Axvitalis GmbH: Rückruf von Eiern aus Bodenhaltung – Befall mit Salmonellen

Rückruf Eier Symbolbild
(Quelle: pixabay.com/Wikimedialmages)

Laut Mitteilung des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit ruft die Axvitalis GmbH Eier aus der Bodenhaltung wegen des Verdachts auf Salmonellen zurück. Erfahren Sie, welche Chargen betroffen sind.

Werbung:

Aktuell machen Eier vor allem wegen dem Fipronil-Skandal Schlagzeilen. Denn die verseuchten Eier sind auch hierzulande in den Verkauf gekommen. Deshalb hat sich Aldi dafür entschieden, nur noch getestete Eier in den Verkauf zu nehmen. Die Neue MAYO Feinkost GmbH hingegen musste sechs Fertigsalate zurückrufen, weil in diesen die mit Fipronil belasteten Eier verarbeitet wurden.

Aber mit Eiern kann es auch ganz andere Probleme geben, die die Firmen dann dazu zwingen, die Eier zurückzurufen. So auch aktuell bei der Axvitalis GmbH. Hier spielt das Insektizid Fipronil gar keine Rolle. Vielmehr besteht der Verdacht, dass die Eier mit Salmonellen befallen sind.

Sollten Sie betroffene Eier verzehren, kann das zu Unwohlsein, Erbrechen und Durchfall führen. Gerade bei Kindern, älteren Menschen und Menschen mit einem geschwächten Immunsystem kann der Krankheitsverlauf deutlich schwerer ausfallen. Deshalb der Hinweis: Essen Sie die betroffenen Eier nicht!

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
E-Mail Icon Newsletter RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Welche Eier-Chargen werden zurückgerufen?

Da im Rahmen einer Untersuchung der Eier aus Bodenhaltung mit dem Mindesthalbarkeitsdatum (MHD) 16. August 2017 das Bakterium Salmonella Enteritidis nachgewiesen wurde, sollten Sie folgende Chargen Eier der Axvitalis GmbH nicht mehr verzehren:

  • Printnummer 2-DE-0358851

Die betroffenen Eier wurden bereits aus dem Verkehr genommen. Verkauft wurden diese unter anderem in den folgenden Bundesländern:

  • Baden-Württemberg
  • Bayern
  • Hessen
  • Niedersachsen
  • Rheinland-Pfalz
  • Sachsen
  • Sachsen-Anhalt
  • Thüringen

Was sollen Sie mit betroffenen Eiern tun?

Haben Sie trotz des Verkaufsstopps eine betroffene Packung Eier erwischt, sollten Sie diese auf keinen Fall essen. Bringen Sie die Packung in die Verkaufsstelle zurück, in der Sie die Eier erworben haben.


Werbung


Leider informiert die Axvitalis GmbH auf ihrer Webseite nicht über den Rückruf. 

Nützliche Links zu diesem Thema

Weitere Rückrufaktionen

Rückruf Wolfshöher Brauerei Biere und Wasser

Brauerei Wolfshöher ruft mehrere Biere und Wassersorten zurück

Wie das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit mitteilt, ruft die Wolfshöher Privatbrauerei diverse Flaschenbiere sowie Wassersorten zurück. Erfahren Sie den Grund für den Rückruf und wie Sie die Ware umtauschen können. War […]

Rückruf Handyhüllen Victoria'S Secret

Rückruf: Handyhüllen mit flüssigem Glitzer von Victoria’s Secret – Verbrennungsgefahr

Das Unterwäschelabel Victoria’s Secret ruft keine Dessous und auch keine Unterwäsche zurück. Vielmehr geht es um die von Victoria’s Secret designten und verkauften Handyhüllen mit flüssigem Glitzer. Diese können bei Bruch […]

Rückruf Wackies

Rückruf: Geleeprodukt Wackies wegen Erstickungsgefahr

Die Firma Suntjens Süßwaren Import + Export GmbH ruft das Gelee-Produkt „Wackies“ der Marke Suntjens Candyland zurück. Es droht Erstickungsgefahr. Warum dies der Fall ist und was Sie mit gekauften […]

Eier Symbolbil

Eier-Skandal: Auch Eier aus Deutschland mit Insektizid belastet – Gesundheitsgefahr

Immer mehr Eier sind mit dem Insektizid Fipro­nil belastet und sollen nicht verzehrt werden. In diesem Artikel erklären wir, woran Sie belasteten Eier erkennen und wie Ihnen Ihr Smartphone dabei helfen […]

Symbolbild Cola

Penny Rückruf: Penny Cola von Hansa-Heemann

Schmeckt nicht, gibt’s nicht? Gibt’s doch! Aus diesem Grund wird derzeit die Penny Cola vom Hersteller Hansa-Heemann zurückgerufen. Bei welchen Chargen es Qualitätsabweichungen gibt und was Sie mit der Cola […]

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten


Werbung

Franziska Baum
Über Franziska Baum 491 Artikel
Franziska arbeitet bereits seit 2012 als Redakteurin. Sie hat als freie Autorin schon für größere Unternehmen wie Chip und netzwelt redaktionelle Texte, Anleitungen zu IT-Themen und News verfasst. Bei onlinewarnungen.de ist Sie vom ersten Tag dabei und schreibt überwiegend Tipps und Tricks, Ratgeber, Warnungen und kümmert sich um den Bürokram.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar