WhatsApp Kettenbrief: Adidas verschenkt WM-Karten, Trikots und Adidas-Schuhe (Update)


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Onlinewarnungen bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Verpassen Sie keine Warnung:
RSS Icon
facebook-button-rund Twitter Icon

WhatsApp Kettenbrief von Adidas 4
(Quelle: Screenshot)

In einem Kettenbrief wird ein Adidas-WM-Quiz beworben. Es werden angeblich 2×10 WM-Tickets für das Finale der Fußball Weltmeisterschaft, 5000 Trikots und 5000 Paar Adidas Schuhe verlost. Aber haben Sie wirklich die Chance diese tollen Preise zu gewinnen und wer steckt hinter dem Kettenbrief?

Ein sportliches Großereignis ist nicht nur für Zuschauer und Sportbegeisterte ein verlockendes Event. Cyberkriminelle nutzen auch solche Veranstaltungen für ihre Zwecke. Derzeit ist wieder ein Kettenbrief per WhatsApp im Umlauf. Verbrauchern wird vorgegaukelt, dass sie an einem Adidas-WM-Quiz teilnehmen und Sofortgewinne erhalten können. Im neuesten Fall soll es 2×10 WM-Tickets für das Finale der Fußball Weltmeisterschaft, 5000 Trikots der Deutschen Fußball Nationalmannschaft und 5000 Paar Adidas Schuhe zu gewinnen geben.

Bekannte Markennamen werden immer wieder zu solchen Zwecken missbraucht. Wir berichten nicht zum ersten Mal über solche vermeintlichen Gewinnspiele im Namen von Adidas. Mal sind es 5.000 kostenlose Schuhe von Adidas und ein anderes Mal 2500 kostenlose Paar Schuhe zum 69. Jubiläum von Adidas. Wir möchten das Rätsel um das WM-Quiz gleich vorab auflösen. Es gibt keine kostenlosen Tickets, Trikots oder Schuhe. Wie auch bei den anderen WhatsApp-Kettenbriefen handelt es sich hier um einen Fake. Wie so oft wird der Nutzer in eine Falle gelockt.

Deshalb unser Hinweis: Der Sportartikelhersteller Adidas hat mit dem WhatsApp-Kettenbrief nichts zu tun und ist weder Versender der Nachrichten noch Sponsor der Aktion. Der Markenname Adidas wird von unbekannten Dritten missbräuchlich verwendet. Die Domains der Aktion wurden über Anonymisierungsdienste von unbekannten Dritten registriert.

Zusammenfassung
  • Klicken Sie den Link nicht an und verbreiten Sie den Kettenbrief in WhatsApp nicht weiter.
  • Adidas hat mit der Aktion und den in Aussicht gestellten Gewinnen nichts zu tun. Der Markenname wird missbraucht.
  • Es werden keine kostenlosen Tickets, Trikots oder Schuhe versendet. Informieren Sie den Absender der Nachricht über den Fake.
Update 20.06.2018Wir haben versucht dem Link aus dem Kettenbrief auf einem PC zu folgen. Dabei hat unsere Sicherheitssoftware Alarm geschlagen. Die URL führt seit heute auf eine Webseite, die mit Malware verseucht ist. Wir können nicht ausschließen, dass beim Besuch dieser Seite Ihr PC oder auch Ihr Smartphone mit Viren, Würmern, Spyware oder Trojanern infiziert wird.

Der WhatsApp-Kettenbrief mit der vermeintlichen Adidas-Domain

Wie bei Kettenbriefen üblich, beginnt alles mit einer Nachricht, die Sie von einem Freund oder einer Freundin bekommen. Darin werden Sie auf die Aktion mit dem WM Quiz und den Tickets für das Finale hingewiesen. Die Nachricht enthält außerdem eine Webadresse. Diese führt zu adidas.de-gratis-gutschein.com – keine offizielle Adidas Webseite. So lautet die Nachricht des WhatsApp-Kettenbriefes:

Adidas verlost heute 2×10 WM-Tickets (Finale🏆⚽!), 5000 Trikots👕 und 5000 Paar Schuhe👟!! 👉 Direkt nachsehen ob du gewonnen hast adidas.de-gratis-gutschein.com

 

Adidas verlost heute 2×10 WM-Tickets (Finale🏆⚽!), 5000 Trikots👕 und 5000 Paar Schuhe👟!! 👉 Direkt nachsehen ob du gewonnen hast http://adidas.de-gratis-gutschein.com

Update 25.06.2018 Das dubiose Gewinnspiel ist mit einer weiteren Webadresse auch in englischer Sprache verfügbar. Auch die dazugehörige WhatsApp-Nachricht des Kettenbriefes ist in englischer Sprache. Inhaltlich ändert sich allerdings nichts.

Adidas World Cup Quiz – Daily prizes! 10 x 2 Tickets 🏆⚽, 5,000 Jerseys 👕, 5,000 Adidas sneakers 👟!! 👉 Will YOU be a winner? http://adidas.com-free-voucher.com

2018-06-25 Fake Adidas Gewinnspiel in englischer Sprache
So sieht der dubiose Kettenbrief in englischer Sprache aus. Klicken Sie diesen nicht an. Es handelt sich um Betrug. (Quelle: Screenshot)

Doch das ist ein großer Fake. Bei genauer Betrachtung der URL können Sie feststellen, dass zwar der Markenname in der Webadresse vorkommt, diese aber noch erweitert wurde. Sie gelangen also nicht auf die offizielle Seite des Sportartikelherstellers. In Wirklichkeit handelt es sich um eine ganz andere gefälschte Webseite.



Was passiert nach dem Klick auf den Link?

Sie gelangen auf eine gefälschte Webseite, die den Eindruck erweckt, dass sich der Nutzer auf einer Adidas Seite befindet. Auf dem Bild sehen Sie die Mitglieder der deutschen Fußball Nationalmannschaft Toni Kroos, Mesut Özil und Mats Hummels. Das Bild stammt von der Präsentation der WM Trikots und wurde aus der Seite des DFB herauskopiert.

WhatsApp Kettenbrief von Adidas
(Quelle: Screenshot)

So wird die gefälschte Adidas-Aktion verbreitet

Bevor Sie Ihren Gewinn erhalten, müssen Sie sechs Fragen beantworte. Dabei sind die Antworten egal. Ist das erledigt, wird Ihnen mitgeteilt, dass Sie ein Paar Adidas Schuhe im Wert von 199,95 Euro gewonnen hätten.

WhatsApp Kettenbrief von Adidas 2
(Quelle: Screenshot)

Angeblich sollen die Schuhe dann innerhalb von vier bis fünf Tagen da sein. Wer daran zweifelt, liest die Facebook-Kommentare unterhalb der Webseite. Dort berichten Teilnehmer bereits darüber, dass sie ihre Schuhe bereits bekommen hab

Wollen Sie den Gewinn sofort beanspruchen, erhalten Sie per Pop-up den Hinweis:

Nicht so schnell 🙂 – Bitte fordere erst 10 weitere Kontakte zum Quiz heraus!

Sie sollen den Kettenbrief also mit 10 WhatsApp-Kontakten teilen. Durch das Teilen der Spam-Nachricht wird aus der Nachricht ein Kettenbrief, der sich ganz von alleine wie ein Lauffeuer verbreitet.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Was hat es mit den Facebook-Kommentaren auf sich?

Im Internet sollten Sie Ihren Augen nicht immer trauen. Das erste Mal wurden Sie mit der URL hereingelegt. Doch das ist längst nicht der einzige Fake. Auch die scheinbaren Facebook-Kommentare sind gefälscht, denn diese sind nicht echt. Schließlich gibt es die angepriesenen Gewinne nicht und diese hat demzufolge auch noch niemand bekommen.

WhatsApp Kettenbrief von Adidas 3
(Quelle: Screenshot)


Sie haben die Aktion per WhatsApp geteilt. Welches Risiko besteht?

Was passiert, wenn Sie die Aktion mit den geforderten 10 Kontakten über den WhatsApp-Messenger geteilt haben? Das ist ganz unterschiedlich: In einigen Fällen gelangen Sie wirklich zu einem Eingabeformular. Allerdings ist dieses sehr dubios. Sie wissen nämlich nicht, wem Sie Ihre Daten überhaupt übermitteln. Außerdem wird keine Adresse und auch keine Größe abgefragt, was bei den Schuhen nicht ganz unwichtig wäre. Wir raten generell davon ab, persönliche Daten in dubiose Formulare einzugeben.

Aus Erfahrung wissen wir, dass Sie häufig auch auf andere Webseiten geleitet werden. Der unbekannte Initiator des Kettenbriefes entscheidet allein, welche Webseite nach dem Teilen der Aktion angezeigt wird. Im schlimmsten Fall landen Sie in einer Abofalle oder bekommen Apps mit Schadsoftware angeboten. Auf diese Weise holen Sie sich dann eventuell noch einen Virus oder einen Banking-Trojaner auf das Smartphone.

Symbolbild Geld

Whatsapp Abzockfalle: 8 Tipps, wie Sie sich vor Abofallen im Messenger schützen

Immer mehr Nutzer fragen, wie sie sich vor einer Abzockfalle in dem beliebten Messenger WhatsApp schützen können. Gerade wenn es um Game-Hacks, Einkaufsgutscheine oder Gewinnspiele geht, sind Abofallen und Abzocker oft […]

Was sollten Sie mit der WhatsApp-Nachricht tun?

Wir raten dazu, den Link in der Nachricht nicht anzuklicken. Es handelt sich hier ganz klar um Spam, mit dem Ihre persönlichen Daten eingesammelt werden sollen. Auf keinen Fall sollten Sie den Kettenbrief an weitere Freunde versenden. Informieren Sie den Absender der WhatsApp-Nachricht mit der vermeintlichen Adidas Aktion darüber, dass es sich hier um einen Fake handelt. Dafür können Sie diesen Artikel teilen. Böse sollten Sie der Freundin oder dem Freund nicht sein, da dieser selbst in die Falle getappt ist und es letztlich gut gemeint hat.

Übrigens ist es nicht ausgeschlossen, dass diese Nachricht demnächst auch auf Facebook oder dem Facebook Messenger auftaucht.



Daten eingegeben – und nun?

Sie haben Ihre persönlichen Daten in das Formular eingegeben? In diesem Fall können Sie nicht viel tun. Da nicht bekannt ist an wen Sie die Daten übermittelt haben, können Sie der Verarbeitung der Daten nicht widersprechen. Sie sollten Ihr Postfach im Blick behalten und besonders wachsam sein. E-Mails sollten Sie besonders genau prüfen. Stellen Sie sich auch auf dubiose Anrufe ein, wenn Sie Ihre Telefonnummer angegeben haben.

Haben Sie Fragen oder auch einen WhatsApp-Kettenbrief erhalten?

Ihre Fragen und Hinweise zu der angeblichen Aktion von Adidas können Sie unterhalb des Artikels über die Kommentare veröffentlichen. Falls Sie auch einen Kettenbrief erhalten haben oder einer Aktion per WhatsApp-Nachricht misstrauen, dann leiten Sie die Nachricht bitte per WhatsApp an 03054909774 oder per E-Mail an kontakt@onlinewarnungen.de weiter. Bei Notwendigkeit veröffentlichen wir eine Warnung.

Weitere News zum Thema Kettenbrief

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




12 Kommentare zu WhatsApp Kettenbrief: Adidas verschenkt WM-Karten, Trikots und Adidas-Schuhe (Update)

  1. Ich bin leider auch drauf reingefallen bei dem gewinnspiel jägermeister habe nur meine adresse angegeben mein alter und meine e-mail telefonnummer habe ich nicht angegeben was kann jetzt passieren

  2. Genau dieselbe Nachricht geistert im Moment auch mit Puma statt Adidas auf den sozialen Kanälen umher.
    Gemäss virustotal.com wird die Nachricht auf eine weitere Seite weitergeleitet.

  3. Ist bei jemanden etwas passiert? Habe zwar auch keine Bankdaten eingegeben aber sonst Adresse, Name, Tel.Nr und eine ältere E-Mail. Was kann ich jetzt erwarten?

  4. Ich kann es von mir selber gar nicht glauben, dass ich auch reingefallen bin. Es ärgert mich! Hoffentlich passiert nichts schlimmeres!

  5. Dieses mal bin ich auch darauf reingefallen.habe es gegoogelt und nicht gleich was gefunden,dann habe ich eben mal mitgemacht …habe Adresse und eine alte E-Mail Adresse angegeben. Ich hoffe mal,dass nichts größeres sein wird…🤨

    • Hallo Leute ich habe das auch gemacht,ich habe meine name, Geburtsdatum, Adresse und mein Telefonnummer gegeben .Was kann passieren.

  6. Ich bin auch drauf reingefallen. Hab aber nur meine Mail Adresse sowie die privat Adresse angegeben. Keine anderen Dinge. Hoffe nun, es bleibt nur bei Werbung. Allen 10, denen ich es weiter geleitet habe, habe ich Bescheid gegeben. So dass sie hoffentlich nicht den selben Fehler machen. Aber aus Fehlern lernt man ja bekanntlicher Weise. Das passiert mir nie wieder.

  7. Habs mitgemacht und hab jz angst um meine daten hab zwar eine email adresse genommen die ich zwar hab aber nicht die haupt ist aber meine richtige nr angegeben hab angst…!

  8. Hallo zusammen, ich habe das blöderweise mitgemacht, da es mir glaubwürdig vorkam. Dann aber diesen Artikel hier entdeckt. Ich habe bereits Antivirus programm über mein Handy laufen lassen. Scheint alles gut zu sein. Kann irgendwas passieren? Angegeben habe ich lediglich meine Adresse und Tel.-Nummer, keine Bankdaten. Danke im Voraus!

    • Könnte sein, dass du bombadiert wirst von irgendwelchen Fake-Nummern, aber sonst wird soweit nichts passieren. Vor allem ist es ganz wichtig, dass du keine Bankdaten angegeben hast. Die Unglaubwürdigkeit siehst du eigentlich sofort siehst du sofort am Link. Falls der Link ok sein sollte und man auf den Link klickt, dann sofort nach einem Impressum ausschau halten, denn bei solchen Fake Links steht dann nie was oder die Seite ist einfach sehr komisch aufgebaut.