Wie seriös ist der Onlineshop multimedia-dream.de? – Ihre Erfahrungen

Vorsicht beim Einkauf!

Fragezeichen
Symbolbild (Quelle: pixabay.com/geralt)

Leser haben uns auf den Onlineshop multimedia-dream.de aufmerksam gemacht. Welche Auffälligkeiten beim Webshop selber zu erkennen sind, erfahren Sie in unserem Artikel. Zusätzlich sind wir auf Ihre Erfahrungen angewiesen, damit unsere Leser ein abgerundetes Bild von dem Webshop bekommen.

Werbung:

Fakeshops gibt es im Internet wie Sand am Meer. Der Onlineshop multimedia-dream.de wirkt auf den ersten Blick nicht wie die typischen Fakeshops. Auch die eindeutigen Anzeichen laut unserem Fakeshop-Ratgeber treffen auf den Webshop nicht zu. Doch wenn man sich die Webseite einmal genauer betrachtet, fallen ein paar Ungereimtheiten auf, die Sie vor Ihrem Onlineeinkauf bei multimedia-dream.de wissen sollten.

Wenn Sie einen neuen Onlineshop entdecken, sollten Sie sich diesen immer genau ansehen. Wenn Sie sich unsicher sind, können Sie den Shop unter kontakt@onlinewarnungen.de auch kostenlos von uns prüfen lassen. Doch vielleicht ist der Shop ja auch schon in unserer Liste mit Onlineshops, welche unter Fakeshop-Verdacht stehen. Schauen Sie doch einmal nach.

Verpassen Sie keine Warnung.
Hier können Sie uns folgen:
E-Mail Icon Newsletter RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Was stimmt bei multimedia-dream.de nicht?

Oberflächlich betrachtet wirkt multimedia-dream.de wie ein seriöser Onlineshop. Nur wenn Sie in die Tiefe gehen und genauer hinsehen, werden Sie ein paar Probleme finden, welche zum Nachdenken anregen. Wir verraten Ihnen, welche Auffälligkeiten wir bei multimedia-dream.de gefunden haben.

Probleme bei multimedia-dream.de
  • Ihre persönlichen Daten werden während des Bestellvorgangs nicht durch eine sichere Verbindung via HTTPS geschützt. So können die Daten von Hackern abgefangen werden.
  • Sie müssen in Vorkasse gehen. Es wird lediglich die Banküberweisung im Voraus akzeptiert. Die Kontodaten erhalten Sie mit der Rechnung.
  • Die angegebene Rufnummer (030/5478596124) im Impressum ist falsch. Sie führt zu einem anderen Unternehmen. Damit ist ein Kontakt nur per E-Mail oder Formular möglich.
  • An der Adresse Triftstraße 43, 13353 Berlin befindet sich laut Google Maps ein Einfamilienhaus mit Grundstück. Eher unwahrscheinlich, dass da auch ein Unternehmen drin sitzt, welches Multimedia-Produkte vertreibt.
  • Die angegebene Umsatzsteuer-ID ist ungültig.
  • Die IP-Adresse des Onlineshops führt auf die British Virgin Islands (Britische Jungferninseln), was für einen deutschen Onlineshop untypisch ist.
  • Es gibt keine Käuferschutzsiegel, die Ihren Einkauf absichern.

Ob es sich bei Sally Ertürk (Firmen- und Domaininhaberin) um ausgedachte Daten handelt oder diese aus einem Datenraub stammen, wissen wir derzeit nicht.

Aufgrund der oben aufgeführten Punkte raten wir derzeit von einem Einkauf auf multimedia-dream.de per Vorkasse ab.

Werbung


Welche Erfahrungen haben Sie mit multimedia-dream.de?

Sie haben bei multimedia-dream.de online eingekauft? Uns interessiert, ob Sie Ihre Ware bekommen haben oder noch immer auf Ihre Bestellung warten? Falls Sie Ware bekommen haben, stimmte die Qualität? Bitte berichten Sie von Ihren Erfahrungen mit dem Onlineshop in den Kommentaren unter diesem Beitrag.  Sie helfen damit anderen Lesern, ein klares Bild von diesem Webshop zu bekommen.

Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Onlinewarnungen.de als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Weitere interessante Warnungen

2017-07-24 Amazon Spam Verifizierung Ihres Amazon-Kontos

Amazon-Phishing: Gefälschte E-Mails im Namen des Versandhändlers (Update)

Massenhafter Versand gefälschter Amazon-Mails. Derzeit wird mit dem Betreff „Legitimierung“, „Nachricht von Ihrem Amazon Kundenservice“ und „Verifizierung Ihres Amazon-Kontos!“ die Sicherheit des Amazon-Kontos thematisiert, um die Kunden des Versandhändlers in […]

Fragezeichen

beelara.de: Wie seriös ist der Onlineshop? Ihre Erfahrungen

Im Onlineshop beelara.de erhalten Sie Kühlschränke, E-Bikes, Klangboxen, Kopfhörer und Wohnzimmer sowie Gartenmöbel, Smartphones und Tablet-PCs. Doch ist der Webshop auch so seriös, dass Sie bedenkenlos darauf losshoppen können? Einige Leser haben […]

Fakeshop

Warnung vor Onlineshops: Hier dürfen Sie nicht einkaufen (Fakeshop Liste)

Das Geld ist weg und die Ware kommt nicht oder es kommt nur minderwertige Ware. Diese Erfahrung machen einige Verbraucher in Deutschland beim Onlineshopping. Betrüger eröffnen Onlineshops, die es nur […]

Betrug SMS ebay-Kleinanzeigen

eBay-Kleinanzeigen Betrug: Kontakt per SMS mit E-Mail-Adresse (Update)

Die Betrugsmasche auf eBay Kleinanzeigen weitet sich massiv aus. Betrüger nehmen in großem Stil per SMS Kontakt mit Verkäufern auf eBay-Kleinanzeigen, Quoka.de, willhaben.at, tutti.ch und anderen Anzeigenmärkten auf. In gebrochenem Deutsch bekunden sie […]

2017-07-24 PayPal Phishing Aktuallisierung der AGB

PayPal Phishing: Übersicht gefälschter E-Mails (Update)

Vorsicht, neue Bedrohung „Aktualisierung Ihres PayPal-Kontos“ und „Aktuallisierung der AGB!“ im Umlauf. Betrüger versuchen mit Phishing-Mails ahnungslose PayPal-Kunden in die Falle zu locken. Es geht um eine neue Sicherheitsbestimmungen. In unserer […]


Werbung

Franziska Baum
Über Franziska Baum 436 Artikel
Franziska arbeitet bereits seit 2012 als Redakteurin. Sie hat als freie Autorin schon für größere Unternehmen wie Chip und netzwelt redaktionelle Texte, Anleitungen zu IT-Themen und News verfasst. Bei onlinewarnungen.de ist Sie vom ersten Tag dabei und schreibt überwiegend Tipps und Tricks, Ratgeber, Warnungen und kümmert sich um den Bürokram.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




*

15 Kommentare zu Wie seriös ist der Onlineshop multimedia-dream.de? – Ihre Erfahrungen

  1. Auch ich bin darauf reingefallen. Ich frage mich was man da vielleicht in einer Gruppe erreichen kann? Was bringt die Strafanzeige und was kann ggf. ein Anwalt erreichen. Ich habe das Geld auf ein Konto einer Frau überwiesen – nicht an Multimedia-Dream. Wie war es bei den anderen? Kann man da vielleicht was machen? Was wäre wenn wir uns alle zusammen tun?

  2. Leider bin ich auf das Angebot hereingefallen.
    Habe ein i phone 6s bestellt. Ist nicht angekommen.
    Gleich nach der Bestellung hat mich sogar der Inhaber des Shops angerufen und die Bestellung bestätigt.
    Ich warte bis heute auf das Handy. Das Geld ist wohl weg. Oder was kann man tun um das Geld zurück zu bekommen?
    Kann eine Anzeige bei der Polizei was bringen?
    Habe per email an Multimedia Dream geschrieben, antworten nicht.

  3. Hallo ich habe auch vor vierzehn Tagen die Waschmaschine bestellt und auch nichts bekommen. Weder einen Anruf noch meine Ware. Ich bin stinksauer, habe leider auch zu spät gesehen, dass das ein Fakeshop ist. Werde jetzt auch eine Strafanzeige stellen. Kann ja nicht sein, dass die damit durchkommen. Diese Seite sollte unbedingt gelöscht werden. Augen auf beim Onlinekauf.

  4. Hallo,
    Ich kann meine Vorredner nur bestätigen. Ich habe in dem Shop eine PS4 gekauft, das Geld überwiesen aber die Ware nie erhalten. Auch hier lief es ab, wie bei allen anderen. Es kam ein Anruf, angeblich zur Überprüfung der Daten, dann eine Mail mit den Kontodaten und danach habe ich von dem Verein nie wieder etwas gehört. Ich habe 3mal per Mail nachgefragt, aber natürlich keine Antwort erhalten. Solche Leute sollten meiner Meinung nach dazu verdonnert werden für den Rest ihres Lebens in der Wüste Gobi Sandkörner zu zählen.
    Also nochmal der ausdrückliche Hinweis: Auf keinen Fall dort etwas bestellen!!!!

    • Hallo Andreas,
      hast Du Strafanzeige bei der Polizei gestellt??? Bitte nicht auf sich beruhen lassen. Je mehr Anzeigen gestellt werden, desto intensiver wird die Sache verfolgt. Diesen Verbrechern muß dsas Handwerk gelegt werden!!!! Die Seite ist immer noch aktiv!!!! Solange das so ist, werden immer mehr Memschen gwschädigt!!!!!

  5. Hallo Franziska,

    kann nur bestätigen, was du schreibst. Bin leider total naiv auf diesen Fakeshop reingefallen! Habe ein Iphone 6s 128GB für 549 € bestellt. Gleich nach meiner Bestellung bekam ich einen Anruf, mit der Begründung, dass sie meine Adressdaten überprüfen wollen. Dann habe ich gleich im Anschluss eine Bestätigungsmail erhalten und habe direkt das Geld überwiesen. Dann habe ich eine Woche nichts mehr gehört. Die angekündigte Rechnung wurde nicht gesendet. Ich hatte nur die Bestellzusammenfassung vorliegen welche auch die Kontodaten enthielt. Ich habe gestern noch 2 Mails an Multimedia Dream geschrieben. Heute sind alle Mails mit der Bestellung verschwunden. Das ist echt furchterregend.
    Hast du einen Tipp, was ich jetzt machen kann?

    Ich hoffe, dass mein Beispiel viele andere davon abhält bei diesen Betrügern zu bestellen.

    Viele Grüße,

    Catharina

    • Hallo Catharina,
      bitte erstatte auf jeden Fall Strafanzeige wegen Warenbetrugs bei der Polizei!!! Das habe ich auch sofort getan. Je mehr Anzeigen bei der Polizei eingehen, umso intensiver wird der Sache nachgegangen. Dein Geld wirst Du -sowie ich auch- leider erst einmal nicht wiedersehen….Meine Bank hat einen Nachforschungsantrag bei der Postbank Dortmund gestellt. Mal sehen, was dabei herauskommt….
      Viele Grüße,
      Guido

  6. Hallo liebe Redation,
    ich war mit meinem Mann und meinen Bruder Heute (22.04.2017) in der Triftstr. 43, 13353 Berlin. Da wir aus Berlin sind, wollten wir uns vor Ort die Ware anschauen, leider haben wir ein Mehrfamilienhaus wie auf Google Earth zu sehen ist, vorgefunden. Bei Nachfrage in der Nachbarschaft, ob jemand die Firma Multimedia-Dream kennt, wurde dies verneint. Es handelt sich dem Anschein nach, um ein Fakeshop. LG Rahn

  7. Ich bin geschädigt worden und habe bereits Strafanzeige gegen unbekannt gestellt. Hatte dort ein IPhone 6s plus mit 128 GB für 655 € gefunden. Bin von einem Mitarbeiter (ein gewisser Thomas Barg) sogar mit unterdrückter Nummer angerufen worden, der sich vergewissern wollte, ob ich tatsächlich die Bestellung getätigt habe. Als ich ihn mit meinen bohrenden Fragen (Impressum,falsche Telefonnummer etc.)konfrontiert habe, sagte er, ein Vorgesetzter von Ihm würde sich bei mir melden…. ha, ha, ha… Fazit: wenn’s ganz dumm läuft, bin ich um 655 € ärmer. Also FINGER WEG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!