Aldi Nord: Rückruf von Frühstücksfleisch-Aufschnitt – Gesundheitsgefahr

2019-04-19 Aldi Nord Rückruf Frühstücksfleisch Aufschnitt
(Quelle: aldi-nord.de)

Das von der Gmyrek Fleisch- und Wurstwaren GmbH & Co. KG hergestellte und bei Aldi Nord verkaufte Frühstücksfleisch muss zurückgerufen werden. Als Grund der Warnung werden die Bakterien Listerien angegeben. Diese können Ihre Gesundheit gefährden.

Wir haben bei den Nahrungsmitteln zuletzt über die Rückrufe von Kaufland (Exqusit Lammfilet), der Schinken Krakauer sowie der bei Norma verkauften Salami berichtet. Auch der Rückruf der Hähnchen Schnitzel von Aldi Nord sorgte unlängst für großes Aufsehen.

Regelmäßig werden Lebensmittel zurückgerufen. Das kann ganz harmlose Gründe haben, wie eine falsche Verpackung. Auch bei schwerwiegenden Problemen wie möglichen Fremdkörpern im Produkt wird ein Rückruf notwendig. Häufig ist das Qualitätsproblem nicht bei allen verkauften Produkten festzustellen. Sobald eine Gesundheitsgefahr für den Verbraucher nicht ausgeschlossen werden kann, werden die Nahrungsmittel zurückgerufen.

Jetzt wird das bei Aldi Nord verkaufte Frühstücksfleisch des Herstellers Gmyrek Fleisch- und Wurstwaren GmbH & Co. KG zurückgerufen. Als Grund werden Bakterien (Listeria monocytogenes) angegeben, die gesundheitsgefährdend sind. Listerien können grippeähnliche Symptome und bei sensiblen Personengruppen unter Umständen eine sehr ernste Erkrankung („Listeriose“) auslösen. Sie sollten den Inhalt betroffener Packungen nicht mehr verspeisen.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Welches Frühstücksfleich ist betroffen?

Zurückgerufen wird der Frühstücksfleich-Aufschnitt (125 Gramm) der Sorte Bauernschmaus des Lieferanten Gmyrek Fleisch- und Wurstwaren GmbH & Co. KG mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 28.04.2019. Das Produkt wurde nur in den Aldi Nord-Regionen Gesellschaften Herten und Salzgitter verkauft.

Andere Produkte der Firma Gmyrek Fleisch- und Wurstwaren GmbH & Co. KG sind nicht betroffen und können weiterhin verzehrt werden. Das gleiche gilt für Frühstücksfleisch anderer Hersteller.



Was sollen Sie mit dem betroffenen Produkt machen?

Auf keinen Fall sollten Sie den Inhalt der betroffenen Packungen essen. Bringen Sie die Packung in eine Aldi-Filiale zurück. Der Kaufpreis wird Ihnen erstattet.

Sollten Sie Fragen zu dem Rückruf haben, erreichen Sie das Unternehmen unter der Rufnummer 05371/8090. 

Nützliche Links zu diesem Thema

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar