sind mal mehr und mal weniger erfolgreich. Beispielsweise haben wir über Betrüger berichtet, die es auf Ostseeurlauber abgesehen hatten. Noch schlimmer waren die kriminellen Gastgeber, die Couchsurfing-Gäste gequält haben.

Wie die Polizei nun mitgeteilt hat, haben Betrüger versucht, Hotelgäste über’s Ohr zu hauen. Nein, nicht in dem sie in die Hotelzimmer eindringen oder im Restaurant den Gästen zu nahe kommen. Bei der neuen Masche spielt mal wieder das Telefon eine große Rolle. Ähnlich den fingierten Anrufen der Microsoft Mitarbeiter oder den falschen Polizeibeamten.

Ferienwohnungen Symbolbild

Neue Abzock-Masche: Fiese Betrüger vermieten Fake-Ferienwohnungen

Sie möchten für Ihren nächsten Urlaub eine Ferienwohnung buchen? Dann sollten Sie besonders wachsam sein. Betrüger nutzen die positive Urlaubsstimmung und vermieten Traumwohnungen zu vernünftigen Preisen. Doch dann stellen Sie […]

So funktioniert die neue Betrugsmasche mit Hotelgästen

Die Betrüger gehen bei dieser Hotel-Masche nicht ganz unklug vor. Sie wählen einfach die Nummer eines Hotelzimmers oder wahrscheinlich nacheinander mehrerer Zimmer. Anschließend geben Sie sich als Rezeptionist(in) aus. Bei dem Anruf geben sie an, Geld auf das Konto der Hotelgäste zurück überweisen zu wollen. Dabei erfragen sie die Kreditkartendaten der Gäste.

Bisher waren nach Polizeiangaben alle Hotelgäste so schlau und haben selber noch einmal an der Rezeption nachgefragt. Das wäre auch unser Tipp. Damit Sie nicht auf die Betrüger hereinfallen, sollten Sie keine Daten am Telefon preisgeben und bei Unsicherheit lieber noch einmal persönlich zur Rezeption gehen und dort nachfragen. Schließlich wissen Sie auch oder gerade im Hotel nicht, wer am anderen Ende der Leitung spricht.

Movie Money

Polizei warnt vor Falschgeld: Movie Money im Umlauf

Falschgeld ist aktuell vermehrt im Umlauf. Davor warnt das Bayrische Landeskriminalamt. Das sogenannte „Movie Money“ wird eigentlich für Filmproduktionen und Zaubershows hergestellt. Zuletzt wurde es aber vermehrt in den echten Zahlungsverkehr […]

Sie sind darauf hereingefallen?

Dann sollten Sie ganz schnell aktiv werden. Zunächst sollten Sie Ihre Kreditkarte sperren lassen. Dass können Sie über den Sperrnotruf erledigen.

Anschließend sollten Sie bei der Polizei Anzeige erstatten. Das geht auch online. Damit Sie alles richtig machen, empfehlen wir den Ratgeber, was Sie beim Erstatten der Anzeige beachten sollten.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar