amazonoprime.com: Dubiose Werbung öffnet sich im Browser- was tun?

amazonoprime.com Spam Werbung Popup Fenster
Dieses Fenster öffnet sich derzeit auf tausenden Smartphones und Computern. (Screenshot)

Zahlreiche Nutzer melden uns derzeit eine dubiose Werbung für ein Gewinnspiel. Die Werbung im Namen des Versandhändlers Amazon öffnet sich in einem neuen Fenster beziehungsweise einem Pop-up. Wir erklären, was wir bisher darüber wissen und was Sie damit tun sollten.

Werbung:

Viele Internetnutzer sind von einer Werbung genervt, die auf die Webseite amazonoprime.com führt. Die aggressive Werbung öffnet sich beim Besuch diverser Webseiten. Der Nutzer wird beglückwünscht, dass er angeblich ein iPhone 7 gewonnen hat. Die Webseite gibt vor, von dem Versandhändler Amazon zu stammen und öffnet sich ohne Zutun des Nutzers. Wer den Anweisungen folgt, landet wahrscheinlich bei einem Gewinnspiel eines Datensammlers. Wir haben in der Vergangenheit bereits über ähnliche Gewinnspiel-Pop-ups berichtet.

Gleich vorweg möchten wir klarstellen, dass diese Aktion nicht von Amazon stammt. Deshalb raten wir auch davon ab, den Links auf der Webseite zu folgen. Aktuell wissen wir noch nicht genau, woher die Werbung kommt. Deshalb benötigen wir weiter die Hilfe unserer Leser. In diesem Artikel tragen wir zusammen, was wir bisher darüber wissen.

Wann wird die Werbung von amazonoprime.com angezeigt?

Nach unseren bisherigen Erkenntnissen wird die Werbung mit der URL amazonoprime.com beim Besuch beliebiger Webseiten angezeigt. Damit kann ausgeschlossen werden, dass eine bestimmte Webseite infiziert ist, was einige Nutzer zunächst angenommen hatten. Nach unseren Informationen wird die Werbung auch beim Besuch sehr großer Webseiten geöffnet.

Zunächst entstand der Verdacht, dass für die Anzeige Adware verantwortlich ist, die auf dem Rechner des Nutzers installiert ist. Diese meist unerwünschten Programme werden oft mit Freeware installiert, die Sie sich aus dem Internet herunterladen. Doch auch die Infektion des Computers kann nahezu mit Sicherheit ausgeschlossen werden. Gegen eine Infektion spricht aus unserer Sicht, dass auch sehr viele Smartphones betroffen sind. Da auch viele unterschiedliche Betriebssysteme betroffen sind, gehen wir derzeit nicht von Adware auf dem Computer aus. Dennoch: Wenn Sie einen Computer mit dem Betriebssystem Windows nutzen, empfehlen wir einen vollständigen Scann mit der Software AdwCleaner. Wir stellen Ihnen nachfolgend eine ausführliche Anleitung zur Verfügung.

Anleitung Hilfe AdwCleaner

AdwCleaner: unerwünschte Programme und Adware entfernen

Die kostenlose Software AdwCleaner von Malwarebytes hilft Ihnen, wenn sich unerwünschte Software wie Adware oder Browser-Hijacker auf Ihrem PC befinden. Durch die Entfernung der bösartigen Programme erhöht sich oft auch die […]

Wie könnte die Werbung geöffnet werden?

Denkbar ist, dass amazonoprime.com über eine infizierte Werbeanzeige über ein Werbenetzwerk ausgeliefert wird. Dafür spricht, dass sehr viele Seiten betroffen sind und auch sehr große Webseiten diese aggressive Webseite ausliefern. Zudem haben wir noch keine Meldung bekommen, die bescheinigt, dass sich das Fenster auch auf einer Seite ohne Werbeanzeigen öffnet. 


Werbung


Bei der Werbung selbst handelt es sich um Spam. Die Domain amazonoprime.com wurde über einen Anonymisierungsdienst registriert. Das deutet darauf hin, dass der Initiator wohl keine lauteren Absichten hatte. Zumindest möchte er seinen Namen nicht in Zusammenhang mit der Werbung bekannt geben.

Handelt es sich bei amazonoprime.com um Schadware oder einen Virus?

Nach unseren bisherigen Erkenntnissen handelt es sich um normale Werbung, wenngleich diese sehr aggressiv ist. Wir gehen aktuell nicht davon aus, dass die sich öffnende Webseite mit der URL amazonoprime.com mit Malware infiziert ist.

In diesem Artikel erfahren Sie, was Malware ist.

Was ist Malware?

Im Zusammenhang mit Onlinebetrug taucht der Begriff Malware immer wieder auf. Wir verraten Ihnen in diesem Artikel, was sich hinter dem Begriff verbirgt, welche Typen es gibt und wie Sie sich vor Malware schützen. […]

Was sollten Sie mit der Werbung amazonoprime.com tun?

Da Sie kein iPhone 7 gewonnen haben, sollten Sie das Fenster oder den neuen Tab einfach schließen. Auf jeden Fall raten wir von der Interaktion mit der Seite und der Eingabe persönlicher Daten ab.

Lösungsansätze für die Deaktivierung von amazonoprime.com

Einige Leser berichten, dass das Problem offensichtlich bevorzugt auf Android-Smartphones von Samsung auftritt. Anscheinend kommt die Werbung nur dann, wenn man den mitgelieferten Webbrowser des Samsung-Smartphones verwendet. Die Deaktivierung des Samsung-Browsers und die Nutzung eines alternativen Browsers könnte Abhilfe schaffen. Bitte berichten Sie uns in den Kommentaren unter dem Artikel, ob diese Lösung bei Ihnen funktioniert.

Unter Umständen könnte auch genügen, wenn Sie den Cache des Browsers löschen. Wir zeigen Ihnen in einer Anleitung, wie Sie unter Android den Cache leeren oder alle Browserdaten löschen.

Was passiert, wenn Sie Ihre Daten eingeben?

Update 24.04.2017 Nach unseren bisherigen Informationen übermitteln Sie Ihre Daten an einen Datensammler und geben diesem ein Werbeeinverständnis. Wir wissen bisher noch nicht, welcher Datensammler hinter dem Gewinnspiel steckt. Fakt ist, dass Ihre Daten an weitere Unternehmen verkauft und übermittelt werden. Diese können Sie per Telefon kontaktieren.

Leider geraten so Ihre persönlichen Daten auch in die Hände unseriöser Callcenter. Sie erhalten nach der Gewinnspielteilnahme einen Anruf. Ihnen wird suggeriert, dass Sie bereits etwas gewonnen haben. Anschließend erzählt Ihnen der Anrufer eine filmreife Geschichte, nach der der Gewinn zu versteuern ist. Damit Sie keine Steuern zahlen müssen, sollen Sie ein Abo für eine Zeitschrift bei einem angeblichen Sponsoren abschließen. Wer hier seine IBAN angibt, übermittelt diese an ein dubioses Unternehmen, wo die Bankverbindung auf keinem Fall sicher ist. Denn wer seine Kunde mit derartigen täuschenden Anrufen reinlegen muss, ist kein besonders vertrauensvoller Geschäftspartner. Lassen Sie sich nicht in die Irre führen. Was zu tun ist, lesen Sie in unserer Warnung zu diesen irreführenden Anrufen.

Werbeanrufe loswerden: So verhalten Sie sich richtig

Werbeanrufe loswerden: So verhalten Sie sich richtig

Werbeanrufe nerven. Gerade auch dann, wenn diese Anrufe in den unpassendsten Situationen kommen. In unserem Ratgeber möchten wir Ihnen Tipps geben, wie Sie Werbeanruf erfolgreich loswerden und wie Sie sich […]

Wir benötigen Ihre Hilfe

In den Kommentaren unter diesem Artikel können Sie unsere bisherigen Informationen mit Ihren Kenntnissen aus der Praxis anreichern. Eventuell haben Sie andere Beobachtungen gemacht oder können einschränken, woher die Werbung kommen könnte. Diskutieren Sie mit anderen Nutzern über die Kommentare unterhalb des Artikels.

Folgende Informationen sind für eine Beurteilung wichtig:

  • Wo wird die Werbung angezeigt (Smartphone/Computer)?
  • Welches Betriebssystem verwenden Sie (Android, iOS, Windows, OS X)?
  • Welchen Browser verwenden Sie?
  • Von welchem Hersteller ist das Smartphone?

Werbung


Diese Artikel zum Thema Gewinnspiele könnten Sie interessieren

REWE Gutschein Gewinnspiel Datensammler

Facebook und WhatsApp: REWE verschenkt 250 EUR Einkaufsgtscheine wegen 45-jähriges Jubiläum – Abofalle? (Update)

Wir warnen erneut vor der betrügerischen Gutschein-Aktion. Nachrichten per Facebook und WhatsApp versprechen einen 250 Euro REWE-Gutschein. Dafür sollen Sie nur ein paar Fragen beantworten, die Aktion mit Ihren Freunden […]

Coca Cola E-Mail Fälschung

Vorsicht: SMS / E-Mail von Coca Cola ist eine Fälschung

Wir warnen vor einer SMS/E-Mail im Namen von Coca Cola, die aktuell an zahlreiche deutsche Handynummern und virtuelle Postfächer versendet wird. Angeblich haben Sie einen Gutschein von 1 Million € […]

WhatsApp Kettenbrief Aldi 150 Euro Gutschein

Kettenbrief WhatsApp: Aldi Verlost €150 freien Gutschein am 27. Jahrestag – Echt?

Nach H&M, Lidl und Rewe feiert nun angeblich auch Aldi seinen 27. Jahrestag. Angblich vergibt der Lebensmitteldiscounter Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils €150 für Jedermann. Deshalb werden Nachrichten per Facebook […]

Kettenbrief WhatsApp H&M Gutschein 250 Euro2

WhatsApp und Facebook Kettenbrief: Verschenkt H&M wegen 70-jährigen Jubiläum Geschenkkarten im Wert von 250 €?

Jetzt feiert die Modekette H&M angeblich sein 70-jähriges Jubiläum. Deshalb werden Nachrichten per Facebook und WhatsApp versendet, die einen 250 Euro Einkaufsgutschein für H&M versprechen. Dafür sollen Sie nur ein […]

Irreführendes Gewinnspiel

Vorsicht Täuschung: „Exklusiv für Max Mustermann“

Habe ich einen Amazon Gutschein im Wert von 500 € gewonnen, fragen sich derzeit viele Verbraucher. Kein Wunder, denn eine gefälschte E-Mail im Namen von Amazon suggeriert genau diesen Gewinn. Sie […]

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Mike Belschner
Über Mike Belschner 611 Artikel
Mike ist seit 1992 erfolgreicher Unternehmer und verfasst seit einigen Jahren redaktionelle Texte, News und Anleitungen zu IT-Themen. Spezialisiert hat er sich auf den Bereich Sicherheit und Betrug im Internet. Seit Oktober 2016 ist er Chefredakteur bei Onlinewarnungen.de.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




51 Kommentare zu amazonoprime.com: Dubiose Werbung öffnet sich im Browser- was tun?

  1. Mobile – Samsung Galaxy A5 (2016)

    Hatte auch grad so eine schöne Werbung. Angeblich, hätte ich einen 250€-REWE-Gutschein gewonnen. Es wäre ja eigentlich nur auf „OK“ tippen möglich gewesen aber wenn man sich ein bisschen auskennt kriegt man den Browser auf anders geschlossen. Leider bin ich bei erneutem Öffnen, direkt wieder bei dieser „wunderschönen“ Werbung gelandet. Das Löschen des Browser-Caches hat erstmal nichts bewirkt. Weg war das Elend erst nach kompletter Browser-Daten-Löschung.

  2. Xperia Z,Android 5.1.1, Chrome und Facebook.
    Bei mir öffnet sich diese Seite im selben Fenster. Zurück-Button funktioniert nicht. Ich muss das betroffene Fenster schließen und die ursprüngliche Seite erneut aufrufen.
    Heute hatte ich in Chrome das zweite Mal einer ebensolche Seite im Auftrag von Google…

  3. Mobile, android, Huawei Mate8, chrome. Ab und zu erscheint das Banner direkt als neue eingegebene Adresse. Kein zurück auf die vorherige Seite möglich.
    Am PC-Linux Fedora, im selben Browser angemeldet kein derartiger Spam. Bei meinen Mitbewohnern auf deren LG und Huawei phones keine derartige werbung in diversen Browser.
    Egal ob Wifi oder Handynetz.

  4. Ich habe die Werbung auf einem Smartphone Apple 7 und IOS System erhalten. Dabei hatte ich im Browser netflix.com/nethelp eingegeben.

  5. Samsung s7, bei diversen websites mit Google Chrome. Aber auch massiv bei der Facebook App wenn ich auf links dort gehe (also der FB-Browser)

  6. Da es bei mir zur Zeit auftritt, gehe ich davon aus, dass das Thema nicht nur für mich noch aktuell ist. S7, mit Google Chrome, und bei zufälligen Websites, koch- Gaming und ähnliche

  7. Ich nutze ein Samdung galaxy S7 edge, und bei mir tritt das problem auf, wenn ich in der Facebook-App auf Links klicke, die Websites werden dann in der App angezeigt, nicht im Browser.

  8. Bekomme die Werbung oft auf Facebook und viele anderen Seiten. Handy auf Werkseinstellung brachte keinen erfolg. Nutze das Huawei Mate 8, Android. Browser ist Chrome

  9. Bei mir öffnet sich das Fenster für ein Gewinnspiel von Amazon, wenn ich auf Ebay eine Auktion von einem Samsung Galaxy S8 aufrufe. Ich komme dann nicht mehr auf Ebay zurück sondern muss das Browser-Fenster schließen und Ebay neu öffnen.
    Gerät: Samsung Galaxy Tab A (2016)
    Betriebssystem: Android
    Browser: Samsung Internet

  10. Ist gerade aufgetaucht als ich auf der 6erpack Seite vom Sky Tippspiel war. Natürlich gleich geschlossen das Fenster, auf dieser Welt jibts nichts geschenkt. Hatte das schon öfter auf meinem Samsung unter Android. Jetzt auch auf meinem Sony ebenfalls unter Android im Chrome Browser. Man merkt auch sofort das es nicht die Amazon Seite ist wenn man mal versucht auf den typisch auf der Amazon Seite abgebildeten Einkaufskorb tippt und nix passiert.

  11. Ich erhalte die angebliche Gewinnspiel-Mail („iPhone7“ gewonnen) ständig auf einem Amazon Fire Phone, sehr selten auch auf einem iPad mini 4.
    Auf dem Fire Phone gibt es nur „ok“, auf dem iPad nur „schließen“ zum Anklicken. Ich klicke überhaupt nichts an, und das führt zu folgendem Problem:

    1) Auf dem iPad kann man ganz einfach in den „Einstellungen“ den Verlauf löschen, und der Spuk ist (bis zum nächsten Mal) vorbei.
    2) Auf dem Fire Phone müsste ich, um zu den Silk Browser-Einstellungen zu gelangen, von links nach rechts wischen.
    Das geht aber nicht: die „Gewinn-Benachrichtigung“ blockiert den Bildschirm, man kann nicht „wischen“, den Verlauf nicht folglich nicht löschen. Man könnte (!) nur auf „ok“ klicken, sondern man den Spuk löschen möchte.
    Ohne Reset ginge es bis zum Ende der Welt oder des Smartphones nicht weiter, der Browser wäre blockiert.
    Ich habe deshalb schon mehrmals einen Reset durchführen müssen und dadurch sämtliche Fotos verloren (= ein Backup/Nutzung der Cloud geht nur, wenn das Gerät mit einem KUNDENKONTO (!) bei AMAZON (!) angemeldet ist. Amazon-Kundin bin ich nicht/war ich noch nie/will ich nicht werden, das Smartphone wurde mir 2015 vom T-Punkt Krefeld-Schwandenmarkt der Telekom mit „reduziertem Monatstarif“ (im Vergleich zum Normaltarif, übrigens gültig auch für ein Zweit-/Partner-Handy) angedreht.
    Die einfache Lösung: mit dem Smartphone nicht mehr googeln, keine ergoogelten Seiten lesen, bis irgendwann ein anderes Smartphone angeschafft wird.
    Die „Gewinnspiel-Werbung“ kommt grundsätzlich immer während der Lektüre der römischen Tageszeitung La Repubblica, des Mailänder Corriere della Sera und des österreichischen Standard. Bei „normalem“ Googeln, Suchen von Namen, Begriffen, Informationen, beliebigen Stichwörtern passiert (bisher nichts).

  12. Anzeige hat sich ohne Zutun geöffnet, es wurden Fragen über das Unternehmern Amazon gestellt. Habe dann erstmal gegoogelt ehe ich irgendwelche Daten preisgegeben habe und natürlich das Fenster geschlossen.
    Andere Seiten, die geöffneten waren:wikipedia und eBay. Habe !it meinem Amazon fire tablet gesurft

  13. Den Spam hatte ich auf meinem Smartphone (huawei). Nachdem ich den Cache von Google und von Chrome gelöscht habe, ist die Werbung nicht mehr gekommen.

  14. Hab das schon seid etlichen Wochen,erst bei eBay jetzt auch auf Facebook.Hab mein Tablet schon 2x auf Werkseinstellung gestellt aber ohne Erfolg.
    Hab diese Werbung nur auf dem Samsung Tab2,Android

  15. Hallo zusammen,

    seit einiger Zeit bin ich auch von Gewinnspiel Pop Ups betroffen, zuletzt vor einigen Minuten. Ich habe über mein Handy (Android) etwas suchen wollen und habe den Suchbegriff direkt in die Adressleiste getippt. Nach einigen Sekunden öffneten sich aber nicht die Google-Suchergebnisse, sondern diese dubiose Gewinnspielseite, allerdings im Namen von Google, nicht von Amazon. Ich nutze den Google Chrome Browser. Die Werbung taucht nicht nur bei speziellen Seiten auf, sondern durchweg gemischt.

  16. Hallo
    Leider bin auch ich betroffen von dieser agressiven werbung.immer wen ich insbesondere auf ebay-kleinanzeigen bin, oder auch auf eBay öffnet sich automatisch diese Werbespots und suggeriert, ich könne ein iPhone 7 gewinnen. Hier die URL, die kopiert habe:
    „http://rewards.amazon.com-rewards-for-users.securitte.com/lp/winiphone7-amazon/?d=9x4oiwLCy0e5mH57675WJs3hd8“
    Wie geschrieben, fast immer wenn ich auf eBay bin. Ich kann auch mit dem Browser nicht zurück navigieren, ich muss einige Minuten abwarten, bis ich auf diesem tab wieder navigieren kann, geschätzt etwa 5-10 Minuten.
    Ich hoffe, sie finden eine Lösung.
    Ich bin im Internet mit einem Lenovo Tablet und dem hier vorinstallierten Browser unterwegs.
    Viele Grüße

    • Probieren Sie Chrome Canary! Seitdem ich diesen Browser benutze, ist die Werbung bei mir nie wieder aufgetreten. Chrome Canary gibts kostenlos im Google Play Store, und er wird dort noch als „instabil“ bezeichnet.
      Davon ist allerdings nichts zu merken, es gibt lediglich sehr häufig Updates. Die muß man ja nicht so oft machen.Einmal pro Monat sollte reichen 🙂

  17. Seit heute aktuell:
    Mit Firefoxbrowser Suchwort „Amazon“ in google eingegeben.

    Erste angezeigte Adresse:
    amazon.de – Amazon – Offizielle Website – Die Besten Angebote -70%‎
    Anzeige“www.amazon.de/‎“
    (scheint echt zu sein, jedoch bitte das Wort „Anzeige“ vor www nicht übersehen ;-)“

    die zweite angezeigte Adresse bei Google ist dann aber wirklich die originale Amazon Adresse:
    Amazon.de: Günstige Preise für Elektronik & Foto, Filme, Musik …
    „https://www.amazon.de/“

    öffnet man die erste Adresse landet man bei einem sog. Gewinnspiel mit einer URL von „http://ideasitting.com“, hier darf man ein Rad drehen um einen Preis zu gewinnen. Egal wie oft die Seite aufegrufen wird und wie oft man dreht, es kommt IMMER das selbe Ergebnis heraus (bei mir das I-Phone7), die Kommentare auf der Seite wirken ebenfalls gefaked. Der Gewinn soll nun innerhalb von 5 min. auf der nä. Seite bestätigt werden. Diese Seite ist dann von „http://mediagermany.pro“, hier kann man seinen gewonnenen Artikel welcher mit 0€ beziffert wird anwählen und sich eine Farbe aussuchen. Tut man dies, wird man aufgefordert das Formular auf der nächsten Seite auszufüllen um seine Identität anzugeben. Auf der Nächsten und für mich letzten Seite („https://giveawayco.com“), wird das „gewonnene“ I Phone7 nun mit 1€ beziffert, mann soll E-Mail Adresse und !!!ACHTUNG: sein Passwort angeben!!! Ganz unten wird im Kleingedruckten erläutert, das man nun mit mehreren teilnehmern an einer „Verlosung“ teilnimmt und per E-Mail über den evtl. Gewinn benachrichtigt werden würde.
    Zum Glück ist durch den grafischen Aufbau recht schnell zu merken, das man sich nicht mehr auf einer Amazonseite befindet. Ich kann nur hoffen, das nicht zu viele Amazon user in diese Falle tappen. Gebt Niie euer PW irgendwo ein, wenn Ihr nicht 100%ig sicher seit, auf der originalseite zu sein !!

    So, nun für die Mitarbeiter von onlinewarnungen.de:
    Ich sitze an meinem PC, nutze Win.7 und den Firefoxbrowser. Der hersteller meines Smartphones spielt in diesem Beitrag demnach keine Rolle 🙂

    Ich hoffe, das mein Beitrag dazu verhelfen kann, die Verursacher ausfindig zu machen, da den Amazon Kunden, so wie der Plattform durch diese Fake Seite erheblicher Schaden zugefügt werden kann.

    MFG
    Kilian

  18. Bei Ebay-Kleinanzeigen und Ebay im Google Chrome-Browser und Samsung-Internet.Erweiterung Adblock Fast im Samsung-Browser brachte Ruhe,aber es werden bei der Suche in Kleinanzeigen viele Seiten nicht mehr angezeigt.Die Lösung ist für mich der Browser Chrome Canary(ist noch in der Entwicklung).Kann im Play Store geladen werden.Er läuft super und schnell!

  19. BlackBerry Android. Chrome Browser. Überwiegend bei ebay. Aber auch schon einmal auf einer anderen Seite. Überschreibt die aufgerufene Seite komplett. Bleibt nur schließen. Zurück Button funktioniert nicht.

  20. Bei kam die Nachricht über einen Facebook/Messenger von einem Freund, mit meinem Bild, Überschrift Video und mein Name. Ich öffnete es über Mein Handy Iphone 7. Gleich nach dem Öffnen hab ich es abgebrochen, Gott sei Dank. Ich dachte Apple ist geschützt gegen Spams!?

  21. Diese Nachricht von amazonprime.com erscheint bei uns nur bei eBay Aufrufen und das sehr häufig -auf einem Lenovo Yoga 2 Tablet mit Android

  22. Kommt beim Samsung Android-Tablet ohne sim-Karte. Benutze Opera-Browser…. kommt ohne erkennbares System und überschreibt geöffnet URL. Diese läst sich auch nicht über zurück Buttom mehr öffnen…. echt ätzend…..

  23. danke für den artikel. ich nutze samsung galaxy s3 neo, android- jede sitzung bei ebay wird oft rasch durch die amazon blockade beendet. lässt sich nicht schliessen. muss jedesmal handy ausschalten. seit dem auch häufig home taste inaktiv. taucht willkürlich auf- sehr sehr ärgerlich.

  24. Öffnet sich ausschließlich beim Surfen auf Ebay,unmöglich die Seite zu schließen, man muß den ganzen Tab schließen. Ganz toll, wenn man im Bietvorgang ist… nach ein paar Sekunden plöppt die Seite such auf dem neuen Tab auf.
    Ich benutze das Amazon-fire-tablet.
    Amazon hat übrigens nicht weitergeholfen.
    Cache löschen/Verlauf hilft grad mal 5 Minuten.

  25. Tritt sowohl bei eBay-Kleinanzeigen, als auch bei eBay selbst auf, meist, wenn man sich eine ganze Reihe Angebote und Bilder dort angeschaut hat. Benutze Tablet mit Android und Google Chrome

  26. Bei mir tritt es nur auf, wenn ich eine Bilderstrecke bei ebay aufrufe (ca. Ab 4. Bild); Browser ist Chrome; Smartphone ist Samsung A5

  27. Chrome
    Android
    Huawei P8

    Bei mir erscheint sehr häufig diese Werbung wenn ich auf eBay gehe.
    Dann steht da blabla ipohe 7 gewonnen drücken sie auf OK
    Ich geh dann immer zurück und die “Amazon“Seite eird geöffnet.
    Dort stehen lauter Kommentare wie “zuerst dachte ich es ist ein fake aber ich habe tatsächlich ein nagel neues Handy bekommen“ auch Fotos sind angeheftet.

    Mich nervt diese Werbung tierisch! Immer in den ungünstigsten Momenten taucht sie auf und schliesst sogar andere wichtige tabs!

  28. Aufgeploppt während des ladens einer Seite bei Chip.de.
    Nutze HTCm8 mit Android 6.irgendwas und geht über gesichertes WLAN mit Chrome ins Netz

  29. Hallo,zu den aufploppenden Spamseiten/Amazonxxxgewonnen meine Daten:
    Es tritt sowohl im Tablet(Motorola und Medion)mit Android 7 als auch im Mobi(Motorola)mit Andr.6 auf!Bisher immer nur im Chrome-Browser,bevorzugt auf Amazon-,ebay-,Docmorris-Seiten!Selbst die schärfste Sicherheitseinstellung und selbst mit der Cloud-/Proxy-eigenen Kompression und dadurch der Vorabuntersuchung passiert es.Das einzigste was etwas funktioniert-wenn es denn Chrome sein muss-,ist,die Seiten nicht zu Ende laden zu lassen und vorher mit Abruch zu stoppen.
    Grüsse!