Online Strafanzeige erstatten – so geht’s

Internetbetrüger anzeigen

Strafanzeige online erstatten

Wenn Sie auf einen Trickbetrüger oder Fakeshop reingefallen sind, können Sie unter online-strafanzeige.de auch eine Strafanzeige bei der Polizei erstatten. Dies tun Sie bequem vom Sofa aus. Wir erklären, was Sie bei der Erstattung einer Strafanzeige beachten sollten und welche Bundesländer die Online-Strafanzeige anbieten.

Werbung:

Manchmal schämt man sich dafür, dass man auf eine gefälschte Webseite hereingefallen ist. Dann noch der Polizei unter die Augen zu treten ist oft nicht einfach. Aber Sie können dem persönlichen Gespräch zunächst aus dem Weg gehen, indem Sie die Strafanzeige online erstatten. Dieser Weg ist auch dann zu empfehlen, wenn Sie in Einzelfällen vor Ort abgewiesen wurden und der Beamte keine Anzeige aufnehmen wollte.

Bis auf Bayern, Bremen, Rheinland-Pfalz, das Saarland und Thüringen können Sie in allen Bundesländern die Strafanzeige auch über das Internet erstatten. Doch bedenken Sie, dass Sie in den Lebensbereich anderer Menschen eingreifen. Bevor Sie die Anzeige erstatten, sollten Sie sich ganz sicher sein, dass auch wirklich ein Betrug vorliegt beziehungsweise eine Schädigung eingetreten ist. Sollte dies nicht der Fall sein, ist es eher sinnvoll, sich an die Verbraucherzentrale des jeweiligen Bundeslandes zu wenden.

So erstatten Sie eine Strafanzeige online

Um eine Strafanzeige online zu erstatten, gehen Sie auf die jeweilige Seite der Polizeidienststelle des Bundeslandes. Diese finden Sie hier:

Danach müssen Sie den Anweisungen der Polizeidienststelle des jeweiligen Bundeslands folgen. Lesen Sie sich die Hinweise auf den Seiten genau durch.

Das sollten Sie beim Strafanzeige erstatten beachten

  • Eine Strafanzeige kann grundsätzlich nicht zurückgezogen werden.
  • Wenn Sie eine Straftat vortäuschen oder jemanden zu Unrecht beschuldigen, machen Sie sich gegebenenfalls selber strafbar.
  • Ist die Anzeige ungerechtfertigt, behindern Sie die Ermittlungsarbeit der Polizei.
  • Geben Sie immer Ihren korrekten und vollständigen Namen sowie die richtige Adresse und Rufnummer an, damit die Polizei Sie bei Fragen kontaktieren kann.
  • Wenn es die Möglichkeit gibt, Beweise als Bild hochzuladen, sollten Sie dies auch tun. Beweise können E-Mail-Anhänge, Rechnungen, Chat-Protokolle, Bilder und so weiter sein.
  • Für Beweise im Bereich der Kinderpornografie gilt, dass Sie keine Bilder auf Ihrem Computer speichern dürfen. Haben Sie eine Webseite entdeckt, kopieren Sie die Seitenadresse und senden Sie diese über das Onlineformular.
  • Wurde keine Straftat begangen, sollten sie eher einen Hinweis geben. Auch dies ist teilweise online über die Polizeidienststellen der Bundesländer möglich.
  • Füllen Sie die Formulare auf den Webseiten möglichst vollständig und exakt aus. Je genauer Ihre Angaben sind, desto eher hat die Polizei die Möglichkeit, die Betrüger zu schnappen.
  • Wenn Sie eine Strafanzeige erstatten, können Sie in einem Straf- oder Ordnungswidrigkeitsverfahren als Zeuge geladen werden. Das sollten Sie vor dem Erstatten der Anzeige beachten.
  • Sie brauchen sich selbst oder Angehörige nicht belasten. Die Auskunft auf Fragen dazu können Sie verweigern.

Werbung


Checkliste zum Erstellen einer Strafanzeige

Was? Was ist genau passiert?
Wann? Nennen Sie Datum und Uhrzeit des Tathergangs.
Wo? Wo genau ist es geschehen? Benennen Sie den Ort so genau wie möglich.
Wer? Wer war an der Straftat beteiligt? Nennen Sie Täter, Opfer und gegebenenfalls Zeugen.

Haben Sie selber schon einmal eine Strafanzeige online erstattet? Wie sind Ihre Erfahrungen? Hinterlassen Sie einen Kommentar. Ihnen sind dubiose Webseiten aufgefallen? Sie haben von Trickbetrügern gehört. Gern können Sie uns eine E-Mail senden, damit wir uns genauer mit dem Problem befassen können.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




7 Kommentare zu Online Strafanzeige erstatten – so geht’s

  1. Leider ist das Bundesland Bayern nicht mit aufgelistet.
    Ich hatte Probleme mit unterwasserlocatio.de
    Hatte dort Chemomützen bestellt ind per Kreditkarte bezahlt.
    Leider wurde diese Kreditkarte von einem fremden Shop benutzt. Kreditkarte have ich bereits gesperrt.
    Ware (Chemomützen ) bis dato immer noch nicht da.
    Können Sie diesen Shop ebenfalls in die Liste Fakeshops aufnehmen.?
    Mit freundlichen Grüßen
    Silvia Hellmann

  2. Ich habe bei KKG Technik Online shop eine Waschmaschine bestellt. Wert 313 Euro. Datum 25.10.17.
    Auftragsbestätigung kam umgehend.
    Auf Nachfrage per Email am 06.11.17 wann die Waschmaschine geliefert wird wurde mir einen Tag später mitgeteilt, dass der Hersteller Lieferschwierigkeiten hat, aber ab dem 23.11.17 mit der Auslieferung rechnen kann.
    Letzte Woche habe ich nochmalige eine Anfrage an KKG geschickt, aber keine Antwort erhalten.
    Erst dann bin ich misstrauisch geworden, habe recherchiert und die schlechten Bewertungen und Erfahrungen im Netz gelesen.
    Was kann ich jetzt tun, wie bekomme ich mein Geld zurück?

  3. Ich habe bei der Firma KKG Technik-Online Shop einen Verstärker bestellt.
    Datum 19.10.2017 Gesamtwert 1623,25 € Sofortüberweisung.
    Rechnungslegung 21.10.2017
    Kontaktversuche blieben Ergebnislos. Weder per Mail noch per Telefon.
    Mahnschreiben vom 14.11.2017 per Einschreiben ebenfalls OHNE Erfolg.
    Erneutes Mahnschreiben vom 24.11.2017 Beantwortung steht noch aus.

  4. Ich habe bei der Firma KKG Technik-Online Shop einen Staubsauger bestellt.
    Datum 28.10.2017 Wert 196,49
    Auftragsbestätigung kam umgehend.
    Erinnerung an Zahlung kam am 30.10.2017
    Auf Anfrage wegen Lieferung wurde mir mitgeteilt, dass der Hersteller noch
    nicht liefern könne.
    Die Auslieferung sollte ab dem 25.11.2017 erfolgen.
    Am 21.11.2017 versuchte ich die Firma telefonisch zu erreichen.
    E-Mails die ich anschließend verschickt habe, kamen zurück.
    Bewertungen habe ich leider erst zu spät gelesen.

  5. Wir haben bei One Up You
    eine Digetalcamera bestellt.
    Auch sind wir in Vorkasse per Kreditkarte gegangen.
    Bist heute ist das gute Stück nicht geliefert worden.
    Eine Nachfrage per Telefon ist hoffnungslos, da man bei der Servicenummer 0800-8011120
    keine Auskunft bzw. weiterverbunden wird.
    Zum Ablauf:
    09.07.2017 Bestellung ausgeführt
    13.07.2017 Bestätung von UpYou den Zahlungseingang mit dem Hinweis die Warenlieferung wird sich ein wenig verzögern.
    Einige e-mails von mir wurden bis Dato nicht beantwortet.
    Ebenso bis Dato kein Rückruf so wie per e-mail gefordert habe.
    Komme jetzt nicht mehr weiter.
    Sollte ich nun Strafanzeige erstatten?
    Bräuchte Hilfe

  6. Ich habe einen richtig bösen Drohbrief von Routenplaner-maps erhalten. Wollte bei der Polizei Anzeige erstatten (so wie es in den Berichten geschrieben steht) komme aber leider nicht weiter und brauche Hilfe. Vielen Dank