Vorsicht Virus: DHL E-Mail „Paketlieferung Problem“ enthält Malware


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Onlinewarnungen bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Verpassen Sie keine Warnung:
RSS Icon
facebook-button-rund Twitter Icon

2019-03-14 DHL Virus-Mail Ihr Paket ist bald da
(Quelle: Screenshot)

Erneut sind gefälschte E-Mails im Namen des Logistikkonzerns DHL / DHL Paket GmbH unterwegs. Darin wird eine Paketsendung angekündigt. Allerdings gibt es in dieser E-Mail keinen Link zur Sendungsverfolgung. Vielmehr findet der Empfänger im Anhang ausführliche Informationen oder soll eine Datei herunterladen. Diesen sollten Sie jedoch nicht öffnen!

Betrüger nutzen den Paketdienstleister DHL sehr gerne, um Viren zu verbreiten oder per Phishing-Angriff Daten zu erspähen. Beispielsweise haben wir im Januar 2017 über die DHL Sendungsbenachrichtigung berichtet, die einen Link zu Schadsoftware enthielt. Ganz aktuell haben falsche DHL-Kurierer in der realen Welt ahnungslose Verbraucher überfallen und ausgeraubt. Aktuell erhalten zahlreiche E-Mail-Nutzer eine Nachricht von DHL-Express. Angeblich geht es um eine Paketabholung.

Entgegen der Absenderangabe ist DHL/DHL Express nicht der Versender der Nachricht. Kriminelle missbrauchen die Marke, indem sie diese einfach als Absender eingefügt haben. Diese Manipulation lässt sich leider nicht wirksam verhindern, da grundsätzlich jeder Name und jede E-Mail-Adresse als Absender eingegeben werden kann.

So erkennen Sie die gefälschte DHL-E-Mail

Die Sendungsnachricht kommt im typischen DHL-Design mit rotem DHL-Logo auf gelbem Hintergrund in Ihr Postfach. Grundsätzlich unterscheidet sich die Fake-Benachrichtigung schon von einer echten DHL-Info. Allerdings sieht das der ungeübte Nutzer oft nicht oder zu spät. Folgende Merkmale kennzeichnen die E-Mail der Kriminellen:

  • Absender im Von-Feld:
    • DHL Customer Unit <dhl-supportinc@rims.net>
    • DHL Paket Noreply
    • DHL <info@cdpool.co.uk>
    • DHL <info@dhl.com>
    • DHL EXPRESS <brandon@xsmicro.com>
    • DHL EXPRESS <webadm@dhl.com>
    • Novedades Promocionales
    • Agent: DHL
    • DHL EXPRESS <office1@sun.com>
    • DHL Paket GmbH
    • DHL Paket GmbH <nfo@eldinamico.com>
    • DHL Express Global Forwarding <customerservice.hu@dhl.com>
    • DHL EXPRESS <DHL_DELIVERY.MALDIVES@EXPRESS.COM>
    • DHL EXPRESS <mailto:ebillingcmf.td@dhl.com>
Werbung:
  • Betreff:
    • DHL Express Tracking-Benachrichtigung
    • Ihr DHL Paket kommt am Dienstag
    • Ihr DHL Paket kommt am Freitag. Zustellort: ,
    • Informationen zum Empfang eines Pakets
    • TRACKID:4859593JSHGD
    • DHL EXPRESS SHIPMENT ADVISORY
    • Your package was unable to deliver AWD 37465
    • Ihre DHL Paket-Ankunftsanzeige
    • DHL Shipment Notification
    • DHL/DB0018330 21/06/18 (Final Notification)
    • JNE EXPRESS: AWB7408784278439854 Parcel Arrival Alert
    • DHL Delivery Update (Ref: GOT/731104)
    • Paketlieferung Problem
  • Angekündigtes Paket von:
    • Amazon Schweiz
    • Apple Schweiz
    • WY GmbH
    • caraudio24 GmbH
    • Apple Deutschland Online Shop
  • Anhang:
    • DHL Dokument.zip (147,7 kB)

So sieht die E-Mail optisch aus:

14.03.2019 Paketlieferung Problem von DHL Paket
14.11.2018 DHL Delivery Update (Ref: GOT/731104) von DHL EXPRESS <mailto:ebillingcmf.td@dhl.com>
24.10.2018 JNE EXPRESS: AWB7408784278439854 Parcel Arrival Alert von DHL EXPRESS <DHL_DELIVERY.MALDIVES@EXPRESS.COM>
21.06.2018 DHL/DB0018330 21/06/18 (Final Notification) von DHL Express Global Forwarding <customerservice.hu@dhl.com>

Falls Sie eine E-Mail mit anderen Daten erhalten haben, leiten Sie uns diese bitte an kontakt@onlinewarnungen.de weiter. Wir aktualisieren den Artikel.

Besonders gemein: Die Paketankündigungen sind teilweise mit dem Namen des Empfängers versehen. Das sorgt dafür, dass viele Nutzer der Nachricht vertrauen und den Anhang der E-Mail öffnen. Fallen Sie auf den billigen Trick nicht herein.

Je nach erhaltener E-Mail befindet sich im Anhang eine infizierte Datei oder Sie sollen diese erst über einen Link herunterladen. Fallen Sie darauf nicht herein. Klicken Sie keine Links an.

Wir warnen: Öffnen Sie auf keinen Fall die ZIP-Datei oder JAR-Datei. 

In den echten Paketankündigungen von DHL werden Sie niemals einen Dateianhang als ZIP-Datei, JAR-File oder Word-Datei finden. Vielmehr enthält die Originalnachricht immer einen Link zur Sendungsverfolgung auf der DHL-Webseite. Dieser Link muss mit „http://nolp.dhl.de/“ beginnen. Aus Sicherheitsgründen raten wir ohnehin immer dazu, die DHL-Webseite manuell im Webbrowser zu öffnen. Geben Sie dazu www.dhl.de in die Adresszeile Ihres Browsers ein. Auf der Startseite finden Sie die Sendungsverfolgung, wo Sie die Sendungsnummer manuell eingeben können.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Welche Betriebssysteme sind gefährdet?

Nach unseren bisherigen Erkenntnissen ist der Virus vor allem für Computer mit dem Betriebssystem Windows gefährlich. Wir raten jedoch dringend davon ab, die angehängte Datei der DHL-Mail auf einem Smartphone oder unter OS X auf dem Mac zu öffnen. Viren können sich sehr schnell verändern und schnell auch für andere Betriebssysteme gefährlich sein.



Wie können Sie sich vor diesen Viren generell schützen?

Einen wirksamen Schutz vor Malware erreichen Sie mit einem hochwertigen Virenscanner, der ständig mit Updates versorgt wird. Wir zeigen Ihnen, welche Virenscanner für Windows im Test besonders gut abgeschnitten haben und mit einer sehr guten Erkennungsleistung glänzen.

Unabhängig davon sollten Sie sich unsere Ratgeber ansehen, mit denen Sie Phishing-Mails und Spam selbst erkennen:

Spam Symbolbild

So erkennen Sie Spam-E-Mails – einfach erklärt

Ihr elektronisches Postfach quillt mal wieder über und schuld daran sind die ganzen Spam-Mails, welche Sie nicht haben wollen? Wir erklären in diesem Ratgeber, woran Sie Spam-Nachrichten erkennen und was […]

In diesem Artikel erfahren Sie, woran Sie eine gefälschte E-Mail erkennen.

Phishing: Woran erkennen Sie eine gefälschte E-Mail?

In der heutigen Zeit sind E-Mails aus der Kommunikation kaum wegzudenken. Das haben auch die Kriminellen erkannt und versuchen mit gefälschten E-Mails an Geld und Daten zu kommen. Woran Sie […]

Haben Sie sich den Spam-Filter in Ihrem Postfach schon einmal angesehen? Damit können Sie viele unerwünschte E-Mails automatisch herausfiltern. Wir erklären in ausführlichen Anleitungen, wie Sie vorgehen müssen:

Mit dieser Software können Sie den Virus entfernen

Falls Sie die Datei versehentlich geöffnet haben, können Sie den Virus unter Windows 8 und Windows 10 unter Umständen mit dem mitgelieferten Windows Defender finden und entfernen. Unter Window 7 nutzen Sie Microsoft Security Essentials, um den Virus zu entfernen.

Alternativ zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Malwarebytes 3.0 Ihren Computer auf Schadsoftware überprüfen und diese entfernen:

Malwarebytes

Malwarebytes 3.0: Schadsoftware entfernen und Computer schützen

Ihr Windows-PC ist mit einem Virus infiziert? Dann könnte Malwarebytes 3.0 helfen. Die Software unterstützt Sie nicht nur bei der Beseitigung von Schadsoftware. Ihr Computer wird in Echtzeit geschützt. Bösartige […]

Bitte beachten Sie: Die Schadsoftware wird ständig optimiert. Dadurch kann es immer vorkommen, dass sich die Malware in den ersten Tagen der Aussendung der modifizierten Malware mit Software nicht entfernen lässt. Daher gibt es keine Erfolgsgarantie. Im Zweifelsfall raten wir immer dazu den Virus von einem Spezialisten entfernen zu lassen.

DHL-Spam melden

Sie haben Spam-Nachrichten von DHL oder anderen bekannten Unternehmen in Ihrem Postfach? Bitte leiten Sie diese an kontakt@onlinewarnungen.de weiter. Wir prüfen die Nachrichten und veröffentlichen bei Bedarf eine Warnung. Spam können Sie auch direkt bei DHL melden, indem Sie die verdächtigen Nachrichten an phishing-dpdhl@deutschepost.de weiterleiten.

Ihre Fragen zu dieser Viruswarnung beantworten wir in den Kommentaren unter diesem Artikel oder per E-Mail.

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

 


Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




4 Kommentare zu Vorsicht Virus: DHL E-Mail „Paketlieferung Problem“ enthält Malware

  1. Hallo, habe eine DHL Mail mit PDF auf dem Iphone erhalten und leider geöffnet (Fehler, ich weiss). Wie kann maen herausfinden ob etwas auf dem I Phone installiert wurde?
    MFg

  2. Hallo, ich habe leider die Datei von meinem Smartphone aus angeklickt und herunter geladen. Als ich den Download öffnen wollte, ließ sich die Datei nicht öffnen.
    Habe ich was zu befürchten? Und wie kann ich evtl den Virus entfernen?
    Danke für Ihre Hilfe

    • Hallo gibt es schon was neues ?
      Ich habe den gleichen Fehler gemacht und kurz darauf kam eine email mit einer Rechnung von 571 Euro

  3. Hallo liebe Community.
    Meine Frau hat versehentlich die Zip Datei runtergeladen aber nicht geöffnet.
    Sie hat dabei ein Smartphone mit android Betriebssystem verwendet.
    Fraglich ist, ob der Virus jetzt schon aktiv ist, oder wenn wir diese löschen, ob alles noch im grünen bereich ist.
    Für eure Mithilfe und Antworten wäre ich dankbar.