Warnung: Erpresser verlangen Geld per E-Mail für Besuch von Pornoseiten

Neuer Text aufgetaucht (11.08.2018)

Erpressung Angst Symbolbild
(Quelle: pixabay.com/3dman_eu)

Besuchen Sie Sexseiten und haben Angst, dass jemand einen Mitschnitt gemacht hat? Cyberkriminelle versuchen auf verschiedenen Wegen an das Geld ahnungsloser Verbraucher zu kommen. Es geht um bis zu 7.000 USD. Hierbei schrecken sie nicht einmal vor der Begehung eines Verbrechens zurück. Um welche Art der Erpressung es sich in dem uns vorliegenden Fall handelt, erfahren Sie in unserem Artikel.

In der Vergangenheit haben wir schon mehrfach über Erpressungsversuche durch Kriminelle berichtet. Hierbei wurden „Sex-Chats“ aufgenommen und mit deren Veröffentlichung gedroht oder unbescholtene Bürger wurden am Telefon erpresst. In der neuesten Masche werden die Opfer per E-Mail erpresst. Dabei drohen die Erpresser, ihre Opfer vor Freunden, Verwandten und Kollegen bloß zu stellen.

Aus Scham werden die geforderten Beträge oft gezahlt. Schließlich sehen scheinbar ertappte Nutzer nur so einen Ausweg, wie sie den Betrügern entkommen können. Hierbei spielt die virtuelle Währung Bitcoin eine sehr große Rolle. Für die Ermittlungsbehörden ist es oft schwer, den Weg des Geldes zu verfolgen, wenn in Bitcoin gezahlt wurde. Wurde der geforderte Betrag überwiesen, ist leider auch nicht gewiss, ob der Spuk damit ein Ende hat oder ob weitere Forderungen gestellt werden.

Womit werden die Opfer erpresst?

Für die Kriminellen ist das Tabuthema Sex ein beliebtes Mittel, ihre Opfer zu erpressen. Im vorliegenden Fall geht es um den Besuch von Webseiten mit pornografischen Inhalten. Das Opfer hat angeblich eine mit Schadsoftware verseuchte Seite besucht. Diese Software soll dann unbemerkt auf den PC des Opfers zugegriffen haben. Hierbei, so der Erpresser, wurden alle Kontakte und die E-Mail Adresse des Opfers ausgespäht und heruntergeladen. Ebenso wurde unbemerkt die Kamera des Computers aktiviert und eine Aufzeichnung gestartet.

Mit der Veröffentlichung dieses Videos droht nun der Erpresser und verlangt ein Lösegeld in Höhe von 290 US-Dollar innerhalb der nächsten 50 Stunden. Akzeptiert wird die Zahlung nur, wenn die Summe in der virtuellen Währung Bitcoin überwiesen wird. Hierzu findet das Opfer auch eine Zahlungs-Adresse in der E-Mail.

Erpresser kennen die Handynummer des Opfers

03.09.2018 Neuerdings werden potenzielle Opfer auch mit ihrer eigenen Handynummer erpresst. Die Betrüger möchten damit den Beweis antreten, dass diese tatsächlich auf die Daten des Opfers zugreifen können. In der Vergangenheit geschah das über Passwörter. Nun ist die Handynummer des Opfers dran. Das beunruhigt viele Nutzer, da diese berechtigt die Frage stellen, woher die Erpresser die Handynummer und die dazu passende E-Mail-Adresse haben?

Da es nach bisherigen Erkenntnissen keinerlei Hinweise darauf gibt, das es den angeblichen Trojaner beziehungsweise die Malware wirklich gibt, ist hier von gestohlenen Daten auszugehen. Es gibt bislang auch keinen Fall, in dem wirklich Videomaterial vorhanden war oder gar versendet wurde. Allerdings zeigt die E-Mail, dass die Ganoven eine Datei mit Handynummern und E-Mail-Adressen von Nutzern haben. Welche weiteren Informationen in den Daten enthalten sind, ist bisher unklar. Jeder Nutzer sollte prüfen, ob seine Daten bei einem der letzten großen Datendiebstähle entwendet wurden.

Hacker Datendiebstahl Symbolbild

Email Account gehackt? So prüfen Sie ob Hacker Daten gestohlen haben

Woher haben die Hacker meine Daten? Diese Frage bewegt Internetnutzer, wenn wieder eine Spam-Mail mit zahlreichen persönlichen Daten im Postfach liegt. Wir geben in diesem Artikel eine Antwort und erklären, […]

Fakt ist: Nach dem aktuellen Stand wurde keine Handynummer und kein Smartphone gehackt. Die Daten stammen nicht von dem Gerät des Empfängers der Droh-Mail. Die Handynummer ist den Betrügern jedoch bekannt und wird dafür genutzt, den potenziellen Opfern Angst zu machen.

Neu: Jetzt sollen die Opfer das Geld per Banküberweisung bezahlen

Update 01.08.2018 Offensichtlich funktioniert der Zahlungsweg via Bitcoin nicht sehr gut. Denn so halt alles angefangen. Bisher sollten die angeschriebenen Opfer das sogenannte Schweigegeld per Bitcoin bezahlen. Doch das ist so kompliziert, dass es einige Nutzer unter Umständen gar nicht hinbekommen, selbst wenn sie zahlen wollen. Darauf haben die Kriminellen nun reagiert und die Zahlungsweise deutlich vereinfacht.

Es sind die ersten E-Mails mit Erpressungen aufgetaucht, in denen eine Bankverbindung genannt wird. Die Ganoven erhoffen sich dadurch wahrscheinlich, dass via IBAN schneller gezahlt wird und so mehr Geld in die Kassen der Erpresser fließt. Doch wir warnen auch hier. Zahlen Sie nicht. Das Geld geht meist auf ausländische Konten und ist für immer verloren. Die Story mit der Spyware und dem Trojaner auf dem Computer ist nur ein gemeiner Trick, um dem Empfänger Angst zu machen und zur Zahlung zu bewegen. Lassen Sie sich nicht einschüchtern. Bisher ist noch nie etwas passiert, wenn nicht gezahlt wurde. 

Übrigens: Es gibt ein ziemlich eindeutiges Zeichen, an dem wir den Fake erkennen können und warum eine Zahlung in diesem Fall vollkommen sinnlos ist. Wir möchten dieses Merkmal hier nicht veröffentlichen, da die Kriminellen sonst ihren Text in diesem Punkt anpassen.

Wie sieht die Erpresser E-Mail aus?

Die aktuellen E-Mails sind teils personalisiert. So wird der Empfänger mit seinem Vornamen angesprochen und im Text wird der Nachname verwendet. Das führt dazu, dass immer mehr Menschen Angst vor der Erpressungsnachricht bekommen.

Update 19.09.2018 Es wird international. Neben den englischen und deutschen E-Mails erreichen uns nun auch französische E-Mails zum gleichen Inhalt. Auch hier geht es um angeblich gehackte E-Mail-Konten nachdem Sie angeblich nicht so seriöse Seiten im Internet besucht haben. Auch hier werden die Absender-Adressen gefälscht. Ihr Konto wurde nicht gehackt. Lassen Sie sich nicht verunsichern.

Update 17.09.2018 Mittlerweile sind die Betrüger so dreist, dass sie Ihre E-Mail-Adresse als Absender einsetzen und sagen, dass Ihr Mail-Konto gehackt wurde. Aber lassen Sie sich nicht verunsichern. Absender-Adressen können gefälscht werden. Genauso lassen sich auch angezeigte Rufnummern manipulieren.

Update 11.08.2018 Eine neue Variante der Erpresser E-Mail ist im Umlauf. Sie beinhaltet nun nicht mehr ein altes Passwort. Einen Teil der Mobilfunknummer der  potenziellen Opfer taucht bereits in der Betreffzeile auf. Im Text de Nachricht behaupten nun die Cyberkriminellen, dass Sie das Smartphone mittels Schadsoftware infiziert haben. Bilder aus dem Smartphone und Kontakte von den sozialen Medien sollen sich die Angreifer angeblich heruntergeladen haben. Wie wir bereits erfahren haben, handelt es sich tatsächlich um die Mobilfunknummern der angeschriebenen Opfer. Wir vermuten, dass die Telefonnummern wie die Passwörter aus einer Datenpanne stammen und im Darknet zum Zwecke des Missbrauches erworben wurden.

Update 13.07.2018 In neueren Versionen der E-Mail werden die potenziellen Opfer gezielt ausgewählt und noch mehr verunsichert. Gleich im ersten Satz sind Passwörter abgebildet, die zum jeweiligen Empfänger der Erpresser E-Mail gehören. Diese stammen vermutlich aus einer der vielen Datenpannen, über die wir in der Vergangenheit berichtet haben.

Aufgrund von immer mehr Lesermeldungen gehen wir bei den Erpresser-Mails aktuell nicht von einem Einzelfall aus. Im Gegenteil: Offensichtlich werden die Spam-Mails massenhaft versendet. Die Nachrichten werden in deutscher und englischer Sprache mit verschiedenen Betreffzeilen und Absendern verschickt. Nachfolgend listen wir beispielhaft einige Versionen auf. Der Text kann sich im Einzelfall geringfügig unterscheiden, bleibt sinngemäß jedoch gleich:

Bekannte Absender der Erpressungs-Mails:

  • admin@samael-arts.com
  • Dagobert <dagobertgmbh@freenet.de>
  • Mia Martin <madeline@play-mms.org>
  • Paul <noreply@t-online.de>
  • james.burns1987@mail.bg
  • Achtung! <orzhtrcs@hzttmcig.de>
  • michael.baldwin1989@mail.bg
  • michelle.george1956@mail.bg
  • frederick.thompson1956@zipmail.com.br
  • lisa.smith1962@mail.bg
  • bruno0220@bol.com.br
  • fabiana.grunow@bol.com.br
  • ariguita@bol.com.br
  • tim-freak@bol.com.br
  • chad.porter1955@mail.bg
  • jc.nascimento2010@bol.com.br
  • Achtung! <jowldlas@hfgavfvf.de>
  • daniel.strong1971@zipmail.com.br
  • Rosenberg Spicher <finance@anohinvlad.ru>
  • Alert Service
  • Argirou Marios
  • Pecori Giraldi
  • Johan Ruiz <ou@mailing.racing>
  • Achtung! <achtung@spiegel.de>
  • Alert 71622
  • support17867
  • Alberto Vittorio <xtnwv@mailing.loan>

Diese Betreffzeilen werden verwendet:

Werbung:

  • Max Mustermann photographs ID rdFN538
  • Kompromisse, die Beweise, die Sie ID LasS3u4D
  • Max Muster Virus software ID oNkFrqqGs
  • Max Muster You called injected site ID 8aQ6CB
  • Max Mustermann Sensitive information about you ID 0zINets
  • Max Mustermann Yours weirdo photos ID 8Qctv
  • Ihr computer wurde angegriffen ID fix0t
  • I hope you are able to fulfill the requirements
  • I’vе put tоgеthеr a vеry intеrеsting соllесtiоn abоut yоu.
  • Dein Ruf steht auf dem Spiel
  • Ich hoffe, du hast Zeit, alles zu tun
  • Lies dies sorgfältig
  • Viel Glück bei der Lösung von Problemen
  • Dein Ruf steht auf dem Spiel
  • Ihr Leben kann zerstört werden
  • Virus-Angriff xoWeW
  • Kompromittierendes material B2ClG9HaS
  • Aufmerksamkeit 6qnKJlL7
  • Unglücklichen Zwischenfall boaDbOtnz
  • Inhaltliche beschuldigungs-id 7cwJUg8ff!
  • Wiederhole das nie wieder ID 9rRUp.
  • You аrе my viсri
  • Nachricht fuer …
  • Max Mustermann – Umgehend lesen!
  • Max Mustermann – Wichtig lesen!
  • Tickеt#304943215: <ihre@adresse.de> 01.08.2018 02:16:36 𝕪our life can be ruined
  • Unser kleines Geheimnis
  • Deine Privatsphäre
  • (Part num your Hacked phone. +XX XXXXX….)
  • Ich habe ein Video mit dir
  • Wichtig!
  • Ich rate Ihnen, diesen Brief zu lesen, es ist wichtig fur Sie
  • Dеin Ruf stеht auf dеm Spiеl
  • ID 3844
  • @@@@@Your Hacked phone$$$$
  • $$_1111Your Hacked phone1111_**
  • Es geht um Ihre Sicherheit.
  • Sicherheitsachtung!
  • Kompromat auf Sie
  • Alerte de sécurité!
  • Es schеint, dаss XXXXX dеin Pаsswоrt ist.
  • Du wirst im Internet bekannt
  • Deine Familienmitglieder bekommen einen Schock
25.09.2018 Deine Familienmitglieder bekommen einen Schock
24.09.2018 Der Zugang zu deiner Mail-Adresse
19.09.2018 Du wirst im Internet bekannt
19.09.2018 Es schеint, dаss XXXXX dеin Pаsswоrt ist.
19.09.2018 Alerte de sécurité!
18.09.2018 Entfernen Sie diese Nachricht nach dem Lesen!
18.09.2018 Sicherheitsachtung!
17.09.2018 Kompromat auf Sie
11.09.2018 Es geht um Ihre Sicherheit.
03.09.2018 @@@@@Your Hacked phone$$$$
23.08.2018 Dеin Ruf stеht auf dеm Spiеl
20.08.2018 Ich habe ein Video mit dir


11.08.2018 (Part num your Hacked phone. +XX XXXXX....)
02.08.2018 Unser kleines Geheimnis


02.08.2018 Tickеt#304943215: <ihre@adresse.de> 01.08.2018 02:16:36 𝕪our life can be ruined
01.08.2018 Max Mustermann – Deine Daten!!
31.07.2018 Max Mustermann – Wichtig lesen!
18.07.2018 Nachricht fuer ...


18.07.2018 Nachricht fuer ...
13.07.2018 Passwörter von Lyndy Tappan <qppxpepillolorenzinisiv@outlook.com>
21.06.2018 You аrе my viсrim
19.06.2018 Wiederhole das nie wieder ID 9rRUp.
03.06.2018 Inhaltliche beschuldigungs-id 7cwJUg8ff!
23.05.2018Kompromisse, die Beweise, die Sie ID LasS3u4D
22.05.2018 Max Mustermann Virus software ID oNkFrqqGs
20.05.2018 Max Mustermann Yours weirdo photos ID 8Qctv
20.05.2018 Max Mustermann Sensitive information about you ID 0zINets
20.05.2018 Max Mustermann You called injected site ID 8aQ6CB
15.05.2018 Ihr computer wurde angegriffen ID fix0t
12.05.2018 Kompromittierendes material
09.05.2018 Virus-software 3MCDdrmIlv
23.04.2018 I'vе put tоgеthеr a vеry intеrеsting соllесtiоn abоut yоu.


04.04.2018 Forderung von 600 USD
31.01.2018 Ich hoffe, du hast Zeit, alles zu tun ...
31.01.2018 Du solltest dich beeilen ...
30.01.2018 Du kannst leicht aussteigen ...
29.01.2018 Es ist eine Schande, dass die Menschen nicht gelernt haben, das Internet sicher zu nutzen ...
15.01.2018 Lerne daraus und mache weiter ... von Dagobert <dagobertgmbh@freenet.de>
06.12.2017 Day after day I have to punish someone like you ... von Mia Martin <madeline@play-mms.org>

Falls Sie einen abweichenden Text erhalten haben, leiten Sie diesen bitte an kontakt@onlinewarnungen.de weiter. Wir aktualisieren die Warnung zeitnah.



Erpresser-Mail mit dem eigenen Absender? Wurde ich gehackt?

In letzter Zeit werden die E-Mails nicht mehr mit beliebigen Absenderadressen versendet. Nein, als Absender steht die eigenen Mailadresse. Also die Adresse des Absenders und die des Empfängers ist identisch. Das macht vielen Nutzern Angst. Doch diese ist unberechtigt. Ihre E-Mail-Adresse wurde in der Regel nicht gehackt. Dieses Aufwand würden Kriminelle nicht betreiben, um Ihnen eine E-Mail zu senden. Vielmehr wurde der Absender manipuliert, was mit einfachen Mitteln heute möglich ist. Durch die Manipulation der Absenderadresse kann jede beliebige E-Mail-Adresse eingegeben werden.

Wußten Sie schon, dass das auch Telefonnummern und die Anzeige der Rufnummer des Anrufers manipuliert werden kann? Umgedreht heißt die Unterdrückung einer Telefonnummer nicht, dass der Angerufene Ihre Handynummer nicht doch auslesen kann. Verrückt.

Hat der Absender wirklich Videomaterial von Ihnen?

Von der E-Mail fühlen sich vor allem Nutzer angesprochen, die gelegentlich oder regelmäßig Pornoseiten im Internet besuchen. Und ganz selbstverständlich fragt sich dieser Nutzerkreis, ob der Absender wirklich belastendes Material hat. Schließlich möchte kaum einer, dass ein Video veröffentlicht wird, was den Besuch der Sexseite in Bild und Ton zeigt.

Wir können die Frage letztlich nicht beantworten, gehen aktuell jedoch davon aus, dass es dieses Videomaterial nicht gibt. Bisher ist uns kein Fall bekannt, wo im Nachgang dieser E-Mail Kontakte des Nutzers angeschrieben und Bildmaterial versendet wurde. Allerdings ist eine Infizierung des Computers mit Malware beim Besuch unseriöser Seiten nicht ausgeschlossen. Und rein theoretisch ist es auch möglich, dass Kriminelle so in den Besitz vertraulicher Daten gelangen.

Sollten Sie bezahlen?

Manch einer denkt sicher ernsthaft darüber nach, die geforderte Summe zu bezahlen, um danach Ruhe zu haben. Davon raten wir allerdings ab. Zahlen Sie nicht! Denn Sie haben es mit Kriminellen zu tun. Sie können sich auf das Wort eines Erpressers nie verlassen. Und wenn Sie einmal bezahlt haben, dann haben Sie sich als Opfer qualifiziert. Da lohnt es für Betrüger, weitere Forderungen zu stellen.

Symbolbild Schlüssel, Miete, Haus, Wohnung

PostIdent bei Suche nach Mietwohnung: Vorsicht Datenklau und Erpressung

Wer aktuell eine Mietwohnung sucht, sollte aufpassen. Denn mit gefälschten Wohnungsanzeigen versuchen Kriminelle Daten zu stehlen oder via PostIdent-Verfahren Straftaten im Namen der Wohnungssuchenden zu begehen. Wir erklären, welche Maschen […]

So schützen Sie sich vor Erpressungen

Ob Sie nun Seiten mit pornografischem Inhalt besuchen oder nicht: Sie sollten alle Vorkehrungen treffen, die Ihren Computer vor dem Befall von Schadsoftware schützen. Ein hochwertiger Virenscanner ist heute auf jedem Computer Pflicht. Ein infiziertes Gerät kann auch Ihre Kontakte zu Opfern machen. Erhalten Sie eine Nachricht mit einer Erpressung, sollten Sie die Sache ernst nehmen und bei der Polizei in Ihrer Nähe oder online Anzeige erstatten.



Wurden Sie auch schon erpresst?

In den Kommentaren unter dem Beitrag können Sie auch anonym über Ihre Erfahrungen berichten. Sie helfen anderen Lesern damit, sich besser vor den Gefahren zu schützen.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Weitere News zum Thema Betrug

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Aktualisierungen

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




67 Kommentare zu Warnung: Erpresser verlangen Geld per E-Mail für Besuch von Pornoseiten

  1. Hallo Zusammen,

    habe gleich E-Mail empfangen. Nach meinen Recherchen ist der Ursprung Russland und genauer gesagt Moskau. Kann nur jedem empfehlen nicht zu zahlen. Es wurden lediglich die E-Mail-Adressen irgendwie aufgeschnappt oder gekauft.
    Habe vorsichtshalber gleich einen tiefen Scan durchgeführt. Das Ergebnis ist negativ, also kein Trojaner. Leider bringt eine Anzeige nichts. Das Einzige was hilft, ist alle Sicherheitsregeln zu befolgen.
    Sprich:

    • Firewall einschalten und aktuell halten
    • Sicherheitsupdates des System immer schön anwenden
    • Vieren Scanner einschalten und aktuell halten
    • Nie einen Werbelink auf dubiosen Seiten anklicken
    • Zeitweise tiefe Scans des Rechners durchführen

    …und schon braucht man sich keine Sorgen machen.

    Gruß

    • Das sind genau die richtigen Tipps.👍 Ich habe auch den neuesten Text bekommen. Habe ebenfalls einen kompletten Sicherheits-Check (holt euch auch ne App)gemacht, keine Auffälligkeiten. Ich nutze ausschließlich Apple-Geräte, also die Systeme iOS und Mac. Wichtig ist, immer die neuen Updates zu installieren. Ich denke, dass hier im grösseren Stil Adressen abgefischt wurden und auf den Schockmoment spekuliert wird. Wenn von Hunderttausenden nur 20.000 zahlen ist das für diese miesen Verbrecher auch schon ein Deal. Aber – lasst euch nicht verrückt machen. Tipp auch: Stets die Kamera bei Tablets und PCs abkleben. Auch ohne P-Seiten ist die schon ein Risiko.

      Grüße ans Team, Spende geht raus!

  2. Hab gestern auch so eine Mail erhalten! Hab mich kaputt gelacht! Diese Blödels haben geschrieben, dass sie meinen PC gehackt hätten und meine Webcam und das Micro angezapft haben. Soll 500 Euronen blächen , damit Ruhe ist. Diese Sp… haben nur eine Kleinigkeit übersehen: Ich habe keine Webcam und kein Micro am PC! Alles nur blöder Sch… sage ich euch!

    • …tststs…wer weiss, wo die wann heimlich eine Kamera bei Dir versteckt haben ?
      Aber Spaß beiseite: zu blöd, mein Rechner hat auch keinen neumodisches Kamera-etc-Gedöns 😉
      Hoffe, es gibt keine „Angsthasen“, die auf die Idee kommen, zu zahlen….
      Lasst Euch nicht ärgern – sofort als Spam markieren, solche mails !

  3. heute gleiche mail erhalten. 500 bitcoin oder veröffentlichung. handelt sich wohl meistens um t-online acconts. meinen hatte ich schon jahrelang nicht genutz.

  4. Habe ebenfalls am 25.4. besagte Erpresser-Email erhalten. Ich habe – wie gefordert – bei Coinbase ein Konto angelegt, meine Kreditkartennummer hinterlegt und es verifiziert. Ich war im Begriff Bitcoins im Werte von 500 EUR zu kaufen, als ich feststellen musste, dass ohne mein Zutun die Erpresseremailauf allen meinen Geräten (IPhone, IPad, MacBook) wie von Geisterhand ohne mein Zutun gelöscht ist. Und ich somit der Konto-Code der Erpresser, sodass eine Transaktion überhaupt nicht möglich ist. Frage: Ist es denkbar, dass über die (angebliche) Schadsoftware die Erpresser die Zugangsdaten der Kreditkarte abgefischt haben und Geld nach Belieben von meinem Kreditkartenkonto abbuchen können? Gibt es Erfahrungen?

    • Bezahl das Geld nicht! Ist nur Mist was da steht! Bei mir wollen sie auf dem Rechner gewesen sein und meine Webcam angezapft haben. Hab gar keine Webcam! Alles nur Angstmacherei!

  5. Ich habe die Email auch erhalten. Habe mit der örtlichen Polizei telefoniert: Man soll die Email löschen und ignorieren. Es ist wohl eine Betrugsmasche. Auf gar keinen Fall zahlen!!!

  6. Google schon den ganzen Tag-solche Emails laufen schon seit mitte letzten Jahres in Englisch und seit gut 2 Monaten in Deutsch,aber über hochgeladenes Bildmaterial konnte ich Nix finden.Bin ehrlich,ich schau ab und zu mal nen Filmchen da es bei uns nach 23 Jahren nicht mehr so läuft wie früher.Ab und zu muss mann halt druck ablassen!Um so mehr geht mir die Düse,wenn die wirklich was hoch laden,bin ich am A… hier auf dem Dorfe.

    • Wenn das wirklich echt wäre, hätte nicht ein kleiner Screenshot aus dem angeblich vorhandenen Video deine Zahlungsbereitschaft enorm erhöht? Wieso hing er also nicht an der Mail? Weil es das Video nicht gibt.

  7. Hey ich bekam heute auch eine Nachricht von Achtung! Wortlaute so wie oben.
    Weiß nicht wo er das aufgenommen haben soll habe an meinen PC keine Kamera und gucke da auch nichts aber auf meinem Handy kann ja sein….
    Vllt könnt ihr mir ja helfen
    Danke
    Stand bei euch auch bei der Polizei melden wäre Zeitverschwendung?
    Und naja ist dieser Countdown bei einem zuende? Wenn ja würde irgendwas veröffentlicht?

  8. Auch sowas bekommen. Ein Witz. IP-Adresse stammt aus Moskau. Evtl ist Putin ja etwas klamm und versucht so seine Kasse aufzubessern.
    Einfach ignorieren. Ich glaube nicht das die deutsche Polizei da was machen kann.
    Gruss Dietmar

  9. Hallo,
    habe heute 13:54 Uhr auch eine Mail mit gleichem Wortlaut erhalten und sofort eine Anzeige bei der Polizei erstattet( online kein größeres Problem )
    Ich hoffe die Täter können ermittelt werden !

  10. HAllo,
    heute ebenfalls eine solche Mail erhalten und SOFORT eine Anzeige bei der Polizei erstattet( ist online kein größeres Problem ) Ich hoffe die Täter können ermittelt werden

    • hab das gleiche erhalten. krasse masche. auch 500 Euro verlangt. nur damit ihr wisst dass es viel gibt die das zeug bekommen. VG

      • War gerade bei der Polizei, habe Strafanzeige erstattet. Diese Spammails sind anscheinend Millionenfach in Umlauf. Nicht zahlen!!!

  11. Hallo, hatte heute E-Mail mit dem Betreff „Ihr Leben kann zerstört werden“ im Postfach. Der Erpresser weiß offenbar nicht, dass mein Kameraobjektiv ständig abgeklebt ist, da kann selbst Schadsoftware nichts ausrichten! Hihihi :-)))

  12. Habe heute 25.04. 12:08 auch eine Mail erhalten. Absender : lkujxoa@xcvwrct.de. Wortlaut wie hier bereits zu lesen. Allerdings haben auch wir keine Kameras an unseren Monitoren. Kurios ist allerdings das die Mailadresse an die die Mail ging nur bei der Telekom hinterlegt ist und nicht in meinem Mailprogramme.

  13. Heute auch so eine „nette“ Mail erhalten. Nun hat mein PC aber weder Mikrofon noch Webcam – da würde mich jetzt echt mal interessieren, was auf diesem Video zu sehen sein soll…

  14. Hallo. .. ich habe heute morgen ebenfalls eine Mail mit deutschem Text bekommen. Der Wortlaut ist genau so wie im obigen Beispiel. .

  15. Ich habe sogar einen Windows-10-fähigen Rechner. Das erste was ich gemacht habe, war, die PC-Kamera abzudecken! Außerdem bin ich mit keinem einzigen Foto in irgendwelchen (Sozialen) Netzwerken zu finden. Somit konnte es sich nur um einen Bluff handeln! Aber ich habe sicherheitshalber die Telekom um Überprüfung auf Schadsoftware gebeten, und sie haben – wie ich auch erwartete – nichts finden können! Voraussetzung allerdings hierfür, war mein aktuellestes Sicherheitsprogramm (Virenscanner & Firewall) die ich IMMER auf dem neuesten Stand halte. Und vor allem keine e-mails öffne, bei denen ich mißtrauisch werde. Auch wenn die Adresse bekannt zu sein scheint! Lieber etwas zu viel gelöscht als sich nachher noch mehr ärgern! Dies alles kann ich nur allen anderen Nutzern ans Herz legen!

  16. habe auch so eine erpressermail bekommen.
    darin wird angedroht bei nicht zahlung würde ein vidio von mir an alle meine kontakte verschickt .wäre ganz schön peinlich..

  17. Guten Morgen.
    gestern Abend wurde mir einer dieser fraglichen Erpressermails zugestellt. Ich kann mir nicht vorstellen das von mir solch diskreditierende Aufnahmen gemacht wurden. Ich bin gespannt was den da so noch passieren wird und werde berichten.
    Die mir zugestellte Nachricht wurde von der nachfolgenden Mailadresse versendet:
    Achtung!
    Betreff : Dein Ruf steht auf dem Spiel

    Guten Tag,
    Masturbieren ist natürlich normal, aber wenn deine Familie und Freunde davon zeugen, ist es natürlich eine große Schande.

    Masturbieren_ist_natürlich_normal,_aber_wenn_deine_Familie_und_Freunde_davon_zeugen,_ist_es_natürlich_eine_große_Schande.

    Ich_habe_dich_eine_Weile_beobachtet,_weil_ich_dich_in_einer_Werbung_auf_einer_Porno-Website_durch_einen_Virus_gehackt_habe.

    Wenn Sie das nicht wissen, werde ich es erklären. Ein Trojaner gibt Ihnen vollen Zugriff und Kontrolle über einen Computer (oder ein anderes Gerät). Das bedeutet, dass ich alles auf Ihrem Bildschirm sehen und Ihre Kamera und Ihr Mikrofon einschalten kann, ohne dass Sie es bemerken. So habe ich auch Zugang zu all deinen Kontakten.

    Ich habe ein Video gemacht, das zeigt, wie du auf der linken Bildschirmhälfte masturbierst und auf der rechten Hälfte siehst du das Video, das du gerade angesehen hast. Auf Knopfdruck kann ich dieses Video an alle Kontakte Ihrer E-Mail und Social Media weiterleiten.

    Wenn Sie dies verhindern möchten, überweisen Sie einen Betrag von 500 EUR auf meine Bitcoin-Adresse.

    Schritt 1: Gehen Sie zu coinbase.com und erstellen Sie ein Konto.

    Schritt 2: Bestätigen Sie Ihr Konto mit Ihrem Reisepass oder Personalausweis.

    Schritt 3: Zahlen Sie das Geld auf Ihr Coinbase Bitcoin Konto über Ihre Kreditkarte oder Ihr Bankkonto ein.

    Schritt 4: Schicken Sie die Münzen an die unten angegebene Bitcoin-Adresse:

    1DqwxdyTXDXiKYKAN4QDh2ij6ho9VSzTnJ

    Sobald die Zahlung eingegangen ist, lösche ich das Video und du wirst nie wieder von mir hören. Ich gebe Ihnen 3 Tage, um die Zahlung zu machen. Danach wissen Sie, was passiert. Ich kann es sehen, wenn Sie diese E-Mail gelesen haben, damit die Uhr jetzt tickt.

    Es ist Zeitverschwendung, mich an die Polizei zu melden, da diese E-Mail weder in irgendeiner Form noch in meiner Bitcoin-Adresse nachverfolgt werden kann. Ich mache keine Fehler. Wenn ich feststelle, dass Sie einen Bericht eingereicht oder diese Nachricht an jemand anderen weitergegeben haben, wird das Video sofort verteilt.

    Grüße!

    • genau die gleiche habe ich auch erhalten. meine 3 tage laufen am Freitag um 0 uhr aus. hast du dies auch über telekom-mail-adresse bekommen?

      • Hallo, habe am 26.04. um 03:50h so eine Mail erhalten. Absender „Achtung“ Betreff :dein Ruf steht auf dem Spiel. Geforderte Summe: 500€.

        • Moin, die gleiche Mail (vom 04.04.18) habe ich am 25.04. ebenfalls erhalten (von ACHTUNG und mit der Forderung über 500 €).
          Mich würde mal interessieren, nach welchen Kriterien und über welche Quellen eine Empfänger-Mail ausgesucht wird. Hat da jemand eine Idee?
          Besteht eine Chance, derartige Typen aufzuspüren?
          Gruß
          Emberiza

    • Ich habe am 02.05.2018 die gleiche Email, mit dem gleichen Inhalt erhalten. das einzige was anders war, ich habe eine andere Bit-Coin Adresse. Habe diese Nachricht auch über meine Telekom-Adresse erhalten.

  18. Habe gestern Abend solch eine E-Mail bekommen und zwar von order@mediajunkies.com auf Englisch.

    Tickеt#361411665: 23-04-2018 10:23:55 Compromative evidence
    Good morning!

    Dont mind on my grammar, I am from Romania.We put our malicious program onto your OS.Now I stole all individual background from your system. Moreover I obtained a little bit more compromising.The most important compromising which I thieftend- its a video with your self-abusing.I adjusted deleterious soft on a porn web page and after you installed it. When you picked the video and tapped on a play, my virus instantly downloaded on your device.

    After downloading, your camera shoot the record with you masturbating, furthermore it captured precisely the porn video you masturbated on. In next few days my malware grabbed all your social and email contacts.

    If you want to erase the records- transfer me 430 usd in BTC(cryptocurrency).
    Its my Btc number – 1FdWiUfmDTxedGgDEymM4duW27LT4ortTY

    You have 24 hours since now. If I get transfer I will destroy the compromising forever. Differently I will send the video to all your colleagues and friends.

  19. Habe auch die Email gemäß der abgedruckten vom 04.04.2018 mit gleichem Wortlaut erhalten. Musste jedoch darüber lachen, weil mein alter PC gar keine Kamera hat die eingeschaltet werden kann! Vielleicht ist diese Info wichtig!

  20. Eingang 23.4., kurz vor Mitternacht.
    Betreffzeile: !!! [E-Mail-Adresse], Dein Ruf steht auf dem Spiel!!!
    Von: Achtung!
    Text: wie oben vom 4.4., abweichend: 500 EUR, nicht 600 USD; keine E-Mail-Adressen für Rückmeldung; 3 Tage Frist statt 2

    Habe dann mal gegugelt: Diese meine E-Mail-Adresse gibt es in Listen bei emailbiz.info, bei email-leads.info und bei email-database.info (vermutlich geht man besser nicht auf die Seiten?)

  21. Mich würde auch interessieren ob jemals so ein Video veröffentlicht wurde, da ich gerade sogar zwei Mails mit dem ungefähr dem selben Inhalt erhalten habe und doch etwas besorgt bin.

  22. Heute (23.04) eine entsprechende Mail erhalten – dass einzige „persönliche“ war meine Mail-Adresse (@T-Online.de) im Betreff vor dem Titel. „, Dein Ruf steht auf dem Spiel“

    Absender ist: Achtung! [rvqmxm@rfvaeb.de]

    Alles andere Standardtext ohne „persönliches“.

    Guten Tag,

    Masturbieren ist natürlich normal, aber wenn deine Familie und Freunde davon zeugen, ist es natürlich eine große Schande.

    Masturbieren_ist_natürlich_normal,_aber_wenn_deine_Familie_und_Freunde_davon_zeugen,_ist_es_natürlich_eine_große_Schande.

    Ich_habe_dich_eine_Weile_beobachtet,_weil_ich_dich_in_einer_Werbung_auf_einer_Porno-Website_durch_einen_Virus_gehackt_habe.

    Wenn Sie das nicht wissen, werde ich es erklären. Ein Trojaner gibt Ihnen vollen Zugriff und Kontrolle über einen Computer (oder ein anderes Gerät). Das bedeutet, dass ich alles auf Ihrem Bildschirm sehen und Ihre Kamera und Ihr Mikrofon einschalten kann, ohne dass Sie es bemerken. So habe ich auch Zugang zu all deinen Kontakten.

    Ich habe ein Video gemacht, das zeigt, wie du auf der linken Bildschirmhälfte masturbierst und auf der rechten Hälfte siehst du das Video, das du gerade angesehen hast. Auf Knopfdruck kann ich dieses Video an alle Kontakte Ihrer E-Mail und Social Media weiterleiten.

    Wenn Sie dies verhindern möchten, überweisen Sie einen Betrag von 500 EUR auf meine Bitcoin-Adresse.

    Schritt 1: Gehen Sie zu coinbase.com und erstellen Sie ein Konto.

    Schritt 2: Bestätigen Sie Ihr Konto mit Ihrem Reisepass oder Personalausweis.

    Schritt 3: Zahlen Sie das Geld auf Ihr Coinbase Bitcoin Konto über Ihre Kreditkarte oder Ihr Bankkonto ein.

    Schritt 4: Schicken Sie die Münzen an die unten angegebene Bitcoin-Adresse:

    1PbckJQNzQSbpJPDRSc7unAfqEzzzzHR5s

    Sobald die Zahlung eingegangen ist, lösche ich das Video und du wirst nie wieder von mir hören. Ich gebe Ihnen 3 Tage, um die Zahlung zu machen. Danach wissen Sie, was passiert. Ich kann es sehen, wenn Sie diese E-Mail gelesen haben, damit die Uhr jetzt tickt.

    Es ist Zeitverschwendung, mich an die Polizei zu melden, da diese E-Mail weder in irgendeiner Form noch in meiner Bitcoin-Adresse nachverfolgt werden kann. Ich mache keine Fehler. Wenn ich feststelle, dass Sie einen Bericht eingereicht oder diese Nachricht an jemand anderen weitergegeben haben, wird das Video sofort verteilt.

    Grüße!

  23. Heute bekommen, dabei nutze ich allein den PC und war sicherlich nirgends drauf, was mit Pornos zu tun hat. Ebenso wurde eine Mailadresse benutzt die ich nun seit 2015 nicht mehr nutze. da es von meiner alten domain ist. Scheint also das irgendwoher alte datensätze genutzt werden.

    Тiсkеt Dеtails: IUQ-538-82546
    Email: ****
    Camera ready,Notification: 08.04.2018 07:06:53
    Status: Waiting for Reply 29xuUaNy5A2f63wFnJmSkY0FrD5Cy91Zu8_Priority: Normal

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Hello,

    If you were more careful while caress yourself, I wouldn’t write dis message. I don’t think that playing with yourself is really bad, but when all colleagues, relatives and friends receive video of it- it is unpleasant for you.

    I placed virus on a porn site which you have visited. When the object click on a play button, device begins recording the screen and all cameras on ur device begins working.

    Moreover, my program makes a remote desktop supplied with key logger function from ur system , so I could save all contacts from ya e-mail, messengers and other social networks. I’ve chosen dis e-mail cuz It’s your working address, so u will check it.

    I suppose that 310 usd is pretty enough for this little misstep. I made a split screen video(records from screen (u have interesting tastes ) and camera ohh… its awful AF)

    So its ur choice, if u want me to delete ur disgrace use my bitсoin wаllеt аddress: 1FMbeCEmBt4ohBv2yuX9xcu6ZNJoc2FNZR
    You have one day after opening my message, I put the special tracking pixel in it, so when you will open it I will see.If ya want me to show u the proofs, reply on this message and I will send my creation to five contacts that I’ve got from ur device.

    P.S. You are able to complain to police, but I don’t think that they can help, the inquisition will last for 5 month- I’m from Belarus – so I dgf lmao

  24. Kennt jemand diese Mail vom 14.03.2018? Hat jemand Erfahrung damit?

    Von: „Rodger Nabi“
    Datum: 14. März 2018 um 18:26:05 MEZ
    An:
    Betreff: [Spam:************** SpamScore] Тiскet#257453591: [………………………..] 14-03-2018 07:26:05 Spend your time on my advice
    Antwort an: „Rodger Nabi“

    Good morning…

    Dont regard on my English, I am from Belgium.We put the virus on your system.At present I stole all confidential information from your system. Withal I got a little bit more then just data.The most important evidence that I received- its a record with your masturbation.I put malware on a porn web site and then you installed it. When you decided with the video and tapped on a play button, my software instantly adjusted on your system.

    After loading, your front-camera shoot the videotape with you masturbating, furthermore malware saved exactly the video you watched. In next week my malware grabbed all your social and email contacts.

    If you need to eliminate all the compromising evidence- pay me 290 united state dollar in BTC(cryptocurrency).
    I provide you my Btc number – 1MxYU9zp42ZMGNVomupsDKF1ry64GK78L2

    You have 30 hours after reading. When I see transaction I will destroy the videotape permanently. Other way I will forward the tape to all your colleagues and friends.

  25. Heute diese Mail auf Englisch erhalten. Wie schon von anderen berichtet gibt es keine tatsächliche persönliche Information außer meiner Mailadresse an die das gesendet wurde. Absender wird angegeben mit „Kelly Wireman information@csgodlor.com

    ******************
    Тiскet Dеtаils: BTF-276-42663
    Email: XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
    Camera ready,Notification: 04.08.2018 12:37:17
    Status: Waiting for Reply 68xuXaSy0A5f73wVnPmRkG9JrG5Oy11Yu7_Priority: Normal
    —————————————————————————————————-

    Hello.

    If u were more alert while caress yourself, I wouldn\’t write dis message. I don\’t think that playing with yourself is extremely awful, but when all your friends, relatives, сolleagues receive video of it- it is definitely for you.

    I adjusted malisious soft on a porn web-site which you have visited. When the target press on a play button, device begins recording the screen and all cameras on ur device begins working.

    Moreover, my program makes a rdp supplied with keylogger function from the device , so I was able to collect all contacts from ur e-mail, messengers and other social networks. I\’ve chosen dis e-mail because It\’s your corporate address, so you will check it.

    I suppose that 380 usd is pretty enough for this little false. I made a split screen vid(records from screen (interesting category ) and camera ooooooh… its awful AF)

    So its your choice, if u want me to delete this сompromising evidence use my bitсоin wallеt аddress: 1GSKzcNz1xUxE1yZMwhvb6rZq3rya4HRrQ
    You have one day after opening my message, I put the special tracking pixel in it, so when you will open it I will see.If ya want me to share proofs with ya, reply on this message and I will send my creation to five contacts that I\’ve got from ur contacts.

    P.S… U can try to complain to police, but I don\’t think that they can solve ur problem, the investigation will last for one year- I\’m from Estonia – so I dgf lmao

  26. Ich habe vorgestern folgende Mail bekommen:

    Absender Ariana Reed
    qbwuaj@www.taekwondotoday.com

    Betreff: I highly recommend you go through this could possibly be truly significant information for u

    Howdy [mein Vor- und Nachname]

    I know that you quite possibly would not like this notice, however to be truthful i i don’t give a fuck, besides i think that onanism to pornography websites is quite gross and if one of your own close friends or family members will witness you do that.

    Alright, lets make this brief, not too long ago you have been to a internet site with adult porn tainted with my virus, which I am really proud of.

    Anyway i gathered all contacts from your machine then in addition i received an easy access to your camera, so i captured all kinds of things, then soon after edited the video to a sole separated screen, with the ill stuff you have seen on on the left area and enjoying yourself with your privates on the other. I wish you are sticking with.

    If you want me to entirely eliminate this video. 560 total in Usd will take care of this scenario.

    This is an account address – 1Aw9MZGUr3NUgHZzaW4[…]3NMh6ppN3P7

    i only recognize BTC

    You will be provided with 4 days after reading this e-mail, a really basic tracking program is going to inform me. I will send this vid to all of ur contacts if i will not find my settlement. You definitely can call ur cops department I am located at a completely different location and country, so you are welcome to do whatever you wish. Please do not respond right here, simply because i will not receive anything to this email.

    Bye.

  27. Ich habe heute ebenfalls eine Email bekommen:
    Mir war sofort klar, dass es sich um einen Fake handelt. Trotzdem habe ich mal gegoogelt, um zu schauen, wie verbreitet dies ist und bin auf diese Website gestossen.

    Es gibt zahlreiche Indizien, die für einen Fake sprechen:
    – Email Empfang am 22.02.18 um 16.05.46 Uhr. In der Email ist die Rede einer Kamera Notification vom 22.02.18 um 05.04.26 Uhr. Da hab ich definitiv geschlafen.
    – Wieso bekomme ich die Email jetzt? Ich bin seit Mitte Januar in einer neuen Beziehung und hab zu 100% seither keine einzige Prono Website besucht. (Auch davor hatte ich die bekanntesten nur selten besucht und sonst keine anderen).
    – Jetzt der wichtigste Indiz: Es gibt keine einzige persönliche Information in der ganzen Email. Weder wird mein Name oder andere Informationen von mir erwähnt. Noch werden „Beweise“ erwähnt wie z.B. der Name einer meiner Kontakte, die Website, die ich angeblich besucht haben soll, um was für Videoinhalte (die einen sehr interessanten Geschmack haben sollen) oder schon über was (Smartphone oder PC) ich mir den Virus eingefangen haben soll. Hier wird neutral von „Device“ gesprochen.
    Nun, der Erpresser hat 2 Optionen. Er bekommt Geld von mir oder er veröffentlich das Video. Von zweiteren hat er keinen Nutzen. Und damit er sicher Geld von mir bekommt, würde er doch sicher irgendwelche „Beweise“ erwähnen, so dass ich mir denke: „Ups, das stimmt wirklich. Jetzt hab ich ein Problem.“
    – Und natürlich hat mich dieser Artikel hier darin bestätigt, dass diese Email einfach nur ein Massenspam ist. So ist die Schlusszeile beinahe 1 zu 1 identisch mit dem Leserkommentar hier vom 23. Januar 2018 um 08:50.

    Ich werd natürlich nicht bezahlen, mit grösster Wahrscheinlichkeit keine Konsequenzen erleiden und jetzt gerade einen kompletten Virencheck durchlaufen lassen. War so oder so wieder mal Zeit 😉
    Zudem werd ich morgen den Polizeiposten aufsuchen und Anzeige erstatten. Ich denke zwar nicht, dass der Erpresser damit gefasst wird. Aber wenn ich schon nur die Statistik von solchen Fällen erhöhe und sich in Zukunft vielleicht irgendwann mal die Politik durchringt, dagegen vorzugehen, dann hab ich bereits was erreicht.
    Ich hoffe auch, dass ich mit meinem ausführlichen Bericht, anderen Lesern die Angst nehmen kann, falls sie auch betroffen sind und noch immer verunsichert.

    Unten füg ich noch meine erhaltene Email an.
    Freundliche Grüsse

    [Die Email beginnt mit der nächsten Zeile]

    Tiсket Details: FWA-227-68260
    Email: ***@***.ch [Ich hab meine eigene Email Adresse zensiert]
    Camera ready,Notification: 22.02.2018 05:04:26
    Status: Waiting for Reply 66xuLaMy2A5f49wDnRmNkF1KrI8Oy53Hu1_Priority: Normal
    —————————————————————————————————-

    What’s up,

    If you were more attentive while playing with yourself, I wouldn’t worry you. I don’t think that playing with yourself is really terrible, but when all colleagues, relatives and friends get video of it- it is obviously news.

    I seized virus on a web-site for adults (with porn) which was visited by you. When the object tap on a play button, device begins recording the screen and all cameras on ur device starts working.

    Moreover, my program makes a remote desktop supplied with keylogger function from ur system , so I was able to get all contacts from ur e-mail, messengers and other social networks. I’ve chosen this e-mail because It’s your corporate address, so u should read it.

    I suppose that three hundred twenty usd is pretty enough for this little misstep. I made a split screen video(records from screen (u have interesting tastes ) and camera ooooooh… its funny AF)

    So its your choice, if u want me to erase this сompromising evidence use my bitсоin wаllet аddress: 1EhVbg34f3p5yCUfvfvreDDjJWAQVQtqaY
    You have one day after opening my message, I put the special tracking pixel in it, so when you will open it I will know.If ya want me to show u the proofs, reply on this letter and I will send my creation to five contacts that I’ve got from ur contacts.

    P.S… You can try to complain to cops, but I don’t think that they can solve ur problem, the inquisition will last for 5 month- I’m from Ukraine – so I dgf LOL

  28. Ich hab eine andere Variante bekommen:
    From: „Reich Tom“
    Subject: ?i??et#711224087: 17-02-2018 12:07:14 I hope you will remember the lesson
    „Hello!

    You have set up my maleficent software accidentallly.

    The virus encrypts all files with Advanced Encryption Standard-256. Following encryption my virus may blockade your device without potential to save data. Reserve copy will cause the blocking.

    Obviously that its a cryptolocker.
    If you want to continue using of your drives and data send me 165 united states dollars in btc(cryptocurrensy). I take solely total sum. After receipt I am going to provide you information which will assist you to eliminate my ransomware.

    Here is mine BTC address – 1NoBogLFrnB1bXksTU8fZUCtn9aDDzESsC

    You have 30 h. since now.“

  29. Am 1. Feb 2018 um 02:02 UHR erhielt ich u.a. Mail.
    Einfach ignorieren.

    Von: Randell Perry
    Betreff: Ich hoffe, du hast Zeit, alles zu tun – ( SgA ) delivered by participant num 762248
    Datum: 1. Februar 2018 um 02:02:43 MEZ
    An:
    Antwort an: gbkssnmk@shaunandrew.com

    Ich will nicht über deine Situation amüsieren! Studiere unsere Nachricht mit Bedacht.. Ich und meine Mittäter haben keine Absicht, dein Dasein umzustoßen, sofern du unsere Anforderungen zur Ausführung bringst…
    Es gibt enorme Anzahl von verschiedene Anweisungen zur Sicherheit in virtuellen Umgebungen – Abbindungen nur mit Proxy, Aktualisieren der neuesten Antivirenprogramme; Verkleben von der Webkam mit dem Abklebeband…. Du bist der Meinung wohl dass es absurd ist.  Hast du irgendetwas ähnliches getan?
    Da existieren mehr als 1250  Laptops, die meinen leidbringenden bösartiges Programm enthalten…
    Unsere Kreation war in den gefälschten Flasch-Player eingelassen. Es ist benötigt, um Filme im Netzwerk zu starten und auszuwerten, aus diesem Grund Nutzer laden es aus dem Internet herunter, ohne die Gefahr zu erkennen.
    Du warst nicht außergewöhnlich und hast heute auch viele Beschwerden..
    Mein integrierter Parser hat auf Webseiten mit Pornos geantwortet, die du besucht hast. Danach die Malware ein Video gespeichert hat, den du auf deinem Computer angesehen hast und für Masturbation angewandt hast. Der Computerwurm restaurierte entfernte Cookies und bekam alle Erkennungsworte deiner Konten, die seit letztem Monat geöffnet wurden..
    Lass es uns zusammenstellen…… Wir haben auch Kontaktdaten von allen deinen engen Verwandten..
    Du bist in der Lage, die Beschämung auszuweichen, im Falle, dass du meinen Leuten 325 Dollars mit Bitcoin einzahlst.

    Es ist meine Brieftaschennummer   166yNTFdGVfHqqpySGbhKh7s2FfVzMM7Am

    Denke besser  :  werde beliebt oder zahle diese kleine Summe  um deine zu schützen sozialer Status .
    Cops kann nicht helfen. I  schreibe dich durch unser botnet,  außerdem  I lebe im Ausland. IP in einem Header gehört mir nicht.
    Bei einigen Fragen einfach antworten. Denken Sie besser.

  30. Heute habe ich diese Mail erhalten:
    Betreff: Es ist eine Schande, dass die Menschen nicht gelernt haben, das Internet sicher zu nutzen – ( vyM ) from socks5 numero 871892
    Ich möchte nicht über deine Situation amüsieren! Es ist vorzugsweise für dich, unsere Mitteilung zu studieren. Meine Leute wollen nicht dein Sein verseuchen, sofern du Gehorsam bezeigt.…
    Es gibt riesige Menge von differentielle Anleitungsblätter zur Unschädlichkeit im Internet – Verbindungen nur mit VPN, Aktualisieren der neuesten Antivirenprogramme; Verkleben vom Webkamera mit einem Klebeband…. Du denkst vielleicht dass es stumpf ist. Was hast du davon gemacht??
    Es bestehen so viel wie 1500 Personal-Computer, die unseren speziellen schadenstiftende Software umfassen…
    Dieser Virus war in den unechten Flasch-Player integriert. Beuten haben es heruntergeladen und haben nichts schlechtes bemerkt, weil solches Plug-in für jeden Komputer nötig ist, um Videoinformationen im virtuellen Bereich zu verarbeiten..
    Du bist dieser Schicksalsfügung nicht entkommen, wir haben dich erreicht.
    Unser eingebauter Virus hat auf Seiten mit Porno-Webseiten reagiert, die du verwendest. Nachdem der Computerwurm einen Videoclip gespeichert hat, den du auf deinem Computer dir angesehen hast und für Masturbation angewandt hast. Mein Formular restaurierte gelöschte Cookies und bekam viele Parole von deinen Benutzerkonten, die während letztes Jahres angewandt wurden..
    Sieh mal was unsere Gruppe bekommen haben… Als Ersters habe ich eine Videoaufnahme wo du masturbierst und dir Pornovideos ansiehst; zum zweiten können wir deine Kollegen, Freunden und Verwandten erreichen; drittens, haben meine Leute eine Liste von Internet-Seiten mit Pornos und Erotik, wo du registriert bist.
    Du bist in der Lage, die Beschämung auszuweichen, wenn du uns 280 Dollars mit Bitcoin schickst.

    Zahlen Sie hier 12Hr2VM56cjv28KcAfWG4DoskSiVAyV

    Denke besser : werde beliebt oder bezahle ein wenig um deine zu schützen sozialer Status .
    Cops kann nicht helfen. I schreibe dich durch unser botnet, und natürlich I lebe nicht in deinem Land . Sie können meine IP in einem Header dieser Nachricht nicht finden.
    Wenn Sie Probleme haben, schreiben Sie mir zurück. Nicht voll sein.
    – – –
    Das wars, gehe ich auf Mail beantworten, ergibt sich folgende Empfängerseite:
    ctfnc@ „www.anisimov-sv.ru“

  31. Ich möchte nicht über deine Situation amüsieren! Es ist besser für dich, dieses Schreiben zu erlernen. Ich und meine Komplizen haben nicht die Absicht, dein Dasein zu zerstören, wenn du unsere Anforderungen zur Ausführung bringst…
    Internetbenutzer sind oft vor die Nezessität gewarnt, Sicherheitsvorkehrungen einzuhalten, z. B. Verbindungen ausschliesslich durh VPN zum Tragen zu bringen, die neuesten Versionen von Antivirensoftware zu verwenden, eine Webkamera zu entfernen oder sie mit dichtem Abklebeband oder Aufkleber zu kleben. Deiner Auffassung nach ist das dumm.. Hast du irgendetwas davon absolviert?
    Da sind mehr als 850 Computer, die meinen privaten Malware haben…
    Unsere Kreation war in den gefälschten Flasch-Player integriert. Dieses Plug-in ist angewandt, um Videos in dem Netz abzuspielen und auszuwerten, so dass unsere Opfer laden es aus dem Internet herunter, ohne dessen Bedrohung zu kennen.
    Du warst das nächste Opfer und hast nun auch unermessliche Beschwerden..
    Unser eingebauter Parser hat auf Seiten mit Materialen mit sexuellem Inhalt reagiert, die du verwendest. Auf einem Blick nachdem du Pornovideo eingeschaltetest, hat der Virus deine Webcam aktiviert, um zu filmen, wie du Masturbation machst.. Der Computerwurm restaurierte gelöschte Cookies und bekam alle Erkennungsworte von deinen Benutzerkonten, die seit letzter Woche angewandt waren..
    Lass es uns zusammensetzen…… Erstens habe ich eine Videoaufnahme wo du masturbierst und dir Pornovideos ansiehst; zum zweiten können wir deine Kollegen, Freunden und Verwandten erreichen; drittens, haben meine Leute eine Liste von pornografischen und erotischen Websites, die du öffnest.
    Sofern du die Befleckung entgehen willst, musst du mir 400 EUR mit Bitcoin senden..

    Es ist unsere Brieftaschennummer -12d6Esjsd78eRFQy9tFiBjnq3TmCJ2C

    Wähle : werde beliebt oder bezahle ein wenig nicht dein gewohntes Leben zu verlieren.
    Cops kann nicht helfen. I schreibe dich durch unser anonymes bot-system, auch we lebe im Ausland. Sie können meine IP in einem Header dieser Nachricht nicht finden.
    Bei einigen Fragen einfach antworten. Viel Glück.

  32. Ich habe gerade so eine Email auf die Geschäftsadresse erhalten.
    von: Zoey Simmons
    Betreff: Lies dies sorgfältig – ( fOA ) delivered by participant # 596662
    Inhalt: Hallo, Mann! Erlese unsere Bekundung gründlich.. Meine Leute möchten nicht dein Leben verekeln, sofern du unterstehe.… Benutzer der virtuellen Umgebung sind häufig vor der Notwendigkeit verwarnt, Schutzmaßnahmen zu befolgen, zum Beispiel Verbindungen ausschliesslich durh VPN durchzuführen, die neuesten Versionen von Antivirenprogrammen zu benutzen, ihre WebCam abzulegen oder sie mit undurchsichtigem Abklebeband oder Aufkleber zu kleben. Deiner Ansicht nach ist es geistlos.. Was hast du aus dieser Liste ausgeführt??
    Es bestehen mehr als 1650 Computer, die meinen speziellen schadenstiftende Software haben…
    Wir haben das auf gefälschte Internet-Seite des Flash-Plugins heruntergeladen.. Website-Besucher haben es aktiviert und haben nichts schlechtes festgestellt, weil dieses Plug-in für jedes Gerät notwendig ist, um Videos im virtuellen Bereich abzuspielen..
    Du warst keine Ausnahme und hast derzeit auch unermessliche Beschwerden..
    Mein integrierter Computerwurm hat auf Webseiten mit sexuellem Inhalt geantwortet, die du besuchst. Danach bösartiges Programm eine Videoaufnahme gespeichert hat, die du auf deinem Gerät dir angesehen hast und für Selbstbefriedigung verwandt hast. Ich und meine Assistenten haben eine Kopie deiner Kontakte mit deinen Freunden, Kollegen und Angehörigen gemacht.
    Fassen wir all das zusammen…… Ich habe auch Kontaktinformationen von deinen engen Leute..
    Wenn du die Offenbahrung vermeiden möchtest, sollst du auf dieses Konto 320 Euro in Bitcoins einzahlen..

    Zahlen Sie hier 1HxDDMQmvb6etDVHZWvR5JNarSJ6DWPTo

    Denke besser : sei ein Star unter Freunden oder zahle diese kleine Summe nicht dein gewohntes Leben zu verlieren.
    Cops kann nicht helfen. We benutze bot-netz, und natürlich I lebe im Ausland. IP in einem Header gehört mir nicht.
    Bei einigen Fragen einfach antworten. Denken Sie besser.

  33. Hallo, das hier ist der neuste Text von heute 31.01.2018:

    Eva Martin
    Es ist eine Schande, dass die Menschen nicht gelernt haben, das Internet sicher zu nutzen

    Hallo, Kerl! Studiere diese Benachnrichtigung sorgsam.. Ich und meine Mittäter haben keine Absicht, dein Sein zu zertrümmern, wenn du die Bedingungen meiner Leute erfüllst…
    Benutzer der virtuellen Umgebung werden öfters vor die Nezessität gewarnt, Schutzmaßnahmen zu beachten, zum Beispiel Verbindungen ausschliesslich über VPN herzustellen, die aktuellsten Generationen von Antivirensoftware zu benutzen, ihre WebCam weg zu machen oder auch sie mit undurchsichtigem Packetband oder Papier zu leimen. Du glaubst vielleicht dass es blöd ist. Hast du irgendetwas gleiches getan?
    Es gibt so viel wie 1550 Computer, die meinen speziellen Virus umfassen…
    Wir haben das in falsche Internetauftritt des Flash-Players plaziert.. Dieser Player ist angewandt, um Filme im Netzwerk zu starten und auszuwerten, aus diesem Grund Website-Besucher laden es herunter, ohne die Gefahr zu realisieren.
    Du warst das nächste Opfer und hast heute auch kolossale Schwierigkeiten..
    Mein eingebauter Virus hat auf Webseiten mit Pornos reagiert, die du visitierst. Nachdem der Virus eine Videoaufnahme kopiert hat, das du auf deinem Computer angesehen hast und für Selbstbefriedigung verwandt hast. Der Computerwurm restaurierte gelöschte Cookies und holte alle Parole deiner Anmeldeinformationen, die seit letztem Monat besucht waren..
    Fassen wir all das zusammen…… Wir haben bei uns Videoaufzeichnung mit dir masturbiert; Kontaktdaten deiner Bekannten, Arbeitskollegen und Verwandten; Pornofilme, die du auf deinem Laptop dir angesehen hast..
    Wenn du die Scham vermeiden möchtest, musst du auf dieses Konto 300 USD mit Bitcoin senden..

    Es ist meine Brieftaschennummer 13ToMt3AQTqg4NLT2jcXAdEjvfJ1r953p2

    Denke besser : sei ein Star unter Freunden oder bezahle ein wenig um deine zu schützen sozialer Status .
    Cops kann nicht helfen. I schreibe dich durch unser botnet, und natürlich we lebe im Ausland. Sie können meine IP in einem Header dieser Nachricht nicht finden.
    Bei einigen Fragen einfach antworten. Denken Sie besser.

  34. Hallo,
    eine ähnliche Mail ist mir ebenfalls zugegangen. Sie schließt mit „dgf“ (das könnte „dagobertgmbh@freenet.de“ bedeuten? In Englisch gefordert werden 320 (?), zahlbar in „bitcoins“. Zum Abschluss steht unter P.S.: „U can try to complain to police, but I don’t think that they can help, the investigation will last for 5 month- I’m from Estonia“ (Übers.: „Du kannst dich bei der Polizei beschweren, aber ich denke, sie werden dir nicht helfen, die Untersuchung / Ermittlung wird 5 Monate dauern – ich bin von Estland“).

  35. Die E-Mail gibt es jetzt auch in deutsch und die Nutzer werden namentlich angesprochen. Als Absender steht dagobertgmbh@freenet.de. Auch ist ist von einer Frontkamera die Rede, was nahelegt, dass hier vorwiegend Nutzer mobiler Geräte angesprochen werden sollen.