Rückruf Rügenwalder Teewurst wegen Salmonellen

Achtung: Nicht essen!


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Onlinewarnungen bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Verpassen Sie keine Warnung:
RSS Icon
facebook-button-rund Twitter Icon

Rückruf Rügenwalder Teewurst wegen Salmonellen
(Quelle: Pressebild/Rügenwalder Spezialitäten Plüntsch)

Die Firma Rügenwalder Spezialitäten Plüntsch GmbH & Co. KG muss Ihre Teewurst aufgrund nachgewiesener Salmonellen zurückrufen. Sie sollten die Wurst auf keinem Fall verzehren, da ein hohes Gesundheitsrisiko besteht. Alle Einzelheiten finden Sie in dieser Rückruf-Warnung.

Haben Sie Rügenwalder Teewurst im Kühlschrank? Dann sollten Sie diese sofort einer Prüfung unterziehen. Rügenwalder Teewurst wird von verschiedenen Herstellern produziert und vertrieben. Ein Hersteller, die Rügenwalder Spezialitäten Plüntsch GmbH & Co. KG, ruft nun bundesweit eine ganze Charge der Wurstspezialität zurück.

Was stimmt mit der Wurst nicht?

Die zurückgerufene Teewurst kann Salmonellen enthalten. Der Hersteller äußert sich dazu wie folgt:

Im Rahmen einer routinemäßigen Eigenkontrolle wurden in einer Probe Salmonellen nachgewiesen. Vom Verzehr der Produkte aus der genannten Charge wird abgeraten.

Welche Gefahr besteht beim Verzehr?

Eine Salmonellen-Vergiftung kann vor allem für geschwächte Personen schwere Folgen haben. Oft äußert sich eine Infektion durch Salmonellen mit Durchfall und Erbrechen. Detaillierte Informationen zur Salmonellen-Vergiftung finden Sie auf dieser Webseite.

Welches Produkt ist betroffen?

Vom Rückruf betroffen ist die Rügenwalder Teewurst der Firma

Rügenwalder Spezialitäten Plüntsch GmbH & Co. KG

Aus dem Sortiment des Wurstwarenherstellers handelt es sich speziell um das Produkt

Rügenwalder Teewurst, fein, geräuchert, 250 g.

Zu erkennen sind die betroffenen Packungen an dem Mindesthaltbarkeitsdatum 26.12.2016 und 02.01.2017 sowie der Chargennummer 346177.

Wo kann die Ware zurückgegeben werden?

Zurückgeben können Sie das Produkt in allen Geschäften, in denen Sie die Wurst erworben haben. Für die Erstattung des Kaufpreises ist kein Kassenbon notwendig. Außerdem können Sie betroffene Packungen portofrei an den Hersteller zurücksenden:

Rügenwalder Spezialitäten Plüntsch GmbH & Co. KG
Am Ankenberg 4
34454 Bad Arolsen

Vergessen Sie in diesem Fall das Begleitschrieben mit Ihrer Bankverbindung nicht, damit der Hersteller den Kaufpreis erstatten kann.

Weitere Fragen zu dem Rückruf der Rügenwalder Teewurst beantwortet der Hersteller von Montag bis Freitag in der Zeit von 8:00 Uhr bis 17 Uhr und samstags und sonntags in der Zeit von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr unter der Rufnummer 05691/80480. Alternativ nutzen Sie für Anfragen die E-Mail-Adresse info@ruegenwalder-wurst.de.

Unsere Kritik am Rückruf der Rügenwalder Spezialitäten Plüntsch GmbH & Co. KG

Das Unternehmen hat auf seiner Webseite den Rückruf veröffentlicht. Das ist gut. Schlecht ist hingegen, dass der Hersteller kein Produktbild der betreffenden Ware veröffentlicht hat. Das wäre im Sinne einer umfassenden und transparenten Verbraucherinformation jedoch hilfreich und angebracht. Ohne Abbildung wird dem Verbraucher die Identifikation der mangelhaften Ware unnötig erschwert.

Weitere aktuelle Rückrufaktionen:

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar