Android Browser: Cache und Daten löschen – Probleme beseitigen

Android Browserdaten löschen

Ihr Webbrowser auf dem Android-Smartphone streikt oder es gibt unlösbare Probleme? Dann könnte das Löschen des Zwischenspeichers oder im Notfall das Löschen aller Anwendungsdaten das Problem beheben. Wir erklären in dieser Anleitung, wie Sie dabei vorgehen müssen.

Teilweise kommt es zu Problemen im Webbrowser von Android-Handys. Beispielsweise berichten Nutzer, dass sich nervige Pop-up-Fenster mit Werbung für Gewinnspiele einfach nicht schließen lassen. Die Werbefenster gehen immer wieder auf und stören beim Surfen. Auch Probleme beim Laden von Webseiten oder Anzeigeprobleme bei Bildern und Videos können Sie unter Umständen mit dem Löschen von Browserdaten beheben. 

Beispielsweise hilft dieser radikale Schritt, wenn sich der Browser nicht mehr öffnen lässt oder Sie nicht mehr an das Menü kommen. Die hier beschriebene Methode sollten Sie nicht nutzen, wenn Ihr Browser einwandfrei funktioniert und Sie nur zum Schutz Ihrer Privatsphäre einzelne Daten, wie den Verlauf besuchter Webseiten löschen möchten. Verwenden Sie dann die in der Benutzeroberfläche des jeweiligen Webbrowsers vorgesehene Funktion.

 

Browserdaten unter Android löschen – einfach erklärt

 Je nach verwendeter Android-Version können die einzelnen Schritte unter Umständen etwas abweichen oder die Menüpunkte anders bezeichnet sein.

Android Browserdaten löschen 1Öffnen Sie zuerst die Android-Einstellungen Ihres Smartphones. Das gelingt je nach Android-Version, in dem Sie die Statusleiste nach unten ziehen oder die Menü-Taste drücken. 

Android Browserdaten löschen 2In den Einstellungen wählen Sie den Menüpunkt „Apps“ oder „Anwendungen“ aus.

Android Browserdaten löschen 3Wechseln Sie auf die Registerkarte „Alle Anwendungen“, damit Sie alle installierten Apps angezeigt bekommen. Wenn Sie die Daten eines selbst aus dem Play Store installierten Browsers löschen möchten, müssen Sie in der Regel die Registerkarte nicht wechseln.



Android Browserdaten löschen 4Suchen Sie in der Liste den jeweiligen Browser, für den Sie die Browserdaten löschen möchten. Beispielsweise wählen Sie den nativen Browser mit einem Klick darauf aus. An dieser Stelle könnten Sie auch Google Chrome oder jeden anderen Browser wählen.

Android Browserdaten löschen 5In den App-Einstellungen gibt es zwei Optionen. Zuerst sollten Sie den Cache leeren, indem Sie den gleichnamigen Button anklicken. Ist das Problem damit beseitigt, müssen Sie nichts weiter tun. Besteht der Fehler weiterhin, bleibt Ihnen nichts weiter übrig, als die Option „Daten löschen“ auszuwählen.

Achtung: Bei Auswahl der Option „Daten löschen“ werden alle im Browser installierten Daten wie Lesezeichen, Konten, gespeicherte Passwörter usw. dauerhaft gelöscht.

Uns interessiert, ob Ihnen diese Anleitung geholfen hat und ob der Fehler damit beseitigt werden konnte? Dafür und für weitere Fragen können Sie die Kommentare unter dieser Anleitung nutzen.

Weitere Anleitungen auf Onlinewarnungen.de

Instagram Anleitung Privates Konto einrichten

Instagram: Privates Konto einrichten – Anleitung

Wenn Sie auf Instagram Ihre Bilder und Videos hochladen und nicht gleich mit der ganzen Welt teilen wollen, sollten Sie Ihre Konto-Privatsphäre anpassen. Was ein privates Konto bewirkt und wie […]

Twitter Paswort ändern oder zurücksetzen

Twitter: Passwort ändern – einfach erklärt

In dieser Anleitung erklären wir, wie Sie das Kennwort für das Twitter-Konto ändern und worauf bei der Passwort-Änderung zu achten ist. Außerdem erfahren Sie, wie Sie das Twitter-Passwort zurücksetzen, falls […]

Google Chrome Erweiterungen entfernen deaktivieren

Google Chrome: Erweiterungen löschen oder deaktivieren – Anleitung

Den Webbrowser Google Chrome können Sie mit Erweiterungen aufpeppen und mit zusätzlichen Funktionen ausstatten. Doch manchmal mogeln sich diese Erweiterungen in den Browser. Wir erklären, wie Sie unerwünschte oder nicht […]

Anleitung: Facebook-Profil aus der Google-Suche entfernen

Ihr Facebook-Profil taucht für die Öffentlichkeit sichtbar in Suchmaschinen wie Google oder Bing auf. Mit einer entsprechenden Einstellung der Privatsphäre können Sie diese Suche für die Öffentlichkeit abschalten. Ihr Profil […]

Google Passwort ändern

Passwort im Google Konto ändern – Anleitung

Passwortpflege ist sehr wichtig für Ihre Sicherheit im Internet und sollte in regelmäßigen Abständen betrieben werden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das Passwort in Ihrem Google Konto ändern können. War […]

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




23 Kommentare zu Android Browser: Cache und Daten löschen – Probleme beseitigen

  1. Die Anleitung war gut verständlich und zielführend.
    Im Letzten Teil der Anleitung wird von „App-Einstellungen“ geschrieben, diese Position heißt bei meinem S7 „Speicher“.
    Die aggressive Popup-Werbung von Amazon im Samsungbrowser konnte durch das löschen des Cache und der Browserdaten beseitigt werden.
    Vielen Dank!

    • Hallo und vielen Dank für den Hinweis.
      Bei den vielen Geräten wird es immer Unterschiede geben. Aber diesen haben wir mit Hilfe Ihres Kommentares aufgegriffen.

      Viele Grüße aus der Redaktion
      T.S.

  2. Vielen Dank für die Hilfe. Mich hat eine hartnäckig immer wiederkehrende Seite „giftindustry.bid“ im Samsung Internetbrowser geplagt. Angeblich richtete sie sich an ausgewählte Amazon-Kunden und forderte zu einem Gewinnspiel auf. Das Löschen des Cache hat nichts gebessert, aber nach Löschen aller Daten scheint die aufdringliche Seite verschwunden zu sein.

  3. Hallo,
    hatte erst die dubiosen Virenwarnungen(in fehlerhaftem Deutsch/Vibrationsalarm, immer wieder öffneten sich neue Seiten mit untersch. Meldungen)habe aber nichts bestätigt oder aktiviert, bin immer mit Rücktaste zurück oder habe Internet beendet. Konnte keine Tabs mehr öffnen/Seiten aufrufen. Sämtliche Tips aus dem net ausqprobiert hat aber nichts geholfen.
    1 Tag später war plötzlich das Glücksrad „deine-gewinnseite-….. com (o.ä.) da. Rücktaste funktionierte nicht mehr, musste immer Internet beenden. Hab alle Caches wie oben genannt gelöscht, kein Erfolg.
    Hab dann versucht beim Öffnen des Internet direkt in die Adresszeile zu kommen, bevor sich die Glücksrad-Seite geladen hat. Hat nach 2-3 Versuchen funktioniert. Man muss schnell sein! Hab dort eine webadresse eingegeben (goo…) und aufgerufen. Glücksrad war weg, yeah!!! Bis jetzt auch keine Viren-Pop-up mehr. Hab zwar dummerweise mal die Zurück-Taste benutzt und Glücksrad war wieder da, hab dann aber nochmals Cache geleert, wieder schnell eine Seite aufgerufen und es hat geklappt. Hoffe, dass ich den Mist nun wirklich los bin.
    Übrigens, bin 50, hab keinen Schimmer von Android, Caches, oder sonstigen Sachen. Die Anleitung hat aber auf jeden Fall beim „Lösungsweg“ geholfen.

  4. Nachdem ich den Cache geleert und auch noch alle Daten gelöscht habe (Android, Google), tritt das Problem weiterhin auf.
    Was nun?
    … ich kann den Browser nicht mehr nutzen, habe nur die Möglichkeit, mit „ok“ das Fenster zu bestätigen – habe angeblich über Google ein IPhone 7 gewonnen ;(

  5. Problem Android, Google: Nicht entfernbares Fenster eines vorgeblichen Google-Gewinnspiels: Auch das Leeren sämtlicher Speicher (Verlauf und Google-Speicher hat leider nichts gebracht

  6. Habe ein Timmy M12 mit Android 5.1 das Problem mit dem Gewinnspiel kommt im nativen Browser und in der Chrom App vor.Auf der Seite „sales.android-survey.online/de/index ….wird mit Google und Android gelockt die GooglePlay Menüleiste ist gefaket.Es wird neben dem Android Zeichen von einer Mitgliedschaftsbelohnung geschrieben alles vertraut und doch so Fake.Kann das Fenster schließen aber dann kommst halt auf der nächsten wieder.Versuch es jetzt mal mit cache löschen mal sehen obs hilft.

  7. Der Tip hilft mir nicht weiter. Cache löschen bringt überhaupt nichts und die Browser-Daten löschen hilft nur für eine sehr kurze Zeit. Die Fake-Google-Gewinnmeldungen kommen leider immer wieder und machen den ganzen Andoid-Browser unbrauchbar. Leider kann man den Android-Browser nicht komplett löschen, da er fest im Android-System verankert ist. 🙁

  8. Bei mir war Chrome von einem Pop up-Fenster verdeckt mit Gewinnbenachrichtigung von „Google“. Es öffnete sich ständig und ließ sich nicht mehr entfernen.Ich war wirklich am Verzweifeln, bis ich diese Seite gefunden habe.

    Ich habe gerade bei Chrome den Cache geleert. Bis jetzt scheint es, dass es funktioniert.
    Vielen Dank!! ??

  9. Auf meinem Smartphone MotoG4 (Android) wurde jedesmal, wenn ich ins Internet ging, ein Pop-Up-Fenster mit der Aufforderung zu der Teilnahme an einer Umfrage geöffnet, wofür mir ein Iphone7 in Aussicht gestellt wurde (brauche ich nicht). Diese Fenster liesen sich tagelang nicht mehr schließen! Erst nachdem ich mein Cache geleert habe und alle nicht benötigten Apps deaktiviert habe habe ich meine Ruhe gefunden. Keine Pop-Up-Fenster mehr.
    Danke für den Tip.

  10. Auf meinem Samsung Galaxy A3 ließ sich das Pop-up-Fenster mit Gewinnspiel von „rothgin.win“ weder schließen noch löschen. Bin absoluter Laie, aber Dank der gut verständlichen Anleitung konnte ich den Cache leeren – danach war Internet-Zugang wieder möglich. Danke!

  11. Hallo, ich besitze ein Galaxy S5, meine Frau ein S6 Edge. Seit Sonntag, 30.04. hatte ich das „amazonprime.gift“ Erscheinungsbild, immer mit dem Hinweis dass ich möglicher Gewinner eines iPhone7 wäre. Durch Löschen der URL und „Wegdrücken“ der Seite bin ich dann schließlich immer noch auf die von mir gewollte Internetseite gekommen.Bei meiner Frau tauchte das am Samstag eine Woche später auf, ist aber komischerweise „von selbst“ wieder weggegangen am Dienstag 09.05.
    Ich habe heute den Cache geleert. Dadurch erst kam dann diese 13 Viruses Warnung, sobald ich in’s Internet gegangen bin. Also nochmal raus und alle Internet Daten gelöscht. Nun ist es weg.
    Danke für den Tipp!
    Schade, dass man solchen Schurken nicht das Handwerk legen kann!!
    Gruß
    Harald

  12. Hallo,
    Hatte auf dem Galaxy s5 mini einen dementsprechenden nervenden Spam von Amazon Gift auf dem Browser, welcher nicht mehr weg ging. Die Hilfe/Option mit dem kompletten Löschen der Daten hat schlussendlich funktioniert.
    Vielen Dank für die Hilfe.