E-Mail von Interpol: Ihr Leben ist in Gefahr – Ist das wirklich wahr? (Update)


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Onlinewarnungen bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Verpassen Sie keine Warnung:
RSS Icon
facebook-button-rund Twitter Icon

Spam E-Mail im Namen von Interpol
(Quelle: Screenshot/E-Mail)

Wer „Interpol“ hört, denkt an internationale Verbrechen. Umso schlimmer, wenn plötzlich eine E-Mail von der größten Polizeiorganisation im eigenen Postfach liegt. Wir haben uns die E-Mail angesehen und verraten, was es damit auf sich hat.

Dubiose E-Mails sind täglich im Umlauf. Besonders dreist wird es jedoch, wenn Betrüger Namen anderer verwenden oder sich sogar als Behörde ausgeben. Aktuell ist eine E-Mail im Umlauf, deren Betreff für Verunsicherung sorgt. „Rechtliche Hinweise – Ihr Leben ist in Gefahr – Mail von INTERPOL POLIZEI“, wer würde diese E-Mail nicht öffnen? Die E-Mail stammt nicht von Interpol!

Vielmehr gehört diese E-Mail zu einer Betrugsmasche, bei der über eBay-Kleinanzeigen und anderen Anzeigenmärkten Kontakt zu möglichen Opfern gesucht wird. Wir haben bereits von der Masche berichtet, bei der ein Kaufinteresse vorgetäuscht wird und der Verkäufer anschließend per Vorschussbetrug abgezockt wird. Meist wollen die Betrüger Artikel ins Ausland geschickt bekommen. Wer dann den Kontakt abbricht, erhält möglicherweise eine gefälschte E-Mail im Namen von Interpol.

Eins noch vorweg: Auch wenn in dieser E-Mail das Logo von Interpol und ein Bild des ehemaligen Generalsekretärs Ronald Kenneth Noble enthalten sind, stammt die Nachricht nicht von Interpol. Die Behörde ist selbst geschädigt, da das Logo, der Name und Namen ehemaliger Vorsitzender für den Betrug missbraucht werden.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

So sieht die E-Mail im Namen von Interpol aus

Ziel der E-Mail ist es, die potenziellen Opfer einzuschüchtern und doch noch zur Zahlung per Vorkasse oder zum Versand der Ware ins Ausland zu bewegen. In einigen Fällen klappt das auch, weil die Nutzer unsicher werden und nichts mit der Polizei zutun haben möchten.

Absender:

  • Interpol Service© <interpol@anticrime-agent.com>
  • Interpol Service <interpolcybercrimesection@gmail.com>
  • INTERPOL AGENT® <interpol-agent@international-police.com>
  • Interpol Online Service <intepolserviceo@gmail.com>
  • INTER.POLdept@rescueteam.com
  • Interpol Service® <interpol-agent@international-police.com>
  • ICPO-INTERPOL <Crime-dept@rescueteam.com>
  • Interpol Service® <intpolservice@gmail.com>
  • INTERPOL <interpol@icpo-interpol.de>

Betreff:

  • Rechtliche Hinweise – Ihr Leben ist in Gefahr – Mail von INTERPOL POLIZEI
  • Dringende Antwort erforderlich – Mail von INTERPOL POLIZEI
  • Ihr Festnahmetermin wurde ausgestellt – Mail von INTERPOL
  • Dringende Antwort Erforderlich – Mail von INTERPOL
  • ****INTERPOL POLIZEI AGENT WARNUNG BEWUSSTSEIN BEWUSSTSEIN****RECHTLICHER AKTIONSWARNUNG****

Der Text in der E-Mail klingt besorgniserregend:

17.06.2019 ****INTERPOL POLIZEI AGENT WARNUNG BEWUSSTSEIN BEWUSSTSEIN****RECHTLICHER AKTIONSWARNUNG**** von INTERPOL <interpol@icpo-interpol.de>
22.01.2019 RDringende Antwort Erforderlich - Mail von INTERPOL von Interpol Service® <intpolservice@gmail.com>
27.04.2018 Rechtliche Hinweise - Ihr Leben ist in Gefahr - Mail von INTERPOL POLIZEI von Interpol Service® <interpol-agent@international-police.com>
24.04.2018 Dringende Antwort Erforderlich - Mail von INTERPOL von Interpol Service® <interpol-agent@international-police.com>
20.01.2018 Ihr Festnahmetermin wurde ausgestellt - Mail von INTERPOL von INTERPOL AGENT® <interpol-agent@international-police.com>


Hallo: Maxi Musterfrau ,

Wir haben uns befohlen, eine Klage gegen Sie zu ergreifen, weil Sie die Regeln und Vorschriften des INTERPOL nicht einhalten. Wir haben Ihnen 8-12 Stunden Ultimatum gegeben, um uns mit dem Western Union Quittung der 250 Euro und Misserfolg zu kontaktieren So werden wir eine Klage gegen Sie machen.

Beachten Sie, dass alle Ihre Daten bei uns sind und wir werden Ihnen so bald wie möglich eine Klage erheben.

ANMERKUNG: Fälle von betrügerischen Verkäufern wurden uns über die Jahre gemeldet und wir versuchen, dies zu vermeiden.

Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme, um die Sicherheit des Käufers und des Verkäufers zu gewährleisten.

Wir haben alle notwendigen Informationen, um Sie zu verhaften, wenn Sie nicht auf diese E-Mail innerhalb der nächsten 24 Stunden antworten.

Spam Email Interpol
So sieht die E-Mail im Namen von Interpol aus. Der ehemalige Generalsekretär Ronald K. Noble muss ebenfalls für den Betrug herhalten, hat damit aber nichts zu tun. (Screenshot)
Update 20.09.2017 In der neueren Version wird als General Sekretär nicht mehr Ronald K. Noble verwendet. Jetzt ist der Secretary General plötzlich Jürgen Stock. Dieser ist auch tatsächlich der Generalsekretär von Interpol, was das Schreiben wohl glaubwürdiger erscheinen lassen soll. Jürgen Stock hat mit diesem Schreiben aber nichts zu tun. Sein Name wird hier missbräuchlich verwendet.

Sollten Sie eine ähnliche Nachricht mit anderen Daten erhalten, leiten Sie diese bitte an kontakt@onlinewarnungen.de weiter. Aus Erfahrung wissen wir, dass die Betrüger die Daten schnell ändern können. Ihre E-Mail wird bei uns geprüft und falls nötig wird der Artikel aktualisiert.

Update 15.02.2018 Je nachdem, welcher Betrüger die E_Mail versendet, werden die Namen von dem Generalsekretär ausgetauscht. Uns liegen nun auch wieder E-Mails mit dem ehemaligen Generalsekretär Ronald K. Noble vor.



Was sollen Sie mit der E-Mail tun?

Folgende Punkte befürworten die sofortige Löschung der E-Mail:

  • Die Nachricht ist ohne Impressum und Absenderadresse verfasst.
  • Der Absender ist gefälscht.
  • Der in der E-Mail genannte Ronald K Noble ist seit 2014 nicht mehr Generalsekretär von Interpol. Sein Nachfolger ist Jürgen Stock.
  • Offizielle Behörden versenden keine E-Mails mit Drohungen und Ultimaten, die innerhalb von Stunden ablaufen.
  • Sprachlich ist die E-Mail in einem mangelhaften Deutsch verfasst.

Löschen Sie die E-Mail!

Betrüger versuchen alles Mögliche, um an Waren und vor allem an Ihr Geld zu kommen. Sollten Sie Kontakt per eBay-Kleinanzeigen geknüpft haben, seien Sie wachsam und lassen Sie sich nicht auf mysteriöse Geschäfte ein. Falls die Kriminellen nicht nachgeben und Ihnen weiterhin drohen, sollten Sie eine Strafanzeige bei der Polizei erstatten.

Sie wollen Spam-E-Mails zukünftig selber erkennen? Dann sollten Sie einmal unseren Spam-Ratgeber lesen.

Spam Symbolbild

So erkennen Sie Spam-E-Mails – einfach erklärt

Ihr elektronisches Postfach quillt mal wieder über und schuld daran sind die ganzen Spam-Mails, welche Sie nicht haben wollen? Wir erklären in diesem Ratgeber, woran Sie Spam-Nachrichten erkennen und was […]



Fragen zum Thema?

Sie haben Fragen zum Thema oder haben ähnliche Erfahrungen gemacht? Hinterlassen Sie einen Kommentar oder schreiben Sie uns an kontakt@onlinewarnungen.de.

Nützliche Links zu diesem Thema

Weitere Meldungen zum Thema Spam und E-Mail

Mail Adidas Abofalle_titel

E-Mail:Fake: Adidas Gutschein im Wert von 100 Euro führt in Abofalle

Eine E-Mail mit dem Betreff „Lösen Sie Ihren Adidas Geschenkgutschein im Wert von €100 für Ihre Lieblings Sneaker ein“ stößt bei Adidas-Fans auf Gehör. Denn hier bezahlen die ersten 100 […]

2019-01-22 Vodafone Phishing

Vodafone.de: Vorsicht Fake-Mail „Ihr Einzugsmandat muss erneuert werden“ ist Phishing

Wir warnen vor einer gefälschten E-Mail im Namen von Vodafone. Angeblich ist das SEPA-Lastschriftmandat ungültig und Sie sollen die SEPA-Einzugsermächtigung erneuern. Tatsächlich geht es hier jedoch um einen Datendiebstahl. Kriminelle möchten […]

Barclaycard Logo

Barclaycard Phishing: Vorsicht bei diesen E-Mails – Betrug (Update)

Kunden von Barclaycard werden im Juli 2019 wieder massiv mit Spam-Mails belästigt. Die gefälschten Nachrichten suggerieren sicherheitsrelevante Probleme in Zusammenhang mit Ihren Kartendaten oder thematisieren neue AGB. Deshalb müssen Ihre […]

2017-10-24 PayPal Spam Bitte Sie Ihr Konto aktualisieren

PayPal Phishing: Übersicht gefälschter E-Mails (Update)

Vorsicht, neue Bedrohung „PayPal – Mögliche Konto Schließung“ im Umlauf. Betrüger versuchen mit Phishing-Mails ahnungslose PayPal-Kunden in die Falle zu locken. Es geht um neue Sicherheitsbestimmungen, Daten-Verifizierungen  oder angebliche Rücklastschriften. In unserer Übersicht […]

Symbolbild Apple iPhone X

Vorsicht Falle: E-Mail mit iPhone XS Max zum Preis von 8,99 Euro führt in Abofalle

Das iPhone XS Max für nur 8,99 Euro verspricht eine E-Mail, die augenscheinlich von Apple versendet wird. Nur ein paar Fragen beantworten und schon gehört das neueste Model aus der iPhone-Reihe […]

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




3 Kommentare zu E-Mail von Interpol: Ihr Leben ist in Gefahr – Ist das wirklich wahr? (Update)

  1. Image result for germany interpol logo

    Hallo:

    Wir sind kontaktieren sie bezüglich der transaktion zwischen Ihnen und der HSBC-Bank über einen Motorrad, den Ihr Kunde Koch Maik gekauft hat. Wir möchten, dass Sie wissen, dass die Transaktion und alle Gespräche zu rechtlichen Schritten an uns weitergeleitet wurden.

    Sie müssen die zusätzliche Abholgebühr an den Abholungsagenten senden und der HSBC-Bank eine E-Mail mit dem Zahlungsbeleg von Western Union senden, damit sie das auf Ihr Bankkonto überwiesene Geld freigeben können und wenn wir die Western Union-Daten nicht erhalten. wir werden in 5 Stunden gezwungen sein, rechtliche Schritte gegen Sie einzuleiten, und dies führt zu Ihrer Verhaftung durch die örtliche Polizei und Ihr Bankkonto wurde eingefroren, da wir bereits Kontakt mit Ihrer Bank haben, um diese Peinlichkeit zu verhindern. Fahren Sie mit der Zahlung fort oder wenden Sie sich an Ihren Anwalt, wenn Sie eine Klage einreichen möchten.

    Ihr Geld wurde bereits auf Ihr Konto überwiesen, aber Sie können keinen Zugriff darauf haben, weil Ihr Geld noch von HSBC-Bank zur Verfügung gestellt werden muss und für die Freigabe freigegeben werden muss, müssen wir bestätigen, dass Sie die Zahlung an die Agentadresse wie angewiesen vorgenommen haben.

    ANMERKUNG: Fälle von betrügerischen Verkäufern wurden uns über die Jahre gemeldet und wir versuchen, dies zu vermeiden.

    Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme, um die Sicherheit des Käufers und des Verkäufers zu gewährleisten.

    Wir haben alle notwendigen Informationen, um Sie zu verhaften, wenn Sie nicht auf diese E-Mail innerhalb der nächsten 5 Stunden antworten.

    Image result for secretary general of interpol

    ICPO-INTERPOL
    interpol@international-police.com
    Secretary General
    Jürgen Stock.
    CPO-INTERPOL
    2014-2018

  2. danke für den hinweiss man hat es mit ibnterpol bei mir versucht aber mir war klr da ist was faul die masche wie sie beschrieben über ebay kleinanzeigen aber nicht mit mir anzeige bringt nichts keine adressen

  3. Hallo, vielen lieben dank für eure arbeit! Auf diese seite zu stoßen, hat mich gerettet! Ich werde diese seite gerne nach meinen möglichkeiten teilen und verbreiten. Vielen dank noch mal