Kredit ohne Schufa: Seriös oder Datensammler als Kreditvermittler? – Ihre Erfahrungen


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit 3 Euro tragen Sie zur Erhaltung von Onlinewarnungen.de bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. Helfen Sie uns als freiwillig zahlender Leser und erhalten Sie weitere Vorteile wie einen persönlichen Ansprechpartner in der Redaktion. Monatliche Mitgliedschaft über Steady bezahlen. (Weitere Möglichkeiten & Vorteile)

Verpassen Sie keine Warnung:
RSS Icon
facebook-button-rund Twitter Icon

2018-06-05 Kreditvermittler
(Quelle: Pixabay/niekverlaan)

Ein Schufa-freier Kredit zu günstigen Konditionen scheint für Überschuldete oft die letzte Rettung zu sein. Solche Angebote finden sich auf einigen Webseiten. Doch sind diese Versprechen wirklich seriös? Können Sie dem Angebot trauen? Wir haben mehrere Kreditgeber genauer unter die Lupe genommen. In unserem Artikel erfahren Sie, was wir herausgefunden haben.

Wer verschuldet oder unverschuldet in eine finanzielle Schieflage gerät, benötigt meist fremde Hilfe. Da könnte ein Kredit eine schnelle Rettung bedeuten. Doch auch die Kredit gebenden Banken sichern sich ab und verleihen ihr Geld nicht einfach so. Eine Abfrage bei der Schufa ist dann meist das Aus für den erhofften Kleinkredit. In solchen Fällen greifen verzweifelte Verbraucher nach jedem Strohhalm.

Es gibt seriöse Firmen, die auch Kredite bei negativen Einträgen vergeben. Aber wie können Sie ein seriöses Unternehmen, von Betrügern unterscheiden? Das ist nicht ganz einfach, denn diese Banken oder Finanzvermittler haben meist keine Filiale oder einen Kundenberater vor Ort. Es läuft alles über das Internet. Doch auch hier gibt es Möglichkeiten, Betrüger von real existierenden Firmen zu unterscheiden.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Wie finden Sie heraus, ob die Firma seriös ist?

Bei der Überprüfung der Kreditvermittler können Sie fast genau so vorgehen, wie bei der Prüfung von Fakeshops. Auch wenn eine Webseite professionell aussieht – auf den Inhalt kommt es an. Auch die Betrüger geben sich auf ihren Webseiten Mühe. Sie wollen Ihr Vertrauen erlangen. Der wichtigste Teil einer Webseite ist das Impressum. Hier stehen viele Angaben, die Sie mit einfachen Mitteln überprüfen können. Die Nummer aus dem Handelsregister, die Umsatsteuer-ID oder eine Telefonnummer können Sie leicht überprüfen.

Bilder von Mitarbeitern des Unternehmens erwecken immer Vertrauen. Auch diese Informationen können Sie einfach nachprüfen. Mit einer Rückwärtssuche für Bilder bei Google erfahren Sie schnell, ob die verwendeten Aufnahmen möglicherweise von einer anderen Webseite stammen. Einfach wird es, wenn die Betrüger den Personen auf den geklauten Bildern andere Namen verpassen.

Ein seriöses Unternehmen will gefunden werden. Deshalb werden Sie in den meisten Fällen am angegebenen Firmensitz einen Eintrag zur Firma in Google-Maps finden. Betrüger machen sich nicht diese Mühe, da die Halbwertzeit solcher Webseiten doch eher kurz ist. Aber all diese Hinweise sind nur Indizien, die auf die Seriosität oder eben nicht, schließen lassen.



Von diesen angeblichen Finanzdienstleistern bekommen Sie kein Geld!

Wir haben von unseren Lesern in letzter Zeit mehrere Hinweise zu Firmen erhalten, die weder einen Kredit zu vergeben haben, noch Finanzexperten sind. Es sind schlicht und einfach kriminelle Datensammler. Das Vorgehen der Betrüger ist meist identisch. Auf der Webseite werden Ihnen die tollsten Versprechungen gemacht. Günstige Zinsen, jederzeit Sondertilgungen und der wichtigste Punkt: keine Abfrage bei der Schufa oder Kredit trotz Schufa-Eintrag. An dieser Stelle sprechen die Kriminellen die Verbraucher an, die ein Problem mit einem oder mehreren Negativeinträgen haben. Sie bekommen in der Regel keinen Kredit oder nur mit einem solventen Bürgen. Mit diesen Versprechungen wird die Hoffnung geschürt, doch noch an Geld zu kommen, um vielleicht die rettende Umschuldung zu vorzunehmen.

moneyscout24.de verspricht die finanzielle Freiheit

Update 27.09.2018 Einen Kredit können Sie auch auf der Webseite moneyscout24.de beantragen. Grundsätzlich macht die Seite zunächst einen guten Eindruck. Wir haben uns den vermeintlichen Kreditvermittler etwas näher angesehen und vermuten hier nichts Gutes. Wie so oft soll alles problemlos gehen. Doch im zweiten Schritt sollen Sie sich schon via Videoident identifizieren. Das ist besonders kritisch zu sehen, da es sich hier um einen Identitätsmissbrauch oder Identitätsdiebstahl handeln könnte. Die Prüfung des vermeintlichen Unternehmens hat unser Misstrauen bestätigt:

  • Im Impressum ist als Inhaber die Moneyscout24 GmbH angegeben. Wir konnten im amtlichen Unternehmensverzeichnis keine Firma mit diesem Namen finden.
  • Die angegeben Handelsregisternummer HRB34929 am Amtsgericht Frankfurt/Main existiert gar nicht.
  • Die Umsatzsteuernummer DE232665838 gibt es ebenfalls nicht.

Offensichtlich handelt es sich bei dieser Firma um ein frei erfundenes Unternehmen. Deshalb raten wir von der Eingabe persönlicher Daten und erst recht von der Identifizierung per Videoident ab. 



schnellkredit.me Datensammler mit Sitz in Großbritannien

07.08.2018 Update: Spam E-Mails mit dem Angebot für einen Kredit ohne Schufa Abfrage sind uns seit einiger Zeit bekannt.  Der Inhalt der E-Mail ändert sich meist kaum. Betreffzeilen wie: „Ihr Geld steht zur Auszahlung bereit„, „Ihre Anfrage“ oder „Brauchst du Geld? Kein Problem“ sind auch nicht neu. Der Link in der neuesten Spam E-Mail führt zu schnellkredit.me. Hier werden Ihre Daten nicht vertraulich behandelt. Denn entgegen den angaben auf der Homepage, ist diese Seite nicht mit SSL-Verschlüsselung gesichert. Diese Webseite angeblich von einer Firma aus Großbritannien betrieben. Im Impressum finden Sie die Nordic Marketing Ltd., 40 Balderton Street, W1K 6TL London,United Kingdom. In mehreren Verbraucherschutz – Foren wird bereits vor dieser Firma gewarnt. Ob Sie tatsächlich existiert, können wir derzeit nicht sagen. Wir raten generell von der Eingabe personenbezogener Daten auf unsicheren Webseiten ab.

sofort-kredit.club versendet massenhaft Spam E-Mails

19.10.2017 Update: Derzeit erhalten viele Verbraucher E-Mails mit verschiedenen Betreffzeilen und von unterschiedlichen Absendern. Der Inhalt der Nachricht, ist immer der gleiche. Hier wird ein Kredit ohne Schufa angeboten. Der Text lautet wie folgt:

Kredit ohne Schufa
Wir sind die Nr. 1 für schufafreie Kredite in Deutschland!

Kredit ohne Schufa gesucht? Wir sind Ihr Spezialist für Kredite ohne Schufa-Eintrag. Wir arbeiten mit führenden Kreditbanken im In- und Ausland zusammen, verfügen über ausgezeichnete Kontakte und bieten Ihnen daher immer die passenden Lösungen zur Erfüllung Ihrer Kreditwünsche!

Der Kredit ohne Schufa von uns:

  • Unkomplizierte Kredite ohne Schufa bis 100 000 Euro
  • Kein Eintrag in der Schufa über Ihren Kredit
  • Variable und kostenfreie Sonderzahlungen möglich
  • Vorzeitige Rückzahlung jederzeit möglich
  • Ratenaussetzung bei Zahlungsproblemen möglich
  • Streng vertraulich und diskret
  • Auch bei negativen Schufaeinträgen
  • Freier Verwendungszweck
  • Schnelle Bearbeitung – auch am Wochenende
  • Kreditanfrage bei uns immer unverbindlich und kostenlos

Klicken Sie hier und beantragen Sie Ihren Kredit kostenlos online

Der Link in dieser E-Mail führt zur Webseite des angeblichen Kreditgebers. Hier sollen Sie Ihren gewünschten Kreditbetrag und die Laufzeit wählen. Im folgenden Schritt sollen Ihre persönlichen Daten eingeben. Die Übertragung Ihrer Angaben soll angeblich per sicherer SSL-Verschlüsselung übertragen werden. Diese Sicherheit wird mit einem Button auf der Webseite nur vorgegaukelt. Hier ist nichts verschlüsselt.

Leider wissen Sie auch nicht, an wen Sie Ihre Daten senden. Bei einem Blick in das unvollständige Impressum finden Sie darin nicht etwa eine Firma aus Deutschland. Nein, es soll sich hier um die Marketing and  Promotional Services Inc. mit Sitz in New York handeln. Zurzeit ist völlig unklar, wer Ihre Daten erhält und was mit diesen passiert. Einen Kredit werden Sie hier sicherlich nicht bekommen.

fechner-darlehen.com Datensammler mit schlechtem Deutsch

Um welche Rechtsform es sich bei der Firma Fechner Darlehen handelt, wissen wir nicht. Eine Recherche im Handelsregister führte zu keinem Ergebnis. Ein Impressum werden Sie auf der Webseite genau so vergeblich suchen, wie eine telefonische Erreichbarkeit. Was Sie hingegen finden werden, sind Fehler in der Rechtschreibung und der Grammatik. Die Texte auf der Webseite scheinen von einem Übersetzungsprogramm zu stammen. Der Server, auf dem die Webseite gehostet ist, steht in den USA. Die Webseite wurde über einen Anonymisierungsdienst in Panama registriert. Dadurch bleibt geheim, wer die Webseite betreibt. Wie uns berichtet wurde, bricht der Kontakt nach der Übermittlung der geforderten Daten ab. Neben der E-Mail Adresse kontakt@fechner-darlehen.com, die Sie auf der Webseite finden, verwenden die Betreiber der Seite noch die E-Mail Adresse kontakt.fechner-darlehen@hotmail.com.

abaris-finanz.de gibt es nicht

Die Abaris Finanz GmbH gibt im Impressum auf ihrer Webseite abaris-finanz.de einen Firmensitz in Frankfurt/Main an. Die telefonische Erreichbarkeit passt nicht wirklich dazu. Zudem ist unter der Berliner Telefonnummer 03061090011857 nur ein Anrufbeantworter geschaltet. Hier werden Sie mit einem „Grüß Gott“ begrüßt, welches für Berlin doch sehr untypisch ist. Die Abaris Finanz GmbH ist im Unternehmensregister nicht verzeichnet. Auch die Angaben zum Eintrag im Handelsregister unter der Nummer HRB 34168 stimmen nicht. Zudem ist die Umsatzsteuer-ID (DE154685759) ungültig.

 

Minikredite Vorteile Nachteile Lohnen sich die Darlehen

Minikredite – warum sie sich nicht lohnen

Sie brauchen schnell einen kleinen Geldbetrag, um eine Reparaturrechnung zu bezahlen? Dann könnte Ihnen ein Minikredit aus der Patsche helfen. Doch das kleine Darlehen hat nicht nur Vorteile. Vor dem […]

Was kann passieren, wenn Sie die Daten übertragen haben?

Alle uns bisher bekannten Webseiten arbeiten nach demselben Prinzip. Es sollen die Daten von Verbrauchern abgegriffen werden. Beim Ausfüllen des Kreditantrages geben Sie alle sensiblen Daten preis. Sie sollen nicht nur Angaben zu Ihrer Person und dem Wohnort machen. Sie werden auch nach Ihren Bankdaten befragt. Angeblich sollen Sie anhand Ihres Personalausweises eindeutig identifiziert werden. Dazu sollen Sie ein Bild der Vorder- und Rückseite Ihres Ausweises und zusätzlich ein Bild von sich mit Ihrem Ausweis in der Hand (ein sogenanntes Selfie) auf der Webseite hochladen. 

Hinweis: Machen Sie keine Angaben und laden Sie keine Bilder von sich und Ihrem Ausweis hoch.

Sind die Kriminellen im Besitz dieser Daten und Bilder, werden Sie mit Sicherheit Opfer eines Identitätsdiebstahls. Was die Kriminellen mit Ihren Daten anstellen können, haben wir in einer Liste zusammengetragen. In Ihrem Namen werden dann:

Ihre Daten werden mit hoher Wahrscheinlichkeit im Darknet an andere Kriminelle weiterverkauft.



Wie können Sie sich verhalten, wenn Sie Ihre Daten übermittelt haben?

Sind Ihre sensibelsten Daten einmal in den Händen von Kriminellen, können Sie nur noch Schadensbegrenzung betreiben. Als Erstes sollten Sie Anzeige bei der Polizei erstatten. Eine Strafanzeige können Sie in einigen Bundesländern auch online erstatten. Haben Sie Bankdaten herausgegeben, sollten sie mit einem Kundenberater Ihrer Bank Kontakt aufnehmen. Sollte eine unerlaubte Abbuchung vorgenommen werden, kann diese schnell zurückgeholt und das Geld gesichert werden.

Polizei

Eine Anzeige bei der Polizei erstatten – So verhalten Sie sich richtig

Sind Sie Opfer einer Straftat geworden, sollten Sie in jedem Fall eine Anzeige erstatten. Dass dies mit Unannehmlichkeiten und einem gewissen Zeitaufwand verbunden ist, sollte Ihnen von vornherein klar sein. […]

Mit den Bildern von Ihnen und Ihrem Ausweis können die meisten Straftaten begangen werden. Hier sollten Sie nicht zögern und sich bei der Behörde melden, die Ihren Personalausweis ausgestellt hat. Das ist in der Regel die Stadtverwaltung, Gemeinde oder das Landratsamt. Wissen Sie nicht, wer bei Ihnen zuständig ist? Ein Blick auf die Rückseite Ihres Ausweises genügt. Hier finden Sie unter dem Punkt „Behörde“ die für Sie zuständige Stelle. Beantragen Sie einen neuen Personalausweis. Das kostet zwar wieder Geld, jedoch wird Ihr „alter“ Ausweis mit der dazugehörigen Nummer eingezogen und gesperrt. Somit wird er bei einer Überprüfung als ungültig erkannt und kann nicht weiter missbraucht werden.

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns

Haben Sie Erfahrungen mit diesen oder anderen Firmen? Verfassen sie einen Kommentar unter dem Artikel oder schreiben Sie uns eine E-Mail an kontakt@onlinewarnungen.de. Mit Ihrer Hilfe können wir weitere unseriöse Webseiten aufdecken und unsere Leser vor ihnen warnen.

Diese Warnungen könnten ebenfalls interessant sein

Rasenroboter Symbolbild

rasen-roboter.com: Wie seriös ist der Onlineshop für Rasenroboter?

Mähroboter für den Rasen liegen voll im Trend. Gerade jetzt im Sommer halten viele Kunden Ausschau nach einem Helfer. Dabei könnten Sie auf den Onlineshop rasen-roboter.com stoßen. Dieser wirbt mit extremen […]

2017-10-13 Neue Streamingportale mit Rechnung nach 5 Tagen

Warnung: Hier drohen hohe Streaming-Rechnungen und Ärger – nicht registrieren und nicht zahlen

Sie möchten einen Kinofilm auf Ihrem Computer oder einem Smartphone anschauen? Dann könnten Sie bei einer Suche auf dubiose Streaming-Anbieter stoßen. Diese versuchen Sie mit fiktiven Webseiten und gefälschten Identitäten […]

Symbolbild Fakeshop

kaffee-bros.de: Kaffeeautomaten-Shop unter Fakeshop-Verdacht

Im Onlineshop unter kaffee-bros.de der Kaffeebros UG gibt es jede Menge Kaffeeautomaten, Espressomaschinen und Kapselautomaten. Fraglich ist nur, ob der Einkauf in dem Onlineshop sicher ist oder ob Sie hier Ihr gesamtes […]

2018-03-02 Amazon Phishing Mail Wichtige Mitteilung

Amazon Phishing: Gefälschte E-Mails im Namen des Versandhändlers (Update)

Derzeit wird in E-Mails mit dem Betreff „Amazon – Sicherheitswarnung“ und „Ihre Mithilfe ist erforderlich“ eine notwendige Überprüfung thematisiert, um die Kunden des Versandhändlers in eine Falle zu locken. Auch eine […]

Symbolbild Richter Gericht

Vorsicht Betrug: Anwaltsbüro Wetzel Urheberrecht wegen Strafantrag wegen Urheberrechtsverletzung

Nach der E-Mail mit dem Strafbefehl vom Amtsgericht Gotha werden erneut fingierte Strafanträge versendet. Darin geht es um eine angebliche Haftstrafe oder eine Urheberrechtsverletzung. Entsprechend groß ist der Schreck bei […]

Kostenfalle Smartphone Diese Fallen gibt es beim Roaming

Kostenfalle Smartphone: Diese Fallen gibt es beim Roaming

Seit 2017 wurde das Telefonieren bei Reisen innerhalb der Europäischen Union vereinfacht. Danach soll die Nutzung des Smartphones im Ausland nicht mehr kosten als im Inland. Trotzdem tappen einige Nutzer […]

Phishing Apple-ID

Apple ID Phishing Warnung: Diese Spam-Mails sind nicht von Apple / iTunes (Update)

Apple-Kunden sind massiv von Spam-Mails betroffen. Betrüger versenden Phishing-Mails zu Ihrer Apple ID oder neuerdings auch der iTunes ID bzw. im Namen des Apple Stores. Mit den Spam-Mails im Namen […]

Netflix Spam aktuell

Netflix Phishing: Diese Spam-Mails sind aktuell im Umlauf

Netflix-Nutzer sollten aufpassen, wenn unerwartete E-Mails mit dem Absender Netflix in den Posteingang flattern. Es könnte sich um Fake-Mails handeln, mit denen die Zugangsdaten zu dem Streaming-Netzwerk gestohlen werden. Aktuell […]

2017-10-24 PayPal Spam Bitte Sie Ihr Konto aktualisieren

PayPal Phishing: Übersicht gefälschter E-Mails (Update)

Vorsicht, neue Bedrohung „PayPal – Mögliche Konto Schließung“ im Umlauf. Betrüger versuchen mit Phishing-Mails ahnungslose PayPal-Kunden in die Falle zu locken. Es geht um neue Sicherheitsbestimmungen, Daten-Verifizierungen  oder angebliche Rücklastschriften. In unserer Übersicht […]

Vorsicht Virus Fake App Netflix Login Generator verschluesselt Daten

Viruswarnung: E-Mail mit Link zu Rechnung/Scan von Freunden und bekannten Kontakten

Aktuell erhalten viele E-Mail Nutzer eine E-Mail von einem Kontakt aus dem eigenen Adressbuch. Viel Text enthält die Nachricht nicht. Nur einen Ein- bis Dreizeiler mit einem Link oder einer Doc-Datei […]

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




2 Kommentare zu Kredit ohne Schufa: Seriös oder Datensammler als Kreditvermittler? – Ihre Erfahrungen

  1. Mercurius Credit hat sogar von uns Lohnbescheinigungen angefordert, die sie auch erhalten haben.
    Jetzt ist mir klar warum sich dieser Herr Gerke und diese Firma nicht mehr melden. Ich bin sprachlos. Kripo ist informiert.